Aktuell 2011-10

 
Kirchweihgedenken mit neuer Jugend-Band
Oktober 2011
PlauenEigentlich war das diesjährige Kirchweihfest der St. Matthäus-Gemeinde Plauen der SELK kein besonderes Jubiläum. Am Reformationstag 1999 wurde das neu gebaute Gotteshaus geweiht. 12 Jahre ist das her – was ist das schon gegen die lange Geschichte großer Kathedralen, Dome oder prunkvoller Kirchen? Für die rund 60 Gemeindeglieder ist dieses Datum dennoch immer wieder Anlass zum fröhlichen und dankbaren Feiern. In diesem Jahr wirkte im Festgottesdienst erstmals die neu gegründete Jugend-Band der Gemeinde mit.


Synode Niedersachsen-Süd tagt in Rabber
Oktober 2011
Klaus BergmannZur Bezirkssynode kommen am 4./5. November rund 80 Pfarrer und Laiendelegierte aus den Gemeinden des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK in Rabber zusammen. Superintendent Walter Hein (Rodenberg) wird in seinem Bericht nach einjähriger Amtszeit eine erste Bilanz ziehen. Auch weitere Berichte und Haushaltsfragen stehen auf dem Programm. Am Samstag bearbeitet die Synode das Thema „Glaubenskurse“. Die Pfarrer Klaus Bergmann (Wolfsburg | Foto) und Stefan Förster (Göttingen) werden einige Modelle vorstellen.
Info-Wochenende zu Freiwilligendiensten
Oktober 2011
LKMZum dritten Mal bietet die Lutherische Kirchemission (LKM) der SELK ein Informations- und Vorbereitungswochenende zum Volontärdienst im Ausland an: vom 25. bis zum 27. November in ihrem Tagungshaus in Bleckmar. Das Angebot gilt jungen Menschen, die an einem Freiwilligendienst im Ausland interessiert sind und einen Einsatz in Schwesterkirchen der SELK in Erwägung ziehen. Die LKM vermittelt mehrmonatige Freiwilligendienste an einem Seminar in Südafrika und in Projekten mit Kindern und älteren Menschen in Brasilien.
Pfarrkonvent Hessen-Süd in Limburg
Oktober 2011
Daniel SchmidtVom 2 bis zum 4. November treffen sich die Konventualen des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK im bischöflichen Priesterseminar in Limburg. Dem eigentlichen Konvent geht dabei eine Gruppensupervision voraus. Im Rahmen des Konventes ist eine Fortbildungseinheit dem Themenfeld „Predigt“ gewidmet. Der frühere Botswana-Missionar Daniel Schmidt, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel, referiert zu: „Die Form der Predigt – was sie formt und wie sie den Hörer formt“.
Pfarrer Jens Wittenberg in Lüdenscheid eingeführt
Oktober 2011
LüdenscheidPfarrer Jens Wittenberg (Siegen | 2. von rechts) wurde am 23. Oktober in Lüdenscheid durch Superintendent Gerhard Triebe (Düsseldorf | 2. von links) unter der Assistenz von Propst Klaus Pahlen (Essen | links) und Superintendent Burkhard Kurz (Dortmund | rechts) als Pfarrer der neu gegründeten Gemeinde Lüdenscheid im neu gebildeten SELK-Pfarrbezirk Siegen/Lüdenscheid der SELK eingeführt. Die Lüdenscheider Gemeindeglieder gehörten früher der SELK-Gemeinde Hagen/Iserlohn/Lüdenscheid an.


Bläserfreizeit in Wiesbaden
Oktober 2011
WiesbadenFünf Tage lang erlebten kürzlich 16 Jungbläserinnen und Jungbläser im Alter von 8 bis 16 Jahren in den Räumen der Wiesbadener Christuskirchengemeinde eine Bläserfreizeit der Kirchenbezirke Hessen-Nord und Hessen-Süd der SELK. Täglich wurde in fünf Einheiten die bläserische Technik verbessert und für die Gestaltung des Abschlussgottesdienstes geprobt. Dafür wurden drei Gruppen gebildet, deren Leitung bei Julia Wolf (Bad Emstal-Sand), Jonathan Rehr (Oberursel) und Fritz von Hering (Oberursel) lag.

80. Wanderkantorei in Wuppertal
Oktober 2011
Käthe PistoriusDie 80. Wanderkantorei findet am 1. November in den Räumen der St. Petri-Gemeinde der SELK in Wuppertal-Elberfeld statt. Die „Lutherische Wanderkantorei“ geht auf Käthe Pistorius (1911-1991) zurück: Sangesfreudige Kirchglieder treffen sich jährlich am 1. November, um miteinander zu proben und eine musikalische Abendandacht zu gestalten. In Gedenkjahr des 100. Geburtstages von Käthe Pistorius stehen ihre Werke im Mittelpunkt. Beginn: 14 Uhr. Schlussandacht: 18 Uhr, Leitung: Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald).

Kantorenkonvent in Hannover
Oktober 2011
KantorenkonventAm 27. Oktober kamen die Sprengelkantorinnen Nadine Vollmar (Niedenstein Wichdorf | links) und Antje Ney (Hanstedt/Nordheide | Mitte) sowie Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald | rechts) im Kirchenbüro der SELK in Hannover zu einem Kantorenkonvent zusammen. Beraten wurden kirchenmusikalische Aufgaben für die Gesamtkirche und die einzelnen Sprengel. Aus dem Sprengel Ost war kein Vertreter anwesend, da die Sprengelkantorenstelle derzeit vakant ist.


