Aktuell 2006-07

 
Jugendchor Nord beendet Sommerwoche

Mit einem Konzert unter dem Motto „Walking in the light – Leben im Licht Christi“ ist am 30. Juli die Jugendchor-GruppeSommerwoche des Jugendchores im Sprengel Nord der SELK zu Ende gegangen. In der voll besetzten Bethlehemskirche der SELK in Hannover musizierten mehr als 40 Sängerinnen und Sänger und der Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide). Blechblasmusik einiger Chormitglieder ergänzte das Vokalprogramm. Lesungen und Erläuterungen übernahm Vikar Gottfried Heyn (Lachendorf). Foto: Der Chor nach dem Konzert.
 

Stuttgart gewinnt „Brot und Spiele“

In Freiburg fand jetzt „Brot & Spiele“ für Jugendkreise aus dem Kirchenbezirk Süddeutschland der SELK und B+S_Stuttgart_2006der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB), der badischen Schwesterkirche der SELK, statt. Rund 60 Teilnehmende kämpften in fünf Teams um den Sieg. Bei den vom Vorjahressieger aus Pforzheim vorbereiteten 16 Spielen gewann eine von zwei Mannschaften des Pfarrbezirks Stuttgart-Tübingen, während die andere Rang 4 belegte. Die weiteren Plätze: Kaiserslautern (2.), Freiburg (3.) und München/Landau/Nürnberg (5.).

 
 

Homberger Zehntscheune wird Projekt zum Hessentag

Die „Zehntscheune“, die zum Lutherischen Jugendgästehaus der SELK in Homberg (Efze) gehört, wird Schaubaustelle Zehntscheunefür Fachwerksanierung zum Hessentag 2008. Bei einem Ortstermin sagte der Hessische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, finanzielle Unterstützung zu. Der Baustil der Zehntscheune aus dem 14. Jahrhundert sei aus denkmalpflegerischer Sicht sehr wertvoll und selten. Die Zehntscheune liegt dem Lutherischen Jugendgästehaus gegenüber und gehört dem Trägerverein „Ev.- luth. Jugendzentrum e.V.“.

 
 

Internet-Gewinnspiel bei SELK Hamburg

Das fünfjährige Bestehen der Internet-Darstellung der beiden Hamburger Gemeinden der SELK www-SELK-HHhaben diese zum Anlass genommen, ein Gewinnspiel anzubieten. Zehn Fragen befassen sich mit dem gemeinsamen Internetportal der Dreieinigkeits- und der Zionsgemeinde, das unter www.selk-hh.de erreichbar ist. Die Fragen leiten zugleich an, die Möglichkeiten der Internetpräsentation kennen zu lernen und anzuwenden. Geschaltet ist das Gewinnspiel noch bis zum 31. Oktober.

 
 

Werbung im Hamburger AbendblattAnzeige_HH_gif

Mit Anzeigen im „Hamburger Abendblatt“ werben zurzeit die Dreieinigkeitsgemeinde und die Zionsgemeinde der SELK in Hamburg für ihre Gottesdienste. An jedem Freitag ist in der Zeitung unter „Life täglich“ eine Anzeige geschaltet, die auf Zeit und Ort der Gottesdienste hinweist und auch die Internetadresse beider Gemeinden nennt.

 
 

Pfarrer Hinrich Brandt wechselt nach GreifswaldBrandt_Hinrich

Pfarrer Hinrich Brandt hat eine Berufung durch den Pfarrbezirk Greifswald der SELK angenommen. Der 43-jährige Theologe ist seit 1993 an der Salemsgemeinde der SELK in Tarmstedt (bei Bremen) tätig. Nun wird er mit seiner Ehefrau und den beiden Kindern im ersten Quartal 2007 nach Greifswald wechseln.

