Aktuell 2011-09

 
Bezirksgemeindetag Hessen-Nord
September 2011
Hessen-NordAm 17. September fand in den Räumen des Gertrudenstiftes in Baunatal der erste Bezirksgemeindetag des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK statt. Neue Lieder standen im Zentrum. Mit Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein) und Hartmut Raatz (Marburg) wurden Lieder aus dem demnächst erscheinenden Band III des SELK-Jugendliederbuches „Come on an sing“ erarbeitet. Mit den Pfarrern Manfred Holst (Marburg) und Stefan Paternoster (Korbach) bestand in Workshops die Möglichkeit, den Texten inhaltlich näher zu kommen.



Abschlussprüfung bestanden
September 2011
GubenAm 28. September haben die 22 Absolventinnen und Absolventen der einjährigen Gesundheits- und Krankenpflegehelfer-Ausbildung am Naëmi-Wilke-Stift in Guben ihre mündlichen Prüfungen abgelegt. Die praktischen Prüfungen lagen bereits hinter ihnen. 19 der zu Prüfenden hatten die Prüfung erfolgreich bestanden. Drei Schülerinnen und Schüler haben das Ziel nicht erreicht und können sich nun für die Nachprüfung in einem halben Jahr bewerben. Das Naëmi-Wilke-Stift ist die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK.



SELK-Vertreter bei Gottesdienst mit Papst
September 2011
Schneider - PapstAm ökumenischen Wortgottesdienst mit Papst Benedikt XVI. [im Bild neben dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Präses Nikolaus Schneider] am 23. September im Augustinerkloster in Erfurt nahmen auch zwei Vertreter der SELK teil. Neben Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), der über selk_news den Papstbesuch kommentierte, war als Mitglied des Vorstandes der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Thüringen auch der Erfurter SELK-Pfarrer André Schneider vertreten. Foto: ACK.
Kilian-Gedenken in Weigersdorf
September 2011
WeigersdorfAm 25. September feierte die SELK-Gemeinde in Weigersdorf einen Festgottesdienst zum Gedenken an einen Lehrer der Kirche: an Jan Kilian, den ersten Pfarrer der Gemeinde. Kilian wurde vor 200 Jahren geboren. Er wanderte 1854 mit 500 Sorben nach Texas aus. Der Gottesdienst wurde auf Sorbisch, Deutsch und Englisch gefeiert. Dazu zählten auch zwei Lieder Kilians. Zu den Gottesdienstteilnehmern zählten auch Nachfahren der ausgewanderten Sorben sowie die Teilnehmer der Kilian-Konferenz am 23. und 24. September in Bautzen.

Denkmal für Jan Kilian
September 2011
Kilian DenkmalIn Kotitz, östlich von Bautzen, wurde am 25. September ein Denkmal für Jan Kilian enthüllt. Kilian war Pfarrer im sächsischen Kotitz, bevor er 1848 altlutherischer Pfarrer der heute zur SELK gehörenden Gemeinde im preußischen Weigersdorf wurde. Die durch die Einführung der Union bedrängten Lutheraner aus der Region Weigersdorf/Klitten waren nach Kotitz gewandert, um lutherische Gottesdienste mitfeiern zu können. Kilian hat sorbische Kirchenlieder geschaffen und die lutherischen Bekenntnisschriften auf Sorbisch herausgegeben.

„Da staunt der Römer“
September 2011
SteedenAm 25. September führten 45 Kinder im Rahmen eines Projektes der Steedener Zionsgemeinde der SELK zum ersten Mal das über Monate einstudierte Musical „Da staunt der Römer“ auf. 250 Besucherinnen und Besucher erlebten in den Räumen der Zionsgemeinde eine gelungene Aufführung des christlichen Stückes, die von Gemeindepfarrer Stefan Dittmer geleitet wurde. Da die Nachfrage nach Eintrittskarten noch immer gewaltig ist, wird am 1. Oktober um 16 Uhr eine weitere Aufführung folgen. Kartenbestellungen: Tel. (06482) 941810.



Bläsertag 2011 in Radevormwald
September 2011
Radevormwald32 Bläserinnen und Bläser der Chöre im Sprengel West der SELK gestalteten am 25. September einen musikalischen, dann auch sportlichen Bläsertag in Radevormwald. Um die Michaelispredigt herum erklang Musik, die zuvor unter Leitung von Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald) von Chören und Jungbläsern erarbeitet worden war. Das traditionelle Fußballturnier um die „Kanne“ entschied die Radevormwalder Mannschaft bei herrlichem Spätsommerwetter für sich.


