SELK-Aktuell | Januar 2021

„Einsamkeit gestalten“

Sigrid BenteDer Lutherische Kongress für Jugendarbeit in der Veranstalterschaft des Jugendwerks der SELK findet in diesem Jahr digital statt. Am 27. Februar gibt es unter dem Gesamtthema „Reale Krise – digitale Antwort?“ eine Fülle von Angeboten, unter anderem eine Reihe von Workshops. Einer von ihnen ist dem Thema „Einsamkeit gestalten“ gewidmet und wird von Sigrid Bente (Wahrenholz), Gestalttherapeutin, Beziehungstherapeutin und Heilpraktikerin, gestaltet. Kongressanmeldungen erfolgen über die Homepage des Kongresses.

Haushaltsplan 2021 verschickt

Haushaltsplan 2021Der Haushaltsplan 2021 der SELK ist jetzt über den Weg der Dienstpost verschickt worden; er ist in den Gemeinden einsehbar. Der Plan weist in Einnahmen und Ausgaben die Summe von 10.465.500 Euro (davon Personalaufwendungen: 9.785.600 Euro) aus, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung um 126.600 Euro (+ 1,2 %) entspricht. 88,1 % der Ausgaben sind durch Umlagezusagen aus den Kirchenbezirken gedeckt, dazu kommen in außerordentlichem hohen Maße Mittel aus Zuschüssen und Erstattungen, Sondermitteln und Rücklagen.

Offene Kirche in Brunsbrock für Kinder und Jugendliche

Kirche BrunsbrockDie St. Matthäus-Gemeinde der SELK in Brunsbrock lädt Kinder und Jugendliche zweimal wöchentlich zu Andacht und Gesprächen in die Kirche ein. Angesichts des Lockdowns und der Schulschließungen möchte die Gemeinde dieses Angebot unterbreiten, zu Gebet, Gespräch und Meditation in der Kirche zusammenzukommen. Die Andachten werden für 6–12-Jährige von 15–16 Uhr und für Jugendliche ab 13 Jahren von 17–18 Uhr angeboten, jeweils mittwochs und donnerstags. Starttermin ist der 3. Februar. Anmeldungen sind erforderlich!

Psychotherapie und Seelsorge

Voigt - SchätzelAm 28. Januar trafen sich im großen Sitzungsraum im Kirchenbüro der SELK die Psychotherapeutin Dr. Gudrun Schätzel (Hannover) und Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover), um das Seminar „Psychotherapie und Seelsorge“ vorzubereiten, das Anfang Februar an der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) – coronabedingt videobasiert – angeboten wird. Die interdisziplinäre Lehrveranstaltung findet schon seit mehreren Jahren statt und beschäftigt sich diesmal mit dem Thema „Trauer und Trauma“.

Gesangbuchkommission tagte

6184 GesangbuchAm 27. Januar tagte die Gesangbuchkommission der SELK videobasiert. Aktuell steht die Auswahl des Papiers für das künftige SELK-Gesangbuch zur Entscheidung an. Im Nachgang dazu werden über das Kirchenbüro Herausgabetermin und Preisgestaltung sowie Informationen zu Subskriptions- und Bestellmöglichkeiten bekanntgegeben. Die Arbeitsgruppe „Öffentlichkeitsarbeit“ berichtete über geplante Beiträge auf den Internetseiten zum neuen Gesangbuch. Ab Mitte Februar wird sie „Impulse zum Kirchenjahr“ anbieten.

Neues vom Verein für Freikirchenforschung

VFF-SeminarBei der diesjährigen Jahrestagung des Vereins für Freikirchenforschung vom 23. bis zum 25. April in Erzhausen wird Prof. Dr. Gilberto da Silva von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK zu „August Vilmars Amtstheologie. Ohnmacht und Vollmacht des Evangeliums“ referieren. Hinweise zur Tagung finden sich auf den neu gestalteten Internetseiten des Vereins, in dessen Beirat da Silva mitarbeitet. Es ist auch möglich, digital an dem Seminar teilzunehmen.

