Aktuell 2015-11

 
450 Weihnachtspakete gepackt
November 2015

WeihnachtspaketeAuch in diesem Jahr führt das in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift in Guben seine Päckchenaktion mit vielen örtlichen Partnern zur Verteilung durch die Diakonie in Polen und Tschechien durch. 450 Pakete wurden gepackt. Viele haben selbst gepackt, andere haben Geld gespendet, damit weitere Pakete durch Ehrenamtliche im Stift gepackt werden konnten. Die Firma Popp Fahrzeugbau aus Guben stellt ein Transportfahrzeug zur Verfügung. Am 10. Dezember startet der Transport. Foto: Weihnachtspakete in der Materialwirtschaft des Stiftes

Perikopenrevision: Auswertung der Erprobung
November 2015

KasselAuch in der SELK wurde im vergangenen Kirchenjahr der Entwurf zur Neuordnung der gottesdienstlichen Lesungs- und Predigttexte, wie er im Raum der Evangelischen Kirche in Deutschland erarbeitet worden war, erprobt. Am 25. November fand in Kassel ein Auswertungstreffen mit Vertretern aus den Bezirkspfarrkonventen der SELK statt. Stärken des neuen Modells kamen dabei ebenso in den Blick wie Anfragen und Änderungswünsche. Veranstalter dieses Treffens war die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel der SELK.

In 75 Minuten durchs Kirchenjahr
November 2015

KonzertSich in 75 Minuten durch das Kirchenjahr hören und singen: Das gab es am 28. November bei der „Bläsermusik zum Advent“ in der Bethlehemskirche der SELK in Hannover. Umschlossen von dem Abendchoral „Mein schönste Zier und Kleinod“ führten 16 Blechbläserinnen und Blechbläser der Bethlehemsgemeinde (Leitung: Wolfgang Fleischer) in elf Schritten durch das Kirchenjahr. Vor allem liedgebundene Arrangements – vielfach unter Einbindung der singenden Konzertgemeinde –, aber auch freie Werke wurden zu Gehör gebracht.

50. Ordinationstag
November 2015

Gert HenklerSELK-Pfarrer i.R. Gert Henkler (Wiesbaden) begeht am 5. Dezember seinen 50. Ordinationstag. Der 81-jährige Theologe war als Gemeindepfarrer in den Pfarrbezirken Brunsbrock, Wiesbaden und Frankfurt (Stephanus) tätig. Übergemeindlich war der gebürtige Bochumer, der auch Religionsunterricht erteilte, unter anderem in der Jugendarbeit aktiv. Henkler hat sich auch als Künstler einen Namen gemacht. Der Jubilar ist verheiratet mit seiner Frau Margot, geborene Hartmann. Das Ehepaar hat zwei Kinder.

Kirchenleitung tagte in Hannover
November 2015

KL-SitzungDie Kirchenleitung der SELK tagte am 27./28. November in den Räumen der Stephansstiftes in Hannover. Neben Personalfragen standen die Besetzung und Arbeit einiger kirchlicher Gremien auf der Tagesordnung. Beschlossen wurde die Drucklegung der Studie „Lutherische Kirche und Judentum“ der Theologischen Kommission. Beschlossen wurde auch ein Vereinbarungstext zur Aufrichtung von Kirchengemeinschaft zwischen der Concordia-Gemeinde Celle und der SELK, der nun dem Allgemeinen Pfarrkonvent zur Annahme vorgelegt werden soll.

Klausurtagung der Kirchenleitung
November 2015

FührungIn den Räumen des Stephansstiftes in Hannover führte die Kirchenleitung der SELK am 26./27. November ihre Klausurtagung durch. Zwar war in diesem Jahr ein umfangreiches Arbeitsprogramm zu internen Arbeitsabläufen und Schwerpunktthemen wie Öffentlichkeitsarbeit, Zwischenkirchliche Beziehungen und Mission zu behandeln. Gleichwohl gehörten auch eine Führung durch das Stiftsgelände mit Stiftspastor und Studienleiter Uwe Keller-Denecke und ein Abend im „ersten und ältesten K & K Restaurant in Hannover“ zum Programm.

Daggi-Car-Bahn gesponsert
November 2015

Daggi-Car-BahnDas wesentlich in dem in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stift angesiedelte Netzwerk „Gesunde Kinder“ in Guben ist seit Jahren mit einem Angebot für die Kleinsten – einer Spiel- und Krabbelecke – auf Festen und öffentlichen Veranstaltungen in und um Guben präsent. Um dieses Angebot jetzt noch attraktiver zu gestalten, gibt es ab sofort eine Daggi-Car-Bahn. Die Gubener Wohnungsbaugenossenschaft ermöglichte die Anschaffung – zur Freude des Netzwerkes und seiner Koordinatorin Kathrin Lieske.

Präses Bugbee bei Bischof Voigt
November 2015

Bugbee - VoigtDer Präses der Lutherischen Kirche-Kanada (LCC), Dr. Robert Bugbee (Winnipeg | Foto: links), besuchte vom 22. bis zum 25. November SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover). Die LCC und die SELK stehen in Kirchengemeinschaft und arbeiten im Internationalen Lutherischen Rat zusammen. Bei den Gesprächen in Hannover ging es unter anderem um Fragen kirchlicher Strukturen. Die LCC ist aus der Arbeit der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (USA) hervorgegangen und seit 1988 eine eigenständige Kirche.

Freizeitprogramm für 2016
November 2015

Prospekt1.529 druckfrische freizeitfieber-Prospekte wurden am 23. November vom Büro des Jugendwerkes der SELK versandt. Damit liegen die Freizeitenangebote 2016 des Reisenetzwerkes „freizeitfieber“ im Jugendwerk der SELK rechtzeitig für alle Adventsfeiern und deren Büchertische oder Verlosungen in den Gemeinden vor. Freizeiten für Kinder und Jugendliche sowie Fortbildungskurse werden angeboten. Gutscheine für freizeitfieber-Reisen werden im Büro des Jugendwerkes der SELK ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) auf Nachfrage gerne ausgestellt.

