Aktuell 2014-10

 
Fußball in Veltheim
Oktober 2014

VeltheimViele Gäste konnte die St. Petri-Gemeinde der SELK in Veltheim am 26. Oktober zum Fußballturnier des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd begrüßen. Gemeinsam wurde die wichtigste Sache der Welt – der Gottesdienst – gefeiert, um sich dann einer der schönsten Nebensachen der Welt zu widmen: Sechs Mannschaften und zwei Kindermannschaften spielten ein spannendes Turnier, bei dem der Jugendkreis aus Talle im Finale gegen Groß Oesingen I mit einem knappen 1:0 siegte.

Hartmut Bartmuß wird 70
Oktober 2014

Hartmut BartmußPfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld) wird am 7. November 70 Jahre alt. Bartmuß war landeskirchlicher Pfarrer in der DDR und stand in Kontakten zu den dortigen SELK-Schwesterkirchen. 1983 wurde er Pfarrer der SELK, in deren Pfarrbezirken Bielefeld, Hermannsburg (Große Kreuzgemeinde) und Wernigerode er wirkte. Nebenamtlich war er für die SELK unter anderem in ökumenischen Gremien, als Beauftragter für die Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover und als Redakteur beim Kirchenblatt „Lutherische Kirche“ tätig.

Fotokalender von SELK-Hochschule
Oktober 2014

KalenderDas von Pflanzen umgebene Verwaltungsgebäude ziert einen Foto-Kalender, den die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel für das Jahr 2015 anbietet. Der Kalender im DIN-A-5-Format mit Titel und zwölf Monatsblättern eignet sich nach Auskunft der Hochschule „zum Selbstaufhängen, Verschenken, An-die-Hochschule-Denken, Bilder-Genießen ...“ und wird auf Spendenbasis abgegeben. Bestellungen sind möglich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kinderbibelwoche in Hannover
Oktober 2014

HannoverAm 30. Oktober hat die traditionelle Kinderbibelwoche der beiden SELK-Gemeinden in Hannover begonnen. Das Thema lautet in diesem Jahr: „Gott gibt Mut. Königin Esther im Palast von Susa“. Die 65 teilnehmenden Kinder und mehr als 20 Mitarbeitenden beschäftigen sich mit der alttestamentlichen Geschichte von der Königin Esther. Die Kinderbibelwoche endet am Sonntag, 2. November, mit einem Familiengottesdienst in der Bethlehemskirche der SELK.

Deutsch-amerikanische Begegnung
Oktober 2014

BuchmesseAuf der Frankfurter Buchmesse im Oktober kam es zu einer Begegnung zwischen Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel (Foto: links) und Jon Pott, dem Leiter des US-amerikanischen Verlages Wm. B. Eerdmans (Grand Rapids). Dabei kam auch Barnbrocks Neuveröffentlichung „Unterscheidungskunst“ zur Sprache, die die Übersetzung von „Handling the Word of Truth“ von Barnbrocks amerikanischem Kollegen Prof. John Pless, einem guten Bekannten von Pott, enthält.

„Kreuz-Kirchen-Köste“ in Neumünster
Oktober 2014

NeumünsterDie Kreuzgemeinde Neumünster der SELK lädt ein zum Reformationsfest auf den Spuren Luthers. Es beginnt am 31. Oktober um 15.17 Uhr mit 95 Glockenschlägen – in Erinnerung an den Thesenanschlag 1517. Danach kann man Luther und anderen begegnen und Einblicke in Luthers Leben und Wirken bekommen. Laternenbasteln, Gesichterschminken und Bogenschießen werden angeboten. Einer Andacht zur Lutherrose (17 Uhr) folgt ein Laternenlauf. Es gibt mittelalterliche Suppe, Bratwürstchen und Lutherbier sowie für die Kinder Stockbrot.

„Kirchenmusikalisches Allerlei“
Oktober 2014

BJT-LausitzUnter diesem Thema fanden vom 10. bis zum 12. Oktober in Cottbus die Herbst-Bezirksjugendtage (BJT) des Kirchenbezirks Lausitz statt. In Workshops konnten die 22 Teilnehmenden eine bunte kirchenmusikalische Vielfalt erleben. Sport und Spiel fehlten nicht. Der „Singstar-Abend“ bildete den Höhepunkt der BJT. Die Teilnehmenden stellten ihre Sangeskünste zu Instrumental-Playbacks bekannter Musikstücke live unter Beweis. Am Sonntag gestalteten die Jugendlichen den Erntedankgottesdienst der Cottbuser SELK-Gemeinde mit.

Qualitätsüberprüfung bei Diakonie-Sozialstation
Oktober 2014

Guben DienstfahrzeugAnfang Oktober ist die Diakonie-Sozialstation (DSS) des in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes routinemäßig vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen überprüft worden. Bewertet werden bundeseinheitlich vier Kategorien: pflegerische Leistungen; ärztlich verordnete pflegerischer Leistungen, Dienstleistung und Organisation sowie Befragung der Kunden. Bei allen Kategorien hat das Team der DSS überzeugt und jeweils die Note 1,0 erhalten. Die Station betreut gegenwärtig 107 Patienten und beschäftigt 20 Fachkräfte.

