Kommentar zum Attentat

VolkmarPfarrer Andreas Volkmar hat als SELK-Beauftragter für Kirche und Judentum Stellung genommen zu dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle/Saale am 9. Oktober. So sehr es eine bleibende Aufgabe sein werde, an die Gräuel, die Antisemitismus hervorrief, zu erinnern, so müsse auch eine positive Erinnerungskultur geschaffen werden. So gelte es, an die fruchtbare Symbiose von deutscher und jüdischer Kultur, an deutsche Protagonisten für Freiheit und Demokratie und an jüdische Lutheraner zu erinnern. Der Kommentar findet sich hier.

© 2023 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)