Aktuell 2006-09

 
Pfarrer Matthias Forchheim nach Höchst/UsenbornForchheim_Matthias

Pfarrer Matthias Forchheim (Foto) hat eine Berufung in den Pfarrbezirk Höchst/Usenborn im Kirchenbezirk Hessen-Nord der SELK angenommen. Der 40-jährige Theologe ist zurzeit als Pfarrer der Trinitatisgemeinde in Dortmund tätig. Die Pfarrstelle in Höchst/Usenborn war durch den Wechsel des bisherigen Stelleninhabers Pfarrer Dr. Achim Behrens auf den Lehrstuhl für Altes Testament an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel/Taunus vakant geworden.
 

Jugendfestival 2006 eröffnetJufe-Schild

In Hüllhorst (bei Bielefeld) wurde am 30. September das diesjährige Jugendfestival der SELK zum Thema „Was gilt? Woran wir uns orientieren“ eröffnet. Rund 375 Teilnehmende sind bis zum 3. Oktober in Hüllhorst zusammen, um Andachten und Gottesdienste zu feiern, thematisch zu arbeiten, sich bei Sport und Spiel zu treffen und Gemeinschaft zu pflegen. Am Eröffnungsabend war SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) als Gast anwesend. Er hatte auch die Gestaltung der Andacht übernommen.

 
 

SELK-Haushaltsplan 2007 zur Annahme empfohlen

8.383.500 Euro weist der Entwurf des Haushaltsplans 2007 der Allgemeinen Kirchenkasse der SELK inHafi-und-Beiraete Einnahmen und Ausgaben aus. Am 30. September wurde der Entwurf auf der Tagung der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und der Finanzbeiräte der Kirchenbezirke in Hannover vorgestellt und beraten. Mit großer Einmütigkeit wurde beschlossen, die Annahme des vorliegenden Entwurfs durch die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK zu empfehlen.

 
 

Baustein-Obmann zu Gast in FinanzfachgremiumMatthias_Heinrich_2006

Auf der Tagung der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und der Finanzbeiräte der Kirchenbezirke der SELK am 30. September in Hannover berichtete der Obmann der „Bausteinsammlung“, Heinrich Matthias (Pattensen), dass die gesamtkirchliche Bauhilfe, bei der in den Gemeinden papierne Bausteine verkauft werden, in ihrer 56-jährigen Geschichte alles in allem mehr als 1,5 Millionen Euro eingebracht habe. Matthias gab Informationen zur aktuellen Sammlung, die der Philippusgemeinde der SELK in Gifhorn zuerkannt wurde.

 
 

Pfarrer Axel Wittenberg 2007 nach SüdafrikaWittenberg_Axel

Pfarrer Axel Wittenberg (35), Dreihausen, hat eine Berufung der Lutherischen Kirchenmission in den Dienst in Pretoria / Südafrika (Betreuung und Aufbau der Gottesdienstgemeinde am Seminar der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika sowie Jugendarbeit und Studierendenmission an und im Umfeld der Arcadia-Gemeinde der Freien Evangelisch-Lutherischen Synode in Südafrika) angenommen und wird in der zweiten Jahreshälfte 2007 dorthin wechseln.

 
 

Arbeitsgruppe zur Pfarrerdienstordnung

Im Kirchenbüro in Hannover AG-Ehekam am 30. September die mit Fragen der Pfarrerdienstordnung (Trennung/Scheidung der Ehe eines Pfarrers) befasste Arbeitsgruppe zusammen, um die Beratungen fortzusetzen. Der in diesem Jahr neu eingerichteten SELK-Arbeitsgruppe gehören Kirchenrat Gerd Henrichs (Bohmte), Superintendent Roger Zieger (Berlin), Pfarrer Peter Wroblewski (Guben) und Dipl. Psych. Ulrike Herr (Reutlingen) an.

 
 

SELK-Theologinnen und -Bischof in Oberursel

Sechs Theologinnen, die sich zur Zeit im Studium, in der Ausbildung oder in kirchlicher Anstellung in der SELK Theologinnenbefinden, trafen sich auf Einladung von SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt am 26. und 27. September in Oberursel. Neben dem Gedankenaustausch und Berichten befassten sich Theologinnen und Bischof mit der "Ordnung für eine Pastoralreferentin in der SELK". Weiter wurde das Papier über "Amt, Ämter, Dienste" (Vorlage vom Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK 2005) zur Kenntnis genommen und teils kontrovers diskutiert.