 
 

Altbischof Roth übernimmt Vorsitz in Jugendtreff-VereinRoth_11

Der Verein „Melsunger Jugendtreff“ wird künftig wieder von Dr. Diethardt Roth geleitet. Der kürzlich emeritierte Bischof der SELK hatte dieses Amt bereits in früheren Jahren inne, damals als Gemeindepfarrer der Melsunger Christusgemeinde der SELK, die er auch jetzt wieder in dem Verein vertritt. Seit 29 Jahren steht der Jugendtreff „Haspel“ auf der breiten gesellschaftlichen Basis des Trägervereins, dem neben Stadtverwaltung, Kirchengemeinden und Parteien viele Melsunger Vereine und Verbände angehören.

 
 

SELK-Madgeburg "barrierefrei"

Über einen barrierefreien Zugang zu ihrem Gemeindezentrum Magdeburg_2006freut sich die Magdeburger Gemeinde der SELK seit gut zwei Wochen. Mit Unterstützung aus dem Fonds "selk-barrierefrei" des Diakonischen Werkes der SELK konnte eine mobile Rampe angeschafft werden, mit der Rollstuhlfahrer die Stufen im Eingangsbereich nun selbstständig überwinden können. Foto: Gemeindeglied Rainer Lenz beim Befahren der neuen Rampe. Erich und Bodo Heinsch vom Männerstammtisch der Gemeinde freuen sich mit ...

 
 

Amt für Gemeindedienst plant Katechismusplakate

Auf seiner Sitzung am 25. Juli im Kirchenbüro in Hannover arbeitete das Amt für Gemeindedienst (AfG) derAFG_07-2006 SELK an Entwürfen für Plakate zu den Hauptstücken aus Luthers Kleinem Katechismus. Pfarrer Helmut Poppe (Memmingen), AfG-Vorsitzender, stellte Entwürfe vor, die in Details bearbeitet wurden. Es ist geplant, Einzelanfertigungen der Entwürfe demnächst auf www.afg-selk.de anzubieten. Zu den zahlreichen weiteren Themen gehörte die Textarbeit an einem von Christiane Pohl vorgelegten Entwurf für ein Faltblatt zum Thema „Sterbehilfe“.

 
 

Bausteinplakat 2007 vorgestelltBausteinsammlung-2007

Bei einem Besuch im Kirchenbüro stellte der Obmann der Bausteinsammlung der SELK, Heinrich Matthuas (Pattensen), am 25. Juli das Plakat für die Bausteinsammlung 2007 vor. Die gesamtkirchliche Bauhilfe, bei der in den Gemeinden papierne Bausteine verkauft werden, fließt im kommenden Jahr je zur Hälfte den Gemeinden der SELK in Dresden (Arbeiten an der Kirche) und Plauen/Greiz (Kauf und Sanierung eines Pfarrhauses) zu.

 
 

Missionar Gevers: Einführung am 17. SeptemberGevers-Hugo

Missionar Hugo Gevers, bisher in Südafrika tätig, ist mit seiner Familie in Leipzig eingetroffen und dabei, sich in die Lebensumstände der dort lebenden persischen Migranten einzufinden. Seine Einarbeitung in die Farsi-Sprache hat begonnen. Offizieller Einführungstermin des Missionars der Lutherischen Kirchenmission der SELK ist der 17. September 2006: Im Rahmen eines regionalen Missionsfestes in Weißenfels soll Missionar Hugo Gevers dann durch LKM-Missionsdirektor Markus Nietzke (Bergen-Bleckmar) eingeführt werden.

 
 

Amerikanische Gäste bei SELK in Lüneburg

Gäste aus den USA hatte jetzt die St. Thomasgemeinde der SELK in Lüneburg: 15. Jugendliche und vier LCMS_GaesteErwachsene aus der Partnergemeinde Fountain of Life Lutheran Church aus Tucson/Arizona der Lutherischen Kirche-Missouri Synode, mit der die SELK in Kirchengemeinschaft steht, verbrachten im Anschluss an eine Europa-Tour einen einwöchigen diakonischen Einsatz in der SELK-Gemeinde. „Sie haben in unserer Gemeinde geholfen, Fensterrahmen gestrichen, Keller aufgeräumt, im Garten gearbeitet“, so Pfarrer Jörg Ackermann.