Diakonietag in Hermannsburg
Oktober 2014

HermannsburgAm 25. Oktober trafen sich mehr als 50 Interessierte aus der Region Hermannsburg zu einem Diakonietag des Kirchenbezirks Niedersachsen-West der SELK mit dem Thema: „Demenz als eine Herausforderung für Gesellschaft und Kirche“. In den Räumen der Großen Kreuzgemeinde führte Lisa Eichendorf, 1. Vorsitzende des Krankenpflegevereins Hermannsburg, kompetent in das Thema ein. Für den Aufbau eines Netzwerkes mit niedrigschwelliger Betreuung durch Ehrenamtliche in den Kirchengemeinden gab es viele praktische Tipps.

Hochschulbesuch in Konstanz
Oktober 2014

Behrens in KonstanzImmer wieder sind die Professoren der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) der SELK in Oberursel auch in Kirchengemeinden zu Gast, um Predigt- und Vortragsdienste zu übernehmen. So war Prof. Dr. Achim Behrens, Lehrstuhlinhaber für das Fach Altes Testament an der LThH, am 26. Oktober in der Markusgemeinde in Konstanz zu Besuch, die in der Schottenkapelle der römisch-katholischen Kirche zu Gast ist. Behrens predigte und informierte anschließend in einem „Sonntagsgespräch“ über die Propheten des Alten Testaments.

Gedenkgottesdienst für Opfer im Straßenverkehr
Oktober 2014

BochumIn der Autobahnkirche RUHR, der Epiphanias-Kirche der SELK in Bochum, findet am 1. November ein ökumenischer Gedenkgottesdienst für Opfer im Straßenverkehr statt. Beginn: 18 Uhr. Alle, die in den letzten Jahren Angehörige durch einen Unfall im Straßenverkehr verloren haben, sind eingeladen zu einem gemeinsamen Gedenken. Auch andere, die verunglückten, leicht oder schwer verletzt wurden oder mit der Erinnerung an einen Unfall weiterzuleben lernen mussten, sind mit dem Gottesdienst angesprochen.

Wort und Musik zum Reformationsgedenken
Oktober 2014

HombergDie Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze lädt für den 31. Oktober (20 Uhr) zu einem Reformationsgedenken ein. Besinnliche und bedenkenswerte Texte von Dr. Martin Luther und aus der Reformationszeit werden ergänzt durch Choralbearbeitungen von Johann Sebastian Bach, Dieterich Buxtehude, Johann Pachelbel, Max Reger und anderen. Die Texte werden rezitiert von Pfarrer i.R. Heinz Nitschke. Die Musik übernimmt Kantorin i.R. Kirchenmusikdirektorin Regina Fehling an der Orgel. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

Jugendkreisfahrt nach Hamburg
Oktober 2014

Hamburg„Blindsein im Alltag“ war das Thema der Fahrt, die den Jugendkreis der St. Matthäus-Gemeinde Brunsbrock der SELK vom 24. bis zum 26. Oktober nach Hamburg führte. Die Jugendlichen erlebten, begleitet von Pfarrer Andreas Otto und seiner Frau Andrea, neben den Andachten, einer Bibelarbeit und einem Film das Thema ganz praktisch in der Ausstellung „Dialog im Dunkeln“. Dabei wurden sie in völlig abgedunkelten Räumen durch blinde Menschen in verschiedene Alltagssituationen geführt.

Bischofsbesuch in Leipzig
Oktober 2014

Bischof in LeipzigSELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), D.D., besuchte am 19. Oktober die St. Trinitatisgemeinde in Leipzig. Die Gemeinde feierte an diesem Sonntag ihren Gottesdienst in der St. Lukas-Kirche im Stadtteil Volkmarsdorf. Ab Ostern 2015 bis Ende 2016 wird sie ihre Gottesdienste dort feiern, um eine gesicherte Grundlage für die Entscheidung dafür zu gewinnen, ob sie dieses Kirchgebäude von der Landeskirche übernimmt. Der Bischof hielt im Gottesdienst die Predigt und erteilte den Segen. Er nahm auch teil am anschließenden Gemeindeseminar.

Film über Arbeit unter früheren Muslimen
Oktober 2014

Taufe in LeipzigEin Videofilm und ein Artikel über die Arbeit der SELK und ihrer Lutherischen Kirchenmission unter ehemaligen Muslimen in Leipzig wurde jetzt von der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS) veröffentlicht. Die Beiträge knüpfen konkret an die Taufen vier früherer Muslime im Sommer an und verdanken sich dem LCMS-Koordinator für Eurasia, Rick Steenbock (Frankfurt/Main), und der Deaconess Elizabeth Ahlman (Leipzig), die ebenfalls für die LCMS Aufgaben im Eurasiagebiet wahrnimmt. Die Beiträge sind hier abrufbar.

Christoph Barnbrock in Rotenburg
Oktober 2014

Barnbrock in RotenburgAm 24. Oktober referierte Prof. Dr. Christoph Barnbrock, Lehrstuhlinhaber für Praktische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK, auf Einladung der örtlichen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) im Gemeindesaal der Stadtkirchengemeinde Rotenburg/Wümme zum Thema „Taufgedenken statt Heldengedenken. Die SELK auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017“. Barnbrock war vor seinem Wechsel nach Oberursel als Pfarrer in den Gemeinden der SELK in Verden und Rotenburg/Wümme tätig.

