SELK-Aktuell | Juli 2018

Schwitzen beim „Taller Geballer“

TeamAus 5 Bundesländern sind sie angereist – die Teilnehmer beim SELK-FußballCamp Taller Geballer “high five“, das am Montag, 30. Juli, zum 5. Mal in Kalletal-Talle angepfiffen wurde. Bei hochsommerlichen Temperaturen absolvierten die teilnehmenden Jungen gleich ihre erste Trainingseinheit. Die Freizeit, die mit Hochseilklettern, Soccer Golf, Wasserski, Kanutour und Schwimmbadbesuch neben dem Fußball ein weiteres reiches sportliches Angebot parat hält, endet mit einem Abschlussgottesdienst am Sonntag, 5. August.

Diakonisches Frühstück

DiakonieZum sechsten Mal bereitete die Christuskirchengemeinde Wiesbaden der SELK für Obdachlose und sozial Ausgegrenzte in der Einrichtung der Diakonie „TEESTUBE“ ein Frühstück. Es sind zwischen 80 und 100 Personen, die sich jeden Montag auf liebevoll hergerichtete Teller, Eier und Brötchen freuen. Die Aktion wird von einigen Kirchengemeinden in Wiesbaden organisiert. Die SELK-Gemeinde ist seit 2016 mit einem engagierten Team für Einkauf und Zubereitung dabei. Die Lebensmittel werden durch Spenden der Gemeinde finanziert.

Hope Dunbar in Hermannsburg

Hope DunbarIn der gut gefüllten Kleinen Kreuzkirche der SELK in Hermannsburg war am 29. Juli die US-amerikanische Songschreiberin und Sängerin Hope Dunbar in der Veranstaltungsreihe „Kleine Kreuz Kultur“ mit einem weiteren Konzert im Rahmen ihrer Deutschlandtournee zu Gast und gab mit nachdenklichen und fröhlichen Liedern Anteil an ihrem Leben und an ihrer Sicht auf die Welt. Bereits am Vormittag hatte sie im Gottesdienst der Kleinen Kreuzgemeinden mitgewirkt.

Hausmusik in Oberursel

OberurselAm Sonntag, 19. August, veranstaltet die St. Johannes-Gemeinde Oberursel der SELK wieder eine Hausmusik. „Wir eröffnen wieder mit Instrumenten und Stimmen das Halbjahr nach den Sommerferien“, heißt es in der Einladung, „dazu sind musikalische Beiträge jeder Art sehr erwünscht. Auch Zuhörer sind willkommen.“ Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr. Sie mündet ein in ein Beisammensein mit gemeinsamem Abendessen, zu dem die Mitwirkenden und Zuhörenden beitragen.

Bethlehem Voices: Gospelkonzert

PlakatDer in der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover beheimatete Chor “Bethlehem Voices“ gibt am 19. August ein Gospelkonzert unter dem Motto „Feuer und Wasser“ in der heimischen Bethlehemskirche. Neben weltlichen Hits wie „Viva la vida“ freut sich der Chor auf alte Highlights wie “Lord, reign in me“ und “He reigns“. Die Begleitung übernimmt die altbewährte Band, die auch mit einem eigenen Stück zu hören sein wird. Das Konzert beginnt bereits um 15 Uhr, um auch Familien den Konzertbesuch zu ermöglichen. Der Eintritt ist frei.

Gottesdienst im Freien

BergeAufgrund der Hitzewelle war die Kirche der SELK-Gemeinde Berge-Unshausen in Berge im Innenraum zu warm geworden. Kurzfristig entschlossen sich Pfarrer Holger Degen und sein Kirchenvorstand, den Gottesdienst mit Abendmahl nach draußen zu verlegen. Im Schatten vor der Kirche fand somit erstmals in der Gemeindegeschichte ein Hauptgottesdienst im „Freien“ statt. Organist Theo Kaiser ersetzte die Orgelmusik durch das Akkordeon – und die Gemeinde erfreute sich an dem Hauptgottesdienst, dem sich ein Kirchkaffee anschloss.

Workshops beim SELK-Jugendfestival

JugendfestivalVom 28. September bis zum 1. Oktober findet im Gymnasium Corvinianum in Northeim das diesjährige Jugendfestival des Jugendwerks der SELK statt. Unter dem Titel „Royal faith. Glaube, der uns adelt“ wartet ein inhalts- und abwechslungsreiches Programm auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Einen Schwerpunkt bilden dabei zahlreiche Workshops, für die kompetente Referentinnen und Referenten gewonnen werden konnten. Zurzeit gilt noch der Frühbucherrabatt für die Anmeldung und die Bezahlung: 45 Euro.

Corpus-Christi-Puzzle

Corpus-ChristiVom 23. bis zum 27. Juli fand in Prag das 10. Corpus Christi-Treffen statt. Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Europa – auch aus der SELK – und darüber hinaus kamen zusammen, um theologisch zu arbeiten und geistlich zu leben. Aus Anlass der Jubiläumstagung von Corpus Christi galt es auch ein Puzzle fertigzustellen, auf dem alle bisherigen Konferenzen abgebildet waren. Corpus Christi ist eine unabhängige lutherische Organisation, die sich für kirchliche und biblische Erneuerung unter jungen Erwachsenen in Europa einsetzt.