Kirchenmusikalische Weiterbildung in Bleckmar beendet
Oktober 2011
BleckmarZum Abschluss der kirchen- musikalischen Weiterbildungstage im Sprengel Nord der SELK musizierten die Teilnehmenden (Foto) mit den vereinigten Kirchen- und Posaunenchören der St. Johannisgemeinde der SELK in Bleckmar und der Kleinen Kreuzgemeinde der SELK in Hermannsburg in einem gemeinsamen Gottesdienst beider Gemeinden am 23. Oktober in Bleckmar. Die von den Teilnehmenden erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten konnten auf diese Weise ein erstes Mal praktisch angewendet werden.



„Wie Ehe gelingen kann“
Oktober 2011
EhemotivAls sei der Name des Berliner Bezirks „Wedding“ angelsächsischen Ursprungs, trafen sich dort am 22. Oktober rund 20 junge Leute zum Thema „Wie Ehe gelingen kann“: Als Auftakt einer neuen Berliner SELK-Gesprächsreihe erzählte das Berliner Ehepaar Lott schwungvoll vom gemeinsamen Leben. Als Begleiter auf gemeinsamen, aber auch je eigenen Wegen nannten beide Christus, der eine Beziehung zentrieren und Kraft und Mut geben könne. Am 19. November geht es um Möglichkeiten der Begegnung zwischen Christen und Muslimen.
Friedrich Wilhelm Hopf: Lebensthemen
Oktober 2011
Hopf-BuchFriedrich Wilhelm Hopf (1910-1982) war Pfarrer, Berater des Landesbischofs Hans Meiser im Kirchenkampf, gründete die SELK-Gemeinde Mühlhausen/Franken und wurde 1951 Missionsdirektor in Bleckmar. Unter dem Titel „Kritische Standpunkte für die Gegenwart“ erscheinen als Ergänzungsband 11 der Oberurseler Hefte Hopf-Aufsätze, herausgegeben von Pfarrer Markus Büttner (Berlin) und Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel). Foto: Das Druckmuster im Vergleich mit Band 10 im SELK-Partnerverlag Edition Ruprecht (Göttingen).


Jubiläen-Auftakt mit Bläsern aus Tarmstedt
Oktober 2011
DresdenZum Jubiläen-Auftakt der Dreieinigkeitsgemeinde Dresden der SELK – 140 Jahre Gemeinde, 60 Posaunenchor, 10 Jahre Nutzung der St.-Petri-Kirche – musizierten am 23. Oktober sieben Bläser aus Tarmstedt gemeinsam mit dem Posaunenchor der Dreieinigkeitsgemeinde im Gottesdienst. Vor elf Jahren waren diese Bläser zu Besuch in Dresden und spontan der Einladung gefolgt, am „Probegottesdienst“ in der St.-Petri-Kirche teilzunehmen. Damals war der Dresdener Gemeinde die inzwischen in Erbpacht übernommene Kirche angeboten worden.


Musikalischer Gottesdienst zum 20. Orgelweihjubiläum
Oktober 2011
Berlin-MitteVor 20 Jahren wurde die neue Orgel in der Kirche der Gemeinde Berlin-Mitte der SELK geweiht. Mit dem Kirchbau 1857 war auch eine Orgel eingebaut worden; das vorhandene Orgelprospekt ist noch aus dem Kirchbaujahr. Zum 20. Orgelweihjubiläum am 23. Oktober wirkten ehemalige und aktive Organisten im Gottesdienst mit. Gemeindepfarrer Johann Hillermann predigte über den Choral „Jesu, meine Freude“. Es wurden Grußworte zum Orgeljubiläum und zum gleichzeitigen 70. Geburtstag von Organist Reimar Bluth gehalten.


Walter Wiener: Pfarrdiakon in Nürnberg
Oktober 2011
NürnbergAm 23. Oktober wurde in Nürnberg der Diakon und Religionslehrer Walter Wiener (Pommelsbrunn) in einem Festgottesdienst (Leitung: Ortspfarrer Hans-Hermann Holst) durch Propst Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg) in den Dienst als Pfarrdiakon des SELK-Pfarrbezirkes Nürnberg-Mühlhausen eingewiesen und gesegnet. Foto - von links, vorne: Pfarrer i.R. Dieter Knoch (Altdorf), Holst, Wiener, Pfarrer Dr. Armin Wenz (Oberursel), Vikar Andreas Berg (Landau); hinten: Joachim Magnus (Kirchenvorsteher in Nürnberg), Czwikla.


Kirchenmusikalische Weiterbildungstage
Oktober 2011
BleckmarVom 20. bis 23. Oktober fanden im Missionshaus der Lutherischen Kirchenmission in Bergen-Bleckmar in dieser Form in der SELK erstmalig kirchenmusikalische Weiterbildungstage statt. Die Leitung hatten Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Bezirkskantorin Susanne Quellmalz (Königssee). Zu den Fortbildungsangeboten Chorleitung, Dirigat, Gehörbildung, Stimmbildung, Musiktheorie, Tastenspiel und Orgelbau, die von mehreren Dozenten durchgeführt wurden, hatten sich rund 20 Teilnehmende angemeldet.