„Mittendrin“ in Brasilien
Oktober 2014

BrasilienEinige „Mittendrin“-CDs des in der örtlichen SELK-Gemeinde beheimateten Jugendchores Tarmstedt (jetzt: CHORdia Tarmstedt) haben im Norden Brasiliens bei Pastor Ari Schulz in Palmas dankbare Abnehmer gefunden, weitere in der Gemeinde in Gramado im Süden Brasilien. Beide Gemeinden gehören der SELK-Schwesterkirche an. Auf dem Foto zu sehen: Schulz mit seiner Familie. „Die haben sich sehr gefreut!", so Andrea Riemann, die im Dienst der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Brasilien wirkt, nach der Übergabe der CDs.

Gedenkgottesdienst in Berlin-Mitte
Oktober 2014

PlakatAm 9. November 1989 wurde die Berliner Mauer, die 28 Jahre lang eine gewaltsame Teilung Berlins darstellte, in beide Richtungen durchlässig. Dieses markante Datum auf dem Weg zur Wiedervereinigung Deutschlands ist Anlass für die SELK-Gemeinde in Berlin-Mitte, am 9. November um 17 Uhr einen Dank- und Gedenkgottesdienst zu feiern. Der damalige Bischof der SELK, Dr. Jobst Schöne, D.D., der seinerzeit sofort aus Hannover nach Berlin gekommen war, wird predigen. Das Foto zeigt ein von Lorenz Mayer angefertigtes Einladungsplakat.

Johannes-Ulrich Schiller in Bonn eingeführt
Oktober 2014

Johannes-Ulrich SchillerAm 19. Oktober wurde in der Holzkirche St. Markus in Bonn Pfarrer Johannes-Ulrich Schiller (Foto) durch Superintendent Gerhard Triebe (Düsseldorf) in das zweite Pfarramt der St. Johannis-Gemeinde Köln-Bonn-Aachen der SELK eingeführt. Es assistierten Pfarrer Dr. Albrecht Adam (Köln) und Pfarrdiakon Christoph Kuhn (Köln). Schiller war zuvor im Pfarrbezirk Borghorst/Münster/Gronau tätig. Er ist verheiratet mit seiner Ehefrau Heike, geborene Schulze. Das Ehepaar hat drei Kinder.

Gespräch über Jugendarbeit
Oktober 2014

Hessen-SüdAm 24. Oktober trafen sich Mitglieder des Jugendmitarbeitergremiums Hessen-Süd der SELK mit Superintendent Michael Zettler (Neu-Isenburg) in Grünberg zu einem Gespräch über die Zukunft der Jugendarbeit im Kirchenbezirk. Dabei wurde überlegt, wie die Jugendpfarramtsaufgaben in Zukunft ausgestaltet und strukturell verteilt werden können. Der Kirchenbezirk har zurzeit keinen Jugendpastor. Foto, von links: Zettler, Daniela Littau, Bernhard Daniel Schütze (Jugendbeauftragter des Kirchenbezirks), Carolin Wehner, Jonathan Hoffmann.

„Bibel und Koran im Dialog“
Oktober 2014

Heyn - FahadUnter dem Titel „Bibel und Koran im Dialog“ veranstaltet das Haus der Religionen in Hannover in diesem Jahr eine Reihe von Vortragsabenden, an denen jeweils „ein Thema aus authentisch christlicher und muslimischer Sicht“ behandelt wird. Am 22. Oktober referierten Dr. Hilal Al-Fahad (Hannover | Foto: rechts) und Pfarrvikar Gottfried Heyn von der örtlichen Bethlehemsgemeinde der SELK zum Thema „Gut und Böse – Engel und Teufel“. Im Anschluss gab es die Möglichkeit zu Nachfragen und zum Gespräch mit den Referenten.

SELK legt neue Statistik vor
Oktober 2014

Statistik 2013Die neue amtliche Statistik der SELK ist am 23. Oktober in Hannover veröffentlicht worden. Das Zahlenwerk weist zum 31. Dezember 2013 einen Kirchgliederstand von 33.463 aus. Das entspricht gegenüber der Zahl des Vorjahres einer Abnahme um 283 (0,84 Prozent). Während in 43 Pfarrbezirken eine Zunahme oder ein Gleichstand zu konstatieren sind, waren die Kirchgliederzahlen in 72 Pfarrbezirken rückläufig. Drei von elf Kirchenbezirken weisen eine Zunahme aus: Niedersachsen-Süd (+ 35), Hessen-Nord (+ 4) und Berlin-Brandenburg (+ 65).

Sprengelpfarrkonvent Ost tagt
Oktober 2014

Daniel SchmidtVom 3. bis zum 5. November tritt der Pfarrkonvent des Sprengels Ost der SELK unter der Leitung von Propst Gert Kelter (Görlitz) in Jauernick-Buschbach zusammen. Zum Schwerpunktthema „Predigt“ spricht Pfarrer Dr. Daniel Schmidt (Groß-Oesingen | Foto) über „Rhetorik in der Predigt“. Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), D.D., gibt Einblicke in seine Predigtwerkstatt und wird sich zu praktischen Aspekten der gegenwärtigen Predigtarbeit äußern. Neben weiteren Themen wird es auch einen Ausflug nach Herrnhut geben.