5 Jahre Spezielle Ambulante Palliativversorgung

GubenSeit fünf Jahren bietet das in der SELK beheimatete Gubener Naëmi-Wilke-Stift mit den Mitarbeitenden der Diakonie-Sozialstation Leistungen der Speziellen Ambulanten Palliativversorgung an: Schwerstkranke Patienten werden bis zu ihrem Tod begleitet. Auch wenn die Lebenserwartung begrenzt ist, so kann für die Betroffenen noch sehr viel getan werden: Sie erfahren Zuwendung und Geborgenheit auf dem letzten Weg des Lebens. Das Foto zeigt das Palliativteam der Sozialstation unter der Leitung von Schwester Manja Hergt (rechts im Bild).

18. Hallesche Nacht der Kirchen

MoritzburgAm 18. August ist es wieder soweit, dass in Halle/Saale die christlichen Gemeinden der Region zur Kirchennacht einladen. Beginn ist in diesem Jahr anlässlich des Termins bereits um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Geläut. Das Motto der 18. Kirchennacht lautet „Einladung zum Leben: Die Kunst zu hoffen.“ Rund 50 Kirchen und Gemeindehäuser werden geöffnet sein. Auch die SELK-Gemeinde beteiligt sich: Die Magdalenenkapelle ist ab 18 Uhr geöffnet. Ab 19 Uhr spielt Mario Niemann dort klassische Gitarrenmusik.

Ostinato: Konzertreise durch Tschechien und Polen

OstinatoVom 3. bis zum 12. August geht das in der Region Ost der SELK beheimatete Vokalensemble Ostinato mit seinem aktuellen Konzertprogramm „Seht, welch ein Mensch!“ auf Konzertreise. Nach einem Probentag in Dresden führt die Reise über die tschechischen Gemeinden Krupka (Graupen) und Návsí nach Polen in die Gemeinden Cieszyn (Teschen), Wrocław (Breslau) und Świdnica (Schweidnitz). Am Sonntag, 12. August, wird der Chor in der Görlitzer Heilig-Geist-Kirche der SELK zu Gast sein. Alle Informationen: www.ostinato-chor.de

Amt für Gemeindedienst tagte

AfGDas Amt für Gemeindedienst (AfG) der SELK tagte am 24. Juli in Hannover. Schwerpunktmäßig wurde über die Neubelebung und den Ausbau der digitalen Materialsammlung mit Praxishilfen für die Pfarramts- und Gemeindearbeit beraten. Überlegungen zu Faltblättern und zu einer Neuauflage der „SELK-Landkarte“ standen ebenso auf dem Programm wie Absprachen zur Endredaktion des diesjährigen Verteilheftes zur Advents- und Weihnachtszeit. Auch zur Jahreslosung 2019 wird das AfG wieder Hilfen für die Praxis zur Verfügung stellen.

Arbeit in Berlin-Steglitz gewürdigt

SteglitzMit einem ganzseitigen Beitrag an markanter Position („DIE SEITE DREI“) hat die Süddeutsche Zeitung in ihrer Printausgabe vom 25. Juli die Arbeit von Pfarrer Dr. Gottfried Martens gewürdigt, die er in der Dreieinigkeits-Gemeinde der SELK in Berlin-Steglitz unter Flüchtlingen leistet. Autor Rudolf Neumaier schildert anschaulich den Umgang mit Taufbewerbern in der Gemeinde und Probleme, die sich für Menschen, die vom Islam zum Christentum konvertiert sind, durch die Praxis des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ergeben.

Tag der Autobahnkirchen in Bochum

BochumMit Andachten und Gottesdiensten haben viele der 47 Autobahnkirchen in Deutschland am 22. Juli den Tag der Autobahnkirchen begangen. Die zugleich als Autobahnkirche RUHR an der A40-Abfahrt Bochum-Hamme fungierende Bochumer Epiphanias-Kirche der SELK lenkte im Gottesdienst und in einer anschließenden Podiumsdiskussion den Blick auf die Aggressionen vieler Autofahrerinnen und -fahrer. Als Gastprediger und auf dem Podium wirkte Dr. h.c. Alfred Buß (Unna), ehemaliger Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, mit.

Hochschul-Freundeskreis erhielt 500 Euro

SparkasseMitarbeiterinnen und -Mitarbeiter der Nassauischen Sparkasse (Naspa | Wiesbaden), die ehrenamtlich für ihren Verein engagiert sind, konnten sich für die Aktion 50*500 bewerben. So erhielt auch der Kreis der Freunde und Förderer der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel e. V. der SELK 500 Euro. Naspa-Mitarbeiter Martin Stolper, Leiter Private Banking Idstein, ist Schatzmeister und nahm gemeinsam mit Annette Bäder, Vorstandsmitglied, das Geld in Empfang. Damit soll ein Billardtisch bezuschusst werden.

Corpus-Christi-Tagung in Prag

Corpus ChristiAm 23. Juli hat in Prag mit gut 250 Teilnehmenden aus 16 Ländern die diesjährige Corpus-Christi-Tagung begonnen. Das Treffen für junge Erwachsene unter dem Thema „Zukunft und Hoffnung“ dauert bis zum 27. Juli an. Junge Erwachsene aus der SELK sind im Planungsteam des im Bekenntnisluthertum beheimateten Treffens und als Teilnehmende vertreten. Corpus Christi ist eine unabhängige lutherische Organisation, die sich für kirchliche und biblische Erneuerung unter jungen Erwachsenen in Europa einsetzt.

