Renovierte Kirche beschmiert

StelleVandalismus an der St. Petri-Kirche der SELK in Stelle (bei Winsen/Luhe): In der Nacht zu Mittwoch sprühten Unbekannte die satanische Zahl 666 an die Kirchenfront, dazu unbekannte Zeichen an die Holztür. „Es ist besonders ärgerlich, weil wir die Kirche letztes Jahr erst aufwendig saniert haben“, ärgert sich Gemeindepfarrer Christian Rehr. Da es im Ort offenbar noch weitere Schmierereien in der Nacht gab, geht Rehr aber nicht von einem gezielten Anschlag auf die Kirche aus. Die Polizei ermittelt.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)