Diakonische Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen
September 2011
DAeKZur Mitgliederversammlung der Diakonischen Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen kamen am 19. September Vertreter der Mitgliedskirchen in Berlin zusammen. Die SELK wurde durch Rektor Stefan Süß (Guben) und Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) vertreten. Neben der Aufnahme neuer Mitglieder (Evangelisch-Altreformierte Kirche sowie Vereinigung Evangelischer Freikirchen) befasste sich das Gremium mit dem Entwurf seiner neuen Satzung und tauschte sich über diakonische Projekte aus. Foto: Diakonie/Ulrike Pape



Kilian-Konferenz beendet
September 2011
Geburtshaus KilianDie Reihe von Referaten bei der wissenschaftlichen Konferenz in Bautzen aus Anlass des 200. Geburtstages von Pfarrer Jan Kilian, der unter anderem Pfarrer der heute zur SELK gehörenden Trinitatisgemeinde Weigersdorf war, wurde am 24. September beendet. Ein Berichtsband ist geplant. Es schloss sich eine Besichtigung des Geburtshauses von Kilian in Döhlen an. Die Konferenzteilnehmer waren außerdem eingeladen zum Fest der sorbischen Poesie in der Kirche von Hochkirch. Dabei erklangen mehrere Lieder von Kilian.
Konferenz in Bautzen
September 2011
BautzenAus Anlass des 200. Geburtstages von Pfarrer Jan Kilian (1811-1884) fand vom 23. bis zum 25. September in Bautzen eine Konferenz unter dem Titel „Jan Kilian. Pfarrer – Dichter - Emigrant“ statt. Kilian war unter anderem altlutherischer Pfarrer in Weigersdorf und wanderte 1854 mit rund 600 Sorben nach Texas/USA aus. Prof. Dr. Gilberto da Silva, der an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel das Fach Kirchengeschichte vertritt, referierte über die Anfänge der altlutherischen Kirchwerdung, besonders in der Lausitz.
Im Blickfeld: interreligiöse Gespräche
September 2011
Halberstädter AbendProfessor Dr. Dr. Karl-Josef Kuschel (Foto: Mitte), akademischer Direktor für Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs an der Katholisch-Theologischen Fakultät sowie stellvertretender Direktor des Instituts für Ökumenische Forschung der Universität Tübingen, war am 22. September zu Gast beim „Halberstädter Abend“. Kuschel referierte und stellte sich den Fragen der Initiatoren und Moderatoren, Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld | SELK | rechts) und Pfarrer Harald Kunze (links) vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt.



Ehrenamtliches Engagement thematisiert
September 2011
LachendorfAuf dem Missionsfest des Pfarrbezirks Lachendorf/Celle der SELK am 9. Oktober auf dem „Olen Drallen Hoff“ in Lachendorf wird der frühere Missionar der Lutherischen Kirchenmission, Pfarrer i.R. Fritz-Adolf Häfner (Tarmstedt), predigen. Zudem wird es um das Engagement Ehrenamtlicher gehen. Gäste: Pfarrer Peter Rehr (Soltau), Koordinator des Theologischen Fernkurses der SELK, Dr. Georg Gremels vom Evangelisch-lutherischen Missionswerk in Hermannsburg und Johanna Niebuhr, zurzeit in einem Freiwilligendienst in Südafrika tätig.


Beauftragte für Kindergottesdienst tagten
September 2011
KasselVom 16. bis zum 18. September fand in Kassel die 26. Tagung der Bezirksbeauftragten für Kindergottesdienst der SELK statt. Die Tagung stand unter dem Thema „Wasser ist mehr als H²O. Taufe ist mehr als Wasser.“ Damit wurde das Schwerpunktthema 2011 der SELK-Arbeitsgruppe „Blickpunkt 2017“ aufgegriffen. Neben theologischem und kreativem Input zum Thema „Taufe“ standen die Begegnung und der Gedankenaustausch mit SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) im Mittelpunkt der Tagung.


ACK Niedersachsen in Hannover zu Gast
September 2011
HannoverBei der am 22. und 23. September stattfindenden Tagung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) in Hannover und Springe waren die mehr als 30 Delegierten am 22. September in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover zu Gast. Nach einer gemeinsam gefeierten Matutin in der Kirche wurde die Tagesordnung mit Referaten von Bischof Hans-Jörg Voigt und Dr. Andrea Grünhagen (beide Hannover | SELK) eröffnet. Die SELK wird bei dieser Tagung durch Pfarrvikar Jochen Roth (Arpke) vertreten.


Eine Bratwurst als Gesprächseinstieg
September 2011
Schwerin„Das ist eine entspannte Möglichkeit, über den Glauben ins Gespräch zu kommen“, stellt Pfarrer Johannes Kopelke von der Martin-Luther-Gemeinde der SELK in Schwerin fest. Mit drei anderen Gemeinden aus der Evangelischen Allianz und dem Team von „On the Move“ veranstaltete seine Gemeinde eine Aktion auf dem Schweriner Marktplatz. Knapp hundert Mitarbeitende verteilten an vier Tagen insgesamt über 3.300 Bratwürstchen und vegetarische Burger an Passantinnen und Passanten und luden erfolgreich zu Glaubensgesprächen ein.



Kirchenleitung in Hannover
September 2011
KirchenbüroZu ihrer achten Sitzung im laufenden Jahr trifft sich die Kirchenleitung der SELK am 23. und 24. September im Kirchenbüro in Hannover-Kleefeld. Die Weiterarbeit an dem Thema „Gottesdienst und Gegenwartskultur“ steht ebenso auf der Tagesordnung des elfköpfigen Gremiums um Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) wie die Nacharbeit zur 12. Kirchensynode der SELK, ein Sachstandsbericht aus der Arbeitsgruppe „Mission und Diakonie in Deutschland“ sowie Informationen zur finanziellen Lage der Gesamtkirche und zahlreiche Personalfragen.



