Aktuell 2006-11

 
Pfarrer Dr. Barnbrock eingeführt

Am 26. November wurde in Verden Pfarrvikar Dr. Christoph Barnbrock (31) als Pfarrer der Barnbrock_EinfuehrungZionsgemeinde Verden/Aller und der Immanuel-Gemeinde Rotenburg/Wümme eingeführt. Die Einführung nahm Superintendent Volker Fuhrmann (Oldenburg) vor. Ihm assistierten Pfarrer Eggert Klaer (Bremen) und Pfarrvikar Christian Neddens (Brunsbrock). Dem Hauptgottesdienst schloss sich ein Kaffeetrinken an. In zahlreichen Grußworten wurde vor allem auch die Eingebundenheit beider Gemeinden in die örtliche Ökumene deutlich.
 

Eberhard von Brauchitsch wird 80Brauchtisch_Eberhard

Eberhard von Brauchitsch wird am 28. November 80 Jahre alt. Der gebürtige Berliner arbeitete unter anderem für den Flick-Konzern, zunächst als persönlicher Berater von Friedrich Karl Flick, später als geschäftsführender Gesellschafter. Ab 1971 war er Generalbevollmächtigter des Verlegers und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender im Axel-Springer-Verlag in Berlin, ehe er 1973 in den Flick-Konzern zurückkehrte, den er nach der Parteispendenaffäre 1982 wieder verließ. Von Brautisch ist Kirchglied der SELK in Wuppertal-Elberfeld.

 
 

Neue Großdruckandachten erschienenAndachten_2006

„Freude in jedem Lebensalter“ – Unter diesem Titel enthält die neueste Ausgabe der Großdruckandachten, die von der im Bereich der SELK beheimateten Lutherischen Laien-Liga herausgegeben werden, sechzehn Andachten von zehn Verfassern, unter Ihnen SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen). Das Heft wird auf Spendenbasis abgegeben. Bezug: Marie-Anne Horwitz, Am Schlatthorn 57, 21435 Stelle; für größere Mengen: Buchhandlung Harms, Martin-Luther-Weg 1, 29393 Groß Oesingen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 

Päckchen für Roma-Kinder in TschechienGuben

Weihnachtspakete in bunten Farben stapeln sich in der Materialwirtschaft des Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben. Erneut sind die Mitarbeitenden dieser im Bereich der SELK beheimateten kirchlichen Stiftung dem Aufruf des Vorstandes gefolgt und packen 120 Weihnachtspäckchen für Roma-Kinder in Tschechien und sozial schwache Familien im polnischen Dziegielow. Die Verteilung erfolgt über lutherische Partnereinrichtungen der SELK in Tschechien und Polen.

 
 

Mit christlichen Werten aus der KriseEllinghaus_Wolfram

Das „Kuratorium Deutscher Schulbuchpreis“ und die Trinitatis-Kirchengemeinde Bielefeld der SELK führen am 25. November in den Räumen der Bielefelder SELK-Gemeinde einen öffentlichen Seminartag zum Thema „Mit christlichen Werten aus der Krise“ durch. Für die Tagung konnte Schuldirektor i.R. Wolfram Ellinghaus (Harsewinkel/Foto), der Vorsitzende des Vereins „Lernen für die Deutsche und Europäische Zukunft“, in dem das Kuratorium Deutscher Schulbuchpreis organisiert ist, kompetente Referenten gewinnen. Beginn: 10 Uhr.

 
 

Liturgische Kommission tagte in Maria LaachMaria-Laach

Auf ihrer diesjährigen Herbsttagung in der Benediktinerabtei Maria Laach setzte die Liturgische Kommission der SELK ihre Arbeit an der Konfirmationsordnung fort und befasste sich mit Tauferinnerungsfeiern. Ein weiteres Thema des Gremiums unter der Leitung von Dozent Peter Matthias Kiehl (Oberursel) war das künftige Gesangbuch der SELK, für dessen Erarbeitung die Gesangbuchkommission mit der Liturgischen Kommission kooperiert. Der Veranstaltungsort bot zahlreiche Anknüpfungspunkte vor allem liturgiegeschichtlicher Art.