 
 

Neu: Musikbibliothek der SELKBach_JS

Die Musikbibliothek der SELK hat kürzlich in Hamburg ihren Betrieb aufgenommen. Die Musikbibliothek will Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker der SELK in ihrer Arbeit unterstützen. Zu diesem Zweck werden Noten, kirchenmusikalische Schriften, Bücher und andere Medien gesammelt, die von Gemeinden oder Einzelpersonen zur Verfügung gestellt werden. Das Material wird erschlossen und im Internet zur Ausleihe angeboten. Info und Ausleihe: www.musikbibliothek-selk.de.

 
 

Neu: Unterrichtshilfe zu den GebotenKKU-2006

200 Seiten stark ist die neue Veröffentlichung der Kommission für Kirchliche Unterweisung (KKU) der SELK. Sie behandelt in der Folge der Teillieferungen für das Konfirmandenbuch „Leben mit Christus“ die biblischen Gebote. Die Unterrichtshilfe wurde vom hauptamtlichen Katecheten der SELK, Pfarrer Hans Peter Mahlke (Hermannsburg), erarbeitet und ist im Verlag der Lutherischen Buchhandlung in Groß Oesingen erschienen. Sie umfasst Texte, Bilder und Kopiervorlagen und ist zurzeit zum Einführungspreis von 9,30 Euro zu haben.

 
 

Oberurseler Studierende reisen nach SüdafrikaFELSISA-Logo

18 ehemalige und derzeitige Studierende der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) der SELK in Oberursel reisen am 3. August für drei Wochen nach Südafrika und besuchen Gemeinden und Einrichtungen der dortigen Schwesterkirche der SELK, der LCSAFreien Evangelisch-Lutherischen Synode in Südafrika (FELSISA) und der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (LCSA). Die Gäste werden Konzerte geben und auf Gemeindeveranstaltungen über die LThH berichten.

 
 

SELK-Kirchentag war großer Erfolg

Die Teilnehmenden am SELK-Kirchentag im Mai 2006 bewerten den 7. Lutherischen Kirchentag der SELK als großen Erfolg. Logo-KiTag_2Das besagt eine jetzt veröffentlichte Meldung des Hauptausschusses zur Vorbereitung des Kirchentages. Besonders das Angebot von Referaten und Workshops, der Kinderkirchentag, das Motto „Seid mutig und seid stark“ und die Kirchenmusik erhielten ausgezeichnete Noten. 80 Prozent gaben an, dass ihre Erwartungen gut oder sehr gut erfüllt wurden, 97 Prozent wünschen sich weitere SELK-Kirchentage.

 
 

ELC veröffentlicht Impulspapier zur Mitarbeit in Kirchengemeinden

In einem „Brief an die Gemeinden“ wendet sich die Europäische Lutherische Konferenz (ELC), die Mitte Juni inELC-2006 England tagte, an ihre Mitgliedskirchen, um Impulse für das Gemeindeleben zu geben und die Lesenden zugleich an den Ergebnissen der Tagung teilhaben zu lassen. Im ELC arbeitet die SELK mit anderen lutherischen Bekenntniskirchen Europas zusammen. Der Brief, der jetzt allen Pfarrämter der SELK in deutscher Übersetzung zugegangen ist, ist auf www.selk.de im Downloadbereich (Texte) abrufbar.

 
 

Professor Dr. Manfred Zeuch wechselt nach EdmontonZeuch_Manfred

Professor Dr. Manfred Zeuch (45), zurzeit an der Universität der brasilianischen Schwesterkirche der SELK in Canoas tätig, hat eine Berufung zum Präsidenten des Concordia Lutherischen Seminars der Lutherischen Kirche-Kanada (LCC) in Edmonton angenommen. Auch mit der LCC steht die SELK in Kirchengemeinschaft. Zeuch ist in der SELK besonders aus seiner Zeit in Frankreich (1987 bis 1998) gut bekannt, als er in der französisch-belgischen Schwesterkirche der SELK als Pastor arbeitete und in Straßburg promovierte.