475 Jahre Reformation in Berlin und Brandenburg
Oktober 2014

Martin Luther - 475 Jahre1539 wurde die Reformation, die 1517 in Wittenberg ihren Anfang genommen hatte, in Berlin und der Mark Brandenburg eingeführt. Gemeinden des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg der SELK laden anlässlich dieses Jubiläums zu Gottesdiensten ein, unter anderem die St. Mariengemeinde in Berlin-Zehlendorf. Dort wird der emeritierte Bischof der SELK, Dr. Jobst Schöne, D.D., am 31. Oktober in einem Abendmahlsgottesdienst dieses bedeutenden kirchenhistorischen Ereignisses gedenken. Der Gottesdienst beginnt um 18.30 Uhr.

„Nachwuchs“ im Posaunenchor
Oktober 2014

PosaunenchorDer Posaunenchor der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover freut sich über neue Mitglieder. Bei der Chorprobe am 21. Oktober waren zum ersten Mal vier junge Bläserinnen und Bläser dabei und unterstützten die krankheitsbedingt verringerte Zahl der älteren Chormitglieder. Die Jungbläser wurden in den vergangenen Jahren von Wolfgang Fleischer (Hannover) im Einzel- und Gruppenunterricht ausgebildet. Zum Abschluss der Chorprobe erklang sogar ein doppelchöriges Werk, bei dem die Jungbläser mitwirkten.

„Brunsbrocker“ Abend mit Stefan Süß
Oktober 2014

BrunsbrockMit rund 50 Besucherinnen und Besuchern war der „Brunsbrocker Abend“ der örtlichen St. Matthäusgemeinde der SELK am 16. Oktober zum Thema „'Selbstbestimmt leben – selbstbestimmt sterben?' Wo sind die Möglichkeiten und Grenzen der Begleitung beim Sterben?“ sehr gut besucht. Ortspfarrer Andreas Otto konnte als Referenten Pfarrer Stefan Süß, Rektor des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben und Vorsitzender der Ethikkommission der SELK, begrüßen. Der nächste „Brunsbrocker Abend“ soll zum Thema „Luther“ im Frühjahr 2015 stattfinden.

Bergischer Orgelsommer in Radevormwald
Oktober 2014

RadevormwaldIm Rahmen des Bergischen Orgelsommers lädt die Martini-Gemeinde der SELK in Radevormwald zum vierten und letzten Konzert in diesem Jahr zu Sonntag, 26. Oktober, in ihre Kirche ein. Unter dem Thema „Großer Gott, wir loben dich“ wirken Jürgen Gottmann (Wuppertal) an der neuen von Beckerath-Orgel und das Bläserensemble im Sprengel West der SELK unter der Leitung von Kantor Thomas Nickisch (Radevormwald). Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.

ACKN-Tagung in Hannover
Oktober 2014

DelegiertenkonferenzDie Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) fand am 18. Oktober im Clemenshaus in Hannover statt. Neben der Beschäftigung mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil und seiner Wirkungsgeschichte wurde über den Stand der Planungen für die Schöpfungstag 2015 informiert. Der bisherige Vorstand um die Vorsitzende, Dr. Gabriele Lachner (Vechta), wurde wiedergewählt. Der Sprengel Nord der SELK war durch seinen Delegierten, Pfarrer Jochen Roth (Arpke), und dessen Stellvertreter, Pfarrer Tino Bahl (Lage), vertreten.

Allgemeine Kirchenmusiktage in Wiesbaden
Oktober 2014

WiesbadenDie Allgemeinen Kirchenmusiktage der SELK finden im kommenden Jahr turnusgemäß im Sprengel Süd der SELK statt. Als Veranstaltungsort konnte Wiesbaden festgelegt werden. Dort wird die gesamtkirchliche Fortbildungsveranstaltung am Himmelfahrtswochenende – 14. bis 17. Mai 2015 – stattfinden. Der Vorsitzende des Amtes für Kirchenmusik der SELK, Pfarrer Edmund Hohls (Berlin), zeigte sich dankbar für die Bereitschaft der Wiesbadener Christuskirchengemeinde, als Gastgeberin zu fungieren.

Wasserschäden bei SELK in Münster
Oktober 2014

WasserschadenEs war am 28. Juli, als in Münster sintflutartige Regenfälle große Schäden verursachten, auch am Gemeinde- und am vermieteten Pfarrhaus der St. Thomas-Gemeinde der SELK: Heizung, Böden, Wände und Mobiliar waren betroffen. Viel Hilfe ist erfolgt, eine große Herausforderung bleibt: Die Sanierung des Pfarrhauskellers soll rund 75.000 Euro kosten. Dies wird die Gemeinde nicht ohne Hilfe aus dem Pfarrbezirk, zu dem noch die Gemeinden in Borghorst und Osnabrück gehören, und ohne Unterstützung aus der SELK bewältigen können.