Thema „Ostern“

Kirche BrunsbrockDie St. Matthäus-Gemeinde Brunsbrock der SELK lädt Kinder und Jugendliche zu einen Mal- und Schreibwettbewerb ein. Bis zum 21. März können sich Teilnehmende aus der Gemeinde und ihrer Umgebung in zwei Altersgruppen (6–12-Jährige und 13–19-Jährige) an dem Wettbewerb zum Thema Ostern beteiligen. Ziel ist es einerseits, die Teilnehmenden in Schul-Lockdown-Zeiten anzuregen und kreativ zu beschäftigen. Andererseits können sie sich so auch Gedanken über das Osterfest machen. Diverse (Trost-)Preise kommen zur Verteilung.

Studientag zu „Morgen Kirche sein“

Dies OberurselFür den 10. November plant die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel der SELK einen „Dies Academicus“ zum Thema „Morgen Kirche sein. Praxisorientierte Überlegungen für Gemeinden und Kirche in der Zukunft“, an dem auch eine digitale Teilnahme möglich ist. Es wirken mit: Prof. Dr. Peter Zimmerling (Leipzig) sowie aus der SELK Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel), Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund), Superintendent Markus Nietzke (Hermannsburg) und Kirchenrätin Dr. Silja Joneleit-Oesch (Frankfurt/Main).

Geburtstagsgrüße für die älteren Gemeindeglieder

KartenPräsenzgottesdienste und auch sonstige Präsenzveranstaltungen finden bei der SELK im Pfarrbezirk Höchst (Nidder)/Usenborn coronabedingt zurzeit nicht statt. Pfarrer Benjamin Friedrich und die Kirchenvorstände vergessen gerade in dieser Zeit die „Ältesten“ nicht – Geburtstagskinder werden von ihrem Vorstand und derzeitigen Pfarrer bildlich und schriftlich gegrüßt; Gemeindeglied Manuela Millutat hat dafür aus alten Kalenderbildern und Bastelmaterialien Geburtstagsgrüße kreiert.

Bezirks-Konfi-Tag im Westen von Niedersachsen-Süd

Bezirks-Konfi-TagStatt der klassischen Freizeit für Konfirmandinnen und Konfirmanden fand im Westen des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK coronabedingt ein digitaler Bezirks-Konfi-Tag statt. Nach einer Andacht von Pfarrer Fritz von Hering (Rodenberg) und einer Vorstellungsrunde mit Pfarrer Johannes Heicke (Schwenningdorf) bot das JugendMitarbeiterGremium in verschiedenen Konferenzräumen Spiele an, darunter eines, bei dem die Teilnehmenden einen Gegenstand – zum Beispiel ihre Zahnbürste (Bild) – vor den Bildschirm holen mussten.

Studierendenkonvent tagte videobasiert

StudiendenkonventDer Konvent der Theologiestudierenden der SELK tagte am 23. Januar in Einzelzuschaltungen und bei Teilnahme einer Wohngemeinschaft videobasiert. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) stand für eine Austauschrunde zur Verfügung und referierte zum Thema: „Die Corona-Pandemie – fragmentarische Überlegungen zur Wahrnehmung und theologischen Deutung“. Der Konvent hielt eine Bibelarbeit und nahm einen YouTube-Vortrag von Dr. Jordan Cooper wahr, einem der SELK verbundenen Theologen aus den USA.

BJT des Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen

BJTAm 23. Januar wurde videobasiert ein BezirksJugendTag (BJT) des Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen der SELK durchgeführt. Über die 32 Bildschirme, hinter denen zum Teil mehrere Personen saßen, war Näheres über die Teilnehmenden zu erfahren. Der BJT stand unter dem Thema „Highways to Heaven – Wege zum Heil“. Tom Bioly, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig, informierte dazu über Inhalte aus dem Christentum, dem Buddhismus und dem Islam. Ein offener Abend mit Diskussion und/oder Spiel schloss sich an.

