Aktuell 2015-09

 
Herbsttagung des Vereins für Freikirchenforschung
September 2015

FreikirchenforschungAm 26./27. September tagte der Verein für Freikirchenforschung (VFF) in den Räumen der Theologischen Hochschule Friedensau der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Das Thema der Tagung lautete aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des VFF „Ökumenisch und interdisziplinär – Bilanzen und Perspektiven der Freikirchenforschung“. Die SELK ist Mitglied im VFF und wird darin durch Prof. Dr. Gilberto da Silva (Oberursel), der auch Mitglied im Beirat des VFF ist, vertreten.

Konrad Rönnecke: 25. Ordinationstag
September 2015

RönneckeAm 29. September wurde in Steinbach-Hallenberg aus Anlass des 25. Ordinationsjubiläums von SELK-Pfarrer Konrad Rönnecke (Foto) ein Gottesdienst gefeiert. Der vormalige Bäckermeister war nach Studium und Vikariat am 29. September 1990 in Heldrungen ordiniert worden und dann im Pfarrbezirk Neuruppin tätig, ehe er nach Steinbach-Hallenberg kam, von wo aus er nun nach Homberg/Efze wechseln wird. Zwei seiner alten Weggefährten – die Pfarrer Michael Pietrusky und Jörg Kallensee – waren zum gestrigen Gottesdienst angereist

Gemeindeabend: Geistliche Gemeinde-Erneuerung
September 2015

SchwerinIn der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Schwerin fand kürzlich ein Gemeindeabend mit Pastor Swen Schönheit statt. „Warum nicht dahin schauen, wo es wächst in der Gemeindelandschaft?“, so erklärt der Schweriner SELK-Pfarrer Johannes Kopelke den Auslöser für diesen Gesprächsabend mit zwei Themenschwerpunkten. Der Referent ist Gemeindepfarrer an der landeskirchlichen Apostel-Petrus-Gemeinde in Berlin-Reinickendorf und zudem theologischer Referent der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung in der Evangelischen Kirche.

Jubiläum in Hamburg
September 2015

HamburgDie Zionsgemeinde Hamburg der SELK feiert am 10./11. Oktober „100 Jahre Kirchweihe“. Die Abendmusik des Gospel-, Kirchen- und Posaunenchores beginnt am 10. Oktober um 18 Uhr. Der Festgottesdienst mit Bischof Hans-Jörg Voigt D.D., beginnt am 11. Oktober um 9.30 Uhr. Es folgen Festwochen, die sich bis zum 175. Gemeindejubiläum am 11. April 2016 erstrecken – mit Kindermusical, Gospel-Festival, Missionswochenende und plattdeutschem Gottesdienst. Zum 175. Gemeindejubiläum wird die neue Gemeindechronik erscheinen.

Bläsergruppe Hessen-Nord in Fritzlar
September 2015

PlakatDie Bläsergruppe Hessen-Nord der SELK gibt am 17. Oktober (19 Uhr) unter dem Motto „Musik aus Vergangenheit und Gegenwart“ ein Konzert in der evangelischen Stadtkirche in Fritzlar. Die Bläsergruppe unter der Leitung von Prof. Stefan Mey (Hannover) musiziert gemeinsam mit Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein-Wichdorf) an der Orgel Musik des 17. und 18. Jahrhunderts im Kontrast mit neueren Kompositionen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

Volle Kirche, voller Klang
September 2015

DresdenMehr als 100 Blechbläser aus dem Sprengel Ost der SELK gestalteten am 27. September das Sprengelbläserfest in Dresden. Über 300 Gäste feierten die mehr als zweistündige Bläservesper mit. Neben Werken von Bach, Hassler, Praetorius, Respighi und Roblee war die Uraufführung des eigens für dieses Fest komponierten Werkes „Together“ von Michael Schütz ein besonderer Höhepunkt. Die Liedpredigt zu dem Choral „Geh aus, mein Herz, und suche Freude“ von Paul Gerhardt hielt Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover).

Blockflötentag in Amelinghausen
September 2015

FlötentagZu einem Blockflötentag unter dem Motto „Freut euch, ihr lieben Christen …“ lädt der Kirchenmusikalische Arbeitsausschuss des Kirchenbezirks Niedersachsen-Ost der SELK ein: Am 11. Oktober soll von 15 Uhr bis 18.30 Uhr in den Räumen der Pella-Gemeinde in Amelinghausen-Sottorf gemeinsam musiziert werden. Neue Flötenliteratur für die Advents- und Weihnachtszeit wird vorgestellt. Die Leitung haben Hanna Wengenroth (Soltau) und Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide). Info und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Erntekrone in Helsinghausen
September 2015

HelsinghausenAm 26. September wurde die traditionelle, von der Dorfjugend geflochtene Erntekrone in Helsinghausen (bei Bad Nenndorf) zum Erntedank- und Schützenfest abgeholt. In diesem Jahr wurde die Krone auf dem Hof von Ulrich Matthias, SELK-Kirchglied in Rodenberg, geflochten. Vakanzpastor Gottfried Heyn (Hannover) sprach nach dem Erntedanklied „Wir pflügen und wir streuen“ und einer Bibellesung ein Gebet, das Vaterunser und den Segen. Die Erntekrone wird zum Erntedankfest die Rodenberger St. Johannes-Kirche der SELK schmücken.