Spirit of Joy: Konzert
Oktober 2014

Spirit-of-JoySpirit of Joy“ ist der Gospelchor der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Bad Schwartau. „Spirit of Joy ist spritziger Gospelsound mit Lebensgefühl und Glaubenswahrheit, ist der Geist der Freude, der uns anstecken will“, heißt es in der Selbstdarstellung des Chores, der am 25. Oktober in der Bad Schwartauer Christuskirche auftritt. In dem Konzert, das um 17 Uhr beginnt, wird mit „Dörby Gospelvoice“ außerdem ein schwedischer Chor zu hören sein. Der Eintritt ist frei.

Beauftragter der SELK traf Franz Josef Jung
Oktober 2014

Jung - HillermannAm 16. Oktober traf sich Pfarrer Johann Hillermann (Foto: rechts), Beauftragter der SELK am Sitz der Bundesregierung in Berlin, mit Dr. Franz Josef Jung MdB, dem Beauftragten für Kirchen und Religionsgemeinschaften der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und überbrachte Grüße von Bischof Hans-Jörg Voigt. Im Gespräch ging es unter anderem um die Themen „Sterbehilfe“ und „Religionsfreiheit“. Jung ermutigte dazu, von der Religionsfreiheit in Deutschland mehr Gebrauch zu machen und für verfolgte Christen in aller Welt einzutreten.

In Tarmstedt erklingt Musik aus aller Welt
Oktober 2014

TarmstedtWeltmusik erklingt am 1. November in Tarmstedt. Der Weltmusikchor „Northern Harmony” gastiert ab 18 Uhr in der Salemskirche der SELK. Der Eintritt ist frei. Das Ensemble kommt aus Vermont, USA. Unter der Leitung von Larry Gordon präsentiert der Chor einen Mix traditioneller Musik aus aller Welt: südafrikanische Gesänge und Tänze, weltliche und geistliche Gesänge aus Korsika, Georgien und aus den ländlichen Gegenden des Balkans, Gospelmusik aus den USA sowie Renaissance-Motetten.

Reflexionsgeschichte des Alten Testaments
Oktober 2014

ReflexionsgeschichteNeu erschienen im SELK-Kooperationsverlag Edition Ruprecht (Göttingen) ist der 15. Band der Ergänzungsbände zu den Oberurseler Heften. Das 348 Seiten starke Buch enthält unter dem Titel „Theologische Reflexionsgeschichte des Alten Testaments. Exegetische Studien im Kontext evangelisch-lutherischer Theologie“ 16 Aufsätze von Prof. Dr. Achim Behrens von der Lutherische Theologische Hochschule (LThH) der SELK in Oberursel sowie einen Beitrag von LThH-Professor Dr. Werner Klän. Das Buch kostet 62 Euro.

Bischof zu Gast in Widdershausen
Oktober 2014

ErntedankfestAm 12. Oktober besuchte SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), D.D., den Pfarrbezirk Widdershausen/Obersuhl aus Anlass des gemeinsamen Erntedankfestes beider Gemeinden in der St. Thomaskirche in Widdershausen. Voigt hielt in dem musikalisch reich ausgestalteten Gottesdienst die Predigt und berichtete nach dem Gottesdienst aus seiner Arbeit. Beim abschließenden Brunch war Gelegenheit zu Gesprächen. Foto: Ortspfarrer Benjamin Anwand übergibt den Kindern die Kindergottesdienstkerze, links im Bild: Bischof Voigt.

Vertrauenstest in Schwerin
Oktober 2014

GospelgottesdienstBeim diesjährigen Gospelgottesdienst mit Posaunenchor im Park neben dem Gemeindezentrum der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Schwerin wurde das Gottesdienstthema „Vertrauen“ wegen der Witterung sehr konkret. „Es war Maßarbeit Gottes. Zum Aufbau der Bänke hörte der Regen auf und wir konnten den Gottesdienst bei trockenem Wetter feiern“, so Pfarrer Johannes Kopelke. Den Posaunenchor stärkten Mitglieder anderer Chöre. Der Gospelchor „Spirit of Joy“ wirkte trotz einer Reihe verhinderter Mitglieder mit.

15 Jahre Bethlehem Voices
Oktober 2014

Bethlehem VoicesDie in der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover beheimateten „Bethlehem Voices“ feierten ihr 15-jähriges Bestehen mit einem begeisternden Konzert am 17. Oktober in Hannover. In der vollbesetzten Kirche ließen die 23 Sängerinnen und Sänger (Leitung: Susanne Gieger) ein „Best of“ der vergangenen Jahre erklingen. Beteiligt waren auch eine Band und der Blechbläserchor der Bethlehemsgemeinde unter Leitung von Wolfgang Fleischer.

TFS-Koordinator eingeführt
Oktober 2014

Daniel SchmidtIm Rahmen der Herbsttagung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar wurde am 17. Oktober Pfarrer Dr. Daniel Schmidt (Groß Oesingen) durch Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) als Koordinator des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS) gottesdienstlich eingeführt. Aus der TFS-Arbeit waren Ulrike Müller (Groß Oesingen-Zahrenholz) mit einer Lesung und Kirchenrat Harald Kaminski (Kirchlinteln-Luttum) mit einem Grußwort beteiligt.