 
 

Diakoniedirektorin der SELK beim DW der EKD

Einen Besuchstag im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland inFuellkrug-Hauschild Stuttgart verbrachte Barbara Hauschild, Diakoniedirektorin der SELK, am 17. Juli. Neben dem Vizepräsidenten des DW-EKD, Dr. Wolfgang Teske, standen ihr weitere Gesprächspartner zur Verfügung. So informierte Direktorin Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel (Foto: links, rechts: Hauschild) über die Arbeit von „Brot für die Welt“ und „Hoffnung für Osteuropa“. Thomas Hoerz, Leiter der „Diakonie-Katastrophenhilfe“, stellte diesen Arbeitsbereich vor.

 
 

Gelungenes Kirchenmusikfest in Bad FallingbostelGriesheimer_Manfred

In der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel fand am 16. Juli das diesjährige Posaunenfest im Kirchenbezirk Niedersachsen-West der SELK statt. Rund 100 Bläserinnen und Bläser musizierten unter der Leitung von Wilhelm Ebeling (Jaderberg). Die Festpredigt hielt Pfarrer Hans-Heinrich Heine (Hermannsburg). In der Musikalischen Feierstunde am Nachmittag erheiterte Pfarrer Manfred Griesheimer (Kirchlinteln-Brunsbrock/Foto) die Gemeinde mit ironischen Geschichten und Geschichtchen sowie Witzen um das Thema der Kirchenmusik.

 
 

Pfarrer Siegfried Matzke in den Ruhestand verabschiedetMatzke_Siegfried

Bis auf den letzten Platz gefüllt war am 16. Juli die St. Johannes-Kirche der SELK in Klitten zum offiziellen Abschiedsgottesdienst für Pfarrer Siegfried Matzke (Foto), der in den Ruhestand tritt. Propst Wilhelm Torgerson hielt die Predigt, die Emeritierungsurkunde überreichte Superintendent Michael Voigt (Weigersdorf). Matzke selbst war ebenso an der Liturgie beteiligt wie Pfarrer Gerd Kelter (Görlitz), der die Vakanz übernimmt, sowie der Synodalpräses der Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in Polen, Pfarrer em. Jan Gross.

 
 

Kirchenleitung besucht Hochschule in Oberursel

Zu ihrer ersten Sitzung unter Leitung des neuen Bischofs Hans-Jörg Voigt (Foto rechts, links: Voss-VoigtPropst Carsten Voß) kam am 14./15. Juli in den Räumen der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) in Oberursel/Taunus die Kirchenleitung der SELK zusammen. Neben verschiedenen Personalfragen und Informationen über Überlegungen zur Besetzung vakanter Pfarrstellen wurden theologische Fragen aus dem Berufungsrecht und der Ordinationstheologie bedacht, ebenso Überlegungen zur Kontaktpflege mit Schwester- und Partnerkirchen.

 
 

SELK-Hochschule verabschiedet Bischof Roth

Im Rahmen des Semesterschlussfestes Klaen-Rothund unter Beteiligung der Kirchenleitung der SELK wurde am 13. Juli der bisherige SELK-Bischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen / Foto: rechts) aus Anlass seiner Emeritierung nun auch durch die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel offiziell verabschiedet. Positiv und dankbar würdigte der derzeitige Rektor der Hochschule, Professor Dr. Werner Klän (Foto: links), das Engagement, das der Ende Juni in den Ruhestand getretene Altbischof für die Hochschule gezeigt hat.

 
 

Semesterschluss in Oberursel

Mit einem Semesterabschlussfest am 13. Juli und dem von Rektor Professor Dr. Werner Klän LThH-Fest-2006geleiteten Semesterschlussgottesdienst am 14. Juli ist der an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel (bei Frankfurt/Main) der Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters 2006 beendet und die vorlesungsfreie Zeit eröffnet worden. In seiner Predigt mit dem biblischen Grundmotiv „Ihr seid gerettet!“ erläuterte Klän die theologische und existentielle Bedeutung der Rechtfertigungsbotschaft.

