Aktuell 2006-01

 
SELK in Görlitz an ökumenischer Bibelwoche beteiligt

Erstmals in der 17-jährigen Geschichte der ökumenischen Bibelwoche von evangelischer Kreuzkirchengemeinde und römisch-katholischer St. Jakobusgemeinde in Görlitz hat sich in diesem Jahr auch die örtliche Heilig-Geist-Gemeinde der SELK beteiligt. Nach vier Abenden zu Abschnitten aus dem biblischen Buch des Predigers Salomo (Kohelet) feierten die Gemeinden am 29. Januar einen ökumenischen Gottesdienst in der St. Jakobus-Kathedrale (auf dem Foto im Hintergrund, vorne im Bild: die Heilig-Geist-Kirche der SELK).
 

In Gifhorn: Bausteinsammlung 2006 eröffnet

In Gifhorn wurde am 29. Januar die Bausteinsammlung der SELK eröffnet. Die gesamtkirchliche Spendenaktion, bei der alljährlich in den Gemeinden der SELK papierne Bausteine zugunsten eines ausgewählten Bauprojektes verkauft werden, kommt in diesem Jahr der Gifhorner Philippusgemeinde für den Ausbau einer früheren Bäckerei zu einem Kirchraum zugute. Als Festprediger wirkte SELK-Bischof Dr. Diethardt Roth (Hannover) mit, die Eröffnung nahm der Obmann der Bausteinsammlung, Heinrich Matthias (Pattensen bei Hannover), vor.

 
 

SELK-Bischof trifft bei „Denk-Wechsel“ auf islamische Theologin

Im Zusammenhang der Ausstellung „7 Tugenden – Eine Intervention“ im Pfarrhaus der landeskirchlichen Johannesgemeinde in Springe-Völksen fand am 25. Januar der zweite „Denk-Wechsel“ statt: Dabei kam es zu einer Begegnung zwischen SELK-Bischof Dr. Diethardt Roth (Hannover) und Hamideh Mohagheghi (Hannover), islamische Theologin und zugleich 2. Vorsitzende des HUDA-Netzwerks für muslimische Frauen e.V. In dem öffentlichen Gespräch wurden vor allem Fragen des interreligiösen Dialogs thematisiert.

 
 

Seniorenarbeit in der SELK: Internetforum

Im Rahmen der Arbeit des Beauftragten für Seniorenarbeit in der SELK, Pfarrer i.R. Horst Nickisch (Berlin / Foto), ist jetzt das Internetforum „SELK 60 +“ eingerichtet worden. Nickisch, der kürzlich in Zusammenarbeit mit SELK-Bischof Dr. Diethardt Roth (Hannover) in Kassel mit Fachleuten aus der SELK einen „Runden Tisch für Seniorenarbeit in der SELK“ durchgeführt hat, erhofft sich von dem Forum eine engagierte Kommunikation über Fragen aus dem Bereich der Seniorenarbeit.

 
 

Epiphaniaskonzert bei SELK in Melsungen

Die Christusgemeinde der SELK in Melsungen lädt ein zu einem geistlichen Konzert am 28. Januar. Beginn: 18 Uhr. Das Konzert greift die kirchenjahreszeitlich zu Ende gehende Weihnachtszeit auf. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Mendelssohn-Bartholdy, Telemann und anderen. Es musizieren die Kirchenchöre der SELK-Gemeinden Melsungen und Homberg/Efze sowie Solistinnen und Solisten und Instrumentalmusizierende. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Kirchenmusikdirektorin Regina Fehling.

 
 

SELK-Jugendchor musiziert in Hamburg

„Zum Leben befreit!“ – Unter diesem Motto steht ein Konzert mit geistlichen Chorwerken von Gregorianik bis Moderne und von Barock bis Swing, das der Jugendchor im Sprengel Nord der SELK am 29. Januar zu Gehör bringen wird. Die rund 45 Jugendlichen des Sprengelchors werden damit ihr erstes Probenwochenende im neuen Jahr abschließen. Das Konzert, das um 16 Uhr in der Zionskirche der SELK beginnt, steht unter der Gesamtleitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt).