Duo Himmelwärts: „Suchen & Finden“
September 2011
CDBinia Diepolder (Hamburg) ist nach eigenen Angaben „schon seit Ewigkeiten in der Jugendarbeit tätig“ – in der SELK. Aus deren Christusgemeinde in Lage/Lippe ist die freiberufliche Sängerin hervorgegangen. Gemeinsam mit Heidrose Batz (Piano) hat Binia Diepolder als „Duo Himmelwärts“ bereits zahlreiche Konzerte gegeben, auch in verschiedenen Gemeinden der SELK. Nun ist die erste CD des Duos erschienen: „Suchen & Finden“. Hörproben: hier. Bestellungen (CD-Preis 12 Euro plus 3 Euro Versand) an: Binia-Diepolder[ät]web.de

Perspektiven für die Diakoniedirektorenstelle
September 2011
DiakoniedirektoratZu einem Gedankenaustausch über Perspektiven für die Diakoniedirektorenstelle der SELK trafen sich am 20. September in Hannover Vertreter des Diakonischen Werkes und der Kirchenleitung der SELK. Die Stelle ist zurzeit, befristet bis zum 31. Dezember 2012, durch Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) in einem Teildienstverhältnis besetzt. Die frühzeitige Aufnahme von Gesprächen soll dem Ausloten verschiedener Optionen für die Diakoniedirektorenstelle über das Jahr 2012 hinaus gerecht werden.


Frauentreffen in Greifenstein-Allendorf
September 2011
FrauentreffenIn Greifenstein-Allendorf fand am 17. September das Frauentreffen des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK statt. In die Ulmtalhalle waren dazu knapp 130 Gäste zusammengekommen. Dr. Beate Weingardt (Tübingen), promovierte Theologin und Diplompsychologin, referierte zum Thema „Alles hat seine Zeit – Rhythmus des Körpers, Rhythmus der Seele“. Pfarrer Peter Matthias Kiehl (Darmstadt) berichtete über die Arbeit der Gesangbuchkommission der SELK, die mit der Erarbeitung eines neuen Gesangbuches für die SELK befasst ist.



Halberstädter Abend mit Karl-Josef Kuschel
September 2011
Karl-Josef KuschelProf. Dr. Dr. h.c. Karl-Josef Kuschel (Tübingen) ist Gast beim „Halberstädter Abend“ (HA) am 22. September (19 Uhr) im Saal der Landeskirchlichen Gemeinschaft. Der römisch-katholische Theologe gilt als Experte des interreligiösen Dialogs und wird sich nach einem Einführungsreferat zum Thema des Dialoges der drei sogenannten abrahamitischen Religionen den Fragen der HA-Initiatoren und Moderatoren Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK) und Pfarrer Harald Kunze (Evangelisches Kirchspiel Halberstadt) sowie der Gäste stellen.
12. Allgemeiner Pfarrkonvent in Berlin
September 2011
SpandauNachdem die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK bereits im Frühjahr entschieden hatten, den 12. Allgemeinen Pfarrkonvent in den Räumen des Evangelischen Johannesstiftes in Berlin-Spandau stattfinden zu lassen, in denen schon der 10. und der 11. Allgemeine Pfarrkonvent durchgeführt worden sind, konnte die Kirchenleitung jetzt den Termin für die gesamtkirchliche Veranstaltung festlegen: Der Pfarrkonvent soll vom 17. bis zum 21. Juni 2013 stattfinden.



Sprengelposaunenfest in Berlin
September 2011
Berlin-MitteAm 17./18. September fand in der Gemeinde Berlin-Mitte das Posaunenfest des Sprengels Ost der SELK statt. 130 Bläserinnen und Bläser musizierten unter der Leitung von Bläserwart Rainer Köster (Berlin) eindrucksvoll im Gottesdienst und einer Feierstunde am Nachmittag. Zu Gast war das Bläserensemble des Sprengels West der SELK unter Leitung von Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald). Zum Auftakt des Festes hatten die Gäste aus dem Sprengel West am Vorabend ebenfalls in der Kirche in der Annenstraße ein Konzert gegeben.



München beschließt Kauf des Nachbargrundstücks
September 2011
MünchenDie Trinitatisgemeinde der SELK in München hat auf einer Gemeindeversammlung am 18. September den Kauf des Nachbargrundstücks und -hauses (Foto) beschlossen. Mit der Grundstückserweiterung sollen der in den letzten Jahren stetig gewachsenen Gemeinde Möglichkeiten zur Erweiterung von Kirche und Gemeinderäumlichkeiten gegeben werden. Die Gemeinde hat den Kirchenvorstand und den Bauausschuss beauftragt, zunächst einmal Ideenkonzepte für solche Erweiterungen zu prüfen und der Gemeinde Vorschläge dazu vorzulegen.