Treisbacher Abend mit Jürgen Mette
September 2015

Jürgen MetteDer Theologe Jürgen Mette (Marburg) referierte am 23. September in der Kirche der SELK in Treisbach über seine Erkrankung an Parkinson. Im Jahr 2013 hatte er dazu das in mehrfacher Auflage erschienene Buch „Alles außer Mikado“ (Verlag Gerth Medien) veröffentlicht. Mette war seit 1998 geschäftsführender Vorsitzender der Stiftung Marburger Medien. Im Alter von etwa 50 Jahren meldeten sich erste Vorboten der Erkrankung Parkinson, die sein Leben entscheidend verändert hat. So gab er 2013 seinen Beruf auf und lebt seitdem im Ruhestand.

Liturgische Kommission erhält Zuwachs
September 2015

Liturgische KommissionBei ihrer Sitzung am 23. September in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover konnte die Liturgische Kommission der SELK Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel) als neues Mitglied begrüßen. Schwerpunktmäßig arbeitete die Kommission weiter an der Amt-Ämter-Dienste-Agende. Außerdem wurde über die aus dem Raum der Landeskirchen in Gang gesetzte Perikopenrevision beraten. Foto, von links: Prof. Dr. Christoph Barnbrock und die Pfarrer Frank-Christian Schmitt, Andreas Eisen und Gottfried Heyn.

Konvent Hessen-Nord tagte
September 2015

Konvent-Hessen-NordVom 15. bis zum 17. September tagte in Zeil/Main der Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK. Neben gesamtkirchlichen und bezirksinternen Angelegenheiten standen Planungen im Rahmen des Reformationsgedenken 2017 auf dem Programm. Geplant ist für 2016 eine Veranstaltung in der Reformationsstadt Homberg/Efze zum Thema „Mission“, um ein Anliegen Luthers gegenwartsbezogen aufzugreifen. Der Konvent besuchte in Nürnberg das Germanische Museum mit einer Cranach-Ausstellung zum Reformationsjubiläum.

Gemshornkonzert in Hermannsburg
September 2015

GemshornkonzertEine klangvolle Stunde mit Gemshornmusik bietet der Gemshornkreis Alfeld am 11. Oktober um 17 Uhr in der Kleinen Kreuzgemeinde der SELK in Hermannsburg in der Reihe „Kleine Kreuz Kultur“. Das Ensemble unter der Leitung von Waltraud Deutschmann wird Musik von Tomaso Cecchino, Michael Prätorius, Thomas Morley und anderen Komponisten aufführen. Auch Choralfantasien zu modernen Kirchenliedern werden erklingen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Das Reformationsjubiläum in der SELK
September 2015

VortragDie Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Marburg befasste sich am 22. September mit den Aktivitäten der SELK zum Reformationsjubiläum 2017. Professor Dr. Achim Behrens von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK hielt als Mitglied der Arbeitsgruppe „Blickpunkt 2017“ der SELK in der Kirche der örtlichen SELK-Gemeinde vor rund 50 Gästen einen Vortrag zu den Themen und Schwerpunkten, die in der SELK im Blick auf das Reformationsgedenken erarbeitet worden sind und weiter erarbeitet werden.

Gesprächskonzert in Fürth
September 2015

Plakat„Welcher berühmte Komponist saß vier Wochen im Gefängnis? – Welcher Komponist des Barock galt zu seiner Zeit als Superstar, war dabei nie verheiratet und hinterließ seiner Cousine etwa sechs Millionen Euro?“ – Geschichten und Anekdoten rund um die Werke und viel schöne Musik bietet die St. Markus-Gemeinde Ottweiler-Fürth der SELK in einem Gesprächskonzert am 27. September um 17 Uhr. Ausführende: Ralf-Werner Müller (Cembalo) und Ingrid Paul (Gemshorn und Blockflöten). Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten.

Impulstag Konfirmandenunterricht
September 2015

Fortbildung17 Pfarrer und 4 Vikare sind der Einladung der Kommission für Kirchliche Unterweisung der SELK gefolgt und am 22. September in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover zusammengekommen. Neben einem Erfahrungs- und Gedankenaustausch über Erfahrungen auf dem Gebiet des Konfirmandenunterrichts standen Vorschläge und Ideen mit praktischer Anleitung zur Gestaltung des Unterrichts auf der Tagesordnung. Neue christliche Lieder, Kompositionen aus dem Jahr 2015, wurden vorgestellt und gesungen.

ILC-Weltkonferenz tagt
September 2015

Hans-Jörg VoigtDie 25. Weltkonferenz des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) tagt auf Einladung der Evangelisch-Lutherischen Kirche Argentiniens vom 24. bis zum 27. September in Buenos Aires. Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. vertritt die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) auf dieser Konferenz. Als amtierender Vorsitzender des ILC gibt er zudem einen Bericht über die Arbeit des Exekutivkomitees des ILC. Das Thema der Tagung lautet: „Reformation in der Welt verkündigen“.