Aus der Krankenhausseelsorge
Oktober 2014

KrankenhausseelsorgeAuf der Herbsttagung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK vom 16. bis zum 18. Oktober in Bleckmar gab Superintendent Michael Voigt einen ausführlichen Bericht über seine Arbeit als Krankenhausseelsorger am Gubener Naëmi-Wilke-Stift, der größten diakonischen Einrichtung in der SELK. Voigt ist Gemeindepfarrer der SELK in Guben und nebenamtlich als Superintendent des Kirchenbezirks Lausitz und als Krankenhausseelsorger tätig. Er gab Einblicke in die Angebote und berichtete über seine Erfahrungen.

Kommission für Supervision und Beratung
Oktober 2014

Bleckmar MogwitzEin Grundlagenpapier der 2013 gebildeten vierköpfigen Kommission der SELK für Supervision und Beratung stand am 17. Oktober auf dem Programm der Tagung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten in Bleckmar. Aus der Kommission waren Superintendent Manfred Holst (Marburg), als Superintendent ohnehin anwesend, und als Gast Pfarrer Robert Mogwitz (Uelzen | Foto) vertreten. In dem Papier werden unter anderem beraterische Angebote der Kommission im Rahmen des Seelsorgeauftrags der Kirche beschrieben.

SELK-Haushaltsplan 2015 verabschiedet
Oktober 2014

BöschZu den Beratungen über den Haushaltsplan der SELK für das Jahr 2015 am 17. Oktober in Bleckmar war Hans Joachim Bösch (Stade), der Vorsitzende der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen der SELK, zu Gast. Er führte Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten in das Zahlenwerk ein und beantwortete Fragen aus dem Plenum. Der vorliegende Entwurf (Volumen: 9.496.400 Euro) wurde verabschiedet. Die Zahl der Planstellen (für besoldete Geistliche im Haushaltsplan) wurde für 2016 von 120 auf 118 reduziert.

CHORdia Tarmstedt gastiert in Sittensen
Oktober 2014

Chordia TarmstedtEine Mischung aus Klassik, Spirituals, Gospel, modernem christlichem Liedgut, aber auch Eigenkompositionen steht am 18. Oktober ab 19 Uhr in den Räumen der Freien evangelischen Gemeinde Sittensen auf dem Programm: „CHORdia Tarmstedt“ wird zu Gast sein und das aktuelle Programm „Gute Aussichten“ vorstellen. Das in der Tarmstedter Salemsgemeinde der SELK beheimatete Ensemble, das sich aus rund 30 Sängerinnen und Sängern zusammensetzt, wird mit Gitarre, Flöten, Percussion, Trompeten und Posaunen begleitet.

Herbsttagung eröffnet
Oktober 2014

Zieger - HenrichsDie Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK nahmen am 16. Oktober im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar die Arbeit an der Tagesordnung ihrer Herbsttagung auf. Personalthemen standen dabei ebenso auf dem Programm wie ein Rückblick auf die Tagung des Allgemeinen Pfarrkonventes zum Thema „Neues Gesangbuch“ am 23. September in Hannover. Der Tagungsort bietet Gelegenheit, Gespräche mit Missionsdirektor Roger Zieger (Foto: links, rechts: Kirchenrat Gerd Henrichs) zu führen.

Lutherfilm und Jubiläumsideen
Oktober 2014

Michel Schmidt - BischofEin Filmabend mit Ausschnitten aus einem DDR-Mammut-Lutherfilmprojekt aus dem Jahr 1983 gehörte ebenso zur Fortbildung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK am 15./16. Oktober in Bleckmar zu „Das Reformationsjubiläum 2017“ wie ein Gesprächsgang über mögliche eigene Projekte und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr. Die Fortbildung war von Kirchenrätin Doris Michel-Schmidt (Merenberg) und Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) vorbereitet worden und wurde von ihnen auch geleitet.

Semestereröffnung in Oberursel
Oktober 2014

OberurselAm 14. Oktober nahm die Lutherische Theologische Hochschule (LThH) der SELK in Oberursel ihren Lehrbetrieb im Wintersemester 2014/15 auf. Im laufenden Semester studieren an ihr junge Menschen aus Deutschland, den USA und Südafrika. Sie gehören der SELK, ihren Schwesterkirchen sowie auch verschiedenen evangelischen Landeskirchen an. Die LThH bietet seit diesem Semester erstmals auch den Studiengang Evangelische Theologie mit dem Abschluss „Magister/Magistra Theologiae“ an.

Oberurseler Professoren als Fortbilder
Oktober 2014

Da Silva - KlänAuf der Fortbildungsveranstaltung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK zum Thema „Das Reformationsjubiläum 2017“ am 15. und 16. Oktober in Bergen-Bleckmar wirken zwei Professoren der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK mit. Prof. Dr. Gilberto da Silva (Foto: links) sprach zur Eröffnung zu „Rechtfertigung als Beichte und Absolution: Schlüsselthema der Reformation“, Prof. Dr. Werner Klän (rechts) spricht am Abschlusstag zur „Geschichte der Reformationsjubiläen“.