 
 

Bezirks-Arbeitsgruppe Niedersachsen-Süd „Mission“

Im Kirchenbüro in Hannover kam es Mission-Nds-Suedam 28. September zu einem weiteren Treffen einer Arbeitsgruppe im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK, die sich unter Federführung von Pfarrer Stefan Förster (Göttingen) mit Möglichkeiten und Perspektiven missionarischer Gemeindeentwicklung befasst. Auch der Leiter der gesamtkirchlichen Arbeitsgruppe „Mission in Deutschland“, Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden), nahm an dem Treffen teil.

 
 

Jugendfestival der SELK beginnt in Hüllhorst

Die Gottesdienstprogramme (Foto) sind gedruckt, Andachten Jugendfestival_Prgund Workshops vorbereitet, organisatorische Abläufe abgesprochen ... Das Jugendfestival kann beginnen: Vom 30. September bis zum 3. Oktober findet es in Hüllhorst (bei Bielefeld) zum Thema „Was gilt? Woran wir uns orientieren“ statt. Rund 350 Jugendliche aus allen Teilen Deutschlands nehmen daran teil. Auch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) hat sein Kommen zugesagt.

 
 

Dr. Holger Petersen neu in der EthikkommissionPetersen_Holger

In leicht veränderter Zusammensetzung traf sich am 23. September die Ethikkommission der SELK in Hannover. Erstmals dabei war Dr. Holger Petersen (Fürth). Petersen ist durch die Kirchenleitung mit Wirkung vom 1. Juli zum Mitglied der Kommission berufen worden und wird zunächst bis zum Ende des ersten Mandatszeitraum der Kommission im Jahr 2008 mitarbeiten. Das neue Kommissionsmitglied hat Wirtschaftswissenschaften in Oldenburg studiert und ist am Institut für Umweltstrategien in Lüneburg promoviert worden.

 
 

Pfarrer Harald Karpe eingeführtKarpe_Harald

In Plauen wurde am 24. September Pfarrer Harald Karpe (bisher Uelzen-Klein Süstedt) eingeführt. Die Kirchenleitung der SELK hat ihn in einen auf fünf Jahre befristeten missionarischen Dienst als Gemeindepfarrer in der St. Matthäusgemeinde Plauen und in der St. Michaelis-Gemeinde Greiz berufen. Die Einführung nahm Propst Wilhelm Torgerson (Berlin) vor.

 
 

Polnische Gäste bei ACK in Wiesbaden

Zu einer deutsch-polnischen Begegnung kam es jetzt in Wiesbaden: Sieben Pfarrer des Polnischen Martin-Luther-HausÖkumenisches Rats Niederschlesiens, darunter drei Pfarrer der Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses, mit der die SELK freundschaftlich verbunden ist, erwiderten vom 21. bis zum 24. September einen Besuch von Delegierten der Wiesbadener Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Breslau im vergangenen Jahr. Als Hauptgastgeberin fungierte die Christuskirchengemeinde der SELK mit ihrem Martin-Luther-Haus (Foto).

 
 

SELK-Gemeinde Leipzig weiht renovierte Kirche

Die St. Trinitatisgemeinde der SELK in Leipzig konnte kürzlich den EinweihungsgottesdienstLeipzig ihrer renovierten Kirche feiern. Die auf dem parkähnlichen Gemeindegrundstück stehende Holzkirche war in einem länger andauernden Prozess renoviert worden, auch im Innenbereich: Neue Fenster wurden eingebracht. Die Wände erhielten einen Anstrich und lassen die Kirche zusammen mit dem neuen hellen Holzfußboden hell und einladend erscheinen. Ein neues Beleuchtungskonzept hebt den Altarraum als Zentrum hervor.