 
 

Naëmi-Wilke-Stift: Zweiter Bauabschnitt genehmigt

Wie ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk hat es der Vorstand des Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben verstanden, als am 20. Januar der bewilligte Förderbescheid des Ministeriums Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familien eintraf. Der im Vorjahr avisierte Förderbescheid liegt nun mit einem Fördervolumen mit rund 9 Millionen Euro vor und sichert damit den geplanten Ausbau der neuen OP-Etage, der Intensivmedizin, einer Bettenstation und des Labors. Das Naëmi-Wilke-Stift ist die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK.

 
 

12. Epi-Konzert bei SELK in Bochum

Inmitten eines Meeres wunderschöner, unverbrauchter und energiegeladener Stimmen fanden sich am 22. Januar die Besucherinnen und Besucher des zwölften Epi-Konzertes der Epiphaniasgemeinde der SELK in Bochum wieder. Der Landesjugendchor Nordhrein-Westfalen gab in der Epiphanias-Kirche ein nachweihnachtliches Konzert mit Werken aus über 300 Jahren Musikgeschichte, das zu einem vollen Erfolg geriet. Am Ende des Konzertes erwirkte das Publikum durch viel Beifall und Standing Ovations zwei Zugaben.

 
 

Kriminalroman, Klaviermusik, Wein und Gebäck

Am 26. Januar liest der Arnsberger Autor Ralf Ströcker (Foto) in den Räumen der Kreuzgemeinde der SELK in Witten aus seinem Kirchen-Kriminalitäts-Roman „Die Stunde des Herrn“. Beginn ist 19.30 Uhr. Die Kreuzgemeinde lädt zu diesem besonderen literarisch-musikalischen Abend „in gemütlicher Runde bei Wein und Gebäck“ ein. Am Klavier wird Matthias Schneider zu hören sein, der in der Kreuzgemeinde seine kirchliche Heimat hat.

 
 

Neue Islam-Informationsschrift

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der im Bereich der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde e.V.“ am 21. Januar wurde auch die druckfrisch erschienene Informationsschrift „Mohammeds Anhänger – der Islam heute“ von Pfarrdiakon Detlef Löhde (Laatzen bei Hannover) vorgestellt. Die Schrift, der bereits ein erster Teil („Mohammeds Widerspruch gegen Gottes Sohn“) vorausgegangen war, ist auf Spendenbasis bei der Lutherischen Stunde erhältlich: .'; document.write( '

 
 

SELK-Bischof Roth zu Gast bei „Denk-Wechsel“ in Völksen

In der Reihe „Denk-Wechsel“ der landeskirchlichen Johannesgemeinde Springe-Völksen (Foto: Johanneskirche Völksen) ist am 25. Januar Bischof Dr. Diethardt Roth von der SELK zu Gast im Völksener Pfarrhaus. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Die „Denk-Wechsel“ werden im Rahmen der Jost-Merscher-Ausstellung „7 Tugenden – eine Intervention“ angeboten. Roth wird auf eine ihm bis zu diesem Abend unbekannte Person treffen und sich mit ihr über die Tugenden und ihren Wert für die und in der Gegenwart austauschen.

 
 

Mitgliederversammlung der „Lutherischen Stunde“ in Sottrum

Auf der Mitgliederversammlung des im Bereich der SELK beheimateten Medienmissionswerks „Lutherische Stunde e.V.“ in der Geschäftsstelle in Sottrum wurde am 21. Januar der im November 2005 gewählte Vorstand – Pfarrdiakon Detlef Löhde (Laatzen) und Propst i.R. Manfred Weingarten (Verden) – als Vorstand nach der neuen Satzung bestätigt. Zuvor waren diverse Satzungsänderungen beschlossen worden. Vorgestellt wurde die Informationsschrift „Mohammeds Anhänger – der Islam heute“ von Detlef Löhde.

 
 

„Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V.“ wirbt um neue Mitglieder

Mit einer Faltblattaktion wirbt jetzt der beim Diakonischen Werk der SELK angesiedelte Verein „Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V.“ um neue Mitglieder und weitere Mittel. Alle Gemeinden der SELK erhalten in diesen Tagen frisch gedruckte Faltblätter. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 25 Euro. Aktuell hat der 2005 gegründete Verein 89 Mitglieder. Er hat sich auf die Unterstützung bedürftiger Menschen in Weißrussland und auf elementare Hilfestellungen für weißrussische lutherische Gemeinden konzentriert. Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

Propst i.R. Horst Krüger wird 75

Am 25. Januar 2006 begeht Propst i.R. Horst Krüger L.H.D. seinen 75. Geburtstag. Der in Hachenburg/Westerwald lebende Emeritus der SELK war als Pfarrvikar und Pfarrer in Landau, Frankfurt/Main und Radevormwald tätig und nahm nebenamtlich als Superintendent im Kirchenbezirk Rheinland der SELK und später als Propst im Sprengel West der SELK kirchenleitende Aufgaben wahr. Er engagierte sich außerdem über 25 Jahre lang als Autor und Redaktionsmitglied der Kirchenzeitung „Lutherische Kirche“.