Präses i.R. Dr. Wilbert Kreiss verstorben
Oktober 2011
Wilbert KreissDer frühere Präses der Evangelisch-Lutherischen Kirche - Synode von Frankreich (früher: und Belgien), einer Schwesterkirche der SELK, Dr. Wilbert Kreiss, ist am 24. Oktober im Alter von 74 Jahren verstorben. Kreiss war in seiner Kirche als Gemeindepfarrer und theologischer Lehrer tätig, von 1974 bis 1992 amtierte er als deren Vizepräses, von 1992 bis 2000 als Präses. Im Ruhestand engagierte sich der promovierte Theologe in verschiedenen afrikanischen Ländern in der theologischen Ausbildung.
Ostinato in Braunschweig und Gistenbeck
Oktober 2011
OstinatoNach erfolgreicher Norddeutschland-Tournee im Sommer 2011 kommt das Vokalensemble Ostinato für weitere Konzerte nach Niedersachsen. Der Chor im Sprengel Ost der SELK gastiert am Samstag, 29. Oktober, um 19 Uhr in der Paul-Gerhard-Kirche in Braunschweig und am Vorabend des Reformationstags, 30. Oktober, um 19 Uhr in der St. Pauli-Kirche in Gistenbeck. Unter der Leitung von Benjamin Rehle (Breitungen) erklingen Werke aus fünf Jahrhunderten, mit Kompositionen von Barock bis in die Gegenwart.


„Komm, komm mit, wir suchen einen Schatz!“
Oktober 2011
HohenwestedtSo sangen die Kinder im Gemeinderaum der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Hohenwestedt aus voller Kehle. Am Ende der diesjährigen Kinder-Bibel-Tage war das ein richtiger „Ohrwurm“ geworden. Der Schatzgräber „Elmar Goldzahn“ spielte eine große Rolle, um dann letztendlich mit ihm den wirklichen Schatz im Leben zu finden. Singen, Backen, Spielen und das Basteln einer Schatztruhe und -karte standen auf dem Programm. Mit dem gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag endeten die drei schönen Tage.


Septuaginta Deutsch
Oktober 2011
SeptuagintaNeu erschienen sind die beiden Bände „Septuaginta Deutsch. Erläuterungen und Kommentare“ (Deutsche Bibelgesellschaft), herausgegeben von Prof. Dr. Wolfgang Kraus (Saarbrücken) und Prof. Dr. Martin Karrer (Wuppertal). In dem umfänglichen Werk findet sich auch ein Beitrag von SELK-Professor i.R. Dr. Volker Stolle (Mannheim): „Weitere Erläuterungen zu Jezekiel aufgrund von Papyrus 967 auf der Basis des Materials von Johann Lust“. Stolle hat zudem maßgeblichen Anteil an der Korrekturlektüre der hebräischen Wörter.
Gerhard Winterhof wird 75
Oktober 2011
Gerhard WinterhofAm 27. Oktober begeht SELK-Pfarrer i.R. Gerhard Winterhof seinen 75. Geburtstag. Nach seinem Studium in Oberursel, Erlangen und Heidelberg und dem Lehrvikariat in Ispringen wirkte Winterhof in der Gemeinde Farven und im Pfarrbezirk Lachendorf/Celle als Gemeindepfarrer. 15 Jahre lang war er nebenamtlich als Bezirksjugendpfarrer tätig. Im Ruhestand lebt der gebürtige Stuttgarter mit seiner Frau Adelheid, geborene Kehrhahn, in Hermannsburg. Das Ehepaar hat vier Kinder.
Christoph Barnbrock: Walther-Predigten
Oktober 2011
FrühregenCarl Ferdinand Wilhelm Walther (1811-1887) gehört zu den Gründergestalten der US-amerikanischen Lutherischen Kirche-Missouri Synode, einer Schwesterkirche der SELK. Anlässlich des 200. Geburtstag von Walther hat Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK zwölf Predigten aus Walthers Nachlass zusammengestellt und um eine biografische Skizze ergänzt. Das Buch („Frühregen und Spätregen“) ist im Verlag der Lutherischen Buchhandlung in Groß Oesingen erschienen und kostet 17,80 Euro.
Kindermusical in Steinbach-Hallenberg
Oktober 2011
Steinbach-HallenbergIn den Räumen der Zionsgemeinde der SELK in Steinbach-Hallenberg endet am 23. Oktober eine Schüler-Singe-Woche mit 21 Teilnehmenden (6 und 14 Jahre) aus verschiedene Gemeinden. Unter Leitung von Musikstudent Manuel Mogwitz (Halle/Saale) wird das Musical „Der barmherzige Samariter“ erarbeitet. Zudem gibt es Fußball und Tischtennis. Nägel werden geschmiedet. Und ein Fackelzug zur Ruine Hallenburg gehört auch zum Programm. Am 23. Oktober soll das Musical zum 137. Kirchweihjubiläum der Zionskirche aufgeführt werden.


Madlen Junker eingesegnet
Oktober 2011
Madlen JunkerMadlen Junker, München, wurde am 16. Oktober in der Trinitatiskirche der SELK in München durch Pfarrer Frank-Christian Schmitt (München | 2. von links) zur Diakonin eingesegnet. Dabei assistierten ihr Vater, Pfarrer Michael Junker (Wernigerode | rechts), sowie Vikar Tino Bahl (München | links). Die Einsegnung der 28-jährigen gebürtigen Leipzigerin fand im Rahmen eines musikalisch reich gestalteten Gottesdienstes zum Abschluss eines kirchenmusikalischen Wochenendes unter der Leitung von Kantorin Anke Nickisch (Pforzheim) statt.