Auf dem Weg zum Licht
November 2015

BuchFür den Beginn des neuen Kirchenjahres hat der Leipziger St. Benno-Verlag auch in diesem Jahr wieder ein Buch mit „Gedanken und Impulsen für die Advents- und Weihnachtszeit“ zusammengestellt. Unter den Autoren von „Auf dem Weg zum Licht“ befindet sich neben Augustinus von Hippo, Rainer Maria Rilke, Hilde Domin, Dr. Fulbert Steffensky, Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch, Papst Johannes Paul II., Papst Benedikt XVI. auch  Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK.

Klausur und Sitzung der Kirchenleitung
November 2015

StephansstiftVom 26. bis zum 28. November trifft sich die Kirchenleitung der SELK zu ihrer neunten Sitzung im laufenden Jahr mit vorgeschalteter Klausurtagung in den Räumen des Stephansstiftes in Hannover. Auf der Klausur werden neben dem obligatorischen Gedankenaustausch über interne Arbeits- und Kommunikationsprozesse verschiedene Themen wie Mission und Öffentlichkeitsarbeit aufgegriffen. Auf der regulären Sitzung sind neben Personalia unter anderem auch Fragen zwischenkirchlicher Beziehungen und kirchlicher Ordnungen zu behandeln.

Kantorenkonvent in Hannover
November 2015

HannoverAm 23. November tagte im Kirchenbüro in Hannover der Kantorenkonvent der SELK. Darin arbeiten die vier hauptamtlichen Sprengelkantoren zusammen, um sich wechselseitig über Projekte zu informieren und gemeinsame Absprachen zu treffen. Im Foto von links: Georg Mogwitz (Sprengel Ost | Leipzig), Nadine Vollmar (Sprengel Süd | Niedenstein-Wichdorf), Thomas Nickisch (Sprengel West | Radevormwald) und Antje Ney (Sprengel Nord | Hanstedt/Nordheide).

Gemeindeaufbau als PTS-Thema
November 2015

PTSAm 24. November war Prof. Dr. Christoph Barnbrock, Lehrstuhlinhaber für Praktische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK, im Herbstkurs des Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bergen-Bleckmar zu Gast. Dabei arbeitete er mit den Nachwuchstheologen zu den Themenbereichen „Gemeindeaufbau in nachchristlicher Zeit“ und „Gemeindeaufbau/-abbau und ich“.

„Flüchtlinge - (k)ein Problem?!“
November 2015

Adrian MohrDie St. Matthäus-Gemeinde Brunsbrock der SELK veranstaltet am 27. November (19.30 Uhr) im Müllerhaus Brunsbrock den nächsten „Brunsbrocker Abend“, diesmal mit Bezug auf die aktuelle gesellschaftliche Situation unter dem Motto „Flüchtlinge – (k)ein Problem?!“. Als Referenten werden Pfarrer Andreas Otto von der veranstaltenden Gemeinde, Adrian Mohr (Mitglied des Niedersächsischen Landtags | Foto) und Adrian Giele (Projektmitarbeiter für das Netzwerk katholisches Familienzentrum St. Josef, Verden) mitwirken. Der Eintritt ist frei.

Herbst-BJT in Hannover
November 2015

BJT HannoverUnter dem Motto „Redest du nur oder betest du schon???“ standen die Herbst-Bezirks-Jugend-Tage (BJT) des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK vom 20. bis zum 22. November in Hannover. Das Vaterunser wurde in Andachten und Themeneinheiten bedacht. In Workshops konnten sich die 53 Teilnehmenden musisch, sportlich oder kreativ die Vaterunser-Bitten weiter erschließen. Passend zum Ewigkeitssonntag gab die 2. Bitte im Abschlussgottesdienst mit BJT-Song den für alle lohnenden Ausblick: „Dein Reich komme!“

Kirchenvorstandsausflug nach Gudensberg
November 2015

KV-AusflugDer diesjährige Kirchenvorstandstagesausflug führte die Kirchenvorsteher der Gemeinde Berge-Unshausen der SELK mit Angehörigen und weiteren Gemeindegliedern ins benachbarte Gudensberg. Nach einem Besuch des historischen Spitals wurden im Rahmen einer Stadtführung unter anderem die bekannte Märchenbühne, der Käsekeller, die Synagoge (heute Kulturstätte), der Gefängnisturm, die Stadtkirche und die Wenigenburg durchlaufen. Den Abschluss bildete ein gemütliches Beisammensein im Unshäuser Gemeinderaum.

Jugendtreffen im Sprengel West
November 2015

Düsseldorf20 Jugendliche im Sprengel West der SELK erfuhren bei Jugendtagen vom 20. bis zum 22. November in den Räumen der Erlöserkirchengemeinde in Düsseldorf eindrücklich, was es heißt, auf der Flucht zu sein. “Refugees welcome“ war das Thema des Jugendtreffens. Die Jugendlichen hörten einen bewegenden Bericht eines aus dem Iran geflohenen Jugendlichen, erlebten eine Führung im örtlichen Flughafen mit Informationen zur Flüchtlingshilfe, arbeiteten in Workshops und feierten den Sonntagsgottesdienst mit der gastgebenden Gemeinde.

Freizeit für junge Erwachsene: Termine für 2016
November 2015

Buchen„Ich glaube, darum rede ich – überzeugend vom Glauben reden“: Darum ging es auf der 18. von der Stuttgarter Immanuelsgemeinde der SELK angebotenen Herbstfreizeit für junge Erwachsene. 20 Personen trafen sich vom 13. bis zum 15. November in Buchen (Odenwald). SELK-Missionsdirektor Roger Zieger beschrieb Missionsprojekte in Mosambik und Südafrika. Im nächsten finden Freizeiten vom 11. bis zum 13. März im Freizeitheim Ziegelhaus in Heidelberg und vom 21. bis zum 23. Oktober im Freizeitheim Brunnenhof bei Speyer statt.

