• Willkommen
  • Liturgische Konferenz
  • Lektionar
  • Andachtsmappe
  • NWS
  • Ostern
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

Neuerscheinung von Volker Stolle

Stolle-BuchSELK-Prof. i.R. Dr. Volker Stolle (Mannheim) hat jetzt das 312 Seiten starke Buch „Biblische Orientierung in der Begegnung von Christen und Juden. Die Abkehr vom Judenbild Luthers in der lutherischen Theologie“ veröffentlicht. Das Buch ist in der neuen Reihe „Glauben und Bekennen. Arbeiten zu Theologie und Leben der lutherischen Kirche in Geschichte und Gegenwart“ (GuB) erschienen. Diese Buchreihe der Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK erscheint in der Evangelischen Verlagsanstalt (Leipzig).

SELK-Pfarrer im „stern“

Michael Otto im SternIn der Ausgabe des Wochenmagazins „stern“ vom 8. April findet sich in der Reihe „Landsleute“ ein dreiseitiger Artikel über SELK-Superintendent Michael Otto. Darin kommen sein Leben in der DDR, das Erleben der politischen Wende und der Wechsel ins Ruhrgebiet zur Sprache. Autor Lucas Vogelsang schreibt, er und Fotograf Philipp Wente seien ein Jahr lang fast jeden Tag an der Autobahnkirche Ruhr (Epiphanias-Kirche Bochum der SELK), an der Otto tätig ist, vorbei- und dann einfach einmal abgefahren, um an der Kirchentür zu klopfen.

Deutsche Welle berichtet über Arbeit in Steglitz

Gottfried MartensIn der Dreieinigkeits-Gemeinde der SELK in Berlin-Steglitz arbeitet Pfarrer Dr. Gottfried Martens D.D. schwerpunktmäßig unter Geflüchteten, vor allem aus dem Iran und aus Afghanistan, und setzt sich – auch gegen Widerstände – nachhaltig für sie ein. Die Deutsche Welle hat vor Kurzem eine Reportage gedreht, die ein beeindruckendes Bild von der Arbeit des Pfarrers und seiner Gemeinde zeigt.

Gottfried Martens in „CA“

CA MartensSELK-Pfarrer Dr. Gottfried Martens D.D. (Berlin-Steglitz) hat für das neue Heft (1/2021) von „CA. Confessio Augustana. Das lutherische Magazin für Religion, Gesellschaft und Kultur“ (Freimund-Verlag Neuendettelsau) den Beitrag „Warum ein Nein zum assistierten Suizid nicht reicht. Überlegungen aus der gemeindlichen Praxis“ beigetragen. Darin plädiert er differenziert, seelsorglich und leidenschaftlich dafür, „Gottes ‚Ja‘ zum Leben in die Tat umzusetzen“.

Videos

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)