Ehemaligentreffen in Bleckmar
Oktober 2011
BleckmarAm 18. Oktober trafen sich 18 „Ehemalige“ der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK – Mitarbeiter und deren Angehörigen – im Tagungszentrum der LKM in Bleckmar (bei Celle). Auf diesem Treffen, das wie in den vergangenen Jahren von Pfarrer Rudolf Pfitzinger (Heringen-Widdershausen) organisiert worden ist, möchte die LKM ihren Auslandsrückkehrern Gelegenheit zum Austausch geben und sie in die aktuelle Arbeit der Mission einbeziehen.

Kindergartengütesiegel erfolgreich verteidigt
Oktober 2011
GubenIm Herbst 2009 war die Kindertagesstätte des Naëmi-Wilke-Stiftes die erste in der Stadt Guben und im Landkreis Spree-Neiße, die das Deutsche Kindergartengütesiegel erhalten hat. Nun hatte sich der Kindergarten der größten diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK zusammen mit den Eltern einer erneuten Qualitätsfeststellung zu stellen. Dabei hat die Einrichtung die Kriterien für die Verlängerung der Zuerkennung des Deutschen Kindergartengütesiegels voll erfüllt.
Neuer Professor für Praktische Theologie
Oktober 2011
BarnbrocksAn der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel wurde am 18. Oktober Pfarrer Dr. Christoph Barnbrock – im Foto mit seiner Ehefrau Dr. Anke Barnbrock – als Professor für Praktische Theologie gottesdienstlich in sein neues Amt eingeführt. Er folgt auf diesem Lehrstuhl Pfarrer Peter Kiehl, der die Dozentur mehrere Jahre innehatte. Der Einführung im Rahmen des Semestereröffnungsgottesdienstes durch Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) folgte ein Sektempfang in den Räumen der St. Johannesgemeinde der SELK.
Hermann-Sasse-Preis verliehen
Oktober 2011
Sasse-Preis 2011Der von der SELK alle zwei Jahre vergebene und mit 1.500 Euro dotierte Hermann-Sasse-Preis wurde am 18. Oktober in den Räumen der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel durch Bischof Hans-Jörg Voigt an Dr. Maria Marten (beide Hannover) überreicht. Die Jury zeichnete damit die Dissertation der Preisträgerin aus, die 2010 unter dem Titel: „Buchstabe, Geist und Natur. Die evangelisch-lutherischen Pflanzenpredigten in der nachreformatorischen Zeit" erschienen ist. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Ernst Koch (Leipzig).


Frauentreffen in Stellenfelde
Oktober 2011
StellenfeldeAm 15. Oktober fand in Stellenfelde das Frauentreffen des Kirchenbezirks Niedersachsen-West der SELK statt. Dazu hatten sich gut 60 Gäste versammelt. Am Vormittag referierte Dr. Margot Kempff-Synofzik (Lilienthal) zum Thema „Vom Alltag aufgerieben – Burnout, Endstation und Anfang  – Betrachtung: Elia unter dem Dornbusch“. Missionsdirektor Roger Zieger (Bleckmar) referierte am Nachmittag zu „Diakonisch-Missionarische Gemeinde – in der Kirche – für die Welt“.

Bischof i.R. Dr. Jobst Schöne: 80. Geburtstag
Oktober 2011
Jobst SchöneSeinen 80. Geburtstag begeht am 20. Oktober Dr. Jobst Schöne, emeritierter Bischof der SELK. Der 1968 in Münster promovierte Theologe erhielt 1978 durch das lutherische Concordia-Seminar in Fort Wayne/Indiana (USA) die Ehrendoktorwürde. Schöne war Pfarrer in Berlin und dort von 1972 bis 1985 auch Superintendent, ehe er Bischof der SELK wurde und nach Hannover wechselte. Nach seiner Emeritierung im Jahr 1996 zog er mit seiner Frau Ingrid, geborene Germar, wieder nach Berlin. Das Ehepaar hat drei Kinder.

Prof. Dr. Dr. Michael Wolffsohn zu Gast in Halberstadt
Oktober 2011
Halberstadt„Hält der Osten den Kopf für alle hin?“ und „Antisemitismus im Gewand des Antizionismus“: Das waren die Themen beim „Halberstädter Abend“ am 13. Oktober. Zu Gast war der renommierte Wissenschaftler Prof. Dr. Dr. Michael Wolffsohn (Lehrstuhl für Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr in München | Mitte). Der Abend wurde von den Initiatoren der „Halberstädter Abende“, Pfarrer Harald Kunze (Evangelisches Kirchspiel Halberstadt | links) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK | rechts), moderiert.


Gemeindesaalweihe und Bezirkssängerfest
Oktober 2011
Klitten ChorEtwa 50 überwiegend junge Sängerinnen und Sänger füllten mit ihrem Gesang unter der Leitung des Bezirksbeauftragten für Kirchenmusik im Kirchenbezirk Lausitz der SELK, Ulrich Schroeder (Dresden), den neu geweihten Gemeindesaal der Klittener St. Johannesgemeinde. Sie feierten mit etwa 150 weiteren Gästen das Bezirkssängerfest. Höhepunkt des Festes in Klitten war die Choralkantate von Dietrich Buxtehude „Alles was ihr tut“, die, frisch und sonnig musiziert, zum spätsommerlichen Sonnenschein passte, der den ganzen Tag herrschte.