Adventlicher Liederkreis durch das Kirchenjahr
November 2015

Hannover Bethlehem In der Bethlehemskirche der SELK in Hannover findet am 28. November (19.30 Uhr) ein Konzert unter dem Motto „Weihnachten das ganze Jahr? – Ein adventlicher Liederkreis durch das Kirchenjahr“ statt. Die Blechbläserinnen und Blechbläser der Gemeinde (Leitung: Wolfgang Fleischer) bringen neben älteren Werken auch solche zeitgenössischer Komponisten zu Gehör, darunter „Jesu, meine Freude“ in der Bearbeitung von Dieter Falck und Heiko Kremers und die Liedkantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Friedrich Zipp.

SELK-Alpenradtour 2016
November 2015

FahrradtourBereits die 5. SELK-Alpenradtour (Archivfoto von 2013) soll in der Zeit vom 18. bis zum 27. August 2016 durchgeführt werden und quer durch Österreich von Innsbruck nach Wien führen. Die Gesamtstrecke wird 800 Kilometer betragen, die Gesamthöhendifferenz 9.000 Meter, die Gesamtfahrzeit 50 Stunden. Die Organisation liegt bei Jens-Uwe Anwand (Dresden), die technische Betreuung bei Rainer Rudloff (Stelle bei Winsen/Luhe). Die Kosten betragen rund 450 Euro. Info und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Vorrunde ausgeschieden
November 2015

LThH-FußballerFußballmannschaften aus knapp 20 Bibelschulen und theologischen Ausbildungsstätten aus vier Ländern treffen sich jährlich, um das “Cup oft he Brothers“-Turnier auszutragen. In diesem Jahr wurde das Turnier am 14. November am Theologischen Seminar Rheinland in Wölmersen veranstaltet. Eines der beiden Teams von der Bibelschule Brake konnte sich erfolgreich durchsetzen. Die Mannschaft von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel (Foto) schied bereits in der Vorrunde aus.

Konvent der Studierenden tagte in Oberursel
November 2015

StudierendeAm 22. November endet in Oberursel die dreitägige Tagung des Konventes der Studierenden der SELK. Am 21. November war SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) zu Gast. Er machte den Studierenden deutlich, dass ihr Dienst in der Kirche trotz geringer werdender Stellenzahl gebraucht werde und dass weiterhin für das Theologiestudium zu werben sei. Außerdem warb er dafür, die „Nachbarkünste“ der Theologie neben dem theologischen „Handwerkszeug“ wahrzunehmen: bildende Kunst, Literatur, Natur- und Humanwissenschaften.

Vikarsausbildung in Guben und Bleckmar
November 2015

PTSNoch bis zum 25. November tagt im Tagungshaus der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar das Praktisch-Theologische Seminar (PTS) der SELK, nachdem der Kurs in Guben begonnen hatte. Am 18. November war Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (rechts) zu Gast, um mit den Teilnehmern über Beichte und Absolution in der Seelsorge zu arbeiten. Von links: PTS-Leiter Pfarrer Hans-Heinrich Heine sowie die Teilnehmer Friedrich von Hering, Benjamin Friedrich, Daniel Krause, Alexander Reitmayer, Florian Reinecke und Daniel Schröder.

Rechtskommission konstituiert
November 2015

HannoverDie Synodalkommission für Rechts- und Verfassungsfragen der SELK hat sich am 21. November im Kirchenbüro der SELK in Hannover konstituiert. Kirchenrat Gerd Henrichs (Bohmte) übernahm als Kontaktperson der Kirchenleitung zunächst die Sitzungsleitung, dankte den von der 13. Kirchensynode im Juni für die vierjährige Synodalperiode gewählten Mitgliedern für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und informierte über Aufgaben und Arbeit des Gremiums. Die Kommission wählte Detlef Kohrs (Hermannsburg) zu ihrem Vorsitzenden.

„Bach und Brot“ in Balhorn
November 2015

Junker-OrgelAm 21. November findet in der Kirche der Gemeinde Balhorn der SELK im Rahmen des Jubiläums „10 Jahre Junker-Orgel“ eine Orgelvesper „Bach und Brot“ statt: Neben musikalischen „Häppchen“ gibt es auch kleine kulinarische Leckereien. Es erklingen Werke für Orgel solo sowie für Orgel und Cello, Orgel und Trompete und Orgel und Singstimme. Die Vesper beginnt um 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Finanzierung der Kirchenmusik wird gebeten.

Uta Rehm verstorben
November 2015

Uta RehmIm Alter von 79 Jahren ist am 29. Oktober Uta Rehm verstorben. Sie war die Tochter des Komponisten Paul Kretzschmar, der als Kirchenmusiker in der Evangelisch-Lutherischen Freikirche tätig war, die im Westteil Deutschlands 1972 in der SELK aufgegangen ist. Uta Rehm war selbst kirchenmusikalisch aktiv und diente der Göttinger Martin-Luther-Gemeinde der SELK über viele Jahre als Organistin. In der Martin-Luther-Kirche findet am 21. November die Trauerfeier (15 Uhr) statt. Eine Stunde der Musik zur Erinnerung schließt sich an.

SELK-Gemeinde Berlin-Zehlendorf Mitglied im DWBO
November 2015

DWBO-LogoDie Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf ist Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO). Sie unterhält den Kindergarten St. Marien in gemeindeeigener Trägerschaft. Über die Aufnahme entschied am 16. November der Diakonische Rat, das Aufsichtsgremium des DWBO, auf seiner konstituierenden Sitzung. Die SELK ist durch den Rektor des Naëmi-Wilke-Stiftes Guben, Pfarrer Stefan Süß, in diesem Gremium vertreten. Die SELK gehört zu den Trägerkirchen des DWBO.