34. Ludwig-Harms-Konferenz in Farven
September 2011
Markus NietzkeDie 34. Ludwig-Harms-Konferenz findet am 12. November unter dem Thema „Glücksfall Alter“ in den Räumen der Pella-Gemeinde der SELK in Farven statt. Eine Bibelarbeit zum Thema „Hoffnung im Alter“ gestaltet Missionsdirektor Roger Zieger (Berlin/Bleckmar) von der Lutherischen Kirchenmission der SELK. Ein Impulsreferat („Bevölkerungswandel in Deutschland“) wird SELK-Pfarrer Markus Nietzke (Hermannsburg | Foto) halten, das Hauptreferat („Mit dem Alter neu werden“) Dipl.-Päd. Jens-Peter Kruse (Hannover). Beginn: 9.30 Uhr.
Marsch für das Leben
September 2011
BerlinIn Berlin-Mitte fand am 17. September der jährliche „Marsch für das Leben“ statt, mit dem ein uneingeschränktes Lebensrecht für alle Menschen gefordert und ein Zeichen gegen Abtreibung und Euthanasie gesetzt wird. Auch zahlreiche Kirchglieder aus der SELK nahmen an der Veranstaltung teil, so auch Hugo Gevers, Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Leipzig und Berlin-Marzahn, der mit einem iranischen Gemeindeglied einen Wortbeitrag leistete.
Freikirchenforschung: Sitzung in Oberursel
September 2011
Gilberto da SilvaIn den Räumen der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK in Oberursel tagten am 17. September Vorstand und Beirat des Vereins für Freikirchenforschung (VFF). Der 1990 von Theologen und Historikern aus verschiedenen Freikirchen gegründete VFF hat als Ziel, theologische und kirchengeschichtliche Fragen aus freikirchlichen Blickwinkeln zu beleuchten. Die SELK ist Mitglied im VFF und wird im Beirat durch Prof. Dr. Gilberto da Silva, Inhaber des Lehrstuhls für Historische Theologie an der LThH, vertreten.
Partnergemeinde bittet um Fürbitte
September 2011
TexasDie Partnergemeinde der Klittener Johannesgemeinde der SELK in Serbin/Texas (USA) – Nachkommen von Auswanderern im Jahr 1854 – hat aufgrund der Dürre um Fürbitte gebeten. „Wir singen oft das Lied ‚Herr Gott, du Herrscher aller Welt’“ heißt es in einem Brief. Die Trockenheit – seit 1925 die größte in der Region – habe gefährliche Ausmaße erreicht, ein Waldbrand verheerend gewirkt. „Wir haben im Gottesdienst für sie gebetet und das Lied gesungen“, so der Klittener SELK-Pfarrer Hans Georg Walesch aus Klitten.



Katja Hüls: Dank und Bitte
September 2011
PressekonferenzIm April wurden Jonas, Benjamin, Miriam und Lisa von ihrem Vater Axel Hüls entführt. Nach mehr als 130 Tagen wurden Hüls und die vier bis neun Jahre alten Kinder in Ägypten aufgespürt. Inzwischen sind sie wieder in Deutschland. Am 15. September nahm Katja Hüls in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover vor zahlreichen Medienvertretern Stellung. Die Mutter, die mit den Kindern der SELK in Hermannsburg angehört, dankte für alle Unterstützung und bat darum, ihre Privatsphäre und die der Kinder zu respektieren.



Liturgische Kommission in Frankfurt am Main
September 2011
Liturgische KommissionAm 15. September tagte die Liturgische Kommission der SELK in den Räumen der Trinitatisgemeinde der SELK in Frankfurt/Main. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Fertigstellung der Konfirmationsagende, Zuarbeiten für die Gesangbuchkommission sowie eine Stellungnahme zu der in Erprobung befindlichen Amt-Ämter-Dienste-Agende der SELK. Außerdem stehen personelle Veränderungen an: Superintendent i.R. Wolfgang Schillhahn und Pfarrer Christian Hildebrandt beenden ihre Kommissionsmitarbeit auf eigenen Wunsch.



Demonstration für das uneingeschränkte Lebensrecht
September 2011
PlakatIn Berlin-Mitte findet am 17. September der jährliche „Marsch für das Leben“ statt. Die Demonstranten, die vor allem aus christlichen Kirchen stammen, viele von ihnen aus Gemeinden der SELK, erheben ihre Stimme für all die, die dazu noch nicht oder nicht mehr fähig sind, fordern ein uneingeschränktes Lebensrecht für alle Menschen und sprechen sich gegen Abtreibung und Euthanasie aus. Beginn: Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt (13 Uhr). Abschluss: ökumenischer Gottesdienst in der St. Hedwigs-Kathedrale (15.30 Uhr).


Konvent der Diakoninnen und Diakone
September 2011
KasselAm 10. und 11. September tagte in Kassel der Konvent der Diakoninnen und Diakone im Bereich der SELK. Auf dem Programm stand die Präsenz des Konventes auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK, der 2012 in Hannover stattfinden soll. Auch ein Seelsorgespaziergang, der Gottesdienstbesuch und eine Begegnung mit der gastgebenden SELK-Gemeinde fehlten nicht. Simone Borrmann (Marburg) wurde als neue Sprecherin gewählt und wird gemeinsam mit Ulrike Mogwitz (Bochum) dieses Amt für die nächsten zwei Jahre ausüben.



Blechblasschulung für Neulinge und Fortgeschrittene
September 2011
WiesbadenZu einer Freizeit für Jungbläserinnen und Jungbläser laden der Kirchenmusikalische Arbeitskreis im Sprengel Süd der SELK und die Christuskirchengemeinde Wiesbaden der SELK für die Zeit vom 12. bis zum 16. Oktober in die Räume der gastgebenden Gemeinde und des Martin-Luther-Hauses (Foto) nach Wiesbaden ein. Eingeladen sind Interessierte ab 6 Jahren, die beginnen möchten, ein Blechblasinstrument zu erlernen, aber auch alle, die bereits vorhandene Kenntnisse ausbauen wollen. Info und Anmeldung: hier.