Sängerfest im Kirchenbezirk Niedersachsen-Ost
September 2015

SängerfestFast 400 Besucherinnen und Besucher waren am 20. September zum Sängerfest des Kirchenbezirks Niedersachsen-Ost der SELK nach Lüneburg gekommen. In der St. Nicolai-Kirche konnten sie einem vielfältigen Programm lauschen, das von über 100 Sängerinnen und Sängern aus den Kirchenchören des Bezirks Niedersachsen-Ost unter der Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) dargeboten wurde. Die Predigt hielt Pfarrer Helge Dittmer (Kiel), die Worte zum Thema am Nachmittag sprach Pfarrer Alberto Kaas (Hörpel).

Sprengelbläserfest in Dresden
September 2015

Dresden BläserfestAm 27. September findet in der St. Petri-Kirche der Dresdener SELK-Gemeinde das Sprengel-Bläserfest des Sprengels Ost statt. Das Motto „Hilf mir und segne meinen Geist mit Segen, der vom Himmel fließt“ ist dem Paul-Gerhardt-Choral „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ entnommen, das der Predigt von Kirchenrat Michael Schätzel zugrunde liegen wird. Die Bläservesper beginnt um 14 Uhr. Einen Höhepunkt stellt die Uraufführung der zu diesem Fest in Auftrag gegebenen Komposition „Together“ des Komponisten Michael Schütz dar.

Bausteinsammlung: Präsentation
September 2015

BausteinsammlungDie diesjährige Bausteinsammlung, die gesamtkirchliche Bauspendenaktion der SELK, bei der in den Gemeinden papierne Bausteine zugunsten von jährlich neuen Projekten verkauft werden, kommt der Johannesgemeinde Schwenningdorf zugute. Zur Information hat die Gemeinde jetzt eine etwa vierminütige Präsentation erstellt. Sie erzählt ein wenig über die Geschichte der Gemeinde, zeigt die bisherigen Fortschritte der Arbeiten und die noch nötigen Maßnahmen. Die Präsentation kann hier heruntergeladen werden.

Christoph Barnbrock in Liturgischer Kommission
September 2015

Christoph BarnbrockProf. Dr. Christoph Barnbrock (Foto), Lehrstuhlinhaber für Praktische Theologie an der Lutherischen Hochschule der SELK in Oberursel/Taunus, hat eine Berufung der Kirchenleitung in die Liturgische Kommission der SELK angenommen und wird künftig in diesem Fachgremium mitarbeiten. Der Kommission gehören außerdem an: Pfarrer Frank-Christian Schmitt (München | Vorsitz), Pfarrer Gottfried Heyn (Hannover) und Pfarrer Andreas Eisen (Nettelkamp).

Glaubenskurs in Hermannsburg
September 2015

GlaubenskursDie beiden Kreuzgemeinden der SELK in Hermannsburg bieten in der Zeit vom 1. bis zum 16. Oktober den Informations- und Glaubenskurs „Spur 8“ an. Er wird in den Räumen der Kleinen Kreuzgemeinde durchgeführt. Der Kurs besteht aus sieben Vortrags- und Gesprächsabenden. Die Dauer eines Abends ist auf zwei Stunden begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos und verpflichtet zu nichts. Interessierte können auch unverbindlich zu einem Schnupperabend hereinschauen. Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sängerfest in Verden
September 2015

PlakatDas diesjährige Sängerfest des Kirchenbezirks Niedersachsen-West der SELK findet am 27. September im Verdener Dom statt. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr, die Nachmittagsfeier um 14 Uhr. Die Predigt am Vormittag hält Pfarrer Markus Müller (Hermannsburg), die Worte zum Thema am Nachmittag spricht Pfarrer Andreas Otto (Brunsbrock). Musikalisch bieten rund 100 Musizierende in Vokalchören und an Instrumenten Werke zahlreicher Epochen. Die Gesamtleitung hat Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide).

18.943 Stimmen für Jungbläser
September 2015

WiesbadenDie Jungbläserarbeit der Christuskirchengemeinde der SELK in Wiesbaden erhält eine 1.000-Euro-Spende von der Nassauischen Sparkasse (Naspa). Das Projekt „Jungbläser in der SELK“ schloss bei einer Abstimmung mit dem zweiten Platz ab. Die Naspa wird die Feier zur Übergabe der Spendenschecks an die 30 bestplatzierten Projekte in Anwesenheit des Wiesbadener Oberbürgermeisters in den Räumen der Christuskirchengemeinde durchführen. Passende Bläsermusik wird nicht fehlen. Die Gemeinde dankt allen, die für das Projekt abgestimmt haben.

