Diakonisse Margot Lange verstorben

Margot LangeIn der Nacht vom 16. auf den 17. März verstarb in Eisenach im Alter von 79 Jahren die Diakonisse Margot Lange, Kirchglied der SELK in Gotha. Sie war am der SELK zugeordneten Gubener Naëmi-Wilke-Stift tätig und wirkte schließlich als Schwester am Lutherischen Diakonissenhauses in Eisenach. Die Nikolaikirche in Eisenach war zu ihrer Trauerfeier am 26. März mit Hunderten von Menschen gefüllt. „Margot Lange dürfte wohl die letzte altlutherische Diakonisse sein, die noch lebte“, so ihr Gemeindepfarrer Jörg Kallensee.

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)