Ökumenischer Kirchentag in Vorpommern
September 2011
Greifswald KirchentagDer erste ökumenische Kirchentag in Vorpommern fand am 3. September unter dem Motto „Voll das Leben. Freude in Fülle“ in Greifswald statt. Rund 2.000 Menschen nahmen teil. Über 30 Veranstaltungen fanden statt, darunter Konzerte, Diskussionsrunden sowie Angebote für Kinder und Jugendliche. Auf dem Markt der Möglichkeiten stellte sich auch die Ortsgemeinde der SELK vor. In ihren Räumlichkeiten hatte am Vorabend des Kirchentages der offizielle Empfang stattgefunden. (Foto: Mecklenburgische und Pommersche Kirchenzeitung)


Seminar des Theologischen Fernkurses
September 2011
OberurselZehn Teilnehmende, unter ihnen sowohl Absolventinnen und Absolventen des TFS-Grundkurses als auch weitere Interessierte trafen sich vom 8. bis zum 10. September in den Räumen der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel zum ersten Blockseminar des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS). Inhaltlich ging es unter Anleitung von TFS-Koordinator Pfarrer Peter Rehr (Soltau), Prof. Dr. Gilberto da Silva und Prof. Dr. Christoph Barnbrock (beide Oberursel) um das Thema „Lutherisch – aus Überzeugung!?“


Regierungsbeauftragter im Kirchenbüro
September 2011
Hoffmann im KirchenbüroDer Beauftragte der SELK am Sitz der Bundesregierung, Propst i.R. Gerhard Hoffmann (Petershagen-Eggersdorf), traf am 13. September im Kirchenbüro der SELK in Hannover Bischof Hans-Jörg Voigt und Kirchenrat Michael Schätzel. Dabei gab der Beauftragte einen ausführlichen Tätigkeitsbericht, in dem er unter anderem zahlreiche positive Kontakte skizzieren konnte. Weitere Möglichkeiten hinsichtlich der Präsenz der Gesamtkirche am Sitz der Bundesregierung wurden erörtert.

„Lutherische Kirche“ bei facebook
September 2011
facebookLutherische Kirche“, das Kirchenblatt der SELK, ist nun auch im Online-Kontaktnetzwerk facebook vertreten. „Hier können einzelne ausgewählte Artikel aus der aktuellen Druckausgabe gelesen werden“, erklärt Pfarrvikar Jochen Roth (Lehrte-Arpke), der für die Redaktion des Kirchenblattes den Auftritt betreut. Durch die direkte Kommentarfunktion bei facebook erhoffe sich die Redaktion viele Anregungen und Diskussionen, so Roth, eine Anmeldung bei facebook sei dabei allerdings Voraussetzung.



SELK-Partnerverlag auf Theologie-Kongress
September 2011
Kongress Theologie„Für mich als Student ist das eine tolle Chance“, sagt der Besucher am Stand des SELK-Partnerverlags Edition Ruprecht (Göttingen), blättert in Büchern und freut sich über seine Teilnahme am XIV. Europäischen Kongress für Theologie (Zürich, 11. bis 15. September, Thema: „Gott – Götter – Götzen“). Einige Herausgeber von Buchreihen des Verlags haben sich am Stand angesagt, um Projekte zu besprechen, so auch für die Reihe „Kontexte", in der aus dem Bereich der SELK das neue Buch von Prof. em. Dr. Volker Stolle erschienen ist.
Wilde Jagd in Oberhausen
September 2011
Oberhausen30 Jugendliche aus dem Sprengel West und einige aus dem benachbarten Kirchenbezirk Hessen-Nord der SELK starteten am 10. September in Oberhausen zum siebten Mal das Live-Spiel Scotland Yard. In den Räumen der dortigen Trinitatisgemeinde der SELK begann und endete die wilde Jagd, in deren Verlauf viermal Mr. X gefangen wurde. In sechs Gruppen hatten sich die Jugendlichen mit allen verfügbaren öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Suche begeben. Dem fünfstündigen Spiel folgte ein großes Pizzabuffet.


Sängerfest in Obernkirchen
September 2011
ObernkirchenIn der Stiftskirche St. Marien in Obernkirchen fand am 11. September das Sängerfest im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK statt. Vokal- und Instrumentalmusik aus Barock, Romantik und heutiger Zeit erklang. Im Festgottesdienst am Vormittag hielt Pfarrvikar Jochen Roth (Lehrte-Arpke) die Predigt. In der Geistliche Chormusik sprach Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld) Worte zum Thema „Christus – unser Friede!“ Foto: Einsatz der Capella Nova (Bezirkschor Niedersachsen-Süd) unter Leitung von Carsten Krüger (Bremen).