 
 

Gelungenes Sängerfest des Sprengels Nord in Krelingen

Ein gelungenes Kirchenmusikfest Krelingen_2006-1im Sprengel Nord der SELK erlebten mehr als 1.500 Mitwirkende und Teilnehmende am 24. September in der Glaubenshalle des Geistlichen Rüstzentrums in Krelingen. Der aus Sängerinnen und Sängern der Gemeinden im Sprengel Nord zusammengesetzte Gesamtchor wirkte mit, erstmals auch der Jugendchor des Sprengels, beide unter Leitung von Kantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide), die auch das Sprengelorchester dirigierte und die Gesamtleitung innehatte.

 
 

Puzzeln bei Live-Musik im Gottesdienst

Eine beeindruckende Aktion im Festgottesdienst des Sprengelsängerfestes Nord der SELK am 24.Krelingen_2006-2 September in Krelingen: 250 zuvor unter den Mitwirkenden und Teilnehmenden des Festes verteilte Puzzleteile waren auf eine Tafel aufzubringen. Fast 250 Personen trugen – begleitet von Instrumentalmusik – ihr Teil bei, am Ende das Bild einer aus Gesichtern zusammengesetzten Kirche unter dem Regenbogen entstehen zu lassen – beinahe lückenlos. Die Aktion stand im Zusammenhang des biblischen Leitmotivs „Viele Glieder – ein Leib in Christus“.

 
 

Kinderkantate bei Kirchenmusikfest Nord

Die gelungene Aufführung einer Kinderkantate erlebten die Teilnehmenden des Sängerfestes Krelingen_2006-3im Sprengel Nord der SELK am 24. September in Krelingen: Rund 75 Kinder sangen, instrumental begleitet, die Vertonung der biblischen Geschichte der „Maria von Bethanien“. Die Kantate von Christel Schröder (* 1950) war durch Veranstaltungen in den drei Kirchenbezirken des Sprengels von Sprengelkantorin Antje Ney vorbereitet worden. Die Kantate mündete – beeindruckend – in das mit der Gemeinde gesungene „Ich weiß, das mein Erlöser lebt“.

 
 

SELK: Sängerfest des Sprengels Nord in KrelingenLogo-Krelingen

In der Glaubenshalle des Geistlichen RüstzentrumsSprengels Nord der SELK statt. Aus vielfältige Weise wird dabei das biblische Leitwort „Viele Glieder – ein Leib in Christus!“ umgesetzt. Es bestimmt die inhaltliche Gestaltung des Gottesdienstes (10 Uhr) und die Auswahl der Chorwerke und die Worte zum Thema in der Geistlichen Chormusik (14 Uhr). Unter anderem ist erstmals der Jugendchor des Sprengels im Einsatz. Zur Aufführung kommt auch die Kinderkantate „Maria von Bethanien“. in Krelingen findet am 24. September das Sängerfest des

 
 

11. Kindersing- und Musiziertag West in BochumNickisch_Thomas

Am 24. September findet in den Räumen der Kreuzgemeinde in Bochum der 11. Kindersing- und Musiziertag im Sprengel West der SELK statt. An dem von Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald) mit Kindern des Sprengels vorbereiteten Tag versammeln sich die Musizierenden um 9.30 Uhr zur Generalprobe. Um 10.30 Uhr beginnt der musikalische Gottesdienst unter dem Motto „... lasset den Lobgesang hören“, dem sich ein Mittagessen als Schlusspunkt anschließt.

 
 

Pfarrer Jens Wittenberg in Siegen eingeführtWittenberg_Jens

In Siegen wurde am 17. September Pfarrer Jens Wittenberg (Foto) in das Pfarramt der St. Christophorus-Gemeinde eingeführt. Der 39-jährige Theologe war bisher in Luckenwalde im Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg tätig, in dem er auch das Jugendpfarramt innehatte. Die Einführung in Siegen nahm Superintendent Gerhard Triebe (Bonn) vor. Es assistierten die Pfarrer Michael Hüstebeck (Gemünden) und Axel Wittenberg (Dreihausen).