 
 

Grundstücksverein Oberursel tagte

Im Rahmen der Tagung der Kirchenleitung am 14./15. Juli fand die jährliche Sitzung des LThH-Haus-SalzmannGrundstücksvereins der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK (Foto: Dozentenhaus auf dem Hochschulgelände) in Oberursel statt. Dem Verein gehören mehrere Mitglieder der Kirchenleitung an. Neben den üblichen Regularien konnte Professor Dr. Jorg Christian Salzmann, der Vorsitzende des Grundstücksvereins, in diesem Jahr von ersten konkreten Überlegungen zur Schaffung neuer Verwaltungsräume berichten.

 
 

Arbeitsgruppe überarbeitet Vereinbarung SELK/LKMBrammen-2

Zur Überarbeitung einer zwischen der SELK und der Lutherischen Kirchenmission (LKM), dem Missionswerk der SELK, bestehenden Vereinbarung ist eine Arbeitsgruppe eingerichtet worden, in der für die Kirchenleitung Propst Johannes Rehr (Bad Essen-Rabber) und Kirchenrätin Christa Brammen (Ahrensburg / Foto) mitarbeiten werden. Die Missionsleitung der LKM hatte zuvor bereits Manfred Neubauer (Ratingen) und Ruth Keidel (Velten) für diese Gruppe benannt.

 
 

Einladungen zum Jugendfestival veröffentlicht

„Was gilt? Woran wir uns Jugendfestival_2006orientieren“ – So lautet das Thema des diesjährigen Jugendfestivals der SELK. Vom 30. September bis 3. Oktober werden wieder rund 300 Jugendliche im ostwestfälischen Hüllhorst erwartet. Die Einladungen werden ab dem 16. Juli in allen Gemeinden der SELK verteilt. Die Jugendlichen erwartet ein vielfältiges Programm mit Themeneinheiten, Gottesdiensten, Konzerten sowie Sport und Spiel. Info: www.selk-jugend.de/jugendfestival

 
 

Orgel-Erlebnistag in BalhornOrgel_Balhorn

Ein „Erlebnistag“ für Organistinnen und Organisten im nördlichen Bereich des Sprengels Süd der SELK findet am 15. Juli in Bad Emstal-Balhorn statt. Dabei geht es unter anderem um die Vorstellung der neuen Junker-Orgel (Foto) in der Balhorner Kirche der SELK durch Klaus Degenhardt von der gastgebenden Gemeinde sowie um die Präsentation ansprechender und gut verwendbarer Orgelliteratur für den Gottesdienst durch Kirchenmusikdirektorin Regina Fehling (Knüllwald-Rengshausen).

 
 

Erste Sitzung mit neuem BischofVoigt_2

Die erste Sitzung mit ihrem neuen Bischof Hans-Jörg Voigt erlebt die Kirchenleitung der SELK vom 13. bis zum 15. Juli in den Räumen der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel/Taunus. Neben verschiedenen Personalfragen, obligatorischen Berichten und der Bearbeitung von Projekten steht die Sitzung auch im Zeichen der Neubesetzung im Bischofsamt. Zu verschiedenen Arbeitsbereichen werden erste gemeinsame Abklärungen zu Zielen und Arbeitsabläufen erfolgen.

 
 

Gelungenes SELK-Bläsertreffen in PlauenMarkuskirche

In Plauen fand am 8. und 9. Juli das Bläsertreffen im Kirchenbezirk Sachsen-Thüringen der SELK statt. Gut 40 Bläserinnen und Bläser im Alter von 12 bis 76 Jahren fanden sich in Plauen ein. Unter der Leitung von Bläserwart Rainer Köster (Berlin) präsentierten sich die Musizierenden am Samstag neben ihren Proben bei einer Serenade im Garten der Matthäusgemeinde sowie bei einer musikalischen Vesper in deren Kirche. Der Festgottesdienst am Sonntag fand in der landeskirchlichen Markuskirche (Foto) statt.