Missionsfest in Nürnberg

MissionsfestAndrea Riemann (Foto: Mitte) ist seit 2007 als Mitarbeiterin im diakonisch-missionarischen Dienst im Auftrag der Lutherischen Kirchenmission der SELK an verschiedenen Orten in Brasilien tätig, vor allem im Kinder- und Altenheim Instituto Santíssima Trindade (ISST) in Moreira. Riemann befindet sich zurzeit auf Deutschlandbesuch und hatte in dessen Rahmen am 22. Juli ihren ersten Einsatz: auf dem Missionsfest der Nürnberger SELK-Gemeinde. Informativ, lebendig und motivierend berichtete sie über ihre Arbeit in Moreira und Canoas.

Rundfunkandachten mit Harald Karpe

Harald KarpeVon Montag, 30. Juli, bis Freitag, 3. August, werden um 22.55 Uhr bei Radio MDR Thüringen fünf Andachten von SELK-Pfarrer Harald Karpe (Erfurt) gesendet – in der Rubrik „Gedanken zur Nacht“. Karpe gestaltet bei MDR Thüringen jährlich einmal die Morgenandachten („Augenblick mal“) und einmal die „Gedanken zur Nacht“. „Regelmäßige Schulungen helfen mir, auch auf Kleinigkeiten bei den Rundfunkandachten zu achten“, berichtet der Pfarrer: „Eine der nächsten Schulungen wird übrigens in unseren Räumen hier in Erfurt laufen.“

Hoffest für Mitarbeitende

FrankfurtAm 21. Juli fand in der Trinitatisgemeinde der SELK in Frankfurt/Main das diesjährige „Hoffest“ für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde statt. Die besondere Attraktion bei der Veranstaltung auf dem Grundstück der Gemeinde war in diesem Jahr die US-amerikanische Liederdichterin und Sängerin Hope Dunbar. Sie trug ihre eigenen Lieder mit nachdenklichen Texten vor und begleitete ihre Country-Folk-Musik virtuos mir ihren Gitarren. Hope Dunbar befindet sich zurzeit auf einer Deutschlandtournee.

Sommerabend-Kino „Salomon“ in Unshausen

UnshausenTrotz der Hauptferienzeit fanden sich am 21. Juli in Unshausen im Gemeinderaum der SELK-Gemeinde Berge/Unshausen interessierte Gäste und Gemeindeglieder zum Bibelfilm („Salomon“) an der Großleinwand ein. In der Pause wurden die Besucherinnen und Besucher reichlich verpflegt. Gemeindepfarrer Holger Degen sorgte für den theologischen Rahmen. Die Veranstalter erfreuten sich auch diesmal über eine gute Spende im Rahmen Ihrer Spendenaktionen.

Gelungenes Konzert auf dem Hochschulcampus

OberurselErstmals beteiligte sich die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel in diesem Jahr am städtischen Sommerkulturprogramm „Orscheler Sommer“. Rund 200 Konzertbesucher erlebten am 20. Juli den Open-Air-Konzertabend mit der US-amerikanischen Songwriterin Hope Dunbar auf dem Campus der Hochschule. Auf der Facebook-Seite der Hochschule heißt es über die gelungene Veranstaltung: „Die Besucher waren sich einig: Das sollte keine Eintagsfliege bleiben!“

Missionsfest in Gifhorn

Kenia-ProjektAm 26. August feiert die Philippusgemeinde der SELK in Gifhorn ein Missionsfest. Beginn: 10 Uhr. Zu Gast ist Dr. Klaus Richter. Er berichtet über ein Kenia-Projekt, das sich um Suchtkranke sowie deren Angehörige, HIV-Prävention, Waisen-, Straßen- und Slumkinder kümmert. Träger dieser Arbeit ist das Diakonie-Krankenhaus Harz in Elbingerode, die Organisation des Projektes in Deutschland erfolgt durch ehrenamtlich Mitarbeitende. Korrespondenzpartner in Kenia und auch Uganda sind das jeweilige nationale Blaue Kreuz.

Stadtteilfest in Bad Schwartau

StadtteilfestZum ersten Mal feiern die Bad Schwartauer Stadtteile Kaltenhof und Marienholm ein Stadtteilfest. Das Fest steigt am Samstag, 1. September, in der Zeit von 14 Uhr bis 19 Uhr. Rund um die Martin-Luther-Kirche der SELK und den angrenzenden Park sowie der abgesperrten Blücherstraße wird es beim Stadtteilfest kulinarische Angebote und musikalische Darbietungen sowie Spiele für Kinder geben. An diversen Ständen werden sich Organisationen vorstellen, so auch die am Programm beteiligte Martin-Luther-Gemeinde der SELK.

Abend(b)rotkonzert im Kirchgarten

Marco - JonnesDenkanstößige Bühnen-Poesie der besonderen Art und sonnige Songs mit Tiefgang liefern PoetrySlammer Marco Michalzik (Foto: rechts) und Deutsch-Pop-Musiker Jonnes (links) im Rahmen des vierten Abend(b)rot-Konzertes am 11. August (18 Uhr) im Garten der Zionsgemeinde Verden der SELK. Der Eintritt ist frei – der Hut geht um! Die Zuhörenden sind eingeladen zum Abendbrot bei Picknick im Garten mit mitgebrachten Leckereien oder Wurst vom Grill der Zionsgemeinde. Getränke für einen lauen Sommerabend runden das Angebot ab.