 
 

Neuer TFS-Kurs startet im Januar 2007

Im Januar 2007 startet im Sprengel Nord der SELK ein neuer TFS-Kurs. Der zweijährige Grundkurs TFS_2006des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS) beginnt voraussichtlich mit 14 Teilnehmenden. Die bisher zahlenmäßig größte Gruppe, die damit diese Form der Laienausbildung beginnen möchte, wird von den Tutoren Alfred Prange und Robert Mogwitz betreut. Die beiden Pfarrer der Gemeinden Gistenbeck und Uelzen führten am 18. November 2006 ein Vorbereitungstreffen mit interessierten Gemeindegliedern durch.

 
 

Naëmi-Wilke-Stift Guben: Gottfried Hain 50 JahreHain_Gottfried

Gut 100 Gäste empfingen Gottfried Hain (Foto), den Verwaltungsdirektor des Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben, am 20. November zu seinem 50. Geburtstag. Steffen Reiche, Mitglied des Deutschen Bundestages, hatte die Begrüßungsrede übernommen und referierte über die Stadt Guben als Modellfall für Lokalpolitik und den europäischen Gedanken. Grüße der Kirchenleitung der SELK und des Kuratoriums überbrachte SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth. Das Naëmi-Wilke-Stift ist die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK.

 
 

Praktisch-Theologisches Seminar im Kirchenbüro

Eine Pastoralreferentin in Ausbildung und sechs Vikare absolvieren zurzeit den Herbstkurs desPTS_2006 Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK. Am 19. November besuchten sie gemeinsam mit ihrem bisherigen Leiter, Bischof Hans-Jörg Voigt, sowie dem künftigen Leiter, Superintendent Manfred Holst, das Kirchenbüro der SELK in Hannover-Kleefeld. Mit dabei war auch Pfarrer Matthias Grünhagen von der örtlichen Bethlehemsgemeinde der SELK, in der das PTS zuvor den Gottesdienst mitgestaltet und mitgefeiert hatte.

 
 

Henning Scharff Kandidat für HauptjugendpfarramtScharff

Henning Scharff soll neuer Hauptjugendpfarrer der SELK werden. Auf der Tagung der Jugendkammer in Homberg/Efze wurde der 38-jährige Pfarrer aus Hesel (Ostfriesland) am 18. November einstimmig als Nachfolger von Hauptjugendpfarrer Christian Utpatel vorgeschlagen, dessen Amtszeit nach dann elf Jahren im Herbst 2007 endet. Der Vorschlag wird nun der Kirchenleitung der SELK vorgelegt, die über eine ordnungsgemäße Berufung zu entscheiden hat.

 
 

Letzte Kirchenleitungssitzung 2006

In der CVJM-Tagungsstätte Haus Solling in Dassel führte die Kirchenleitung der SELK am 17. und 18. November KL-Dasselihre letzte Sitzung im Jahr 2006 durch. Ein Schwerpunkt lag auf dem Thema „Kirchengemeinschaft und Abendmahlszulassung“, das auch auf den nächsten Sitzungen behandelt werden wird. Weiten Raum nahmen auch zahlreiche Personalfragen ein. Propst Wilhelm Torgerson (Berlin) wurde von Bischof Hans-Jörg Voigt verabschiedet: Er scheidet wegen anderen dienstlicher Pläne aus dem Propstamt und damit aus der Kirchenleitung aus.

 
 

Klausurtagung mit Einbeck-Stadtführung

Eine Vielzahl von inhaltlichen, formalen und organisatorischen Aspekten ihrer Arbeit thematisierte KL-Abendmahldie Kirchenleitung der SELK auf ihrer Klausurtagung am 16. und 17. November in der CVJM-Tagungsstätte „Haus Solling“ in Dassel. Ausreichend Zeit blieb für geistliche Elemente – so einen Beicht- und Abendmahlsgottesdienst mit Bischof Hans-Jörg Voigt in der Hauskapelle -, für Gespräche sowie für eine ebenso ausführliche wie kurzweilige abendliche Führung durch die Stadt Einbeck mit anschließendem zünftigem Abendessen.