Geistliche Abendmusik in Duisburg
September 2015

Duisburg„In der Stille angekommen – Zeit mit Gott verbringen“: Dies ist das Motto einer Geistlichen Abendmusik der Duisburger Auferstehungsgemeinde der SELK am 20. September. Die B.I.G. Band (Foto) und der Chor der Auferstehungsgemeinde wirken mit. Die Gäste der Abendmusik werden musikalisch einbezogen. Im Jahr ihres 40-jährigen Jubiläums wird auch die Böttner-Orgel vielfach eingebunden. Die Abendmusik beginnt um 17 Uhr in der Kirche der Auferstehungsgemeinde in der Mainstraße 15 in Duisburg. Der Eintritt ist frei.

Gebetswochentexte für 2017 vorbereitet
September 2015

WittenbergFür das Jahr 2017 kommen die Texte für die weltweite Gebetswoche für die Einheit der Christen aus Deutschland. Dazu hat eine nationale Arbeitsgruppe, der Superintendent Scott Morrison (Kaiserslautern | Foto: links) von der SELK angehört, Vorlagen erarbeitet, die in dieser Woche in Wittenberg gemeinsam mit der internationalen Arbeitsgruppe für die Gebetswoche bearbeitet wurden. Dass die Texte für 2017 aus Deutschland stammen, ist ein Beitrag der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) zum Reformationsgedenken.

30 Jahre Kuhglocke: UROAWR gewinnt
September 2015

KuhglockeLautmalerisch war der Schlachtruf der Gewinnergruppe und Namen gebend. 22 Spiele unter dem Motto „Mission impossible – Paulus auf (un)möglicher Mission“ galt es zu meistern beim dreißigsten „Kampf um die Kuhglocke“ in Bochum (Kreuzkirche). Die Kirchenbezirke Rheinland und Westfalen der SELK hatten neben den Jugendlichen auch alle Konfirmanden des Sprengels West eingeladen. Die Veranstaltung wurde organisiert vom JugendMitarbeiterGremium um Jugendpastor Hinrich Schorling und Jugendkoordinator Mike Luthardt.

„Sterben in Würde“ als Thema in Melsungen
September 2015

Melsungen„Sterben in Würde“ war eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im SPD-Bezirk Hessen-Nord (Unterbezirk Schwalm-Eder) am 15. September in Melsungen überschrieben. Impulsreferate und eine Podiumsdiskussion förderten die Meinungsbildung. Es wirken mit: Dr. Edgar Franke (Foto: links), Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Christa Joedt (2. von links) vom Hospiz Kassel und SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth (rechts). Moderation: Monika Vaupel (2. von rechts).

Internetseite in polnischer Sprache
September 2015

WilkestiftDas in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift in Guben, unmittelbar an der polnischen Grenze gelegen, hat seine Internetpräsentation in polnischer Sprache freigeschaltet. Auf der Startseite findet sich die polnische Fahne, bei deren Anklicken sich die polnische Fassung der Internetdarstellung öffnet. Auch der aktuelle Stiftsfilm (2015) ist in seiner polnischen Fassung zu sehen. Das Stift setzte damit fort, was es seit 2014 verstärkt tut: die Kontakte mit der polnischen Nachbarstadt Gubin und dem Nachbarland offensiv zu gestalten.

Gemeinsamer Konvent Rheinland und Westfalen
September 2015

KonventAm 16./17. September trafen sich die Pfarrkonvente der Kirchenbezirke Rheinland und Westfalen der SELK in Wuppertal. Die zum 1. Januar 2016 anstehende Fusion der Bezirke stand ebenso auf der Tagesordnung wie Beratungen zu den neu geschaffenen Wahlregionen, zu den Finanzen und zur Personalsituation der Kirche. Als Gast konnte Prof. i.R. Dr. Volker Stolle begrüßt werden, der anhand praktischer Beispiele wie Schachtelerzählung und Folgerungen für die Predigtarbeit seine Beobachtungen am Markusevangelium vorstellte.

Exkursion nach Hamburg
September 2015

KonventIm Rahmen ihres Einkehrkonventes vom 15. bis zum 17. September im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Bleckmar (Kreis Celle) erlebten die teilnehmenden Konventualen des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK auch eine Exkursion nach Hamburg. Dort besuchte die Gruppe eine schwarzafrikanische Migrantengemeinde und hielt nach einem Rundgang durch die Speicherstadt in der Ruine der Nicolaikirche eine Abendandacht.

„Kindern Grenzen setzen – aber wie?“
September 2015

Susanne BeleyMehr als 30 Frauen und Männer nahmen am 15. September an einem Vortragsabend im Lese-Café des zur SELK gehörenden Naëmi-Wilke-Stifts in Guben teil. Susanne Beley, Diplom-Sozialpädagogin und Mitarbeiterin der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Stiftes, referierte über das Thema „Kindern Grenzen setzen – aber wie?“ Zum Abschluss vermittelte der Filmbeitrag „Wege aus der Brüllfalle“ praktische Hinweise, die im Umgang mit dem Setzen von Grenzen und Konsequenzen beachtet werden sollten.