Planungen für das Reformationsjubiläum
Oktober 2014

KieneDie Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK hatten im Rahmen ihrer Fortbildung zum Jubiläum „500 Jahre Reformation im Jahr 2017“ am 15. Oktober Pfarrer Henning Kiene aus dem Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover zu Gast. Kiene ist in dem dort angesiedelten Projektbüro tätig, das mit dem Reformationsjubiläum befasst ist, und stellte in seinem Vortrag in Bergen-Bleckmar grundsätzliche Überlegungen zum Begehen des Jubiläums und konkrete Vorhaben vor.

Kirchenleitung und Superintendenten tagen
Oktober 2014

MissionshausVom 15. bis zum 18. Oktober führen die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK ihre diesjährige Herbsttagung im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar (Kreis Celle) durch. Der vorgeschalteten Fortbildungsveranstaltung, die sich der Vorbereitung des Jubiläums „500 Jahre lutherische Reformation“ (1517-2017) widmet, folgt die reguläre Tagung, unter anderem mit Beratungen zum Haushaltsplan 2015 der SELK und zu Eckwerten der Arbeit der Kommission für Supervision und Beratung.

Getrennte und gemeinsame Sitzungen
Oktober 2014

HombergUnter der Leitung des Beauftragten für Jugendarbeit im Kirchenbezirk Hessen-Süd der SELK, Bernhard Daniel Schütze (Frankfurt/Main), kam am 10./11. Oktober das Jugend-Mitarbeiter-Gremium (JuMiG) Hessen-Süd in Homberg/Efze zusammen. Zur selben Zeit und am selben Ort – lediglich räumlich getrennt – tagte unter der Leitung der Jugendpastoren André Stolper (Dreihausen) und Benjamin Anwand (Widdershausen/Obersuhl) das JuMiG Hessen-Nord. Neben getrennten Sitzungen gab es auch gemeinsame Beratungen und Planungen.

Brunsbrocker Abend zum Thema „Sterbehilfe“
Oktober 2014

Stefan Süß„Selbstbestimmt leben – selbstbestimmt sterben?“ – Unter diesem Thema veranstaltet die St. Matthäus-Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Brunsbrock am 16. Oktober um 19.30 Uhr ihren nächsten „Brunsbrocker Abend“. Im örtlichen „Müllerhaus“ referiert Pfarrer Stefan Süß (Guben), Vorsitzender der Ethikkommission der SELK und Rektor des Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben, der größten diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK. Der Eintritt ist frei.

Diakonie-Beauftragte in Bethel
Oktober 2014

BethelIn Bielefeld fand vom 10. bis zum 12. Oktober die Herbsttagung der Diakonie-Beauftragten der Kirchenbezirke der SELK mit Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) statt. Das Foto zeigt einen Teil der Gruppe. Bei einer Führung durch die Bodelschwinghsche Stiftung Bethel lernten die Teilnehmenden eine der größten diakonischen Einrichtungen Europas kennen. Zum Programm gehörte auch eine Begegnung mit Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld), der aus seiner Tätigkeit als SELK-Beauftragter für Weltanschauungsfragen berichtete.

Internationales Großreinemachen
Oktober 2014

PutzaktionAm 10. Oktober fand in der St. Pauls-Gemeinde der SELK in Allendorf/Ulm das jährliche „Großreinemachen“ in der Kirche und auf dem Kirchgrundstück statt. Bei der Aktion halfen fünf junge Männer aus Eritrea, orthodoxe Christen, sowie vier Männer und zwei Frauen aus Serbien, evangelische Christen, mit. Neben dem Reinigen der Kirche waren Hecken zu schneiden und ein Hang am Grundstück zu säubern. Außerdem war Biomüll zu entsorgen. Der von einem Kaffeetrinken unterbrochene Halbtageseinsatz endete um 18.30 Uhr.

BOT in Werther
Oktober 2014

CVJM-HeimVom 24. bis zum 26. Oktober finden im CVJM-Waldheim Häger in Werther wieder Bezirks-Oldie-Tage (BOT) statt, veranstaltet vom Bezirksjugendpfarramt des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK. Eingeladen sind „alle ab 18, die sich gerne mal zu einem biblischen Thema austauschen möchten.“ Auf diesen BOT soll das Thema „Warum SELK? – Warum wir in dieser Kirche sind und was wir an ihr haben“ behandelt werden. Als Referent wirkt Pfarrer Tino Bahl (Lage) mit.

Kinderbibeltag in Arpke zum Thema Schöpfung
Oktober 2014

ArpkeEin eigenes Universum im Schuhkarton basteln oder einen Wurm mit einer Lupe erforschen: Mit diesen und anderen Aktionen konnten am 11. Oktober auf Einladung der Apostelgemeinde der SELK in Arpke fast 30 Kinder Gottes Schöpfung auf die Spur kommen. In den Liedern und im Anspiel mit Rabe Rudi wurde deutlich, wie sehr sich Gott bei jedem einzelnen seiner Geschöpfe Mühe gegeben hat. Gut zehn Mitarbeitende waren im Einsatz. Der Kinderbibeltag endete am 12. Oktober mit einem Familiengottesdienst und einem gemeinsamen Essen.