Katharinengemeinde Landau wird 60

LandauIm September vor 60 Jahren feierten die selbstständigen Lutheraner ihren ersten Gottesdienst in Landau. Dazu war Pfarrer Friedrich Godduhn mit einem Bus voll Gemeindegliedern aus der Gemeinde Kaiserslautern angereist, um die kleine Schar in Landau zu unterstützen. Die Landauer Katharinengemeinde der SELK plant, dieses Jubiläum am 30. September zu feiern. Eingeladen dazu sind Vertreter aus der Landauer Ökumene sowie aus den Schwestergemeinden in Crailsheim und Kaiserslautern. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

Gottesdienst in der Autobahnkirche

AutobahnkapelleDie Emmausgemeinde Crailsheim der SELK feiert ihren Gottesdienst am Sonntag, 19. August, in der Christophorus Autobahnkapelle an der Kochertalbrücke bei Geislingen am Kocher und lädt dazu ein. Beginn: 11 Uhr. Die Autobahnkapelle wird betrieben von der Christusträger-Schwesternschaft, einer evangelischen Kommunität in ökumenischer Offenheit mit Sitz in Bensheim. Der Ordens-Lebensstil beinhaltet Ehelosigkeit um des Reiches Gottes willen, Gütergemeinschaft und mündigen Gehorsam.

Hope Dunbar in Hermannsburg und Verden

Hope DunbarIm Rahmen ihrer kleinen Deutschland-Tournee besucht die US-amerikanische Sängerin Hope Dunbar auch Norddeutschland. Am Sonntag, 29. Juli, beginnt um 19.30 Uhr ihr Konzert in der Hermannsburg. Einen kleinen Vorgeschmack bietet die Künstlerin bereits am Vormittag um 11 Uhr im Gottesdienst, der sich auch an Gäste, Touristen und Pilger wendet. Am 30. Juli gastiert Dunbar im Gemeindezentrum der Zionsgemeinde in Verden; Beginn: 19.30 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei, Spenden werden erbeten.

Missionsfest in Wittingen

Andrea RiemannAm 19. August feiert die St. Stephansgemeinde der SELK in Wittingen ihr Missionsfest. Der Festgottesdienst beginnt um 9.30 Uhr. Ortspfarrer Herbert Bäsler wird die Predigt halten. Zu Gast ist Andrea Riemann. Seit 2007 ist sie als Mitarbeiterin im diakonisch-missionarischen Dienst im Auftrag der Lutherischen Kirchenmission der SELK an verschiedenen Orten in Brasilien tätig, vor allem im Kinder- und Altenheim Instituto Santíssima Trindade (ISST) in Moreira. Im Anschluss an den Gottesdienst wird Andrea Riemann aus ihrer Arbeit berichten.

Ein Juwel in Jena

JenaEin besonderes Juwel haben die Gemeindeglieder der SELK in Jena in ihren Reihen. Es ist die Pfarrwitwe Magdalena Biehler. Mit ihren 96 Jahren begleitet sie noch immer regelmäßig den gottesdienstlichen Gesang am Gottesdienstort Jena im Pfarrbezirk Erfurt der SELK. Damit dürfte sie vermutlich die älteste Organistin der SELK sein. Die Gemeindeglieder sind sehr dankbar für ihre „Kirchenälteste“. Das Foto zeigt rechts den zuständigen Gemeindepfarrer Harald Karpe.

38. Kinderzeltfreizeit in Hohenwestedt

KinderfreizeitDie 38. Kinderzeltfreizeit der Hohenwestedter Dreieinigkeitsgemeinde der SELK stand vom 12. bis zum 15. Juli unter dem Thema „Die Bibeldetektive – auf den Spuren von Herrn. J.“ 32 Kinder, viele kamen über den Hohenwestedter Ferienpass dazu, begaben sich in Todenbüttel auf Spurensuche rund um Jesus-Tatorte. Neben dem Thema standen Spaß und Gesang und ein Familiengottesdienst auf dem Programm. Die vakante Gemeinde zeigte sich dankbar für die Mitarbeitenden und die Mitwirkung von Pfarrer Klaus Bergmann (Bad Schwartau).

Kirchweihgedenken in Rodenberg

RodenbergAm 15. Juli feierte die St. Johannes-Gemeinde der SELK in Rodenberg den 135. Gedenktag der Weihe ihrer Kirche am 4. Juli 1883. Als Gäste nahmen die Gemeindeglieder der Kreuzgemeinde der SELK in Stadthagen teil, die aus der Rodenberger Gemeinde hervorgegangen ist. Vakanzpfarrer Gottfried Heyn (Hannover) hielt die Festpredigt. Der vereinigte Posaunenchor aus Rodenberg und Stadthagen und der landeskirchlichen St. Jacobi-Gemeinde in Rodenberg musizierte. Nach dem Gottesdienst fand auf dem Kirchhof ein Sektempfang statt.

Lektorenfortbildung in Berlin

Christoph BarnbrockAm 8. September findet in den Räumen der Gemeinde Zum Heiligen Kreuz der SELK in Berlin eine Fortbildung für aktive und künftige Lektorinnen und Lektoren statt. Prof. Dr. Christoph Barnbrock, Lehrstuhlinhaber für Praktische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK, hat seine Mitwirkung zugesagt. „Das Ziel der Lektorenfortbildung ist es, Lektorinnen und Lektoren für ihren Dienst in ihren Gemeinden zuzurüsten und zu begleiten“, heißt es in einer Ankündigung der Veranstaltung.