 
 

Sprengelpfarrkonvent Nord mit interessanten GästenSeitz_Manfred

Der Sprengelpfarrkonvent Nord der SELK in Farven erlebte nach den Berichten von Propst Johannes Rehr und Bischof Hans-Jörg Voigt am ersten Sitzungstag am 20. September die emeritierten Professoren Dr. Hartmut Günther (zum Umgang mit der Bibel und ihrer Auslegung) und Dr. Manfred Seitz ([Foto] zum Thema „Spiritualität“) sowie Sprengelkantorin Antje Ney mit einem Bericht aus der Gesangbuchkommission der SELK und zu Fragen des Miteinanders von Pfarrern und Kirchenmusiker|inne|n. Der Konvent endet am 21. September.

 
 

Bischof als Kuratoriumsvorsitzender in Guben eingeführt

In einem Festgottesdienst wurdeGuben_2006 am 17. September im Rahmen des 128. Stiftsfestes des Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt durch seinen Amtsvorgänger Bischof i.R. Dr. Diethardt Roth in sein Amt als Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung eingeführt. Mitglieder der Chöre des Lausitzer Kirchenbezirkes sowie zahlreiche Bläserinnen und Bläser aus Dresden und Guben bereicherten das Fest. Die Predigt hielt Bischof Voigt zum Jahresfestmotto „Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31, 9b).

 
 

Missionar Hugo Gevers eingeführtGevers+Frau

Am 17. September fand in Weißenfels ein übergemeindliches Missionsfest im Kirchenbezirk Sachsen-Thüringen der SELK statt. Im Festgottesdienst wurde Missionar Hugo Gevers (44) in seinen Aufgabenbereich eingeführt: Er wird im Dienst der Lutherischen Kirchenmission (LKM), dem Missionswerk der SELK, unter Migranten, vor allem Persern (Iraner) im Großraum Leipzig, arbeiten. Die Einführung nahm LKM-Missionsdirektor Markus Nietzke vor, Pfarrer Fritz-Adolf Häfner und Superintendent Thomas Junker assistierten.

 
 

Pfarrer Frank-Christian Schmitt eingeführtSchmitt_FC

In München wurde am 17. September Pfarrer Frank-Christian Schmitt in das Pfarramt der Trinitatisgemeinde der SELK eingeführt. Die Einführung nahm Superintendent Wolfgang Gratz vor, es assistierten Propst em. Karl Wengenroth, D.D., Pfarrer em. Dr. Hans Horsch, Pfarrer Helmut Poppe und Pfarrer Ernst Wolf. Schmitt war bisher im Pfarrbezirk Widdershausen-Obersuhl tätig. Nebenamtlich leitet er das Pastoralkolleg der SELK, das Fortbildungsangebot für Pfarrer.

 
 

Andrea Dubiel stellt in Wernigerode ausDubiel_Andrea

„Vata Morgana“, so lautet das Motto einer Ausstellung, die in der Geschäftsstelle der Vereinigten Volksbank in Wernigerode zu sehen ist. Gezeigt werden Bilder der Berliner Malerin Andrea Dubiel, deren kirchliche Wurzeln im Pfarrbezirk Wernigerode-Halberstadt der SELK liegen. Im Rahmen einer Vernissage am 15. September führte Pfarrer Hartmut Bartmuß von der örtlichen SELK-Gemeinde in den Malstil von Andrea Dubiel ein.

 
 

Propstwechsel im Sprengel Ost angekündigtTorgerson2

Im Sprengen Ost der SELK steht ein Propstwechsel bevor, wie auf der Sitzung der Kirchenleitung am 15./16. September in Hannover bekannt wurde: Propst Wilhelm Torgerson (Berlin) erklärte, er werde im Zusammenhang eines geplanten hauptamtlichen Engagements in einem gemeinsamen Projekt der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (USA) und der SELK in der Lutherstadt Wittenberg im Januar 2007 aus dem Propstamt und damit aus der Kirchenleitung der SELK ausscheiden. Die Wahl eines Nachfolgers wurde bereits terminiert.

 
 

Kirchenrat kündigt Ausscheiden aus Kirchenleitung anSchlechter_Ewald

Kirchenrat Dr. Ewald Schlechter (Berlin) kündigte auf der Sitzung der Kirchenleitung der SELK am 15./16. September sein Ausscheiden aus dem Leitungsgremium an. Seit 1980 ist er kirchenleitend tätig. Seine derzeitige Amtsperiode läuft noch bis 2011. Es sei aber an der Zeit, so der 65-jährige Schlechter, mit der 11. Kirchensynode der SELK, die im Juni nächsten Jahres in Radevormwald stattfinden soll, diese ehrenamtliche Tätigkeit abzugeben.