Louis-Harms-Konferenz in Farven
September 2015

Harms-Konferenz„Was bleibt vom Wirken von Pastor Louis Harms? Gedanken zu seinem 150. Todestag“: So ist die 38. Louis-Harms-Konferenz überschrieben, die am 14. November in den Räumen der Pella-Gemeinde der SELK in Farven stattfindet. Von 9.30 Uhr bis 16.45 Uhr gibt es ein vielfältiges Programm, unter anderem mit einer Bibelarbeit mit Direktor Pastor Michael Thiel vom Evangelisch-lutherischen Missionswerk in Niedersachsen und mit dem Beitrag „Die letzten Lebenstage von Louis Harms“ von SELK-Pfarrer i.R. Dr. Hartwig Harms.

Ewald Schlechter wird 75
September 2015

Ewald SchlechterDer frühere Kirchenrat der SELK, Dr. Ewald Schlechter (Berlin), wird am 18. September 75 Jahre alt. Der promovierte Elektroingenieur war von 1980 bis 2007 als Kirchenrat Mitglied des Oberkirchenkollegiums der Evangelisch-lutherischen (altlutherischen) Kirche und später – nach dem Zusammenschluss beider Kirchen – der Kirchenleitung der SELK. Schlechter gehört der Gemeinde Berlin-Mitte der SELK an, in der er als Kirchenvorsteher tätig ist und ist verheiratet mit Helga Schlechter, geborene Betke. Das Ehepaar hat zwei Söhne.

Finnische Mitarbeiterin in Steglitz
September 2015

TarjaMehr als 300 Teilnehmer feierten am 13. September den Gottesdienst der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Berlin-Steglitz. „Nach dem Gottesdienst hatten wir die große Freude, Tarja Ikäheimonen bei uns begrüßen zu können“, heißt es auf der facebook-Seite der Gemeinde. Sie wurde von der Finnish Lutheran Mission für drei Jahre als Mitarbeiterin in die Gemeinde entsandt und wird mit ihren Dari-Kenntnissen, die sie in sechs Jahren Arbeit in Afghanistan gesammelt hat, in der Arbeit unter Flüchtlingen „gewiss eine große Hilfe sein“.

Missionsfest in Dreihausen
September 2015

DreihausenZum Thema „Über den Glauben reden“ feierten die SELK-Gemeinden der Region am 13. September ein gemeinsames Missionsfest in Ebsdorfergrund-Dreihausen. Als Gast wirkte Prof. Dr. Christoph Barnbrock, Lehrstuhlinhaber für Praktische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel/Taunus mit. Er hielt die Predigt im Festgottesdienst und referierte in der Nachmittagsveranstaltung zum Thema des Missionsfestes.

Heimatlos – in der Fremde …
September 2015

Flyer HeimatlosWELCOME REFUGEES „Flüchtlinge willkommen“? Heimatlos – in der Fremde …: So ist ein Faltblatt betitelt, das SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), der frühere Direktor und jetzige Vorsitzende des der SELK nahe stehenden Medienmissionswerkes Lutherische Stunde e.V., angesichts der aktuellen gesellschaftspolitischen Situation verfasst hat. Der vierseitige Text im DIN-A-5-Format ist auf Spendenbasis bei der Geschäftsstelle der Lutherischen Stunde abrufbar ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Pfarrkonvent in Wuppertal
September 2015

Volker StolleAm 16. und 17. September treffen sich die Konventualen der Kirchenbezirke Westfalen und Rheinland der SELK, die ab dem 1. Januar 2016 einen gemeinsamen Kirchenbezirk bilden werden, zu einem Pfarrkonvent in Wuppertal. Das Zusammengehen beider Kirchenbezirke sowie Finanzfragen und das Thema „Migrantenarbeit, christliche Iraner in unseren Gemeinden“ stehen auf der Tagesordnung. Zwei Einheiten zum Markusevangelium gestaltet Prof. i.R. Dr. Volker Stolle, der jüngst einen Kommentar zu diesem biblischen Buch verfasst hat.

Diakonie-Präsidium in Hannover
September 2015

Diakonie PräsidiumDas Präsidium des Diakonischen Werkes der SELK kam am 12. September zu einer Arbeitssitzung im Kirchenbüro in Hannover zusammen. Im Foto von links: Dr. Frank Keidel (Velten), Verena Thiele (Schnega-Leisten), Pfarrer Stefan Paternoster (Korbach) und Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund). Informationen aus der evangelischen Diakonie und aus den eigenen diakonischen Einrichtungen sowie Gespräche über Perspektiven der diakonischen Arbeit der SELK prägten die Gespräche.

TFS-Blockseminar in Oberursel
September 2015

TFS-BlockseminarSeit dem 10. und bis zum 12. September findet auf dem Campus der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel das diesjährige Blockseminar des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS) statt. Die Teilnehmenden arbeiten zum Thema „Vom unbekannten Gott reden. Christliches Zeugnis in nachchristlicher Zeit“. Als Referenten wirken neben dem TFS-Koordinator Pfarrer Dr. Daniel Schmidt (Groß Oesingen) Prof. Dr. Christoph Barnbrock, Prof. Dr. Achim Behrens (beide Oberursel) und Pfarrer Thomas Seifert (Braunschweig) mit.