Gemeindefahrt nach Lettland

LettlandVom 3. bis zum 10. Juli führte eine Gemeindefahrt der Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf der SELK nach Lettland. Betreut wurde die Gruppe vor Ort von Pfarrer Andris Krauliņš, Pastor der St. Johannesgemeinde in Piņķi, einem Vorort von Riga. Krauliņš ist auch zuständig für die Außenbeziehungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands (ELKL) zu anderen Kirchen und damit auch Mitglied der Kirchenleitung seiner Kirche. Die SELK und die ELKL sind partnerschaftlich verbunden. Gottesdienste, Besichtigungen und zwischenkirchliche Begegnungen gehörten zum Programm des Besuches.

„Zellgruppen“-Seminar in Bleckmar

Rainald MeyerIn der Arbeit von Rainald Meyer, als Missionar der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK tätig in Durban (Südafrika), spielen Kleingruppen (Zellgruppen) die zentrale Rolle. In einem Seminar im Tagungszentrum der LKM in Bergen-Bleckmar (Kreis Celle) am 2. und 3. November wird Meyer diese Kleingruppenarbeit vorstellen und mit den Teilnehmenden überlegen, wie diese Art Gemeindeaufbau vor Ort in Deutschland umsetzbar ist. Info und Anmeldung (bis zum 1. Oktober): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LThH an „Orscheler Sommer“ beteiligt

Hope DunbarDie Lutherische Theologische Hochschule (LThH) der SELK in Oberursel beteiligt sich in diesem Jahr erstmals am „Orscheler Sommer“, der traditionellen Oberurseler Veranstaltungsreihe während der hessischen Sommerferien, und lädt ein zu einem Konzert mit Hope Dunbar am 20. Juli (19.30 Uhr). Hope Dunbar nimmt ihr Publikum mit in die Höhen und Tiefen des Lebens in den Weiten des mittleren Westens der USA. Ihre Musik zeichnet sich durch eine Mischung von Folk und Country aus und hat zugleich einen ganz eigenen Stil ausgeprägt.

„Motorradsegnung“ beim „Hambacher Bikerfest“

WieneckeAm 5. August findet, veranstaltet von der Motorrad Initiaive Deutschland e.V. (MID), das 20. Hambacher Bikerfest in Hambach bei Neustadt an der Weinstraße statt. Zum Programm gehört die „Motorradsegnung“ (15 Uhr): Seit 2004 gestaltet SELK-Pfarrer Jürgen Wienecke (Landau) die „Motorradsegnung“, eine halbstündige Andacht für die Motorradfahrer, die sich unterhalb des Hambacher Schlosses auf die Ausfahrt vorbereiten. In diesem Jahr steht die Andacht unter dem Thema „Läuft – wie geschmiert“.

Neuer Ausbildungskurs

GubenDie staatliche anerkannte Schule am der SELK zugeordneten Naëmi-Wilke-Stift in Guben hat insgesamt 40 Ausbildungsplätze in zwei Klassen, die halbjährlich versetzt mit der Ausbildung beginnen. Der nächste Kurs für die einjährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegehelfer startet am 1. Oktober. Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Das Foto zeigt das Team des Bildungszentrums, von links: Bianca Seiler, Medizinpädagogin im Studium, Yvonne Hiob, Leiterin des Zentrums, Anna Budras, Medizinpädagogin BA.

Andrea Riemann zu Gast in Melsungen

Andrea RiemannAndrea Riemann ist im Dienst der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Brasilien tätig. Seit Mitte 2007 wirkt sie als Mitarbeiterin in der sozial-diakonisch-missionarischen Arbeit an verschiedenen Orten Brasiliens, vor allem im Kinder- und Altenheim Instituto Santíssima Trinidade in Moreira. Am Sonntag, 29. Juli, ist Andrea Riemann zu Gast in der Christusgemeinde der SELK in Melsungen. Im Anschluss an den Gottesdienst (10 Uhr) wird sie aus ihrer Arbeit berichten.

10 Jahre Netzwerk Gesunde Kinder

GubenDas maßgeblich im Gubener Naëmi-Wilke-Stift, der größten diakonischen Einrichtung in der SELK, beheimatete lokale Netzwerk Gesunde Kinder besteht in diesem Jahr seit 10 Jahren. Aus Anlass dieses Jubiläums wurden im Laufe der letzten Wochen verschiedene Aktivitäten durchgeführt. Letzter Höhepunkt des Feste-Marathons war am 3. Juli das große Kinderfest der Gubener Wohnungsgenossenschaft, das außerordentlich guten Zuspruch fand: Foto: Netzwerk-Koordinatorin Kathrin Lieske in Aktion.

Kinderbibeltage in Lage

LageKinderbibeltage zur biblischen Josefsgeschichte führte die Christus-Gemeinde der SELK in Lage am 7./8. Juli unter dem Motto „Josef – Gott hat Großes mit uns vor“ durch. 14 Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren nahmen teil. Am Samstag wurden Requisiten gebastelt und eine Aufführung zur Josefsgeschichte einstudiert. Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz. Am Sonntag wurde das Stück im Familiengottesdienst aufgeführt. Das Sommerfest der Gemeinde, das auch von den Teilnehmer-Familien zahlreich wahrgenommen wurde, schloss sich an.