 
 

Gerd Henrichs in Stiftungsvorstand gewähltHenrichs_Gerd

Als ihren neuen Vertreter im zweiköpfigen Vorstand der „Stiftung zur Sicherung der Versorgung kirchlicher Mitarbeiter der SELK“ wählte die Kirchenleitung der SELK auf ihrer Sitzung am 15./16. September in Hannover Kirchenrat Gerd Henrichs (Bohmte). Henrichs übernimmt den Vorstandssitz von Horst Meister (Hagen), der bereits vor einiger Zeit aus gesundheitlichen Gründen aus der Kirchenleitung der SELK ausgeschieden ist.

 
 

SELK-Fußballturnier in HohenhausenFussballturnier-2006

Unter dem Motto „befreit aufspielen!“ standen am 10. September der Gottesdienst und das anschließende Fußballturnier des Kirchenbezirks Niederachsen-Süd der SELK in Kalletal-Hohenhausen. Bei dem Turnier mit 12 Mannschaften konnten die Spieler der 2. Mannschaft der SELK-Gemeinde Talle die langjährige Siegesserie der Spieler aus Rabber beenden und den Wanderpokal erstmals ins Kalletal holen. Bei den Kindern hatte die weit gereiste Mannschaft aus Wittingen die Nase vorn.

 
 

Kirchenleitung tagt in HannoverKirchenbuero-Schild-5

Zu ihrer achten Sitzung im laufenden Jahr kommt am 15. und 16. September die Kirchenleitung der SELK zusammen. Dabei hat das zehnköpfige Gremium unter Leitung von Bischof Hans-Jörg Voigt im Kirchenbüro der SELK in Hannover-Kleefeld eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. Neben verschiedenen Personal- und Finanzangelegenheiten sowie Berichten aus internen Projektgruppen und kirchlichen Werken stehen auch Strukturfragen und eine Begegnung mit zwei Vertretern der Jugendkammer auf dem Programm.

 
 

Ökumenischer Stadtkirchentag in GöttingenStadtkirchentag

Einen ökumenischen Stadtkirchentag veranstaltet am 15. und 16. September die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Göttingen. Am 15. September findet ein „Abend der Begegnung“ statt, am 16. September gibt es ein buntes Programm mit Kirchenmusik, Bibelarbeit und verschiedenen Foren. In der Göttinger Fußgängerzone präsentieren sich auf einer Kirchenmeile Gemeinden, Gruppen und Einrichtungen. Auch die örtliche Martin-Luther-Gemeinde der SELK, die Mitglied der Göttinger ACK ist, stellt sich dort vor.

 
 

Freizeitleitertag der SELKFreizeitfieber-Logo

Ein preisgünstiges Zeltlager für alle Interessierten, neue Ideen für einen Freizeitprospekt und eine Kampagne zur Verbesserung des Images der Freizeitarbeit: Das sind einige der Impulse, die der jährliche Freizeitleitertag der SELK am 9. September zusammengestellt hat. Fast 20 Mitarbeitende waren im Lutherischen Jugendgästehaus in Homberg (Efze) zusammengekommen, um über die Freizeitarbeit zu sprechen. Zu ihnen gehörte auch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt, der durch seine Mitarbeit ein Signal zur Förderung der Freizeitarbeit setzte.

 
 

15. „Epi-Konzert“ bei SELK in Bochum

Das 15. „Epi-Konzert“ in dieser 2004Camerata-Westfalica eröffneten Reihe kirchenmusikalischer Veranstaltungen der Epiphaniasgemeinde Bochum der SELK findet am 16. September statt. Um 18 Uhr beginnt in der Epiphaniaskirche ein festliches Konzert für Sopran solo (Gudrun Tollwerth-Chudaska), zwei Trompeten (Klaus Hanusa und Jörg Segtrop [fehlt auf dem Foto]) und Orgel (Max Kuon). Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Henry Purcell, Georg Philipp Telemann, Johann Pachelbel, Antonia Caldara und anderen.