Erstes Examen in Oberursel
September 2015

Schröder - Hohls - Von HeringDas Erste Theologische Examen haben am 9. September vor der Theologischen Prüfungskommission bei der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK bestanden (Foto: vorne, Mitte, von links): Daniel Schröder, Mathias Hohls und Friedrich von Hering. Für ihre weiteren Wege steht zurzeit fest, dass Daniel Schröder sein Lehrvikariat in Hermannsburg (Große Kreuzgemeinde) aufnehmen und dass Friedrich von Hering als Lehrvikar an die Paulus-Gemeinde in Berlin-Neukölln gehen wird.

Kinderbibeltag in Kiel
September 2015

KielDie Immanuelgemeinde der SELK in Kiel führte am 5. September ihren ersten Kinderbibeltag durch. Mit rund 20 Teilnehmerkindern aus Nachbarschaft und Gemeinde war er sehr gut besucht und ein voller Erfolg. „Gemeinsam reisten wir nach Babylon und hörten, was Daniel und seine Freunde dort mit Gott erlebten“, so Pfarrer Helge Dittmer: „Singen, Basteln, leckeres Essen und ein Geländespiel rundeten den Tag ab.“ Das Foto zeigt eine Szene aus dem fröhlichen Familiengottesdienst, der den Kinderbibeltag am 6. September abrundete.

Amt für Gemeindedienst tagte
September 2015

AfGDas Amt für Gemeindedienst der SELK tagte am 8. September im Kirchenbüro in Hannover. Die Texte von Faltblättern zu kirchlichen Themen konnten weiter bearbeitet und zum Teil auch verabschiedet werden. Die Arbeiten an einer Mappe mit Impulsen für Hausandachten wurden fortgeführt. Die Materialsammlung zur Jahreslosung 2016 wird zurzeit erarbeitet; dafür konnten wieder eine Reihe von Autorinnen und Autoren gewonnen werden. Auch im nächsten Jahr gibt es wieder die Aktion „7 Wochen mit“ in der Passions- und Fastenzeit.

Orgelkonzert für Kinder
September 2015

PlakatAm 26. September (15 Uhr) findet in der Kirche der Balhorner Gemeinde der SELK ein Orgelkonzert für Kinder (und interessierte Erwachsene) statt. Darin wird die biblische Geschichte von Josef und seinen Brüdern dargestellt. Die Orgel und zwei Sprecher werden die Geschichte um Josef gemeinsam „erzählen“. Biblische Erzählfiguren werden die Geschichte optisch unterstützen. Im Anschluss an das Konzert gibt es Kakao und Kekse. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die kirchenmusikalische Arbeit wird gebeten.

Plattdeutsch predigen
September 2015

Helmut KoopsingravenVom 11. bis zum 13. September veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft „Plattdüütsch in de Kark“ Niedersachsen/Bremen in der Heimvolkshochschule in Hermannsburg wieder eine Rüstzeit für Lektoren und Prädikanten, die in ihren kirchlichen Diensten (auch) Plattdeutsch gebrauchen. Das Thema lautet diesmal „Mit Anekdoten un lustig Geschichten predigen“. Schon zum vierten Mal ist als Referent SELK-Pfarrer i.R. Helmut Koopsingraven (Uelzen) dabei.

Pfarrer Johannes Behn verstorben
September 2015

Johannes BehnIm Alter von 64 Jahren ist am 7. September Pfarrer i.R. Johannes Behn (Sottrum) verstorben. Der in Hermannsburg (Kreis Celle) geborene Theologe war Missionar der Lutherischen Kirchenmission in Südafrika, ehe er 1999 nach Deutschland zurückkehrte und zunächst im Pfarrbezirk Neuruppin und von 2000 bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand im Jahr 2007 im Pfarrbezirk Bremerhaven tätig war. Behn war verheiratet mit seiner Frau Margot, geborene Wrage. Dem Ehepaar wurden vier Kinder geschenkt.

Sprengel-KollSup in Frankfurt/Main
September 2015

FrankfurtDas Kollegium der Superintendenten („KollSup“) der SELK wird vom Bischof, den Pröpsten und den Superintendenten gebildet. Treffen des Propstes und der Superintendenten eines Sprengels („Mini-KollSup“) dienen dem regionalen Austausch. Ein solches Treffen fand am 7. September in Frankfurt/Main im Sprengel Süd statt. Außer Propst Klaus-Peter Czwikla sowie den Superintendenten Manfred Holst, Scott Morrison und Michael Zettler nahmen gastweise zu Strukturthemen die Kirchenräte Gerd Henrichs und Michael Schätzel teil.

Diakonische Arbeitsgemeinschaft
September 2015

KekseMit der Diakonischen Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen (DAeK) haben die Frei- und altkonfessionellen Kirchen im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung (EWDE) ihr Kooperationsorgan. Die SELK ist DAeK-Mitglied. Zu den Besonderheiten der Mitgliederversammlung am 1. September in Berlin gehörte eine „Aktive Mittagspause“, in der sich die Mitglieder der DAeK den Mitarbeitenden des EWDE-Hauses vorstellten. Dafür hatte die DAeK-Geschäftsführerin Kekse mit den Signets der beteiligten Kirchen gebacken.