 
 

Erfolgreiche „Danielle“-Aufführungen in Guben

Am 15. Januar fand die letzte von sechs Aufführungen des Musicals „Danielle“ von Christa und Andreas Eckert aus der Gubener Gemeinde Des Guten Hirten der SELK in der Klosterkirche in Guben statt. Insgesamt rund 1.000 Besuchende sahen das Musical und waren von der Geschichte um Liebe und Hoffnung, Glaube und Gerechtigkeit, Intrigen und Machtspiele sichtlich bewegt. Auch SELK-Pfarrer Michael Otto war eingebunden: Für ihn war neben der Rolle des Dorfschmieds eigens eine Rolle als Pastor eingebaut worden.

 
 

Karl Wengenroth begeht 50. Ordinationsjubiläum

Seinen 50. Ordinationstag begeht am 22. Januar Propst i.R. Karl Wengenroth, D.D. Der in Krailling bei München lebende 76-jährige Theologe war als Gemeindepfarrer und in kirchenleitenden Ämtern in der Evangelisch-Lutherischen Bekenntniskirche und – nach deren Zusammenschluss mit dieser Kirche – in der SELK tätig und hatte außerdem zahlreiche nebenamtliche Leitungsfunktionen in Kirche, Ökumene und Diakonie inne.

 
 

Volles Programm bei Auftaktsitzung

Zu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr kommt am 16. und 17. Januar die Kirchenleitung der SELK im Kirchenbüro in der Schopenhauerstraße in Hannover-Kleefeld zusammen. Neben der theologischen Arbeit sowie Gemeinde- und Personalfragen stehen unter anderem die Bischofswahlsynode, die Dozentenberufungsordnung der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel, das Freiwillige Soziale Jahr, die Besetzung vakanter Plätze in verschiedenen Kommissionen, diverse Berichte sowie Kirchengemeinschaftsfragen auf dem Programm.

 
 

„Children’s Gospel“ bei SELK in Stadthagen

„Children’s Gospel“: Unter diesem Motto steht eine Sing- und Musizierfreizeit für Kinder ab 7 Jahren, die der Kirchenmusikalische Arbeitsausschuss im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK vom 17. bis zum 19. März 2006 in den Räumen der Kreuzgemeinde der SELK in Stadthagen veranstaltet. Auf dem Programm stehen unter anderem Gospels in englischer Sprache, ein Psalm in Rapp und Instrumentalmusik für die Instrumente, die die Kinder mitbringen. Info und Anmeldung bei Kantorin Ute Benhöfer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
 

Diakoniedirektorin Hauschild im Kirchenbüro

Die neue Diakoniedirektorin der SELK, Pastoralreferentin Barbara Hauschild (Dortmund), kam am 12. Januar zu Gesprächen mit Bischof Dr. Diethardt Roth (Foto) und Kirchenrat Michael Schätzel von der Kirchenleitung der SELK im Kirchenbüro in Hannover-Kleefeld zusammen. Dabei ging es um verschiedene Abklärungen zu Tätigkeitsbereichen und Schwerpunktsetzungen der engagierten Theologin, die ihr Amt in einer Teildienststelle („halbe Stelle“) versieht.

 
 

Jugendchor Tarmstedt eröffnet Konzertjahr

Sein erstes Konzert im neuen Jahr gibt am 15. Januar der Jugendchor Tarmstedt. Der in der Tarmstedter Salemsgemeinde der SELK beheimatete ökumenische Chor gastiert zum zehnten Mal in der St. Petri-Kirche in Wilstedt (Foto: Konzert im Vorjahr). Das um 18 Uhr beginnende Konzert trägt den Titel „Auf Sendung“. Die rund 40 Singenden werden unter der Leitung von Wolf Warncke neuere christliche Lieder, klassische Kompositionen und Gospels sowie szenische Darstellungen vortragen.