 
 

SELK-Pfarrer Benhöfer: Plattdeutsche AndachtenBenhoefer_Martin

Andachten in (norddeutscher) plattdeutscher Sprache von SELK-Pfarrer Martin Benhöfer (Stadensen) sind vom 20. bis zum 24. November auf NDR Radio Niedersachsen zu hören ("Dat kannst mi glööven"), jeweils um etwa 14.15 Uhr. Donnerstags gibt es im Zusammenhang der mundsprachartlichen Andachten neuerdings eine Hörersprechstunde, in der die jeweiligen Autorinnen und Autoren in der Stunde nach der Sendung angerufen werden können. Die Andachten Benhöfers beschäftigen sich, der Kirchenjahreszeit entsprechend, mit Tod und Ewigkeit - und mittendrin mit dem Buß- und Bettag.

 
 

Kirchenleitung auf KlausurtagungDassel

Die Kirchenleitung der SELK führt am 16. und 17. November ihre alljährliche Klausurtagung durch. Diesmal ist das leitende Gremium um Bischof Hans-Jörg Voigt in der CVJM-Tagungsstätte „Haus Solling“ in Dassel zu Gast. Neben der Arbeit kommt auch eine freizeitlichen Rahmensprogramm zu seinem Recht. Eine reguläre Kirchenleitungssitzung – die letzte im laufenden Jahr – schließt sich bis zum 18. November an.

 
 

Neuer Bischof bei SELK-PartnerkirchePietak

Aus der Synode der Schlesischen Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Tschechischen Republik (SEKAB) am 10./11. November in Český Těšín wurde Mgr. Stanislav Piętak PhD. zum neuen Bischof gewählt. Piętak wirkte zuletzt als Pfarrer der Gemeinde in Třinec und Nebory sowie auch als Dozent für Katechetik an der Pädagogischen Fakultät der Universität Ostrau. Er ist Nachfolger von Bischof Vladislav Volný. Mit der SEKAB steht die SELK in offiziellen partnerschaftlichen Beziehungen.

 
 

Pfarrer Wilhelm Rehr verstorbenRehr_Wilhelm

Im Alter von 80 Jahren ist am 12. November in Bad Essen-Rabber Wilhelm Rehr verstorben. Rehr war Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Freikirche (ELFK) und stand nach dem 1972 erfolgten Zusammenschluss des Westteils der ELFK mit weiteren Vorgängerkirchen zur SELK im Dienst dieser Kirche. Der als Sohn eines Missionars und seiner Frau in Brasilien geborene Rehr war als Gemeindepastor in Frankfurt/Main, Uelzen und in Stade/Sittensen tätig, ehe er 1989 in den Ruhestand trat.

 
 

Prädikant Matthias Tepper ordiniertTepper_Matthias

In Bochum wurde am 12. November Matthias Tepper (Foto) zum Predigtamt der Kirche ordiniert. Der 32-jährige Theologe, der bisher schon als Prädikant an der Epiphaniasgemeinde der SELK in Bochum tätig war, wird dort als Pfarrvikar weiterhin wirken. Die Ordination nahm SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) vor. Ihm assistierten Pfarrer Scott Morrison (Kaiserslautern) und Pfarrer i.R. Richard Tepper (Uelzen).

 
 

Oberurseler Symposium mit großer internationaler Beteiligung

Unter dem Thema „Identität in kirchlicher Verbindlichkeit“ hatten die Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel LThH-Symposium-2006und die Theologische Kommission der SELK zu einem internationalen Symposium am 10. und 11. November eingeladen. Rund 50 Theologinnen und Theologen lutherischer Kirchen und Werke aus europäischen Ländern und den USA waren der Einladung gefolgt. In theologische Hauptreferaten, kirchlichen „Ortsbestimmungen“ und Länderberichten wurden Aspekte der Kirchengemeinschaft inhaltlich beleuchtet.