Rüdiger Haertwig verstorben
September 2015

Rüdiger HaertwigIm Alter von 84 Jahren ist am 6. September in Bonn Studiendirektor i.R. Rüdiger Haertwig verstorben. Haertwig war Vikar und Pfarrvikar, ehe er in den Schuldienst wechselte. Sowohl in der Kommission für Kirchliche Unterweisung als auch als Pastor mit Vertretungsdiensten übernahm er Aufgaben in der SELK. Über viele Jahre betreute er zusammen mit Professor em. Dr. Dr. Armin-Ernst Buchrucker die Martini-Gemeinde in Remscheid. Haertwig hinterlässt seine Frau Doris, geborene Eberle. Dem Ehepaar wurden zwei Kinder geschenkt.

Ausgezeichnete Altstimme
September 2015

GertrudenstiftZehn Sängerinnen und Sänger aus den umliegenden Gemeinden der SELK besuchten am 7. September das in der SELK beheimatete Altenpflegeheim Gertrudenstift in Baunatal, um für die Bewohnerinnen und Bewohner und mit ihnen zu singen. „Heute habe ich erstmalig eine Bewohnerin erlebt, die nicht nur alte Lieder auswendig konnte, sondern sogar ausgezeichnet die Altstimme sang“, berichtet Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein-Wichdorf): „Es ist immer wieder aufs Neue erstaunlich, welche Erinnerungen die Musik hervorruft.“

Frankfurt: 60 Jahre Grundsteinlegung
September 2015

FrankfurtAm 5./6. September feierte die Trinitatisgemeinde der SELK in Frankfurt/Main das Gedenken „60 Jahre Grundsteinlegung“ ihrer Kirche. Die Gemeinde wurde 1971 aus zwei Vorgängergemeinden gebildet. 2007 kam die Stephanusgemeinde hinzu. Am 5. September wurden vier Zeitzeugen gehört. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) beantwortete Fragen zur Zukunft der Gesamtkirche. Am 6. September predigte Voigt im Festgottesdienst. Zum Fest gehörten die Möglichkeit, den restaurierten Turm zu besteigen, und ein Quiz.

Sängerfest in Burgdorf
September 2015

BurgdorfIn der St. Pankratius-Kirche in Burgdorf fand am 6. September das Sängerfest des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK statt. Es musizierten der Gesamtchor (Foto) aus Gemeindechormitgliedern des Kirchenbezirks, die Bezirkskantorei Capella Nova, die Bethlehem Voices (Hannover), die Lutherische Bläsergruppe, ein Instrumentalkreis und zwei Organisten. Die Predigt hielt Pfarrer Jochen Roth (Arpke), Impulse zur Jahreslosung 2015 sprach an Nachmittag Pfarrer Joachim Schlichting (Stadthagen).

Kirchenleitung tagte in Hannover
September 2015

KirchenleitungAuf ihrer siebten Sitzung im laufenden Jahr am 4./5. September in Hannover setzte die Kirchenleitung der SELK ihre Gespräche über Texte aus den lutherischen Bekenntnisschriften („Woher christliches Tun sich speist“) fort, befasste sich mit Optionen für die Besetzung vakanter Pfarrstellen, beriet verschiedene Personalfragen und gedachte fürbittend der Krankheitsfälle in der Pfarrerschaft. Über die Probleme des Finanzhaushalts 2016 der Gesamtkirche wurde informiert, ebenso über Projekte im Rahmen des Reformationsgedenkens 2017.

Ordnungsänderungen und Verkaufserlös
September 2015

Michel-Schmidt - Scheu - VoigtDie weitere Nacharbeit zur diesjährigen 13. Kirchensynode stand ebenso auf dem Programm der SELK-Kirchenleitungssitzung am 4./5. September in Hannover wie die Beschäftigung mit Änderungen kirchlicher Ordnungen. Das Gremium um Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (im Foto neben Kirchenrätin Doris Michel-Schmidt und Kirchenrat Ferdinand Scheu) beschloss, den Erlös des Verkaufs der Immobilie der aufgelösten Remscheider SELK-Gemeinde dem bei der Allgemeinen Kirchenkasse bestehenden Gemeindegründungsfonds zuzuführen.

Besetzung von Gremien und Beauftragungen
September 2015

RehrAuf ihrer Sitzung am 4./5. September in Hannover hatte die SELK-Kirchenleitung Besetzungsfragen kirchlicher Kommissionen zu behandeln. So wurden Vorschläge für Nachbesetzungen in der Gesangbuchkommission, aus der Propst Johannes Rehr berichtete (Foto), erörtert, über die Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten im Oktober zu beschließen haben. Mit Dank nahm die Kirchenleitung zur Kenntnis, dass der frühere Kirchenrat Harald Kaminski weiterhin als Koordinator der SELK-Präsenz auf Kirchentagen zur Verfügung steht.