 
 

FSJ-Referentin der SELK verabschiedet

Mit Gebet, Entpflichtung und Segnung durch Propst Homberg-12-7-06Carsten Voß (Duisburg), den Vertreter der Kirchenleitung beim Jugendwerk der SELK, wurde am 12. Juli in der Petrus-Kirche in Homberg/Efze die Referentin für das Freiwillige Soziale Jahr in der Trägerschaft der SELK, Dorthe Kreckel, offiziell aus ihrem Amt verabschiedet. Hauptjugendpfarrer Christian Utpatel (Homberg/Efze) würdigte die hervorragende Arbeit der Referentin, die auf eigenen Wunsch ausscheidet. Ein Gartenfest mit unterhaltsamen Beiträgen und Live-Musik schloss sich an.

 
 

Abschied und Neuanfang beim FSJ der SELK

Mit einer Andacht und einem Gartenfest wurde am 12. Juli die Referentin für das Freiwillige Soziale Lochmann-KreckelJahr (FSJ) in der Trägerschaft der SELK, Dorthe Kreckel, verabschiedet. Am Sitz des Jugendwerks der SELK, bei dem das FSJ angesiedelt ist, spielten Mitarbeitende „Geschichten aus’m Jugendwerk“ und stellten in typischen Szenen das Engagement der scheidenden Referentin dar. Unter den Gästen konnte Dorthe Kreckel (rechts) auch ihre Nachfolgerin begrüßen: Katharina Lochmann (links) wird ab 1. September als FSJ-Referentin der SELK wirken.

 
 

Verdener Lange Nacht der Kirchen mit SELK-Beteiligung

Die zweite „Lange Nacht der Kirchen“Tensing-Orlova in Verden/Aller hatte am 7. Juli allerlei zu bieten. Das vielfältige Programm lud zum Zuhören, Zuschauen, Mitmachen und Feiern ein. Sechs Verdener Gemeinden hatten sich beteiligt, unter ihnen die Zionsgemeinde der SELK, in deren Kirche die Musikgruppe „Ten Sing Orlova“ aus Tschechien auftrat. Mit Gospelsongs, geistlichen und modernen Liedern erfreuten die jungen Musizierenden das Publikum und sorgten für eine ausgelassene Stimmung in der Zionskirche.

 
 

SELK-Jugendchor Stadthagen mit erstem Einsatz

Der Jugendchor HDHW („Höre des Herrn Wort“) der Kreuzgemeinde Stadthagen der SELK hatte seinen ersten HDHWgottesdienstlichen Einsatz am 9. Juli (Foto: HDHW im Gottesdienst [Wilhelm Kehe]). Unter der Leitung von Georg Baruth brachte HDHW unter der Begleitung von E-Piano, E-Gitarre und Gitarre das Lied „Meine Zeit steht in deinen Händen“ zu Gehör. Der Chor geht zurück auf Bezirksjugendtage, die unter der Leitung von Bezirkskantorin Ute Benhöfer (Hildesheim) im Oktober 2005 in Stadthagen stattgefunden haben.

 
 

Bischofsfamilie eingezogenUmzug_Voigt

Am 8. Juli ist Bischof Hans-Jörg Voigt mit seiner Frau Christiane und den vier Kindern in das „Bischofshaus“ der SELK in der Münchhausenstraße in Hannover-Kleefeld eingezogen. Voigt war am 24. Juni in Hannover in das Bischofsamt der SELK eingeführt worden und hatte sich mit seiner Familie am 2. Juli aus seinem bisherigen Wirkungsfeld, dem SELK-Pfarrbezirk Greifswald, verabschiedet.

 
 

SELK: Manfred Holst neuer PTS-LeiterHolst_Manfred

Superintendent Manfred Holst wird neuer Leiter des Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK. Der 45-jährige Gemeindepfarrer in Bad Emstal-Balhorn wird das Nebenamt mit dem 1. Januar 2007 übernehmen. Holst wird das Amt des Superintendenten im Kirchenbezirk Hessen-Nord im Frühjahr 2007 abgeben. Das PTS ist das Ausbildungsseminar der SELK für Vikare und Pastoralreferentinnen in Ausbildung. Es hat ein rotierendes Vier-Kurse-Programm. In jedem Jahr werden zwei dreiwöchige Kurse durchgeführt.

