Gedenken und Fürbitte für verfolgte Christen

open doorsAm 11. Februar feierten die beiden SELK-Gemeinden Hannovers einen gemeinsamen Gottesdienst in der Bethlehemskirche der SELK in Hannover. Er stand unter dem besonderen Thema des Gedenkens und der Fürbitte für die verfolgten Christen weltweit. Ortspfarrer Gottfried Heyn hielt in der vollbesetzten Kirche die Predigt. Im Anschluss an den Gottesdienst berichtete ein Mitarbeiter des christlichen Hilfswerks Open Doors spannend und anschaulich von seiner Arbeit anhand eines Landes, in dem Christen besonders stark verfolgt werden.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)