„Zuversicht und Stärke“
November 2015

BuchPfarrer Christian Lehmann (Walheim) hatte als Schriftleiter der von der ChristusBewegung „Lebendige Gemeinde“ herausgegebenen und bei SCM Hänssler im SCM-Verlag GmbH & Co. KG (Holzgerlingen) erscheinenden Zeitschrift für Gottesdienst und Verkündigung „Zuversicht und Stärke“ auch in der Pfarrerschaft der SELK wegen der Bereitschaft zur Mitarbeit anfragen lassen. Im neuen Heft sind nun Beiträge von Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel) und Pfarrer Markus Nietzke (Hermannsburg) aus dem Bereich der SELK enthalten.

Söllner-Vortrag: Herodes der Große
November 2015

SöllnerAm 26. November (19.30 Uhr) wird Pastor Dr. Peter Söllner in der Martin-Luther-Kirche der Concordia-Gemeinde in Celle einen Vortrag halten zum Thema: „Herodes der Große. Römerfreund und Judenkönig – genial und brutal“. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Projekt „Palästinensische Christen in Not“ werden erbeten. Söllner ist aus der SELK hervorgegangen und seit 2005 für den Dienst in der „Concordia Gemeinde. Evangelisch-lutherische Freikirche in Celle“ beurlaubt, mit der die SELK in geordneten partnerschaftlichen Beziehungen steht.

Vier Gospelchöre in einer Kirche
November 2015

HamburgAm Christus-Festival der Hamburger Zionsgemeinde der SELK waren vier in SELK-Gemeinden beheimatete Gospelchöre beteiligt. Am 15. November sangen drei von ihnen – aus Hamburg, Hannover und Tarmstedt – im Gottesdienst der gastgebenden Gemeinde. Im Konzert am Nachmittag gesellte sich der Chor aus Bad Schwartau dazu. Die Kirche war mit 300 Personen voll besetzt. Durch die unterschiedliche Weise des Singens gab es ein sehr vielschichtiges Programm, so wurden afrikanische Gesänge, aber auch eine Latin Mess gesungen.

Pfarrereinführung in Erfurt
November 2015

ErfurtAm 15. November wurde in Erfurt unter Beteiligung zahlreicher Nachbarpfarrer sowie von Gliedern aus Nachbargemeinden und Vertretern der Ökumene Pfarrer Harald Karpe (58) durch Superintendent Thomas Junker (Weißenfels) in das vakante Pfarramt der Christusgemeinde der SELK in Erfurt eingeführt. Es assistierten der bisherige Vakanzpfarrer Jörg Kallensee (Gotha) und einer der Vorgängerpfarrer, Pfarrer Norbert Rudzinski (Allendort/Lumda). Bei einem Empfang im Anschluss wurde das Ehepaar Karpe in Grußworten freudig begrüßt.

Jugendkammer tagte
November 2015

JugendkammerDie Jugendkammer der SELK tagte vom 12. bis zum 14. November im Lutherischen Jugendgästehaus in Homberg/Efze. Zum Programm gehörten ein auswertender Rückblick auf das diesjährige Jugendfestival, das vom 16. bis zum 19. Oktober in Meinersen stattgefunden hat, und der Ausblick auf die SELKiade, das gesamtkirchliche Spiel- und Sportfest für Jugendliche, das vom 5. bis zum 8. Mai 2016 unter dem Motto „Apokalypse. Ende gut, alles gut!“ in Hamburg stattfinden soll.

Altenheim Hesel wird erweitert
November 2015

Hesel RichtfestDas in der SELK beheimatete Altenheim in Hesel wird für 3,9 Millionen Euro modernisiert und um einen Anbau erweitert. Am 13. November konnte bereits Richtfest gefeiert werden. „Der heutige Tag ist aber nur ein Zwischenschritt einer längerfristigen Entwicklung“, sagte Geschäftsführer Andreas Mahlke. Denn nach der Fertigstellung des Anbaus im Sommer 2016 soll das 1972 errichtete Altenheim komplett saniert werden. Der Geschäftsführer hofft, dass Ende 2017 alle Arbeiten abgeschlossen sein werden.

Konzerte in Melsungen und Homberg/Efze
November 2015

MelsungenUnter dem Thema „Unser Leben auf Erden ist wie ein Schatten“ (Hiob 8, 9) finden am 21. November (19 Uhr) in der Christuskirche der SELK in Melsungen (Foto) und am 22. November (17 Uhr) in der Petrus-Kirche der SELK in Homberg/Efze zwei Konzerte zum Ewigkeitssonntag statt. Es musizieren der Homberger SELK-Kirchenchor, die Bläsergruppe der St. Michaelis-Gemeinde der SELK in Kassel und Solostimmen sowie Jana und Albert Esipovich an Orgel und Pauken. Leitung: Kirchenmusikdirektorin Kantorin i.R. Regina Fehling.

Gistenbecker Basar und mehr ...
November 2015

BasarJährlich am Samstag vor dem Ewigkeitssonntag lädt die St. Pauli-Gemeinde der SELK in Gistenbeck zum „Tag der offenen Tür“ in ihre Räume ein, so auch wieder am 21. November. Von 13 Uhr bis 18 Uhr werden vielfältige kunsthandwerkliche Arbeiten zum Kauf angeboten. Zudem gibt es einen Büchertisch, Kinderbastelangebote sowie eine Gemälde- und Krippenausstellung mit Krippen aus aller Welt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein „Offenes Singen“, Solomusizierende und der Posaunenchor sorgen für das musikalische Programm.

Begegnung mit dem Tod
November 2015

HeftDas SELK-Kirchenblatt „Lutherische Kirche“ widmet sich in seiner Novemberausgabe besonders den Fragen nach Tod und Sterben des Menschen. So beschäftigt sich ein Hauptartikel mit der Frage, ob die Seele unsterblich sei, ein weiterer mit dem Thema „Wenn Kinder dem Tod begegnen“. In der Rubrik „Gesellschaft“ wird über die Wahrnehmung des Todes in Krankenhäusern und Pflegeheimen diskutiert. Lesenswert ist außerdem ein Interview mit SELK-Kirchenrat Gerd Henrichs, der sich in der Flüchtlingshilfe engagiert.