Ungewohnte Ansichten
September 2011
Hermannsburg„Im Zuge der Renovierung der Kleinen Kreuzkirche gibt es eher ungewohnte Ansichten, was den Eingang des Gotteshauses angeht“, so Pfarrer Markus Nietzke von der Hermannsburger Kleinen Kreuzgemeinde der SELK. Während zum einen Vorbereitungen für weitere Bau-Aktivitäten getroffen werden – ein Rasensprenger kam im Kirchinnern zum Einsatz! –, wächst zum andern die Apsis, um die nach alten Plänen die Kirche im Rahmen der jetzigen Baumaßnahmen ergänzt wird.
Freizeit für junge Erwachsene in Leonberg
September 2011
CVJM-Haus LeonbergDie Immanuelsgemeinde Stuttgart der SELK lädt zur 10. Freizeit für junge Erwachsene vom 14. bis zum 16. Oktober in das CVJM-Freizeitheim Leonberg ein. Neben Freizeitangeboten und Zeit für Begegnungen und Gespräche wird es inhaltlich um das Thema „Nachfolge“ gehen. Als Referent wirkt Pfarrer Daniel Schmidt, Assistent an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel und früherer Botswana-Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK, mit. Info: Martin Hörner, bkje_selk[ät]gmx.de.



Krankenhausneubau wächst planmäßig
September 2011
Guben NeubauVersteckt hinter den sonstigen Bauten im Gelände des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben ist ein weiteres Gebäude (Archivfoto) gewachsen. Seine Konturen sind deutlich zu sehen. Das Dach ist inzwischen geschlossen, die Fenster sind eingesetzt. Derzeit laufen die Innenarbeiten der Krankenhauserweiterung auf Hochtouren. Das 3 Millionen teure Gebäude soll zum 30. November fertig gestellt sein. In drei Etagen entstehen jeweils vier Einbettzimmer und vier Zweibettzimmer, dazu weitere Diensträume für das Personal.



Band zur Konkordienformel vor dem Erscheinen
September 2011
KonkordienformelEin neuer Band der von Prof. Dr. Werner Klän im Auftrag der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK herausgegebenen Ergänzungsbände der „Oberurseler Hefte“ steht vor dem Erscheinen: Als Band 8 enthält er unter dem Titel „Die Konkordienformel“ eine Einführung in die Geschichte und Theologie dieser lutherischen Bekenntnisschrift. Autor ist Prof. Dr. Robert Kolb (St. Louis/USA). „Der Probedruck sieht gut aus!“, erklärt Verlegerin Dr. Reinhilde Ruprecht (Göttingen). In ihrem Verlag Edition Ruprecht erscheint die Reihe.

Humanitäre-Hilfe-Verein: Vorstand tagte
September 2011
VorstandAm 6. September tagte der Vorstand des in der SELK beheimateten Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. in Celle. Erstmals nahm der neu gewählte Schriftführer Pfarrer Markus Müller (Lachendorf) teil Unter der Leitung von Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen) wurde über erfolgte Hilfstransporte nach Weißrussland und Moldawien gesprochen. Deutlich wurde, dass weiterhin Kleiderspenden und andere Sachspenden für Hilfsbedürftige in Weißrussland und Moldawien benötigt werden, ebenso Spenden für die Deckung der Transportkosten.



Homberger Zehntscheune: Jahrestag der Einweihung
September 2011
Camerata NovaDer 1. Jahrestag der Einweihung der sanierten „Zehntscheune“ als Erweiterung des Raumangebotes des in der SELK beheimateten Vereins Evangelisch-Lutherisches Jugendzentrum in Homberg/Efze wird gefeiert: Am 10. September spielt in dem umgewidmeten ältesten Wirtschaftsgebäude der Region das Braunschweiger Ensemble „Camerata Nova“ mit seinem Begründer, SELK-Pfarrer i.R. Helmut Neddens, Thomas Scharff und Sigrid Wirth. Beginn: 17 Uhr. Am 11. September folgt der musikalische Festgottesdienst (10.30 Uhr).



Jugend-Balalaika-Orchester in Gotha
September 2011
GothaAm 6. September gab ein Jugend-Balalaika-Orchester aus Weißrussland (Leitung:Tamara Belkova) ein Konzert in der Gothaer Kreuzkirche der SELK. Die Mitglieder des Orchesters stammen aus Molodetschno bei Minsk. Sie trafen sich in Gotha mit dem städtischen Kinderchor. Mit diesem fuhren sie weiter zum „Euro-Treff- Festival für junge Chöre und Orchester“ in Wolfenbüttel. Viele Interessierte, darunter auch zahlreiche kirchenfremde Menschen, fanden den Weg in die Kreuzkirche, die bis auf den letzten Platz besetzt war.



Schwester Elisabeth Pfeiffer verstorben
September 2011
Elisabeth PfeifferIm Alter von 91 Jahren ist am 6. September im in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stift in Guben Schwester Elisabeth Pfeiffer verstorben. Sie war 1948 in das Gubener Diakonissenmutterhaus eingetreten, 1953 wurde sie dort zur Diakonisse eingesegnet. Bedingt durch eine Erkrankung konnte sie den erlernten Beruf der Krankenschwester nicht ausüben und übernahm 1954 bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand 1979 die Küchenbuchhaltung. Die Trauerfeier beginnt am 14. September um 11 Uhr in der Erlöserkapelle des Naëmi-Wilke-Stiftes.

