Gottfried Martens auf dem Marsch für das Leben

Martens - VideoRund 5.500 Gegner von Abtreibung und aktiver Sterbehilfe haben am 22. September beim 14. Berliner „Marsch für das Leben“ demonstriert, darunter auch Teilnehmende aus der SELK. Deren Dreieinigkeits-Gemeinde Berlin-Steglitz war mit über 100 Personen vertreten. Ihr Gemeindepfarrer Dr. Gottfried Martens, der in Steglitz schwerpunktmäßig unter Flüchtlingen arbeitet, äußerte sich der Evangelischen Nachrichtenagentur idea gegenüber in einem Beitrag zum Schutz des Lebens und zum Einsatz für Flüchtlinge und verfolgte Konvertiten.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)