Internetpräsenz in Bearbeitung
September 2015

HannoverDas Internetangebot www.selk.de der SELK wird zurzeit konzeptionell und grafisch überarbeitet. Die von der Kirchenleitung der SELK damit befasste Arbeitsgruppe traf sich zu einer weiteren Sitzung am 3. September im Kirchenbüro in Hannover-Kleefeld, von links: Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover), Michael Tschirsch (Berlin), Kirchenrätin Doris Michel-Schmidt (Merenberg) und Propst Gert Kelter (Görlitz). Einzelklärungen zur Darstellung wurden vorgenommen und weitere Aufgaben verteilt.

Singen im Gertrudenstift
September 2015

GertrudenstiftAm 7. September findet von 14.30 Uhr bis 16 Uhr wieder das „Singen im Gertrudenstift“ statt. Kirchglieder aus den umliegenden SELK-Gemeinden treffen sich, um mit Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein) in allen Wohnbereichen des in der SELK beheimateten Altenpflegeheimes in Baunatal geistliche und weltliche Lieder zu singen. Immer mehr Bewohner haben inzwischen Wünsche, welche Lieder sie gerne hören oder mitsingen möchten. Diesmal sind die Sängerinnen und Sänger im Anschluss zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Das Leben ist endlich
September 2015

CoverUnter dem Titel „Das Leben ist endlich“ ist jetzt in der Reihe „Lutherische Orientierung“ als Heft 4 eine „Orientierungshilfe zu Pflege, Sterben und Tod“ erschienen, die von der Ethikkommission der SELK erarbeitet wurde. Diese Veröffentlichung ist die neubearbeitete Auflage der Vorgängerpublikation mit dem Titel „Zum Umgang mit Sterben und Tod heute“ und nimmt auf die neueren gesellschaftlichen Diskussionen und die aktuelle Gesetzeslage Bezug. Das Heft kann zum Stückpreis von 3 Euro über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden.

Einführung von Stefan Dittmer in Dresden
September 2015

DresdenAm 30. August wurde in einem musikalisch-festlichen Gottesdienst Pfarrer Stefan Dittmer (bisher Steeden) von Superintendent Michael Voigt (Guben) in das Pfarramt der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Dresden eingeführt. Es assistierten Propst Gert Kelter (Görlitz) und Pfarrer Benjamin Rehr (Weigersdorf). Beim anschließenden Empfang wurden Grußworte vorgetragen. Im Pfarrgarten wurde im Rahmen eines fröhlichen Grillfestes dem neuen Pfarrer ein eigens angefertigtes Album mit Fotos und Namen vieler Gemeindeglieder überreicht.

Bischof zu Gast im Frauenkreis
September 2015

Bischof im FrauenkreisAuf Einladung des Frauenkreises der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover referierte SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) am 2. September über das Thema „Die Leuenberger Konkordie und die lutherischen Bekenntnisschriften“. 30 Interessierte folgten den Ausführungen des Bischofs, der erläuterte, warum die SELK und deren Schwesterkirchen der Leuenberger Konkordie nicht zustimmen können. Anlass für dieses Referat war das SELK-Jahresthema 2015 „Bekenntnisse“ auf dem Weg zum Reformationsgedenken 2017.

Broschüre zum Kirchenjahr
September 2015

Das KirchenjahrSeit längerer Zeit war sie vergriffen, jetzt präsentiert das Amt für Gemeindedienst (AfG) der SELK eine Neuauflage: Die Broschüre „Das Kirchenjahr feiern“ ist wieder zu haben! Das farbige Heft im Format 21 x 21 cm informiert anschaulich über den Aufbau des Kirchenjahres und eignet sich zur persönlichen Information und Weitergabe ebenso wie als Grundlage für Gespräche in Unterrichten, Gemeindegruppen oder Hauskreisen. Das 16 Seiten umfassende Heft kann zum Stückpreis von 1 Euro beim AfG bezogen werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Altbischof Roth als Referent
September 2015

Diethardt Roth„Sterben in Würde“ ist eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im SPD-Bezirk Hessen-Nord (Unterbezirk Schwalm-Eder) am 15. September in der Stadthalle in Melsungen überschrieben. Beginn: 19 Uhr. Sie soll mit Kurzreferaten und einer Podiumsdiskussion einen Gedankenaustausch anregen. Es wirken mit: Dr. Edgar Franke, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Christa Joedt vom Hospiz Kassel und SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth. Moderation: Monika Vaupel.

„Realpräsenz“ als Thema
September 2015

CoverDem Thema „Realpräsenz im Abendmahl“ widmet das jetzt erschienene Doppelheft 1–2/2015 von „Lutherische Theologie und Kirche“ der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) der SELK vier Aufsätze früherer und jetziger LThH-Professoren (Dr. Christoph Barnbrock, Dr. Werner Klän, Dr. Jorg Christian Salzmann, Dr. Volker Stolle) – aus historischer, biblischer, konfessionskundlicher und religionspädagogischer Sicht. Es ist nicht nur im Abonnement (jährlich 20,90 Euro), sondern auch einzeln für 12,90 Euro zu beziehen.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)