 
 

„Glut, nicht Asche weitergeben“Harms-Buch

Erinnerungen an Hans Otto Harms liegen jetzt in dem reich bebilderten Buch „Glut, nicht Asche weitergeben“ vor, das sein Sohn Hartwig F. Harms herausgegeben hat. Auf 196 Seiten werden eine Lebensbeschreibung des bedeutenden Theologen aus der SELK und der Zeit ihrer Vorgängerkirchen, vier Aufsätze von ihm selbst sowie 22 persönliche Beiträge über Begegnungen mit dem Geehrten geboten. Das Buch ist aus Anlass des 100. Geburtstages von Hans Otto Harms (2005) erschienen und wurde am 7. November offiziell vorgestellt.

 
 

Christoph Baumann wechselt nach WiesbadenBaumann_Christoph

Pfarrer Christoph Baumann (Foto) hat eine Berufung der Christuskirchengemeinde Wiesbaden der SELK angenommen und wird im kommenden Jahr dorthin wechseln. Der 34-jährige Theologe tritt in Wiesbaden die Nachfolge des Ende April in den Ruhestand tretenden Pfarrers Wolfgang Schillhahn an. Baumann ist zurzeit auf seiner ersten Pfarrstelle im Pfarrbezirk Lehrte-Arpke/Seershausen tätig. Zuvor absolvierte er sein Lehrvikariat im Pfarrbezirk Lüneburg/Scharnebeck.

 
 

Jürgen Schmidt Kandidat für SuperintendentenwahlSchmidt-Juergen

Jürgen Schmidt (Foto) ist einziger Kandidat für die Wahl eines neuen Superintendenten im Kirchenbezirk Hessen-Nord der SELK. Der Konvent des Kirchenbezirks nominierte den 52-jährigen Gemeindepfarrer des Pfarrbezirks Kassel der SELK für die Wahl, die im Rahmen der Bezirkssynode am 23. und 24. Februar 2007 in Dreihausen erfolgen soll. Die Wahl wird nötig, weil der derzeitige Superintendent, Pfarrer Manfred Holst (Bad Emstal-Balhorn), die nebenamtliche Leitung des Praktisch Theologischen Seminars der SELK übernimmt.

 
 

Radevormwald: Bibelausstellung übertrifft alle Erwartungen

Bei der Bibelausstellung in den Räumen der Martini-Gemeinde Radevormwald der SELK wurde Bibelausstellung-Radevormwaam 8. November der 1000. Gast begrüßt. Gemeindepfarrer Johannes Dress überreichte der Jubiläumsbesucherin ein Bibellesebuch sowie einen Blumenstrauß. Bei der Erlebnispräsentation „Unsere Bibel entdecken. Mit allen Sinnen“ handelt sich um eine Wanderausstellung des Katholischen Bibelwerkes Linz (www.dioezese-linz.at/bibel). In Radevormwald ist diese Ausstellung noch bis zum 12. November zu besuchen.

 
 

Naëmi-Wilke-Stift Guben: Kuratorium tagte

Am 7. und 8. November tagte in Guben das Kuratorium des Naëmi-Wilke-Stiftes, der größten diakonischen Kuratorium-GubenEinrichtung im Bereich der SELK. Es war die erste Sitzung unter Leitung des im Juni eingeführten SELK-Bischofs Hans-Jörg Voigt. Der Wirtschaftsprüfungsbericht für das zurückliegende Geschäftsjahr wurde beraten. Einstimmig erteilte das Gremium dem Vorstand Entlastung. Die Mitglieder des Kuratoriums hatten Gelegenheit, einen Einblick in den Baustand der derzeit laufenden zweiten Neubaustufe des Krankenhausausbaus zu nehmen.