Hausmusikabend in Stuttgart

Rodney KrickIn der Immanuelsgemeinde Stuttgart der SELK wird der alljährliche Hausmusikabend volljährig! Der 18. Abend der Hausmusik findet am 22. Juli im Gemeindesaal statt. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Beiträge können angemeldet oder spontan eingebracht werden. „Wie jedes Jahr wollen wir die Choraktivitäten vor der Sommerpause in einem gemütlichen musikalischen Abend ausklingen lassen“, erklärt Rodney Krick: „Wir vom Chor freuen uns, einen schönen Sommerabend mit Gästen feiern zu dürfen.“

Kinder-Bibel-Camp in Talle

TalleDie biblische Geschichte um „Josef und seine Brüder“ stand am 7./8. Juli auf dem Programm des Kinder-Bibel-Camps der St. Michaelis-Gemeinde der SELK in Talle. Langeweile konnte für die 30 Kinder und zahlreichen Helferinnen und Helfer bei Rollenspiel, Musik und Gesang, thematischer Schnitzeljagd, Bastel- und Spieleinheiten, Lagerfeuer und Nachtwanderung nicht aufkommen. Den krönenden Abschluss bildete der Familien-Gottesdienst in der vollbesetzten Kirche und das sich anschließende Gemeindefest bei schönstem Wetter.

Missionsfest in Stuttgart

Peter WeberDer Pfarrbezirk Stuttgart der SELK in Stuttgart feiert am 15. Juli sein diesjähriges Missionsfest in den Räumen der Stuttgarter Immanuelsgemeinde, zugleich als Sommerfest des Pfarrbezirks. Nach dem Gottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, wird Missionar Peter Weber aus Südafrika von seiner Arbeit im Dienst der Lutherischen Kirchenmission der SELK in zulusprachigen Gemeinden in Umhlangeni (Südafrika) berichten. Den Kindergottesdienst zuvor gestaltet Webers Frau Simone. Während des Vortrags wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Hans-Ulrich Otto wird 80

Hans-Ulrich OttoSELK-Pfarrer i.R. Hans-Ulrich Otto (Köln) wird am Montag, 16. Juli, 80 Jahre alt. Der gebürtige Korbacher Pfarrerssohn war nach seinem Theologiestudium und seiner praktischen Ausbildung in Radevormwald und Köln als Gemeindepfarrer in den Pfarrbezirken Osnabrück/Rabber und Köln-Bonn-Aachen der SELK tätig. Der 2002 emeritierte Theologe ist verheiratet mit seiner Frau Christine, geborene Richter. Aus der Ehe sind drei Kinder hervorgegangen.

Schützenfest in Rodenberg

RodenbergAm 8. Juli fand aus Anlass des Bürgerschützenfestes in Rodenberg ein ökumenischer Gottesdienst im Schützenzelt in Rodenberg statt. Die drei Kirchengemeinden des Ortes St. Jacobi (Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers), St. Mariä Himmelfahrt (römisch-katholisch) und St. Johannes (SELK) waren beteiligt. Die musikalische Gestaltung übernahm der vereinigte Posaunenchor von St. Jacobi und St. Johannes. SELK-Vakanzpfarrer Gottfried Heyn (Hannover) hielt die Predigt. Foto: Susanne Wolf

Singen im Gertrudenstift

GertrudenstiftZu Montag, 16. Juli, lädt SELK-Kantorin Nadine Vollmar (Niedenstein-Wichdorf) wieder zum „Singen im Gertrudenstift“ (Archivbild) ein. Regelmäßig besucht sie mit sangesfreudigen Gemeindegliedern aus der Region das Altenpflegeheim des in der SELK beheimateten Gertrudenstiftes in Baunatal-Großenritte, um für die Bewohnerinnen und Bewohner und mit ihnen zu singen. Mit Chorälen und Volksliedern werden dabei bekannte und vertraute Melodien vorgetragen. Auch wer nicht regelmäßig in einem Chor singt, ist herzlich willkommen!

„Grund-Sätze“ zur Lektüre empfohlen

BuchDas „Verdienst“ des vom ehemaligen Professor der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK Dr. Werner Klän verfassten Buches „Grund-Sätze aus den evangelisch-lutherischen Bekenntnisschriften“ sei es, „einfach und dennoch kompetent in das Lutherische Bekenntnis einzuführen und zum geistlichen Gebrauch desselben anzuleiten.“ Die jetzt auf „Lutherisches Lärmen“ gepostete Besprechung des beim SELK-Partnerverlag Edition Ruprecht erschienenen Buches schließt mit „… zur Lektüre nur empfohlen werden kann.“

Zuckertütenfest im Stiftskindergarten gefeiert

GubenFür 16 Kinder aus dem Kindergarten des der SELK zugeordneten Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes beginnt mit der Einschulung ein neuer Lebensabschnitt. Sie haben Ende Juni eine Abschlussfahrt mit Übernachtung an den Deulowitzer See gemacht und am 3. Juli im Kindergarten ihr Zuckertütenfest gefeiert. Beim Zuckertütenfest wurde dem Kindergarten ein neues Spielgerät übergeben. Es konnte durch Aktionen des Kindergartens und aufgrund der großzügigen Spende einer Familie finanziert werden.