Litauischer Bischof Sabutis besucht SELK
November 2015

Humanitäre HilfeGemeinsam mit Pfarrer Jonas Liorancas besuchte Bischof Mindaugas Sabutis von der Evangelisch-Lutherischen Kirche Litauens am 11. November das Kirchenbüro der SELK in Hannover. Im Gespräch mit Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. ging es um die Lage beider Kirchen und um die Herausforderungen bei der Aufnahme von Flüchtlingen. In einem Gespräch mit dem Vorstand des in der SELK beheimateten Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. wurde die Unterstützung für die selbstständige lutherische Kirche in Weißrussland thematisiert.

Wolfgang Schillhahn referierte in Klinik Hohe Mark
November 2015

SchillhahnIm Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildung der Klinik Hohe Mark in Oberursel referierte am 12. November der frühere Superintendent der SELK, Pfarrer i.R. Wolfgang Schillhahn (Oberursel), der als ehrenamtlicher Seelsorger an der Klinik tätig ist, über das Thema „Seelsorge in der ‚Praxis‘ Gottes. Wie die Sakramente helfen zu helfen“. Dabei hob er den Wert von Sakramenten und Segenshandlungen in der Seelsorge an kranken Menschen hervor: „Der eingeschränkte und partiell handlungsunfähige Mensch darf Gott an sich handeln lassen!“

Bischof Damian zu Gast bei SELK in Berlin
November 2015

Anba DamianDer Diakonisch-Missionarische Frauendienst und die Augustana-Gemeinde Berlin-Wedding der SELK laden ein zu einem Frühstück (nicht nur) für Frauen am Samstag, 5. Dezember, ab 9 Uhr, in den Räumen der Augustana-Gemeinde. Ab 10 Uhr spricht Anba Damian, Bischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, zum Thema „Erfahrungen der koptisch-orthodoxen Kirche im Umgang mit Muslimen“. Das Frühstück wird kostenlos angeboten und dauert bis etwa 12 Uhr. Zur Deckung der Kosten wird um Spenden gebeten.

Überzeugende Konzerte
November 2015

RequiemIn der Klosterkirche Breitenau und in der Basilika Ilbenstadt gab die Kantorei Hessen-Nord der SELK am 7. und 8. November zwei Konzerte. Es spielten das Concerto Grosso Berlin und an der Orgel Prof. Stefan Mey und Stephan Pfeiffer. Solistisch sangen Tiina Lönnmark (Sopran), Mareike Morr (Mezzosopran), Joseph Schnurr (Tenor) und Hans Georg Dechange (Bass). Unter der Leitung von Kantorin Nadine Vollmar erklangen “The Armed Man - A Mass For Peace“ von Karl Jenkins und das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart.

TV-Sendung über Münchener Symposium
November 2015

KlänZu einem ökumenischen Symposium unter dem Thema „Heillos gespalten? Segensreich erneuert? 500 Jahre Reformation – vielseitig und ökumenisch betrachtet“, das im April in München stattgefunden hat, hat BR Alpha eine knapp 45-minütige Sendung produziert, die jetzt in der Mediathek des Bayrischen Rundfunks abrufbar ist. Vonseiten der SELK und ihrer Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel ist Prof. Dr. Werner Klän vertreten (ab Sendeminute 22).

Martinsfest gefeiert
November 2015

MartinsfestAm 11. November wurde auch in der Kindestagesstätte des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben wieder das Martinsfest gefeiert. Im Weiten Raum des Stiftes wurde ein Martinsspiel aufgeführt. Zuvor mit den Kindern gebackene Martinshörnchen wurden verteilt. Im Anschluss zogen die Kinder mit den Angehörigen hinaus zum großen Lampionumzug, bei dem die Breslacker Musikanten voranzogen. Es ging durch den dunklen Abend rings um das Stift, ehe im Hof Bratwürste, Brötchen und Getränke auf alle warteten.

Wiedereröffnung des Gemeindesaals in Essen
November 2015

EssenNach fünfmonatiger Bauzeit konnte die Gemeinde der SELK in Essen am 8. November ihren Gemeindesaal wieder seiner Bestimmung übergeben. Anstatt – wie bisher – gegen die Decke zu schauen kann man nun auf der einen Seite die Bäume und den Himmel sehen und auf der anderen Seite die Kirche. Dazu wurde die Betondecke des Flachdachs aufgetrennt und ein 3 mal 4 Meter großes Dachfenster eingebaut. So ist ein eleganter, lichtdurchfluteter Raum entstanden. Beim Empfang waren Architekt BDA Peter Brdenk und weitere Gäste zugegen.

Kirchweihgedenken in Gemünden
November 2015

Hans-Jörg VoigtDie SELK-Gemeinde „Zum Heiligen Kreuz“ in Gemünden/Westerwald setzt die Feierlichkeiten aus Anlass des 150-jährigen Bestehen ihrer Kirche fort: Am 13. November beginnt um 19 Uhr ein musikalisch gerahmter Vortragsabend mit Prof. Dr. Achim Behrens (Oberursel) zum Thema „Was heißt lutherische Kirche heute?“. Am 14. November wird um 14 Uhr der Festgottesdienst mit SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover | Foto) gefeiert. Ein Kaffeetrinken im evangelischen Gemeindehaus Gemünden schließt sich an.

Korrespondierend weiter dabei
November 2015

Pohl - UeckerMit der Sitzung des Amtes für Gemeindedienstes (AfG) der SELK am 9. November in Hannover hat Christiane Pohl (Berlin) – im Foto auf der Sitzung neben Pfarrer Konrad Uecker (Hannover) – wegen anderer Verpflichtungen ihre Mitarbeit in diesem Gremium nach rund zehn Jahren Mitarbeit beendet. Vor allem in der Arbeit an Texten für AfG-Veröffentlichungen hat Frau Pohl ihr theologisches und journalistisches Knowhow eingebracht. Auf Bitten des Gremiums wird sie dem AfG korrespondierend punktuell auch weiterhin zur Verfügung stehen.