Haushaltsplan erörtert
Oktober 2014

FinanzrundeAuf ihrer Sitzung am 11. Oktober in Hannover haben die Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und die Finanzbeiräte der Kirchenbezirke der SELK den Entwurf für den gesamtkirchlichen SELK-Haushaltsplan 2015 (Volumen: 9.496.400 Euro) beraten und in der vorliegenden Version befürwortet. Der Entwurf steht auf der Herbsttagung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten, die vom 16. bis zum 18. Oktober in Bergen-Bleckmar stattfindet, zur Beratung und Beschlussfassung an.

Pfarrkonvent in Stellenfelde
Oktober 2014

Pfarrkonvent StellenfeldeDer Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Niedersachsen-West der SELK tagte am 9. Oktober in Stellenfelde. Dort ging es um die gemeinsame Vorbereitung der Predigt für den 12. Oktober. Dr. Christoph Barnbrock, Professor für Praktische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel und Konventualer in Niedersachsen-West, hatte die Einheit vorbereitet und leitete sie. Zu den weiteren Themen gehörten der Rückblick auf die Sondertagung des Allgemeinen Pfarrkonvents zum Thema „Gesangbuch“ und Planungen für 2015.

Wieder SELK-Besuch am Bücherstand
Oktober 2014

Matzke-Zieger-BarnbrockAuch am 10. Oktober konnte Verlegerin Dr. Reinhilde Ruprecht vom SELK-Kooperations-Verlag Edition Ruprecht an ihrem Verlagsstand auf der Frankfurter Buchmesse Gäste aus der SELK begrüßen. So besuchten (Foto | von links) die Theologiestudentin Claudia Matzke (Oberursel), Missionsdirektor Roger Zieger (Berlin/Bleckmar) von der Lutherischen Kirchenmission der SELK und Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel den Stand.

TFS-Leitungsgremium tagte
Oktober 2014

TFSAm 8. Oktober tagte das Leitungsgremium des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS) im Kirchenbüro in Hannover. Erstmals konnte der neue Koordinator, Pfarrer Dr. Daniel Schmidt (Groß Oesingen | 2. von rechts), in der Runde begrüßt werden. Inhaltlich ging es bei dem Treffen um mögliche neue Kurse, die im Frühjahr 2015 starten sollen, um grundsätzliche konzeptionelle Überlegungen und um die Planungen für ein Tutorentreffen im März des kommenden Jahres.

Gespräch über SELK-Bücher
Oktober 2014

BuchmessePlanungen für neue Buchprojekte, Rückblick auf erschienene Bücher sowie Überlegungen zu Buchbesprechungen in den Medien der SELK waren Gegenstand eines Gesprächs, das am 9. Oktober am Stand des SELK-Partnerverlags Edition Ruprecht auf der Frankfurter Buchmesse geführt wurde. Im Foto von links: SELK-Kirchenrätin Doris Michel-Schmidt (Merenberg), Prof. Dr. Werner Klän (Lutherische Theologische Hochschule Oberursel) und Kerstin Küster (mm interaktiv, Dortmund), die das Layout der „Oberurseler Hefte Ergänzungsbände“ betreut.

Tag der Deutschen Einheit in Hannover
Oktober 2014

HannoverMit einem eigenen Stand präsentierte sich die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) auf den offiziellen Veranstaltungen zum diesjährigen Tag der Deutschen Einheit am 2. und 3. Oktober 2014 in Hannover. Neben Informationen über die ACKN spielte in den Gesprächen das ökumenische Projekt „Schöpfungstag2015“ eine besondere Rolle. Der Sprengel Nord, der an diesem Projekt beteiligt ist, war am ACKN-Stand durch den Delegierten, Pfarrer Jochen Roth (Lehrte-Arpke), vertreten.

Lutherisches Zentrum: Arbeiten im Plan
Oktober 2014

WittenbergDie Arbeiten an der „Alten Lateinschule“ in Wittenberg, einem Gemeinschaftsprojekt der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS) und der SELK zur Errichtung eines internationalen Studien- und Begegnungszentrums, machen gute Fortschritte. Ein großer Teil der Außenarbeiten ist abgeschlossen. Das neue Dach wie auch die Putzarbeiten sind weitestgehend vollendet. Im Innern des Gebäudes sind die Installations- und Trockenbauarbeiten in vollem Gang. Die Arbeiten verlaufen plangemäß. Für den 3. Mai 2015 ist die Hausweihe vorgesehen.

Redaktionsklausur in Dresden
Oktober 2014

LuKi-RedaktionZu ihrer jährlich stattfindenden Klausurtagung traf sich die Redaktion des SELK-Kirchenblattes „Lutherische Kirche“ vom 6. bis zum 8. Oktober in den Räumen der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Dresden. Auf der Tagesordnung standen u.a. die Planung des Jahrgangs 2015 und eine Fortbildung mit dem Journalisten Erik Braunreuther (Dresden). Zur Redaktion gehören Pfarrer Jochen Roth, Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen, Bischof Hans-Jörg Voigt, Pfarrvikar Gottfried Heyn und Pfarrer Benjamin Anwand (Foto | von links).

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)