Gemeindehausweihe in Klitten
Oktober 2011
Klitten GemeindehausAm 16. Oktober konnte in Klitten das mit viel Eigenleistungen errichtete Gemeindehaus der St. Johannesgemeinde der SELK eingeweiht werden. Der Saal bietet mit seinen 160 m² etwa genau so vielen Gästen an Tischen Platz, ist teilbar und hat entsprechende Funktionsräume. Über 200 Gäste nahmen an der Weihe durch Pfarrer Hans Georg Walesch teil. Bürgermeister Roland Truntsch (Gesamtgemeinde Boxberg) und Vertreter der Ökumene hielten neben Propst Gert Kelter und Superintendent Michael Voigt von der SELK Grußworte.


Neuer TFS-Grundkurs in Norddeutschland
Oktober 2011
TFS-GrundkursIm Kirchenbezirk Niedersachsen-West der SELK hat im September ein neuer Grundkurs des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS) seine Arbeit aufgenommen. Die Gruppe arbeitet unter einem Tutorenteam von Adelheid Mahlke (Hermannsburg) und Pfarrer Markus Müller, (Lachendorf bei Celle). Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer kommen aus den drei nördlichen Kirchenbezirken der SELK und treffen sich abwechselnd in Hermannsburg und Lachendorf.


Kirchenleitung und Superintendenten in Bleckmar
Oktober 2011
PlenumVom 13. bis zum 15. Oktober fand die Herbsttagung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten in Bleckmar statt. Neben dem Haushaltsplan wurde auch der Stellenplan der SELK für 2012 verabschiedet. Pfarrvikar Jochen Roth (Arpke) wurde die Qualifikation für ein Pfarramt erteilt, Christoph Kuhn (Köln) wurde die Zulassung zum Amt des Pfarrdiakons ausgesprochen. Themen zwischenkirchlicher Beziehungen, Rechtsfragen und Aspekte kirchlicher Leitungs- und gemeindlicher Verwaltungsarbeit gehörten ebenso zur Tagesordnung.


Robert Kolb besucht SELK-Kooperationsverlag
Oktober 2011
Robert Kolb„Bei Hermann Sasse habe ich studiert“, meinte Robert Kolb, emeritierter Professor des Concordia Theological Seminary (St. Louis/USA), als er auf der Frankfurter Buchmesse am Stand des SELK-Kooperationsverlages Edition Ruprecht (Göttingen) „In Statu Confessionis III“ entdeckte. Dort ist sein eigenes Buch „Die Konkordienformel“ gerade erschienen. Beide Bücher wurden als Ergänzungsbände der „Oberurseler Hefte“ der Lutherische Theologischen Hochschule Oberursel der SELK veröffentlicht.
Informationen zum Kirchentag
Oktober 2011
Steffen WildeSteffen Wilde (Nidderau), der Vorsitzende des Hauptausschusses zur Vorbereitung des 8. Lutherischen Kirchentages der SELK war am 15. Oktober zu Gast auf der Herbsttagung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK in Bleckmar. In Wort und Bild stellte Wilde den Stand der Vorbereitungen des Kirchentreffens, das vom 18. bis zum 20. Mai 2012 in Hannover stattfinden soll, vor und ging unter anderem auf die geplanten inhaltlichen Programmpunkte sowie auf die Angebote des Kinder- und des Jugendkirchentages ein.


Prekäre Haushaltssituation fordert Maßnahmen-Mix
Oktober 2011
BleckmarDen Haushaltsplan der SELK für 2012 haben am 14. Oktober in Bleckmar die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK beschlossen. Dazu war Hans Joachim Bösch (Stade | 2. von links) von der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen anwesend. Zum Ausgleich des Haushalts (Volumen: 8.746.800 Euro) war ein Mix von Maßnahmen erforderlich, zu dem eine moderate Senkung des Auszahlungssatzes der Pfarrgehälter ebenso gehört wie die weitere Senkung der Planstellen und der Zugriff auf Rücklagen.


Diakoninnen und Diakone im Blick
Oktober 2011
VoigtAuf der Herbsttagung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten in Bleckmar berichtete Superintendent Michael Voigt (Weigersdorf) als Kontaktperson der Kirchenleitung zum Konvent der Diakoninnen und Diakone der SELK am 14. Oktober über die Aktivitäten des Konvents. Gerade weil in der SELK so gut wie keine Stellen für Diakoninnen und Diakone angeboten werden könnten, sei es empfehlenswert, die Diakoninnen und Diakone in der SELK im Blick zu haben und je nach Möglichkeit ehrenamtlich einzubinden.
Orgeljubiläum in Berlin-Mitte
Oktober 2011
Reimar Bluth„Am 23. Oktober werden voraussichtlich mindestens 6 Organisten im Gottesdienst spielen“, heißt es im Gemeindebrief der SELK-Gemeinde Berlin-Mitte. Frühere und aktuelle Organisten spielen aus Anlass der Ingebrauchnahme der Orgel vor 20 Jahren. Und ein weiteres Jubiläum steht an: Seit 50 Jahren versieht Reimar Bluth (Foto) seinen Orgeldienst und „holt Altes und Neues aus dem großen Schatz der Kirchenmusik hervor“, so Pfarrer Johann Hillermann: „Wir als Gemeinde und Kirche sind mit seinen vielfältigen Gaben reich beschenkt.“
Kirchliche Kommunikation heute
Oktober 2011
Voigt - StockUnter dem Thema "Kirchliche Kommunikation" stand das Fortbildungsseminar der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK am 12./13. Oktober im Zentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar. Als Referent wirkte Prof. Dr. Wolfgang Stock (Woltersdorf | rechts neben Bischof Hans-Jörg Voigt) mit, Kommunikationsberater und Dozent für Journalistik an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Anschaulich zeigte der der SELK angehörende Dozent Nutzungsmöglichkeiten elektronischer Medien auf.