Masterstudium erfolgreich abgeschlossen
November 2015

Jochen RothAm 6. November wurde SELK-Pfarrer Jochen Roth (Arpke) in Bethel der akademische Titel des Master of Arts (M.A.) im Studiengang Diakoniemanagement verliehen. Das Thema der Masterarbeit lautet: „Glaube. Macht. Sinn. Kurse zu Themen des Glaubens und Diakonische Unternehmenskultur. Beobachtungen aus der Leitungsperspektive am Beispiel des Naemi-Wilke-Stifts in Guben.“ Roth beendete damit sein berufsbegleitendes Studium am Institut für Diakoniemanagement/Diakoniewissenschaft der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel.

Päckchenaktion 2015 angelaufen
November 2015

PäckchenaktionDas in der SELK beheimatete Gubener Naëmi-Wilke-Stift startet mit seinen osteuropäischen Partnern erneut eine Weihnachtsaktion für Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen. In den Vorjahren wurde das Stift unterstützt – durch Mitarbeitende wie durch Kirchen, Einrichtungen und Einzelpersonen. Am 10./11. Dezember werden Superintendent Michael Voigt (Krankenhausseelsorger) und Pfarrer Stefan Süß (Rektor) die Pakete in die Diakoniezentren bringen. Archivfoto: Gubener Kindergartenkinder mit fertigen Paketen.

Engagement für mehr Lebensfreude
November 2015

BesuchsdienstSeit über 40 Jahren besuchen bundesweit fast 12.000 ehrenamtliche „Grüne Damen und Herren“ kranke und hilfebedürftige Menschen in mehr als 700 Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen Deutschlands. Auch an dem in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stift in Guben gibt es einen solchen ehrenamtlichen Krankenhausbesuchsdienst. Der sucht Verstärkung: Menschen, die sich nach dem Leitbild der Evangelischen Krankenhaushilfe in Deutschland ausbilden lassen. Ein Informationsabend findet am 25. November (19 bis 20 Uhr) statt.

Tagung der Kindergottesdienstbeauftragten
November 2015

HombergVom 6. bis zum 8. November fand in Homberg/Efze die 30. Jahrestagung der Bezirksbeauftragten für den Kindergottesdienst der SELK statt. Neben dem Handwerkszeug zum lebendigen Erzählen stellte das Leitungsteam – Dorothea Forchheim, Miriam Salzmann und Pfarrer Frank Eisel – Methoden vor, wie bekannte biblische Geschichten neu und spannend vermittelt werden können. SELK-Hauptjugendpastor und „Bibliolog“-Fachmann Henning Scharff ermöglichte den Teilnehmenden einen neuen Zugang zu einer biblischen Geschichte.

Oberurseler Symposium beendet
November 2015

Oberursel SymposiumDas Dies-academicus-Symposium der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK zum Thema "Martin Luther - Uni-Confessional - Multi-Cultural" ist am 10. November zu Ende gegangen. Das Bild zeigt die Referenten der am vergangenen Sonntag eröffneten Veranstaltung, von links nach rechts: Prof. Dr. Robert Kolb, Prof. Dr. Werner Klän, Prof. Dr. Gilberto da Silva, Mgr. Lubomir Batka PhD, Prof. Dr. Torbjörn Johannson, Bischof em. David Tswaedi D.D., Prof. Dr. Jeffrey Silcock.

„Staffelstab“ weitergegeben
November 2015

Schönfeld - BergmannAm 8. November wurde Klaus Bergmann (Foto: rechts) als Pfarrer der Philippusgemeinde der SELK in Gifhorn verabschiedet. Er übernimmt im Juni 2016 das Pfarramt der Martin-Luther-Gemeinde Bad Schwartau und bis dahin besondere Dienste im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd. Der „Staffelstab“ wurde von Bergmann beim  Empfang nach dem Gottesdienste symbolisch In Form der Kirchenagende an Sergius Schönfeld weitergegeben, der im Pfarrbezirk Wolfsburg-Gifhorn bisher als Vikar tätig war und dort als Pfarrvikar verbleiben wird.

Amt für Gemeindedienst
November 2015

AfGDie Arbeit an gleich acht thematischen Faltblättern beschäftigte das Amt für Gemeindedienst der SELK auf seiner Sitzung am 9. November in Hannover. Dabei konnte die Arbeit an dem Faltblatt „Sterbehilfe. Was meint das wirklich?“ abgeschlossen werden. Die Arbeiten an einer Materialsammlung „Aus der Taufe leben. Zeit für Gott“ wurden fortgesetzt. Die Veröffentlichung der Materialsammlung zur Jahreslosung 2016 im Internet steht unmittelbar bevor. Auch 2016 wird es zur Passions- und Fastenzeit die Aktion „7 Wochen mit“ geben.

Professoren im Amt bestätigt
November 2015

OberurselZum Auftakt des in diesem Jahr dreitägigen Dies academicus (akademischer Tag) der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel wurden am 8. November in einem Hauptgottesdienst in der St. Johannes-Kirche der SELK die Professoren Dr. Achim Behrens und Dr. Gilberto da Silva durch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) in ihrem Amt bestätigt. Sie waren zunächst befristet und sind nunmehr unbefristet als Professoren in ihren jeweiligen Fachgebieten (Altes Testament und Historische Theologie) tätig.