 
 

11.-September-Gedenkgottesdienst in WittenbergWittenberg_Stadtkirche

Am 11. September fand in der Stadtkirche St. Marien in Wittenberg ein englischsprachiger Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer des 11. September 2001 statt. Insbesondere der Opfer aus den Hilfsdiensten wurde gedacht. Geleitet wurde der Gottesdienst von Pfarrer Erwin Wichner aus Oregon/USA, einem Pfarrer der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS), mit der die SELK in Kirchengemeinschaft steht. Der Propst im Sprengel Ost der SELK, Wilhelm Torgerson (Berlin), nahm an dem Gottesdienst teil.

 
 

ACK, Pfingstkirchen und Charismatische Bewegung im Gespräch

Unter dem Motto „Was verbindet uns? Was trennt uns?“ fand vom 4. bis zum 5. September 2006 in Bonn eine Konsultation ACK-Konsultation_2006zwischen Vertreterinnen und Vertretern von Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) und Vertreterinnen und Vertreter der pfingstlich-charismatischen Bewegung statt. Als Vertreter der SELK nahm ihr Beauftragter für Weltanschauungsfragen, Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld), an dieser Konsultation teil. Volkmar gehörte zu dem ACK-Team, das diese Tagung mit vorbereitet hatte.

 
 

SELK: Bezirksjugendtage in Balhorn

Vom 1. bis zum 3. September fanden in Bad Emstal-BalhornBJT-Balhorn-2006Hessen-Nord der SELK statt. Themeneinheiten, Aktionen, Spiele und der Gottesdienst standen unter dem Thema „Christliche Gemeinschaft“. Aus Anlass des Jubiläums „30 Jahre BJT in Hessen-Nord“ wurden Bilder und Videos von den Jugendtagen der letzten Jahre gezeigt, wobei alte Erinnerungen aufkamen und den jüngeren Jugendlichen Lust auf weitere Jugendwochenenden gemacht wurde. Bezirksjugendtage (BJT) des Kirchenbezirks

 
 

Tag des offenen Denkmals

Am 10. September findet der „Tag des offenen Denkmals” statt. Bei der von der Deutschen Stiftung Goerlitz_KircheDenkmalschutz koordinierten Aktion werden rund 7.000 historische Bauten, Parks und archäologische Ausgrabungen in mehr als 2.500 Orten geöffnet. Rund 4 Millionen Besuchende werden erwartet. Auch Gemeinden der SELK beteiligen sich am „Tag des offenen Denkmals“: In BochumGörlitz (Foto), Halle/Saale, Lachendorf und Wernigerode werden die Kirchen für Interessierte über die Gottesdienstzeiten hinaus geöffnet sein. (Epiphaniasgemeinde)

 
 

„LuKi“-Redaktion auf Klausurtagung

Die Redaktion der SELK-Kirchenzeitung „Lutherische Kirche“ führte vom 4. bis zum 6. September inLuKi-Redaktion_2006 Düsseldorf ihre jährliche Klausurtagung durch. Dabei standen unter anderem Überlegungen zur Werbung sowie das Konzept für 2007 auf der Tagesordnung. Im Rahmenprogramm führte Cheferdakteur Detlef Budniok als Ortspfarrer seine drei Mitredakteure durch die Altstadt, wo es auch zur Besichtigung der ersten lutherischen Kirche der Stadt in der Bergerstraße kam (Foto: drei Redaktionsmitglieder im Gespräch mit einem Touristenbetreuer).

 
 

25 Jahre Martin-Luther-Kirche in Bad SchwartauBad-Schwartau

Vor 25 Jahren, am 1. September 1981, fand die Grundsteinlegung der Martin-Luther-Kirche der SELK in Bad Schwartau statt, am Pfingstfest 1982 wurde die Kirche geweiht Die Gemeinde nimmt das Jubiläum zum Anlass zu verschiedenen Veranstaltungen. Am Sonntag, 10. September, findet zum Auftakt ein Festgottesdienst mit Gedenken der Grundsteinlegung statt. Zum eigentlichen Kirchweihjubiläum am Pfingstfest 2007 erwartet die Gemeinde SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) als Festprediger.