Gelungene 15. Rader Sing- und Musiziertage
September 2011
ChorRund 300 Besucherinnen und Besucher erlebten am 4. September das Jugendkonzert der 15. Rader Sing- und Musiziertage (RaSiMuTa) in der Martini-Kirche der SELK in Radevormwald. Mit guter Stimmung und gut einstudierten Liedern begeisterten die 60 Jugendlichen aus allen Teilen Deutschlands die Zuhörerschaft. In den Tagen zuvor hatten sie im Gemeindehaus der Martini-Gemeinde unter der hervorragenden musikalischen Leitung von Stephanie Buyken und ihrem Ehemann Benedikt Hölker aus Köln geprobt. Foto: Nico Hertgen.



Sommerfeste locken viele Gäste an
September 2011
Schwerin ChorGleich zwei Sommerfeste feierte die Schweriner Martin-Luther-Gemeinde der SELK im August. Überwältigenden Zuspruch fand das erste Fest mit einem Gospelgottesdienst („Was gibt Halt?“) im Park neben dem Gemeindezentrum, zu dem auch viele Gäste von außerhalb der Gemeinde und Kirche erschienen waren. Von diesen Gästen waren erneut einige dabei, als die Gemeinde ihr reguläres Sommerfest in den eigenen Räumlichkeiten feierte, diesmal verbunden mit einem Lobpreisgottesdienst zum Thema „Glaube ja, aber die Kirche?“.



Redaktionsklausur in Hannover
September 2011
LuKi-KlausurAuf der Klausurtagung der Redaktion des SELK-Kirchenblattes „Lutherische Kirche“ am 5./6. September in Hannover standen Planungen für 2012 und zur Nutzung neuer Medien an. Ein Ausflug führte in die Hermannsburger Missionshausdruckerei (MHD), in der das Blatt hergestellt wird. Foto, von links: Erwin Prehn, MHD-Geschäftsführer, Kirchenrätin Doris Michel-Schmidt, Pfarrvikar Jochen Roth, Pfarrer Detlef Budniok, Bischof Hans-Jörg Voigt. Zur Redaktion gehört auch Dipl.-Theol. Gottfried Heyn, Referent im SELK-Kirchenbüro.



Entführte Kinder in behördlicher Obhut
September 2011
Hüls-KinderIm April wurden Jonas, Benjamin, Miriam und Lisa von ihrem Vater Axel Hüls nach Ägypten entführt. Trotz vieler Bemühungen konnten sie seither nicht aufgefunden werden. Am 7. September nun konnten Polizei und Staatsanwaltschaft vermelden, dass sich Hüls und die Kinder in der Obhut der ägyptischen Behörden befinden. Die Rückkehr der Kinder nach Deutschland wird vorbereitet. Die Kinder gehören wie ihre Mutter der Großen Kreuzgemeinde Hermannsburg der SELK an. Auch Axel Hüls war früher Kirchglied dieser Gemeinde.
Noch 254 Tage bis zum Kirchentag
September 2011
HannoverAm 3. September traf sich in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover der Kirchentags-Hauptausschuss unter Leitung von Steffen Wilde (Frankfurt/Main) zur Vorbereitung des 8. Lutherischen Kirchentages der SELK. Neben organisatorischen und inhaltlichen Einzelheiten der geplanten Workshops wurden Fragen des Kinderkirchentages, des Jugendprogramms und der Kirchentagsgottesdienste erörtert. Der Kirchentag wird vom 18. bis 20. Mai 2012 im Hannover Congress Centrum stattfinden.


„Tlou! Tlou!“ in englischer Sprache
September 2011
Tlou TlouDas bereits 1960 von Dr. Friedrich Dierks, dem 1994 emeritierten Südafrika-Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK, veröffentlichte Buch „Tlou! Tlou! Die Elefantensänger von Botshabelo“, das die Geschichte des Stammes der „Elefantensänger“ erzählt, ist jetzt als E-Buch in englischer Übersetzung zugänglich. Erna Buber-deVilliers, eine Enkelin des früheren Botshabelo-Missionars Johannes Schnell, hat es übersetzt. Es  ist unter dem Titel „Tlou! Tlou! The Elephant-Singers of Botshabelo” in der Smashwords Edition erschienen.
Pressesprecher mit SELK-Wurzeln
September 2011
Eberhard BlankeDr. Eberhard Blanke (Hildesheim), Pastor der Landeskirche Hannovers, hat seinen Dienst als Leiter des Referats Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Amt der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands in Hannover aufgenommen. Zugleich verantwortet der 50-jährige Theologe die Pressearbeit des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes. Blanke ist aus der St. Johannis-Gemeinde Bergen-Bleckmar der SELK hervorgegangen. Er hat in Göttingen, Oberursel, St. Louis/USA und Tübingen Theologie studiert.

140 Jahre Gemeinde – 60 Jahre Kirche
September 2011
MemmingenDie Matthäusgemeinde der SELK in Memmingen feiert am 11. September ihr 140-jähriges Bestehen und die 60. Wiederkehr des Tages der Weihe ihrer St. Pauli-Kirche. Um 10 Uhr beginnt der Festgottesdienst. Es folgen das Mittagessen und die Eröffnung einer Bilderausstellung („Von der Genesis über das Kreuz zum Leben“) mit Werken von Regina Piesbergen (Lauenau) sowie ein Kurzvortrag von Gemeindepfarrer Helmut Poppe zu Weg und Wesen der Gemeinde und eine Fotoshow mit Bilder aus dem letzten Jahrhundert.