Chorvertretersitzung in Rodenberg
Oktober 2011
RodenbergDer Kirchenmusikalische Arbeitsausschuss im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK führt am 15. Oktober eine Chorvertretersitzung durch. In den Räumen der St. Johannesgemeinde Rodenberg soll in der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr um Berichte, Finanzen und Ordnungen gehen. Wenigstens ein Vertreter aus jeder Gemeinde werde erwartet, „damit die kirchenmusikalische Entwicklung in unserem Kirchenbezirk auf breite Füßen gestellt ist und wir voneinander wissen und miteinander beraten können“, heißt es in der Einladung.

Acht Neuerscheinungen aus dem Bereich der SELK
Oktober 2011
BuchmesseDer Verlag Edition Ruprecht (Göttingen), Kooperationspartner der SELK, ist auf der am 11. Oktober eröffneten Frankfurter Buchmesse präsent. Seit der Vorjahresmesse sind drei Hefte der Zeitschrift "Lutherische Theologie und Kirche" erschienen, herausgegeben im Auftrag der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel, ebenso drei neue Ergänzungsbände der "Oberurseler Hefte". Die Kirchenagende der SELK wurde mit einem Erprobungsband fortgesetzt, und ein Autor aus der SELK veröffentlichte in der Reihe "Kontexte".
Humanitäre Hilfe in Moldawien sehr willkommen
Oktober 2011
MoldawienHumanitäre Hilfe ist in Moldawien, einem der ärmsten Länder Europas, sehr willkommen. Diesen Eindruck gewann die Delegation des in der SELK beheimateten Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. bei Gesprächen mit der Familien-, Sozial- und Arbeitsministerin Valentia Buliga in der Hauptstadt Chisinau und mit Betroffenen. Ende September waren die Projektleiter Horst Biemer, Günther Meese und Pfarrer Markus Müller vor Ort, um sich davon zu überzeugen, dass gelieferte Spenden gut angekommen sind, und um neue Projekte zu planen.


Kirchenleitung und Superintendenten in Bleckmar
Oktober 2011
MissionshausZu ihrer Jahresfortbildung und zur Herbsttagung treffen sich vom 12. bis zum 15. Oktober die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK im Missionshaus der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar. Nach der Fortbildung zum Thema „Kommunikation heute“ mit Prof. Dr. Wolfgang Stock (Woltersdorf) geht es unter anderem um den Haushalts- und Stellenplan 2012 der SELK. Auch die Nacharbeit der 12. Kirchensynode, Themen zwischenkirchlicher Beziehungen sowie Personal- und Rechtsfragen stehen auf dem Programm.
Ablösesummen für Gemeindewechsel
Oktober 2011
Zettler - PrangeDen Verwaltungsakt, Gemeindeglieder zu überweisen, haben jetzt die SELK-Gemeindepfarrer Michael Zettler (Frankfurt/Main | links) und Alfred Prange (Gistenbeck | rechts) humorvoll ergänzt. Aus Anlass des Wechsels der Familie Kröger aus dem Kern der Frankfurter Gemeinde nach Gistenbeck „forderte“ Zettler Heidekartoffeln als „Ablöse“. Prange konterte mit der Nachforderung für ein unlängst in den Frankfurter Raum überwiesenes Ehepaar. So wechselten auf einem Rastplatz Kartoffeln und Äppelwoi die Besitzer.
Michael Wolffsohn beim Halberstädter Abend
Oktober 2011
Michael Wolffsohn„Hält der Osten den Kopf für alle hin?“ und „Antisemitismus im Gewand des Antizionismus“: Darum geht es beim „Halberstädter Abend“ am 13. Oktober (19 Uhr) in der Winterkirche des Domes. Zu Gast ist der Historiker und streitbare Publizist Prof. Dr. Dr. Michael Wolffsohn (Lehrstuhl für Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr in München). Der Abend wird von den Initiatoren der Halberstädter Abende, Pfarrer Harald Kunze (Evangelisches Kirchspiel Halberstadt) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK), moderiert.
Jugendchor in Braunschweig
Oktober 2011
JugendchorDer Jugendchor im Sprengel Nord der SELK (Leitung: Sprengelkantorin Antje Ney [Hanstedt/Nordheide]) traf sich vom 7. bis 9. Oktober zu einem Probenwochenende in den Räumen der Paul-Gerhardt-Gemeinde der SELK in Braunschweig. Die rund 40 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 23 Jahren arbeiteten an dem im Sommer begonnenen Programm unter dem Titel „Heilig“. Neben der Mitwirkung im Gottesdienst musizierte der Chor in einem Konzert in der Kirche der gastgebenden Gemeinde Werke aus vier Jahrhunderten.