 
 

„Sendfahrt“ in Schwerin

Vom 4. bis zum 17. September findet in der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Schwerin eine „Sendfahrt“ statt. SchwerinBei der „Sendfahrt“ handelt es sich um eine missionarische Aktion, bei der es darum geht, Nichtchristen auf einladende Weise mit dem Evangelium bekannt zu machen. Die Sendfahrt wird geleitet von Pfarrer Harald Karpe (Plauen). Die Sendfahrerinnen und Sendfahrer aus der eigenen Gemeinde und aus anderen Gemeinden der SELK wollen versuchen, möglichst viele der rund 60.000 Haushalte Schwerins zu erreichen.

 
 

3. Lange Nacht der Kirchen in Hannover

Bei der 3. Langen Nacht der Kirchen in Lange-Nacht-HannoverHannover bieten am 8. September 70 Kirchengemeinden vom frühen Abend bis spät in die Nacht hinein mehr als 530 Veranstaltungen an. Nach den Erfolgen der vergangenen Jahre wird mit 45.000 Besuchenden gerechnet. Auch die beiden Gemeinden der SELK in Hannover, die Bethlehemsgemeinde (Foto: Werbung vor der Kirche) und die St. Petri-Gemeinde, beteiligen sich an dem ökumenischen Projekt.

 
 

Bläserquintett „Brasseluja“ konzertiert in Bad VilbelBrasseluja

Das aus Thorsten Mebus und Michael Zettler (Trompete), Iris Richert (Horn), Carsten Krüger und Bernd Wille (Posaune) bestehende Quintett „Brasseluja“ konzertiert zum Abschluss eines Probenwochenendes in den Räumen der Trinitatisgemeinde der SELK in Frankfurt/Main am 3. September in der Auferstehungskirche in Bad Vilbel. Das Ensemble, dessen Mitglieder überwiegend der SELK angehören. spielt Werke von Johann Sebastian Bach bis Andrew Lloyd Webber. An der Orgel musiziert Franz-Josef Bartels. Beginn des Konzertes ist 17 Uhr.

 
 

SELK-Gemeinde in Plauen weiht neues Pfarrhaus

Nach ihrem Gottesdienst am 27. August weihte die Plauener St. Matthäusgemeinde der Plauen-PfarrhausSELK ihr neu ausgebautes Pfarrhaus feierlich ein. Nach knapp fünfmonatiger Bauzeit konnte der künftige Gemeindepfarrer Harald Karpe mit seiner Familie wenige Tage zuvor das neue Heim beziehen. Die Plauener St. Matthäusgemeinde hat erstmals in ihrer schon fast hundertjährigen Geschichte einen eigenen Pfarrer vor Ort. Gemeinsam mit der Greizer St. Michaelisgemeinde wird sie in Zukunft einen Pfarrbezirk im Kirchenbezirk Sachsen-Thüringen der SELK bilden.

 
 

30 Jahre unermüdlich im Dienst der KirchenmusikFehling-Regina

Vor 30 Jahren – am 1. September 1976 – hat Regina Fehling (Knüllwald-Rengshausen) ihren Dienst als erste hauptamtliche Kirchenmusikerin in der SELK aufgenommen. Seither hat sie durch außerordentlich hohe Fachkompetenz, unermüdlichen Einsatz und den ihr eigenen mitreißend-motivierenden Stil die kirchenmusikalische Arbeit der SELK auf äußerst positive Weise geprägt. 2005 wurde der Kantorin im Sprengel Süd der Titel „Kirchenmusikdirektorin“ verliehen. Fehling fungiert auch als Vorsitzende des Amtes für Kirchenmusik der SELK.

 
 

Erster Arbeitstag für Katharina LochmannLochmann_Katharina

Katharina Lochmann (24) hat mit dem 1. September ihre Arbeit beim Jugendwerk der SELK in Homberg/Efze aufgenommen. Die neue Referentin für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in der SELK hatte gleich reichlich zu tun. Schließlich haben mit dem 1. September auch 16 Jugendliche in den verschiedenen Einsatzstellen der SELK ihr FSJ begonnen. Ende September steht bereits das erste von jährlich fünf einwöchigen Seminaren an, mit denen die Jugendlichen, die ein FSJ machen, begleitet werden.