Teilnahme am Bundesorchesterwettbewerb gesichert
November 2015

WiesbadenBeim hessischen Landesorchesterwettbewerb am 8. November in Schlitz waren erstmals auch Posaunenchöre zugelassen. Der Posaunenchor der Christuskirchengemeinde Wiesbaden der SELK überzeugte die fachlich hochkarätige Jury und erhielt den ersten Platz und die Note „sehr gut“. Die Bläserinnen und Bläser werden am 27. Februar im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt bei einem Preisträgerkonzert, das mitgeschnitten wird, mitwirken. Zudem haben sie sich für den Bundesorchesterwettbewerb im Frühjahr in Ulm qualifiziert.

Mozart-Requiem mit dem Collegium vocale
November 2015

Collegium vocaleZwei besondere geistliche Konzerte zum Ende des Kirchenjahres erklingen in der Kirchenmusik der SELK am 14. November (19 Uhr) in der Martini-Kirche der SELK in Radevormwald und am 15. November (17 Uhr) in der römisch-katholischen St. Quirinus-Kirche in Neukirchen-Vluyn. Die Konzerte werden ausgeführt von namhaften Vokalsolostimmen, dem Cölner Barockorchester und dem Vokalensemble Collegium vocale der SELK. Die Leitung hat Hans-Hermann Buyken (Kamp-Lintfort). Alle Informationen sind hier abrufbar.

Christus-Festival in Hamburg
November 2015

Voices of hopeEin „Christus-Festival“ richtet die Zionsgemeinde SELK in Hamburg aus. Es findet am 15. November in der Zionskirche statt. Um 11 Uhr beginnt der Gottesdienst, um 15 Uhr startet das große Konzert. Vier Gospelchöre werden mitwirken und Gospels, Spirituals, afrikanische Lieder und auch deutsche Gesänge zu Gehör bringen. Aus Hannover kommen die Bethlehem Voices, aus Tarmstedt nimmt CHORdia teil, aus Bad Schwartau reist Spirit of Joy an und aus der gastgebenden Gemeinde sind die Voices of hope (Foto) beteiligt.

Synode in Blasheim
November 2015

Synode BlasheimAm 6./7. November fand die Synode der Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK im landeskirchlichen Gemeindehaus in Blasheim statt. Das Synodalthema lautete: „Wohnraum gesucht. Der Bibel im Alltag Raum geben“. In seinem Bericht ging Superintendent Bernd Reitmayer (Rabber) besonders auf notwendige Strukturreformen ein. Die rund 70 Synodalen hörten Berichte aus den kirchlichen Arbeitsfeldern und zur Lage der Finanzen. Als neue Bezirksbeauftragte für den Kindergottesdienst wurde Maren Scheibe (Stadthagen) gewählt.

LuThK mit Synodalvorträgen
November 2015

LuThKiDie beiden Vorträge auf der 13. Kirchensynode der SELK im Juni in Hermannsburg – „Vom Lesen der Heiligen Schrift“ (Prof. Dr. Alexander Deeg, Universität Leipzig) und „Vom Hören der Heiligen Schrift“ (Prof. Dr. Christoph Barnbrock, Lutherische Theologische Hochschule [LThH] der SELK in Oberursel) – sind im jetzt erschienenen Heft 3/2015 der LThH-Zeitschrift „Lutherische Theologie und Kirche“ und in einem Sonderdruck – unter anderem für die Synodalen – veröffentlich worden.

Die Predigt im Blickpunkt
November 2015

BarnbrockPredigen ist eine wunderbare kreative Tätigkeit. Aber es kann zur Last werden, zum Beispiel wenn Predigten in großer zeitlicher Nähe anzufertigen sind. Zu dieser Problematik referierte am 4. November Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel) vor dem Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK in Eltville-Martinsthal unter der Überschrift „Sonntäglich frisch, kompetent, aktuell, fundiert predigen dürfen oder müssen“. Dabei nahm er Probleme in den Blick, ordnete sie ein und gab Impulse dazu, die Freude am Predigen neu zu gewinnen.

Ökumenisches Friedensgebet mit über 3000 Kerzen
November 2015

FriedensgebetAm 4. November feierten sechs Kirchengemeinden in Kaiserslautern, unter ihnen die örtliche SELK-Gemeinde, das jährlich stattfindende ökumenische Friedensgebet und gedachten an die unzähligen Flüchtlinge und Migranten, die sich auf den Weg nach Europa gemacht haben oder immer noch machen, insbesondere an die, die auf dem Weg ums Leben gekommen sind; für diese wurden über 3.000 Teelichter im Altarraum der Kirche Maria Schutz angezündet. Das Thema des Gottesdienstes lautete „Grenzen überwinden – Flüchtlinge aufnehmen“.

Strickgruppe auf Produktmesse
November 2015

StrickgruppeDie Strickgruppe „Kiddys Strick“ des maßgeblich im zum Diakonischen Werk der SELK gehörenden Gubener Naëmi-Wilke-Stift beheimateten Netzwerkes „Gesunde Kinder“ ist mit einem Stand auf der Gubener Produktmesse am 14. November vertreten. Pullover, Strampelhosen, Jäckchen, Mützen, Schals sind im Angebot. An diesem Tag können auch wieder Wolle-Spenden für die weitere Arbeit abgegeben werden. Außerdem können Puppen abgegeben werden, die gegen eine Spende eingestrickt werden.

Mozart-Requiem und Jenkins-Messe
November 2015

Kantorei Hessen NordAm 7. November in der Klosterkirche Breitenau in Guxhagen (19 Uhr) und am 8. November in der Basilika in Ilbenstadt (17 Uhr) werden das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die liturgischen Sätze der modernen Messe “the armed man, a mass for peace“ von Karl Jenkins aufgeführt. Es musiziert die „Kantorei Hessen Nord“ der SELK, ergänzt um Singende aus Hessen und anderen Bundesländern. Zudem sind vier Solostimmen und das Orchester „Concerto Grosso Berlin“ beteiligt. Die Leitung hat Sprengelkantorin Nadine Vollmar.