Herbsttagung der Diakoniebeauftragten
Oktober 2011
HerbsttagungZu ihrer jährlichen Herbsttagung kamen vom 7. bis zum 9. Oktober die Diakonie-Beauftragten der Kirchenbezirke der SELK mit Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) in Bleckmar zusammen. Dabei standen unter anderem der Auftritt des Diakonischen Werkes auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK (2012 in Hannover) sowie die Vorbereitungen für den „Aktionstag Diakonie“ auf dem Programm, außerdem unter Anleitung von Rodney Krick (Stuttgart) die Arbeit am Internet-Auftritt des Diakonischen Werkes der SELK.


23. Vollversammlung des Diakonierates der SELK
Oktober 2011
DiakonieAuf der 23. Vollversammlung des Diakonierates der SELK wurde am 8. Oktober in Bleckmar erstmals ein Präsidium des Diakonischen Werkes der SELK gewählt. Dem Leitungsgremium gehören neben Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) als Vorsitzender der Vorsitzende des Diakonierates, Pfarrer Theodor Höhn (Stuttgart | rechts), sowie als Vertreter des Diakonierates Dr. Frank Keidel (Diakoniebeauftragter des Bezirks Berlin-Brandenburg | 2. von rechts) und Pfarrer Stefan Paternoster (Diakonissenwerk Korbach | links) an.


„Fröhlich zwischen allen Stühlen“
Oktober 2011
ArpkeUnter diesem Motto stand der Kirchenvorstehertag des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK am 8. Oktober in Arpke zu Aspekten des Kirchenvorsteheramtes. In seinem Einführungsreferat gab Hans-Martin Wahlers (Hannover) biblische Hinweise und zeichnete die Entwicklung in der SELK und ihrer Vorgängerkirchen nach. Nach einem Erfahrungsaustausch in Gruppen folgten am Nachmittag drei Fallbeispiele. Die Vorstehrinnen und Vorsteher standen vor der Herausforderung, gemeinsame Lösungen für ihren „Fall“ zu entwickeln.


Besuch 2: Jugendkreis besucht den Bischof
Oktober 2011
Zehlendorf - Hannover„Heute Abend sind wir nach einem Abstecher bei unserem Bischof Hans-Jörg Voigt in der Kirchenleitung in Hannover wieder wohlbehalten von unserer Jugendkreis-Herbstfreizeit in Molzen zurückgekehrt“, lautet ein Eintrag von Pfarrer Dr. Gottfried Martens auf der facebook-Seite der St. Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf der SELK: „Es war eine richtig schöne Woche mit wunderbaren Jugendlichen, über die man sich einfach nur freuen kann.“ Am 7. Oktober war die Gruppe zu Gast im Kirchenbüro und begegnete dem Bischof der SELK.


Besuch 1: Praktikantenbesuch im Kirchenbüro
Oktober 2011
Schätzel - NkosiIm Rahmen seines Praktikums, das Nkosinaye Prange (Gistenbeck, Kreis Lüchow-Dannenberg) bei SELK-Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) absolviert, besuchte der Schüler gemeinsam mit der Kantorin am 5. Oktober das Kirchenbüro der SELK in Hannover. Dabei führte der 14-Jährige, der unter anderem Orgel spielt und im Jugendchor des Sprengels Nord der SELK aktiv ist, ein Interview mit Kirchenrat Michael Schätzel, in dem es um verschiedene Fragen aus dem Bereich der Kirchenmusik ging.

Apsis-Anbau nimmt Formen an
Oktober 2011
Hermannsburg„Man sieht jetzt ja schon richtig was“, so eine Radfahrerin zu Pfarrer Markus Nietzke von der Kleinen Kreuzgemeinde in Hermannsburg: Der Apsis-Anbau der Kleinen Kreuzkirche ruft vielfältiges Staunen hervor: „Dass ihr so etwas wagt, spricht in heutiger Zeit sehr für euch!“, bemerkte ein Passant. Nietzke ist vom Eifer der Bauleute begeistert: Schon frühmorgens wird Zement gemischt, Steine werden in die Höhe gereicht, damit der Rohbau regenfest gemacht werden kann.“  Man sei gut in der Zeit: Das Richtfest könne Ende Oktober gefeiert werden.
Missionsfest mit Missionsdirektor
Oktober 2011
Roger ZiegerMissionsdirektor Roger Zieger von der Lutherischen Kirchenmission ist zu Gast beim Missionsfest der Immanuelgemeinde in Kiel. Am 8. Oktober wird der leitende Geistliche des in Bergen-Bleckmar (Kreis Celle) ansässigen Missionswerkes der SELK um 18 Uhr einen Vortrag über die aktuellen Entwicklungen und Perspektiven der Lutherischen Kirchenmission halten, am 9. Oktober hält er im Festgottesdienst, der um 9.30 Uhr beginnt, die Predigt. Auch die Gemeinden Rendsburg und Flensburg im Pfarrbezirk Kiel sowie Gäste sind eingeladen.
Andrea Grünhagen: II. Examen bestanden
Oktober 2011
OberurselDr. Andrea Grünhagen (38), Hannover, hat am 6. Oktober in Oberursel vor der Theologischen Prüfungskommission für das Zweite Theologische Examen in der SELK ihr II. Examen bestanden. Das Foto zeigt die Examinierte mit den Vertretern der Prüfungskommission, oben von links: Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel), Pfarrer Manfred Holst (Marburg), Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann (Oberursel); unten von links: Rektor Pfarrer Stefan Süß (Guben),. Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) und Pfarrer Dr. Armin Wenz (Oberursel).