Positive Sammelbandbesprechung

Salzmann„Zu einer Rezension, die die Passage ,künftig eine Pflichtlektüre‘ enthält, kann ich wirklich nur sehr selten gratulieren.“ – So übermittelte Dr. Reinhilde Ruprecht, Verlegerin des SELK-Partnerverlags Edition Ruprecht (Göttingen), ihre Glückwünsche zur positiven Besprechung von „Streit um die Wahrheit. Kirchengeschichtsschreibung und Theologie“ in der Zeitschrift „Theologische Revue“ an Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel und seine beiden Mitherausgeberinnen.

Motorradgottesdienst in Crailsheim

CrailsheimBereits zum 9. Mal seit 2009 lädt Pfarrer Jürgen Wienecke von der Emmausgemeinde der SELK in Crailsheim in Zusammenarbeit mit der Crailsheimer Biermanufaktur Engel und dem Gastronomieteam des Engel-Keller zu einem Motorradgottesdienst ein. Der Gottesdienst findet am Sonntag, 8 Juli, statt und beginnt um 10.30 Uhr auf dem Gelände des Brauereigasthofes Engel Keller. Das Thema lautet „Rückspiegel“. Die Emmausgemeinde lädt zu diesem besonderen Gottesdienst nicht nur Motorradfahrer herzlich ein.

Gemeindefahrt in den Taunus

GemeindefahrtEin Gemeindewochenende (22. bis 24. Juni) verbrachten gut 40 Gemeindeglieder aus dem Pfarrbezirk Talle-Veltheim der SELK im Taunus. Neben einem Besuch des Feldbergs und der Saalburg stand die Stadt Frankfurt auf dem Programm mit Maintower, Römer und Schifffahrt auf dem Main. Die Reise, die sich thematisch mit biblischen Berggeschichten befasste, fand ihren Abschluss im Gottesdienst der Oberurseler St. Johannes-Gemeinde und beim 70-jährigen Jubiläumsfest der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK.

Missionsfest und Abschluss der Kinderbibelfreizeit

MissionsfestAm 1. Juli feierte die Immanuelsgemeinde der SELK in Groß Oesingen den Abschluss ihrer am 28. Juni eröffneten Kinderbibelfreizeit und ihr diesjähriges Missionsfest. Der Familiengottesdienst am Vormittag wurde von den Kindern – 115 hatten an der Freizeit teilgenommen – mitgestaltet. Gemeindepfarrer Dr. Daniel Schmidt und Vikar Johannes Achenbach hielten gemeinsam die Predigt. Am Nachmittag hielt Pfarrer Don Hougard aus Milwaukee (USA) die Predigt und gab einen Bericht über die missionarische Arbeit seiner Gemeinde.

Tag der Autobahnkirchen

AutobahnkircheAm bundesweiten Tag der Autobahnkirchen gibt es auch in der Autobahnkirche RUHR, der Bochumer Epiphanias-Kirche der SELK, einen Gottesdienst. Er beginnt am 22. Juli um 14 Uhr. Die Predigt hält Pfarrer i.R. Dr h.c. Alfred Buß, emeritierter Präses der Evangelischen Kirche in Westfalen. Für den musikalischen Part ist Dietmar Korthals verantwortlich. Um 15 Uhr folgt ein Empfang mit einer Talkrunde zum Thema „Wachsender Verkehr mit wachsenden Aggressionen“.

Verabschiedung in Köln

Kurz - AdamIm Gottesdienst des Pfarrbezirks Köln-Bonn-Aachen der SELK wurde am 1. Juli in der St. Johannis-Kirche in Köln Pfarrer Dr. Albrecht Adam (geb. Biehler) durch Superintendent Burkhard Kurz (Dortmund) aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Adam war seit 2002 als Gemeindepfarrer im Pfarrbezirk Köln-Bonn-Aachen tätig und ist nun in den Ruhestand getreten. Ein „Kölscher Abend“ mit ortsüblichen Köstlichkeiten, bei dem die Gemeinde ihrem scheidenden Pfarrer und seiner Frau Gisela dankte, schloss sich an.

Kinderwoche in Brunsbrock

BrunsbrockRund 40 Kinder erlebten vom 28. Juni bis zum 1. Juli die diesjährige Kinderwoche St. Matthäus-Gemeinde der SELK in Brunsbrock, die über das Ferienprogramm der politischen Gemeinde Kirchlinteln angeboten wurde. In diesem Jahr stand sie unter dem Thema „Jona – der eigensinnige Prophet und der vielseitige Gott“. Neben der Behandlung des kompletten Jonabuches bildeten ein Bastelnachmittag, das thematische Geländespiel sowie der Familiengottesdienst am Sonntag die Höhepunkte der Kinderwoche.

Gedenken an Schwester Adelheid Hahn

Haus AdelheidIm Rahmen des 140. Jahresfestes des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben wurde am 1. Juli ein Gebäude im Stiftsgelände nach der 2017 verstorbenen letzten Diakonisse Oberin i.R. Schwester Adelheid Hahn benannt. Schwester Adelheid war seit 1948 als Diakonisse im Stift tätig gewesen und 1967 zur Oberin gewählt worden. Aus diesem Amt schied sie 1997 aus. Foto: Rektor Pfarrer Stefan Süß enthüllt die Gedenktafel am „Haus Adelheid“.