NASPA-Konzert auf Jungbläserfreizeit
November 2015

WiesbadenVom 28. Oktober bis zum 1. November fand im Martin-Luther-Haus der Christuskirchengemeinde der SELK in Wiesbaden mit 31 Teilnehmenden die jährliche Jungbläserfreizeit statt. Zum Programm gehörte ein Dankeschön-Konzert in der großen Schalterhalle im Haupthaus der Nassauischen Sparkasse (NASPA) in Wiesbaden. Das Projekt „Jungbläser in der SELK“ hatte bei einem NASPA-Spendenwettbewerb mit 18.943 Stimmen den zweiten Platz erreicht und deshalb 1.000 Euro von der NASPA als Unterstützung für die Jungbläserarbeit erhalten.

Christian Neddens auf Konferenz in Genf
November 2015

Christian Neddens"Game over" – eine gute oder schlechte Nachricht? Zu dieser Kernfrage christlicher Eschatologie fand Ende Oktober eine internationale theologische Konferenz in Genf statt. SELK-Pfarrer Dr. Christian Neddens war mit dem Vortrag „Melancholia und Caritas“ beteiligt; darin ging es um die Bilderwelten des frühneuzeitlichen Luthertums und ihre Rezeption im skandinavischen Gegenwartskino. Fazit: Im Luthertum geht es nicht um apokalyptische Spekulationen, sondern um die Gestaltung der Gegenwart, weil der Glaube des Kommenden gewiss ist.

Redaktionsklausur in Berlin
November 2015

BerlinDie Redaktion des SELK-Kirchenblattes „Lutherische Kirche“ traf sich zu ihrer jährlichen Klausur vom 2. bis zum 4. November in den Räumen der Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf. Neben der Planung des Jahrgangs 2016 wurde die Dezemberausgabe vorbereitet. Außerdem war Michael Tschirsch (Berlin) als Gesprächspartner zu Layoutfragen zu Gast (Foto, v.l.: Bischof Hans-Jörg Voigt D.D., Michael Tschirsch, Pfarrer Jochen Roth, Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen, Pfarrer Gottfried Heyn, Pfarrer Benjamin Anwand).

Außerordentliche Professur in Südafrika
November 2015

Werner KlänProf. Dr. Werner Klän, Lehrstuhlinhaber für Systematische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel, bleibt zugleich außerordentlicher Professor an der Universität Pretoria/Südafrika. Seine Beauftragung wurde um drei Jahre bis zum 31. Dezember 2018 verlängert. Klän ist dort an der Theologischen Fakultät im Fachbereich Kirchengeschichte angesiedelt. Im Rahmen dieser Professur betreut er verschiedene Promotionsvorhaben.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
November 2015

ArbeitssicherheitNeun amtierende und potenzielle ehrenamtliche SELK-Ortskräfte für Arbeitssicherheit kamen am 3. November in Hannover zusammen. Dipl.-Ing. Christiane Jungclaus von der Evangelischen Fachstelle für Arbeits- und Gesundheitsschutz in Hannover informierte über das überarbeitete Präventionskonzept zur sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Betreuung in der Evangelischen Kirche in Deutschland, in das auch die SELK eingebunden ist, und gab Praxistipps für die Schulung von Entscheidungsträgern in Kirchengemeinden.

Entfristung der Professoren da Silva und Behrens
November 2015

Da Silva - BehrensIm Hauptgottesdienst zum akademischen Hochschultag – Dies Academicus – der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) der SELK am 8. November werden die Professoren Dr. Gilberto da Silva (links) und Dr. Achim Behrens (rechts) von SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) nunmehr „entfristet“ in ihren Dienst eingeführt. Ihr Einsatz an der LThH in Oberursel war nach der jetzt gültigen Berufungsordnung zunächst befristet worden. Der Gottesdienst beginnt um 18 Uhr in der Oberurseler St. Johannes-Kirche.

Konvent in Radevormwald
November 2015

Westfalen-RheinlandZu einem gemeinsamen Pfarrkonvent treffen sich am 5. November in Radevormwald die Konventualen der Kirchenbezirke Westfalen und Rheinland der SELK, die ab dem 1. Januar 2016 einen gemeinsamen Kirchenbezirk bilden. Die weiteren Vorbereitungen dieses Zusammenschlusses bilden auf der Tagung in Radevormwald einen Schwerpunkt. Im Anschluss an das im Konvent Westfalen bearbeitete Thema „Kooperationsmöglichkeiten zwischen Gemeinden“ soll eine „Weiterarbeit an Gemeinde- und Pfarrerbild(ern)“ erfolgen.

Vikar Schönfeld ordiniert
November 2015

OrdinationAm 31. Oktober wurde in Wolfsburg SELK-Vikar Sergius Schönfeld (34 | Foto: vorne – Mitte) durch Propst Johannes Rehr (Sottrum | vorne – 2. von links) ordiniert. Es assistierten Pfarrer Klaus Bergmann (Wolfsburg | vorne – links) und Pastor im Ehrenamt Andrej Wittich (Hamburg | hinten – 3. von rechts). Die Predigt hielt Bischof i.R. Dr. Jobst Schöne D.D. (Berlin | vorne – rechts). Schönfeld verbleibt als Pfarrvikar im Pfarrbezirk Wolfsburg/Gifhorn mit einem Schwerpunkt in der missionarischen Arbeit unter Russischsprechenden.

Präses Bricka im 102. Lebensjahr verstorben
November 2015

Jean BrickaAm 23.Oktober ist Präses i.R. Jean Bricka (101 | Foto) von der Evangelisch-Lutherischen Kirche – Synode von Frankreich, einer Schwesterkirche der SELK, verstorben. Auf der Trauerfeier in Ingwiller am 30. Oktober vertrat Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen) die SELK. Er erklärte, dass Bricka sich für die Förderung der Kirchengemeinschaft zwischen den bekenntnistreuen lutherischen Kirchen eingesetzt habe. Man sei sich trotz mancher Spannungen immer einig gewesen, das Zeugnis von Christus der Welt gemeinsam zu verkündigen.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)