Bezirksgemeindetag im Kirchenbezirk Hessen-Nord
September 2011
GertrudenstiftAm 17. September findet in den Räumen des Gertrudenstiftes in Großenritte-Baunatal der diesjährige Bezirksgemeindetag des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK statt. In verschiedenen Workshops geht es musikalisch und theologisch um das Thema „Neue Lieder für die Gemeindearbeit“ und konkret um Texte und Melodien aus dem in Vorbereitung befindlichen dritten Band des SELK-Jugendliederbuches „Komm und sing | Come on and sing“. Das Programm findet sich hier. Anmeldungen an: manfred.holst[ät]selk-marburg.de


ACK-Vorstand tagte
September 2011
ACK-VorstandDer Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) tagte am 2. September in Berlin. Im Bild von rechts nach links: ACK-Vorsitzender Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber (Braunschweig), Erzpriester Radu Constantin Miron (Brühl), Geschäftsführerin Dr. Elisabeth Dieckmann (Frankfurt/M.), Generalsekretärin Regina Claas (Elstal), Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (Speyer), Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover). Voigt vertritt als SELK-Bischof die Konfessionsgruppe der Altkonfessionellen im Vorstand der ACK.



ACK-Gottesdienst zum Tag der Schöpfung
September 2011
ACKZum ökumenischen Tag der Schöpfung beging die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) am 2. September in Berlin zum zweiten Mal einen Gottesdienst. Im Bild von rechts nach links: Pröpstin Friederike von Kirchbach (Berlin), ACK-Vorsitzender Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber (Braunschweig), Erzpriester Radu Constantin Miron (Brühl), Prof. Dr. Fernando Enns (Hamburg), Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (Speyer), SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) und Generalsekretärin Regina Claas (Elstal).



130. Kirchenweihfest in Mühlhausen
September 2011
MühlhausenAm 3. September feierte die Kantategemeinde der SELK in Mühlhausen/Thüringen ihr 130. Kirchweihfest. Die Festpredigt hielt Propst Gert Kelter (Görlitz). Die Gemeinde wurde im Jahr 1837 gegründet. Erfurter Lutheraner, die ihren wegen seiner theologisch-kirchlichen Haltung inhaftierten Pastor August Grabau im Gefängnis in Heiligenstadt besuchen wollten, machten bei Freunden in Mühlhausen Station und regten die Gemeindegründung an. 1881 stellte ein Gemeindeglied ein Grundstück zum Bau des Kirchhauses zur Verfügung.



Hans Joachim Bösch neuer Vorsitzender
September 2011
Hans Joachim BöschAuf ihrer konstituierenden Sitzung in der neuen Synodalperiode wählte die fünfköpfige Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen der SELK am 3. September in Stelle (bei Winsen/Luhe) Hans Joachim Bösch (Stade) zum neuen Vorsitzenden. Das Fachgremium befasste sich mit dem Haushaltsplan 2012 der Allgemeinen Kirchenkasse. Der Haushaltsplan wird in einer nächsten Gesprächsrunde mit den Finanzbeiräten der Kirchenbezirke erörtert, ehe Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten abschließend über ich befinden.
Start in ein neues Ausbildungsjahr
September 2011
Logo BfdAm 1. September haben vier Jugendliche im in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stift ihren Freiwilligendienst begonnen. Zwei junge Frauen arbeiten im Diakonischen Jahr im Kindergarten der Stiftung als Praktikantinnen, eine junge Frau macht ihr Diakonisches Jahr im Bereich der Verwaltung und der Materialwirtschaft. Ein junger Mann startet in den noch ganz neuen Bundesfreiwilligendienst im Bereich der Abteilung Technik und wird das Team im Fahrdienst unterstützen.



Chorleiter-Treffen im Kirchenbezirk Hessen-Nord
September 2011
Nadine VollmarEin Treffen der Chorleiter aller Bläser- und Sängerchöre der SELK im nordhessischen Raum ist für 4. September ab 14.30 Uhr in den Gemeinderäumen der Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze geplant. Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein) und der nordhessische Beauftragte für die Sängerchöre, Richard Mey (Bad Emstal), laden dazu ein. Es steht unter anderem der Austausch über gemeindliche und übergemeindliche kirchenmusikalische Angebote und Planungen für 2012 und darüber hinaus auf dem Programm.
Sponsorenlauf beim Jahresfest
September 2011
SponsorenlaufDas Jahresfest des in der SELK beheimateten Alten- und Pflegeheimes Gertrudenstift in Großenritte-Baunatal wurde in diesem Jahr generationenübergreifend gestaltet. Bezirksjugendpfarrer Tilman Stief (Homberg/Efze) und Jugendliche des Bezirks waren beteiligt. Informationen zur Möglichkeit des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) wurden ergänzt von einem Sponsorenlauf zugunsten der S.T.A.A.K-Stiftung, die der Förderung von freiwilligen und ehrenamtlichen Jugenddiensten in der SELK gewidmet ist. Rund 1.000 Euro kamen zusammen.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)