Ehrenamtskarte für Mitarbeiter
Oktober 2011
Göttingen„Mit der ‚Ehrenamtskarte’ honorieren Stadt und Land ehrenamtliches Engagement von mindestens 5 Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr, wenn es über mehrere Jahre hin geschieht“, berichtet SELK-Pfarrer Stefan Förster (Foto, 2. von links): „Sie ist eine Möglichkeit, auch als Gemeinde außerordentliches Engagement wertzuschätzen.“ In seiner Göttinger Gemeinde erhielten jetzt vier ehrenamtliche Mitarbeitende die Ehrenamtskarte, von links: Kerstin Förster, Gerhard Schnell, Carola Pfundheller und Hans-Ullrich Henschke.
Hermannsburg: Gemeindesaal geweiht
Oktober 2011
HermannsburgPünktlich zum Erntedanktag konnte die Große Kreuzgemeinde der SELK in Hermannsburg den ersten Bauabschnitt ihrer umfangreichen Sanierungsarbeiten abschließen und den neuen Gemeindesaal nach nur sechsmonatiger Bauzeit weihen. 2000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit, 47 Sitzungen des Bauausschusses und 636 E-Mails halfen, den Zeitplan und die Kostenkalkulation einzuhalten. Die verschiedenen Gruppen der Gemeinde freuen sich über den Neubau. Foto: Die Gemeindepfarrer Wilfried Keller (links) und Hans-Heinrich Heine am Weihetag.


Bibelseminar mit Horst Neumann
Oktober 2011
Horst NeumannDer emeritierte Pfarrer der SELK und frühere Direktor der im Bereich der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“, Dr. Horst Neumann (Bad Malente), führt vom 4. bis zum 6. November wieder ein Bibelseminar im Geistlichen Rüstzentrum Krelingen durch. Diesmal geht es um den Jakobusbrief. „Dieser Brief stärkt, ermutigt und ermahnt angefochtene Christen“, heißt es in der Einladung: „Wir wollen miteinander darüber nachdenken, was dieser wertvolle Brief für unser Christsein heute aussagt.“
SELK-Theologen als Berater für Trauerbuch
Oktober 2011
BuchTod – und dann? In „Trauer und Beerdigung“ stellt die Pastorin und Krankenhausseelsorgerin Dr. Christina Kayales (Hamburg) für Angehörige praktische Hilfestellungen neben Bilder und geistliche Texte. Um unterschiedliche kirchliche Gegebenheiten anzusprechen, wurden Hinweise eines methodistischen und eines römisch-katholischen Pfarrers berücksichtigt. Aus der SELK berieten Pfarrer Michael Bracht (Wuppertal) und Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover). Das bei Edition Ruprecht (Göttingen) erschienene Taschenbuch (9,90 €) hat 112 Seiten.
36. Epi-Konzert in Bochum
Oktober 2011
Iwona BialekDas 36. Epi-Konzert in der Epiphaniaskirche der SELK in Bochum findet am 8. Oktober (18 Uhr) statt. Unter dem Motto „Az der Rebbe Tantz“ gibt es ein großes Klezmer-Programm mit jiddischen Liedern, hebräischen geistlichen Gesängen, Instrumentalwerken und jiddischen Anekdoten. Ausführende: Iwona Bialek (Sopran | Foto), Josef Marder (Klavier), Marc Rovner (Klarinette). Michael Lewirt (Cello) und Roland Palnyk (Rezitation, Moderation). Eintritt: 8 Euro, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende: 5 Euro. Karten an der Abendkasse.
Haushaltsplan 2012 beraten
Oktober 2011
FinanzsitzungAuf ihrer Sitzung am 1. Oktober in Hannover haben die Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und die Finanzbeiräte der Kirchenbezirke den Haushaltsplan 2012 der SELK beraten. Verschiedene Optionen, um den Haushalt (Volumen: 8.746.800 Euro) zu decken, wurden der Kirchenleitung und dem Kollegium der Superintendenten empfohlen, die im Oktober über den Haushaltsplan zu entscheiden haben. Die weitere Reduzierung der Planstellen sowie auch eine Reduzierung des Auszahlungssatzes der Pfarrgehälter gehören dazu.


Über Bausteinsammlung informiert
Oktober 2011
BausteinsammlungAuf der Sitzung der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und der Finanzbeiräte der Kirchenbezirke am 1. Oktober in Hannover gab die Beauftragte der Bausteinsammlung der SELK, Gudrun Dammann (Hannover), Informationen zu der bundesweiten Förderaktion, bei der papierne Bausteine zugunsten von Baumaßnahmen verkauft werden. 2011 werden Sanierungsmaßnahmen der Kirchen in Dreihausen und Korbach unterstützt, im kommenden Jahr Maßnahmen am Turm der Gemeinde Zum Heiligen Kreuz in Berlin-Wilmersdorf.


AKE tagte in Oberursel
Oktober 2011
Barbara HauschildDer Arbeitskreis Kirchlicher Entwicklungsdienst (AKE) der SELK kam am 29. September in Oberursel zusammen. Zu den Aufgaben des AKE zählt die Pflege der Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Entwicklungsdienst und Brot für die Welt. Neben anderen Themen berichtete Roger Zieger, Direktor der Lutherischen Kirchenmission der SELK, von Projekten und Plänen im In- und Ausland. Da der bisherige Vorsitzende Rüdiger Heining derzeit im Ausland lebt, wurde Diakoniedirektorin Barbara Hauschild als neue Vorsitzende benannt.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)