140 Jahre Naëmi-Wilke-Stift

140 JahreIm Rahmen des Jahresfestes wurde am 1. Juli in dem der SELK zugeordneten Gubener Naëmi-Wilke-Stift mit einem Festgottesdienst der Gründung der Stiftung vor 140 Jahren gedacht. Im Gottesdienst wirkte SELK-Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) mit. Mitarbeitende präsentierten die Gründungsdaten der einzelnen Arbeitsbereiche und Werke der Stiftung. Zum weiteren Programm gehörte unter anderem eine Präsentation, mit der Rektor Pfarrer Stefan Süß 140 Jahre Stiftsgeschichte vorstellte.

Jahresfest mit Betriebsausflug

BetriebsausflugVom 29. Juni bis zum 1. Juli feierte das in der SELK beheimatete Gubener Naëmi-Wilke-Stift sein 140. Jahresfest. Zum Programm gehörte auch wieder ein Betriebsausflug für Mitarbeitende. Rund 30 Teilnehmende erlebten in Berlin eine kulturhistorische Architekturführung mit Bezügen zum Stift. Später konnte dann noch die besondere Ausstellung von Aquadom & Sea Life besichtigt werden. Zum Jahresfestprogramm gehörte ein abendliches Panflötenkonzert mit Thomas Schlender (Hannover) im Weiten Raum der Stiftung.

Vielfältiges Programm beim Stiftsfest

ClownVom 29. Juni bis zum 1. Juli feierte das Naëmi-Wilke-Stift in Guben, die größte diakonische Einrichtung in der SELK, mit vielen Angeboten das 140. Jahresfest. Beim Tag der offenen Tür ging es thematisch um den Schwerpunkt „Notfallmedizin“. Mit einem Bühnenprogramm des Artisten und Clowns Ingo Pötschke („Ingo Bingo“) feierten das im Stift beheimatete Netzwerk Gesunde Kinder sein zehnjähriges Jubiläum und die Eltern-Kind-Gruppe ihr fünfjähriges Bestehen. BühnenReif, die Theatergruppe des Stiftes, bot einen Sketche-Abend.

Konvent der Theologiestudierenden tagte

KonventVom 29. Juni bis zum 1. Juli traf sich der Konvent der Theologiestudierenden der SELK in Berlin-Zehlendorf. Zehn Studierende nahmen daran teil. Samuel Abliganz wurde als 1. Konventssprecher wiedergewählt. Zum Programm gehörten ein Vortrag von SELK-Bischof i.R. Dr. Jobst Schöne D.D. (Berlin-Zehlendorf) zum Thema „Amtsverständnis bei Luther und zum sogenannten Priestertum aller Gläubigen“ sowie ein Austausch mit SELK-Pfarrer Johann Hillermann (Berlin-Mitte) über Bibelübersetzungen und über das Auswendiglernen.

Interview zum Thema „Predigt“

Buch„Wie überlebe ich eine langweilige Predigt?“, „Was sind die Zutaten für eine hörerfreundliche Predigt?“ – Diese und andere Fragen stellte die Evangelische Nachrichtagentur idea Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel. Das Interview in idea Spektrum vom 2. Juli greift aus Barnbrocks „Hörbuch. Eine Entdeckungsreise für Predigthörerinnen und Predigthörer“ aus dem SELK-Partnerverlag Edition Ruprecht (Göttingen) Themen wie Predigtirritationen und Predigtnachgespräche auf.

Neues Luther-Faltblatt

Luther-FaltblattLasst uns froh und Luther sein“: So lautet ein neues Faltblatt, das die der SELK nahestehende Medienmission „Lutherische Stunde“ veröffentlicht hat und auf Spendenbasis abgibt. SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann, Vorstandvorsitzender des Vereins Lutherische Stunde e.V., beschreibt darin die reformatorische Kernerkenntnis auf dem Hintergrund damaliger kirchlicher Fehlentwicklungen. Außerdem bietet die Lutherische Stunde den Reformationsfilm „Ein Mann namens Martin“ an.

SELK-Autoren: Predigthilfen

HeftIn der Ausgabe für August und September 2018 von „Zuversicht und Stärke. Zeitschrift für Gottesdienst und Verkündigung“ (SCM Bundes-Verlag gGmbH Witten) finden sich zwei Beiträge aus den Reihen der SELK: Pfarrer Markus Nietzke aus dem Pfarrbezirk Hermannsburg (Kleine Kreuzgemeinde)/ Bleckmar hat eine Predigthilfe für den 16. Sonntag nach Trinitatis beigesteuert, Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK eine zum 18. Sonntag nach Trinitatis.

Kirchenkaffee Open Air

Berge„Es war wieder einmal soweit: Die Sommersaison 2018 mit ‚Kirchkaffee Open Air‘ in der Gemeinde Berge-Unshausen der SELK wurde am 1. Juli nach dem Gottesdienst begonnen“, heißt es in einer Mitteilung der rührigen nordhessischen Gemeinde. „Nette Gespräche, Kurzgesang und das leibliche Wohl wurden von Gemeindegliedern und Gästen in der schönen Natur genossen.“ Regelmäßig führt die Gemeinde besondere Aktionen durch und lädt dazu gezielt auch in ihrem Umfeld ein. Mit den Aktionen sind Spendensammlungen verbunden.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)