 
 

SELK: „Kampf um die Kuhglocke“ in GronauSchorling-Hinrich

„Holland in Not - die SELKies kommen!“ Unter diesem Motto trafen sich 70 Jugendliche aus dem Sprengel West der SELK vom 25. bis zum 27. August in Gronau an der deutsch-niederländischen Grenze zum „Kampf um die Kuhglocke“. Der Wanderpokal des Sprengels West ging diesmal nach munteren Wettkämpfen an das gemischte Team Bochum-Wuppertal-Köln. Andachten und ein Jugendgottesdienst mit der gastgebenden St. Michael-Gemeinde waren geistliche Bestandteile des Jugendwochenendes mit Jugendpfarrer Hinrich Schorling.

 
 

USA: Konservative Lutheraner planen KirchengemeinschaftLCMS-Logo

Vertreter der Amerikanischen Vereinigung Evangelisch-Lutherischer Kirchen und der Lutherischen Kirche – Missouri Synode (LCMS) in den USA haben nach theologischen Gesprächen in St. Louis einstimmig eine Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft vorgeschlagen. Die beiden Synoden sollen darüber im kommenden Jahr entscheiden. Der Amerikanischen Vereinigung gehören rund 14.000 Mitglieder an. Zur LCMS zählen knapp 2,5 Millionen Mitglieder. Sie steht mit der SELK in Kirchengemeinschaft.

 
 

Pfarrer Manfred Griesheimer emeritiert

In den Ruhestand verabschiedet wurde kürzlich der zuletzt in den Gemeinden Brunsbrock und Stellenfelde Verabschiedung-Griesheimerder SELK aktive Pastor Manfred Griesheimer. In dem festlichen Gottesdienst in der voll besetzten Brunsbrocker Kirche hielt Griesheimer selbst die Predigt. Der Superintendent des Kirchenbezirks Niedersachsen-West, Volker Fuhrmann (Oldenburg), verlas die Emeritierungsurkunde. Ein Grillfest im Garten des Gemeindehauses schloss sich an. Foto: Pfarrer Griesheimer und Frau mit Superintendent Fuhrmann und Mitgliedern der Kirchenvorstände.

 
 

Rainald Meyer: „Heimatdienst“ in DeutschlandMeyer_Reinald

Missionar Rainald Meyer von der Lutherischen Kirchenmission, dem Missionswerk der SELK, ist zu seinem „Heimatdienst“ in Deutschland eingetroffen. Seit 1991 war Meyer im Großraum von Johannesburg in unterschiedlichen missionarischen Kontexten tätig: unter Zulus, Englischsprachigen und Juden. Im Dezember 2006 wechselt der Missionar mit seiner Familie nach Durban. Bis zum Dienstantritt dort sind Meyers nun in Gemeinden der SELK unterwegs, um aus der Missionsarbeit zu berichten.

 
 

Orgelexkursion im Raum Hannover

Zu einer Orgelexkursion im Raum Hannover Bente_Orgelbaumeisterlädt der Kirchenmusikalische Arbeitskreis im Sprengel Nord der SELK ein: Am Samstag, 16. September, gibt es zwischen 11 Uhr und 17.30 Uhr ein interessantes Programm mit Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Orgelbaumeister Jörg Bente (Suthfeld-Helsinghausen), dessen Orgelbauwerkstatt besichtigt werden soll. Anschließend sollen verschiedene romantische Orgeln in der Region Hannover besucht werden. Anmeldungen und Info bei Kantorin Ney: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 

Lange Nacht der Kirche in CelleCelle-Kirche

Am 8. September gibt es in Celle die zweite „Lange Nacht der Kirchen“. Auch die Christusgemeinde der SELK und die „Concordia-Gemeinde Evangelisch-Lutherische Freikirche“, mit der die SELK in partnerschaftlichen Beziehungen steht, beteiligen sich. Nach dem Eröffnungsgottesdienst der beteiligten Gemeinden um 18 Uhr in der Stadtkirche beginnt um 19 Uhr in der Martin-Luther-Kirche (Foto) das Programm der Concordia- und der Christusgemeinde mit Pastor Dr. Peter Söllner, dem Künstler Gerlach Bente und der Band „Alpha & Omega“.

 

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)