 
 

Gifhorner Gemeindegottesdienst weltweit im Internet abrufbar

Die Philippusgemeinde der SELK in Gifhorn bietet auf ihrer Homepage unter „Videos“ die Möglichkeit, einen lutherischen Hauptgottesdienst in Ausschnitten mitzufeiern. Aufgenommen wurde dieser Gottesdienst mit Gemeindepfarrer Markus Büttner am Ewigkeitssonntag 2005. Das Angebot, konfessionell lutherische Gottesdienste im Internet mitzufeiern, ist im Bereich der SELK einzigartig. 

 
 

SELK-Weltanschauungsbeauftragter: Homepage erweitert

Die Anfang Januar mit ersten Elementarinformationen gestartete Internetpräsentation des Weltanschauungsbeauftragten der SELK, Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld), stößt auf Interesse und positive Resonanz. Inzwischen hat der seit Jahresbeginn mit dem Nebenamt betraute Bielefelder Gemeindepfarrer das Angebot unter http://weltanschauung-sekte-hilfe.de bereits weiter ausbauen können, vor allem mit Informationen über die wichtigsten Weltreligionen und christlichen Konfessionen sowie über Sekten und verschiedene theologische Themen.

 
 

Rund 8.500 Euro für Kalanga-Bibelübersetzungsprojekt

In der SELK sind im vergangenen Jahr 8.415,23 Euro für das Kalanga-Bibelübersetzungsprojekt gesammelt worden. Die SELK sammelt im Rahmen ihrer Mitarbeit bei der Deutschen Bibelgesellschaft jährlich für die weltweite Bibelhilfe und unterstützt dabei konkret die Übersetzung der Bibel in die Kalanga-Sprache, die im Norden von Botswana gesprochen wird (http://www.mission-bleckmar.de: „Aufgaben“/„Botswana“). Das Neue Testament ist bereits erschienen (Foto), die Veröffentlichung der Übersetzung des Alten Testament steht noch aus.

 
 

SELK: Diakoniedirektorin Barbara Hauschild eingeführt

In einem festlichen Gottesdienst mit anschließender Feierstunde wurde am 8. Januar in Dortmund Pastoralreferentin Barbara Hauschild in das Amt der Diakoniedirektorin der SELK eingeführt. Die Einführung nahm SELK-Bischof Dr. Diethardt Roth (Hannover) vor, ihm assistierten Hauschilds Amtsvorgänger Diakoniedirektor i.R. Armin Zielke (Fuldabrück) und ihr Dortmunder Gemeindepfarrer Matthias Forchheim. Die 34-jährige Diakoniedirektorin versieht ihren Dienst in einem Teildienstverhältnis („halbe Stelle“).

 
 

SELK-Diakonie: Hilfe für Pakistan weiter nötig

„Nachschlag für Pakistan“ hat die Diakoniedirektorin der SELK, Pastoralreferentin Barbara Hauschild (Dortmund), einen Spendenaufruf überschrieben. In der SELK seien nach dem verheerenden Erdbeben 2005 bereits gut 18.000 Euro gespendet worden. Weitere Hilfe sei nötig: Rund drei Millionen Überlebende würden in ihren Behelfsunterkünften unter heftigen Schneefällen und eisigen Temperaturen von bis zu minus 14 Grad leiden. Etwa 200.000 Menschen hätten entweder kein Dach oder nur für den Sommer geeignete Zelte über dem Kopf.

 
 

12. Epi-Konzert bei SELK in Bochum

Gefördert vom Ministerpräsidenten Nordrhein-Westfalens und unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Staatssekretärs für Kultur Hans-Heinrich Grosse Brockhoff findet am 22. Januar 2006 das 12. Epi-Konzert in der Epiphaniaskirche der SELK in Bochum statt. In dem um 17 Uhr beginnenden nachweihnachtlichen Konzert für Chor und Harfe unter dem Titel „Christus natus est“ musizieren der Landesjugendchor Nordrhein-Westfalen und Sarah Harting (Harfe) unter der Leitung von Christiane Zywietz-Godland und Hermann Godland.

 
 

SELK-Bischof als Schirmherr für Musical-Projekt

Am Freitag, 6. Januar, findet in der Gubener Klosterkirche die Uraufführung des Musicals „Danielle“ (http://danielle.song-vision.de) von Christa Eckert (Text) und Andreas Eckert (Text, Musik, Produktionsleitung; Foto) aus der Gubener Gemeinde Des Guten Hirten der SELK statt. Auch SELK-Bischof Dr. Diethardt Roth (Hannover), der Schirmherr dieses Muscial-Projekts ist, wird anwesend sein. Nach „Athanasius“ und „Friedrich - Das Hutical“ ist dies das dritte eigene Musical, das Andreas Eckert mit Gubener Laienkünstlern umsetzt.