 
 

SELK-Posaunenfest in Bad Fallingbostel

In der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel findet am Sonntag, 16. Juli, das diesjährige Heidmark-HallePosaunenfest im Kirchenbezirk Niedersachsen-West der SELK statt. Bis zu 150 Bläserinnen und Bläser werden dazu erwartet. Im Festgottesdienst am Vormittag (10 Uhr) hält Pfarrer Hans-Heinrich Heine (Hermannsburg) die Predigt. Um 14 Uhr beginnt die Musikalische Feierstunde, die im Zeichen des biblischen Psalmmotivs „Singet dem Herrn ein neues Lied“ (Psalm 98) steht. Die Worte zum Thema spricht Pfarrer Manfred Griesheimer (Kirchlinteln-Brunsbrock).

 
 

“Brot und Spiele“ in Freiburg

In diesem Jahr findet der Höhepunkt Brot-Spieleder gemeinsamen Jugendarbeit des SELK-Kirchenbezirks Süddeutschland und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB), der badischen Schwesterkirche der SELK, vom 14. bis zum 16. Juli in Freiburg statt. Bis zu 80 Jugendliche werden zu „Brot und Spiele“ (Foto aus dem Vorjahr) erwartet. Die Siegermannschaft des Vorjahres aus Pforzheim ist diesmal für spaßige und abwechslungsreiche Spiele und Aufgaben für die Mannschaften aus den verschiedenen Gemeinden zuständig.

 
 

SELK-Bläsertreffen erstmals in Plauen

Zum ersten Mal findet ein Bläsertreffen des Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen der SELK in der St. Matthäusgemeinde Plauen Plauenstatt. Die Gemeinde-Posaunenchöre sowie ein Auswahlchor üben und musizieren am 8. und 9. Juli unter der Leitung des Bläserwarts im Sprengel Ost der SELK, Rainer Köster (Berlin). Eine Bläserserenade beginnt am Sonnabend um 18 Uhr rund um die Matthäuskirche, um 19 Uhr folgt in der Kirche eine Bläservesper. Der Festgottesdienst am Sonntag beginnt um 10.30 Uhr, gastweise in der landeskirchlichen Markuskirche.

 
 

AG „Mission in Deutschland“ tagte

Im Kirchenbüro der SELK in Hannover-Kleefeld tagte am 6. Juli die Arbeitsgruppe „Mission in Deutschland“, AG-Mission-in-Deutschlanddie Möglichkeiten und Perspektiven einer stärkeren missionarischen Ausrichtung der SELK sondiert und entwickelt. Unter der Leitung von Kirchenrat Ulrich Schroeder diskutierten Diakoniedirektorin Barbara Hauschild, Missionsdirektor Markus Nietzke, Pfarrer Helmut Poppe vom Amt für Gemeindedienst der SELK und Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann, der frühere Direktor der Medienmission „Lutherische Stunde“.

 
 

Lange Nacht der Kirchen in Verden/AllerVerden

Zum zweiten Mal laden Kirchengemeinden der Stadt Verden/Aller zu einer Langen Nacht der Kirchen ein. Neben Gemeinden der Landeskirche und der römisch-katholischen Kirche ist auch die Zionsgemeinde der SELK (Foto: Zionskirche) beteiligt: Am Freitag, 7. Juli, gibt es ab 19 Uhr in den Kirchen zahlreiche Programmpunkte: mit Musik oder vielen Lichtern, zum Zuhören oder Mitmachen, mit Aktion oder Stille, auf dem Kirchturm oder hinter der Orgel. Darüber hinaus laden Getränke und kleine Stärkungen zum Verweilen ein.

