Gerda Gentsch bestattet

Reisepass GentschIm Alter von 97 Jahren ist am 18. August Gerda Gentsch verstorben. Sie war „wohl eine der letzten Holocaust-Überlebenden der SELK“, so ihr Gemeindepfarrer Markus Büttner von der Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf. Die Beerdigung fand am 29. August in Zehlendorf statt. Pfarrer Büttner predigte über den Konfirmationsspruch der Verstorbenen; die Lieder waren von ihr selbst ausgesucht worden. Foto: Reisepass der im Zweiten Weltkrieg in erster Ehe verheirateten Verstorbenen, mit dem sie 1939 nach China ausreisen konnte.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)