 
 

Kandidaten für Superintendentenwahl

Christian Hildebrandt (Darmstadt, linkes Foto) und Michael Zettler (Neu-Isenburg, rechtes Foto) sind die Kandidaten für die ZettlerWahl Hildebrandt-Christianeines neues Superintendenten im Kirchenbezirk Hessen-Süd der SELK. Sie wurden auf dem Pfarrkonvent am 8. November in Wiesbaden für die Wahl durch die Kirchenbezirkssynode nominiert. Die Kirchenbezirkssynode findet am 26. und 27. Januar 2007 in Frankfurt/Main statt. Die Wahl wird nötig, weil der derzeitige Inhaber des Nebenamtes, Pfarrer Wolfgang Schillhahn (Wiesbaden), im kommenden Jahr in den Ruhestand tritt.

 
 

Kristina Köhler bei SELK in HalberstadtKoehler_Kristina

In der Reihe der „Halberstädter Abende“, die Pfarrer Harald Kunze vom evangelischen Kirchspiel Halberstadt und Pfarrer Hartmut Bartmuß vom Pfarrbezirk Wernigerode-Halberstadt der SELK regelmäßig anbieten, ist am 21. November die Wiesbadener Bundestagsabgeordnete und innenpolitische Berichterstatterin der CDU/CSU für Extremismusfragen, Kristina Köhler, zu Gast. Die der SELK angehörende Politikerin wird zu Fragen der Menschenfeindlichkeit im politische Extremismus und über Wege der Überwindung solcher Auswüchse sprechen.

 
 

Amt für Gemeindedienst

Auf seiner Sitzung am 7. November im Kirchenbüro der SELK in Hannover hatte es das Amt für Gemeindedienst (AfG) der SELKAfG_11-2006 vor allem mit Textarbeiten zu tun. Für drei neue Faltblätter in der Reihe „Zur Sache“ erfolgte die Endredaktion. Sie behandeln die Themen Sterbehilfe, Sterbebegleitung und Bestattung. Weitere Überlegungen galten einer Neuauflage einer Veröffentlichung mit missionarischen Impulsen und Ergänzungen des AfG-Homepage-Angebotes www.afg-selk.de. Dort ist unter anderem ein „Shop“ in Vorbereitung.

 
 

Überraschungsgast bei AfG-Sitzung

Überraschungsgast bei der Roth-beim-AfGSitzung des Amtes für Gemeindedienst (AfG) der SELK in Hannover: Altbischof Dr. Diethardt Roth (links im Bild) schaute auf der Durchreise im Kirchenbüro der SELK herein und begrüßte auch die dort tagenden Mitglieder des AfG. Roth war bis Ende Juni dieses Jahres Bischof der SELK und trat mit dem 1. Juli in den Ruhestand. Das AfG mit seinem Leiter, Pfarrer Helmut Poppe (Memmingen), freute sich über den überraschenden Besuch.

 
 

Klaus Bergmann bleibt BezirksjugendpfarrerBergmann-Klaus

Auf der Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd am 3. November in Talle wurde Pfarrer Klaus Bergmann (Wolfsburg/Foto) für weitere vier Jahre zum Bezirksjugendpastor gewählt. Die Wahl in das Nebenamt erfolgte einstimmig. Stellvertreter bleibt für weitere vier Jahre Pfarrer Ullrich Volkmar (Talle).

 
 

Jahrestagung des Diakonisch-Missionarischen FrauendienstesHomberg

Im Lutherischen Jugendgästehaus in Homberg/Efze trafen sich vom 3. bis zum 5. November Mitarbeiterinnen des Diakonisch-Missionarischen Frauendienstes (DMF) der SELK zu ihrer Jahrestagung. Zum Thema „Biblische Geschichten wieder neu entdecken für den Alltag“ arbeitete Pfarrer Dr. Albrecht Adam (Köln) mit den zwölf Teilnehmerinnen am Beispiel von Elia und Hiob. Zu Gast war Diakoniedirektorin Barbara Hauschild. Verabschiedet wurde der langjährige seelsorgerliche Berater des DMF, Superintendent Manfred Holst.