 
 

Epiphanias-Konzert bei SELK in Borghorst

Eine Abendmusik mit Chor- und Bläsermusik veranstaltet am Sonntag, 8. Januar, die St. Johannes-Gemeinde der SELK in Steinfurt-Borghorst. Beginn: 17 Uhr. Es werden unter anderem die Kantaten „Ihr Menschen, rühmet Gottes Liebe“ von Johann Sebastian Bach und „Freut euch nun, ihr Christen alle“ von Otto Kaufmann zu Gehör gebracht. Neben dem Posaunenchor der Gemeinde und dem Kirchenchor des Pfarrbezirks Borghorst/Münster/Gronau wirken ein Instrumentalensemble sowie Gesangssolistinnen und Gesangssolisten mit.

 
 

Am Samstag: Traditionelles Bläsertreffen in Uelzen

Rund 70 Bläserinnen und Bläser aus dem Kirchenbezirk Niedersachsen-Ost der SELK werden zum traditionellen „Weihnachtsblasen“ am Samstag, 7. Januar, in der Stadthalle in Uelzen erwartet. Das Bläsertreffen, das um 10 Uhr beginnt, dient der Vorstellung und ersten Erprobung des diesjährigen Posaunenfestprogramms unter der Leitung von Karsten Rudloff (Hamburg). Das Posaunenfest des Kirchenbezirks ist für den 2. Juli in Uelzen geplant.

 
 

Epiphanias-Konzert bei SELK in Bad Schwartau

Auch im neuen Jahr bietet die Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Bad Schwartau wieder kirchenmusikalische Veranstaltungen an. So bringen am Epiphaniastag, 6. Januar, Gerhard Urbigkeit (Orgel) und Feliks Zaitsev (Posaune) Werke von Benedetto Marcello, Georg Philipp Telemann sowie Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude und Joseph Gabriel Rheinberger zur Gehör. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

 
 

SELK: Bischofswahlsynode rückt näher

Die Unterlagen für die Bischofswahlsynode der SELK sind jetzt an die 82 stimmberechtigten Delegierten sowie an deren Vertreterinnen und Vertreter versandt worden. Die Synode wird als Tagesveranstaltung am 11. Februar 2006 in der Christuskirche der landeskirchlichen Gemeinde Kassel-Bad Wilhelmshöhe durchgeführt. Aufgabe der Synode ist es, einen neuen Bischof für die SELK zu wählen. Dafür hat der 10. Allgemeine Pfarrkonvent der SELK die Pfarrer Hans-Jörg Voigt (Greifswald) und Hinrich Müller (Cottbus) als Kandidaten gewählt.

 
 

Weltanschauungsbeauftragter mit Internetpräsentation

Pünktlich zur Übernahme der Aufgaben des Beauftragten der SELK für Weltanschauungsfragen am 1. Januar 2006 hat Pfarrer Andreas Volkmar eine Internetpräsentation erstellt: http://weltanschauung-sekte-hilfe.de. Die Präsentation befindet sich noch im Aufbau, bietet aber bereits eine Reihe von Informationen. Der 45-jährige Theologe ist Gemeindepfarrer im SELK-Pfarrbezirk Bielefeld und versieht die Aufgaben des Weltanschauungsbeauftragten nebenamtlich.

 
 

SELK: Neue Diakoniedirektorin nimmt Arbeit auf

Pünktlich zum Dienstbeginn der neuen Diakoniedirektorin der SELK, Pastoralreferentin Barbara Hauschild, erfolgte in Fuldabrück die Übergabe der Akten und Unterlagen. Dazu trafen sich Hauschild und ihr Amtsvorgänger Diakoniedirektor em. Pfarrer i.R. Armin Zielke zu zwei ausführlichen Arbeitssitzungen. Die neue Diakoniedirektorin der SELK nimmt ihren Dienst mit dem 1. Januar 2006 auf. Hauschild (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wird am 8. Januar durch SELK-Bischof Dr. Diethardt Roth (Hannover) in Dortmund in ihr Amt eingeführt.

 

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)