 
 

Jugendchor Nord probt in Hannover

Der Jugendchor im Sprengel Hannover_BethlehemNord der SELK trifft sich unter der Leitung von Kantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) vom 26. bis zum 30. Juli in den Räumen der Bethlehemsgemeinde in Hannover. Im Vordergrund steht die Erarbeitung eines neuen Chorprogramms zum Thema „walking in the light – leben im Licht Christi“. Das Treffen endet mit einem Abschlusskonzert am 30. Juli um 16 Uhr in der Bethlehemskirche.
Info/Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 

Bad Schwartauer „Kirchenblatt“ online abrufbarKB_Schwartau

Das Kirchenblatt der Martin-Luther-Kirchengemeinde Bad Schwartau der SELK steht ab sofort auch als Online-Ausgabe zur Verfügung und kann Interessierten übermittelt werden. Viermal pro Jahr erscheint das Kirchenblatt zusätzlich zum Gemeindebrief und wird für eine breitere Öffentlichkeit hergestellt und in 2.000 Exemplaren in der Nachbarschaft der Kirche und der Gemeindeglieder verteilt. Interessierte melden sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 

Jugendsingewoche in GreifswaldSchubach_Martin

Vom 17. bis zum 23. Juli findet im Gemeindezentrum der SELK-Gemeinde in Greifswald eine Jugendsingewoche für Jugendliche ab 14 Jahren statt. Die Leitung haben Sprengelkantor Martin Schubach (Foto) und Daniela Bartl mit Team.
Info/Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

SELK-Posaunenfest in UelzenAckermann

In Uelzen findet am 2. Juli das diesjährige Posaunenfest im Kirchenbezirks Niedersachsen-Ost der SELK statt. Auf dem Schützenplatz vor der Stadthalle beginnt um 10.30 Uhr der Festgottesdienst, in dem Pfarrer Herbert Bäsler (Wriedel) die Predigt halten wird. In der Geistlichen Bläsermusik (Beginn: 14.30 Uhr) spricht Pfarrer Jörg Ackermann (Scharnebeck/Foto) die Worte zum Thema. 150 Bläserinnen und Bläser haben seit Monaten das Programm einstudiert und freuen sich auf eine große Festgemeinde.

 
 

Internationales Jugend-MissionswochenendeNietzke_Markus

Vom 7. bis zum 9. Juli veranstaltet die Lutherische Kirchenmission (LKM) der SELK in Bergen-Bleckmar ein internationales Missionswochenende für Jugendliche bis 17 Jahre. Dazu werden Jugendliche aus Deutschland, Tschechien, den USA und Südafrika erwartet. Andachten, Bibelarbeiten, Workshops, Musik, Sport und Brasilianisches Grillen stehen auf dem Programm. Neben LKM-Missionsdirektor Markus Nietzke (Foto) wirken die Missionare Markus Büttner, Hugo Gevers und Christoph Weber sowie Pfarrer Christoph Baumann mit.

 
 

Jahresfest der MissionGevers-Hugo

Das diesjährige Jahresfest der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK findet am 9. Juli in Bleckmar (bei Bergen/Kreis Celle) statt, wo die LKM ihren Sitz hat. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Alles hat seinen Preis“ und wird im örtlichen Dorfgemeinschaftshaus durchgeführt. Im Festgottesdienst ab 10 Uhr predigen die Missionare Christoph Weber (Botswana) und Hugo Gevers (Leipzig/Foto). Die Nachmittagsveranstaltung beginnt um 14 Uhr.

 
 

Alexander Bartmuß referiert in WittenbergLuther-Gesellschaft

„Melanchthon erzählt. Ein Beitrag zu Melanchthons ‚Geschichten aus dem Hörsaal’“ – Unter diesem Titel referiert im Rahmen einer Veranstaltung der Luther-Gesellschaft e.V. am 13. Juli ab 18 Uhr im Auditorium maximum der Stiftung Leucorea in der Lutherstadt Wittenberg Alexander Bartmuß (32). Dem zur SELK gehörenden Theologen wurde im vergangenen Jahr das Martin-Luther-Stipendium der Luther-Gesellschaft zuerkannt. Bartmuß studierte von 1996 bis 2004 evangelische Theologie in Oberursel, Heidelberg und Leipzig.

 

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)