 
 

Collegium vocale in Bochum und Neukirchen-Vluyn

„Machet die Tore weit!“ Unter diesem biblischen Motto coll-voc_2006stehen zwei Advents- und Weihnachtskonzerte, die das Collegium vocale im Sprengel West der SELK und das Kölner Barockensemble „Nel Dolce“ am Samstag, 9. Dezember, in der Epiphanias-Kirche der SELK in Bochum und am Sonntag, 10. Dezember, in der Evangelischen Dorfkirche Vluyn in Neukirchen-Vluyn durchführen. Beginn ist jeweils 18 Uhr. Zur Aufführung kommen Kantaten, Motetten, Carols und Instrumentalmusik.

 
 

50 Jahre Posaunenchor in Braunschweig

Der Posaunenchor der Paul-Gerhardt-Gemeinde der SELK in Braunschweig feiert sein 50-jähriges Bestehen. BS-Po-ChorDieses Jubiläum soll am 2. Advent, 10. Dezember, ab 10 Uhr mit Festgottesdienst, gemeinsamem Mittagessen und der Gemeindeadventsfeier begangen werden. Die Gemeinde lädt besonders ehemalige Mitglieder des Posaunenchores zum Mitfeiern ein. Gäste werden gebeten, sich anzumelden bei: Martina Wisotzki, Josef-Müller-Str. 48 , 38300 Wolfenbüttel, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 

Schulung für Bläserinnen und Bläser in Balhorn

Laute und leisere Töne von Posaunen, Balhorn_Schulung_2006Hörnern und Trompeten: Vier Tage waren die Räume der SELK in Balhorn ein echtes Klangzentrum. 25 Kinder und Jugendliche aus ganz Hessen waren dort kürzlich zu einer Bläserfreizeit zusammen gekommen. Die Mädchen und Jungen, sowohl aus der SELK wie auch aus der evangelischen Landeskirche, wurden überwiegend geschult von 14- bis 18-Jährigen: Es war also eine Freizeit von Jugendlichen für Jugendliche unter Regie von Christina Brückmann (Bad Emstal) und Fritz von Hering (Kiel).

 
 

SELK: Theologischer Fernkurs jetzt onlineLogo_Fernkurs

Aktuelle Informationen über den Theologischen Fernkurs der SELK stehen jetzt online zur Verfügung. Unter www.tfs-selk.de finden Interessierte Informationen über die Kursangebote des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS), die Namen der Tutorinnen und Tutoren, Hinweise zum zeitlichen Ablauf und vieles mehr. Die TFS-Homepage wurde von Pfarrer Helmut Poppe (Memmingen) erstellt, der sie auch pflegt.

 
 

SELK: Jugendchor Tarmstedt war auf Tournee

„Es war ein erfrischender Abend!“ – So äußerte sich ein 76-jähriger Konzertbesucher nachJC_Tarmstedt_2006 einem Auftritt des Jugendchores Tarmstedt auf dessen 13. Tournee. Nicht nur Jugendliche, sondern Menschen aller Generationen erfasst die Begeisterung, die der im Bereich der Tarmstedter Salemsgemeinde der SELK beheimatete ökumenische Jugendchor seit Jahren entfacht. Auch mit ihrem neuen Programm „Vitamin C“ trafen die 30 Sängerinnen und Sänger auf der neuntägigen Reise den Geschmack der Zuhörenden. Foto: Chor im polnischen Zielona Gora.

 
 

Abendmusik in HannoverPlakat-Abendmusik

„Lobt Gott getrost mit Bläsern und Orgel“ heißt es am 4. November ab 19.30 Uhr in der Bethlehemskirche der SELK in Hannover. Blechbläserinnen und Blechbläser der Bethlehemsgemeinde unter Leitung von Wolfgang Fleischer sowie Thomas Müller an der Orgel bringen Werke von Georg Friedrich Händel, Traugott Fünfgeld und Oskar Merikanto und anderen zu Gehör. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

 

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)