Druckfreigabe für Lektionar

LektionAm 23. Januar konnte Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel) gemeinsam mit dem Geschäftsführenden Kirchenrat der SELK, Pfarrer Michael Schätzel (Hannover), die Druckfreigabe für das neue Lektionar der SELK erteilen. Dieses Buch, in dem die gottesdienstlichen Lesungen im Volltext enthalten sind und das darüber hinaus Angaben zu empfohlenen und möglichen Predigttexten enthält, wird im ersten Quartal 2021 im Freimund-Verlag in Neuendettelsau erscheinen.

Neuer Bischof in Finnland

Juhana PohjolaDie Evangelisch-Lutherische Missionsdiözese von Finnland (ELMDF), mit der die SELK in Kirchengemeinschaft steht, hat am 23. Januar Diözesandekan Dr. Juhana Pohjola (* 1972 | Foto) zum Bischof der Missionsdiözese gewählt. Er folgt in dieser Funktion auf den ausscheidenden Bischof Risto Soramies. Der neue leitende Geistliche der Missionsdiözese ist verheiratet, das Ehepaar hat vier Kinder. Die Einführung von Pohjola in das bischöfliche Amt ist derzeit für das Missionsdiözese-Sommerfest am 1. August in Loimaa vorgesehen.

Einweihungstermin für Hochschulneubau

LThH-NeubauDie Lutherische Theologische Hochschule Oberursel der SELK bekommt einen Neubau für Verwaltung, Bibliothek, Lehrende und Lernende: Der Einweihungstermin wurde jetzt auf den 27. Juni 2021 festgelegt. An dem Tag feiert die LThH ihr (in der Regel) jährliches Hochschulfest. „Wir hoffen, dass die Corona-Lage die Form der Feier nicht mehr beeinflussen wird; und wenn doch, dann finden wir einen Weg. Näheres dann im Frühsommer“, schreibt Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann, Vorsitzender des Grundstücksvereins der Hochschule.

Gemeinde in Steinfurt-Borghorst pflanzt zwei Bäume

BaumDer alte Ahorn verlor beim Sturm starke Äste aus der Krone. Die Nachbarschaft befürchtete größere Schäden. Der zuständige Ausschuss der Stadt Steinfurt genehmigte die Fällung. Die örtliche St. Johannes-Gemeinde der SELK pflanzte als Ersatz zwei Bäume: eine Krimlinde bei der Kirche und einen Amberbaum im Garten des Pfarrhauses. Pfarrer Karl-Heinz Gehrt – im Bild mit Marion Siegert und Jürgen Adamowicz vom Kirchenvorstand – spricht von einem „starken Zeichen der Hoffnung in diesen unsicheren und krisenhaften Zeiten.“

Kirchenleitung tagt digital

KL-SitzungIhre erste Sitzung im laufenden Jahr führt die Kirchenleitung der SELK am 21./22. Januar coronabedingt videobasiert durch. Einen Schwerpunkt des ersten Sitzungstages bildete der Austausch über die Corona-Krise und deren Auswirkungen auf die Kirche. Auch der Stand der Vorbereitungen auf das Jubiläum „50 Jahre SELK“ im Jahr 2022 sowie verschiedene Personalfragen und ein Bericht aus der Synodalkommission für Rechts- und Verfassungsfragen gehörten zum Programm des elfköpfigen Gremiums.

Stellvertretender Ost-Propst bei Kirchenleitung

VoigtDa die Amtszeit von Pfarrer Gert Kelter (Görlitz) als Propst der Kirchenregion Ost abgelaufen ist und die Propstwahl, für die Kelter als einziger Kandidat nominiert wurde, erst am 13. März stattfindet, wird die Kirchenregion zurzeit durch den stellvertretenden Propst, Superintendent Michael Voigt (Guben), in der Kirchenleitung vertreten. So nimmt Voigt auch an deren videobasierter Tagung am 21./22. Januar teil.

Wertschätzender Blick auf Predigtvorbereitung

Markus Nietzke „Der wertschätzende Blick auf meine Predigtvorbereitung hilft mir, die eigene Predigt noch einmal neu anzuschauen“: Aus den Rückmeldungen eines Predigtcoaches gewinne die Predigt an Kontur. Dieses Angebot vom Zentrum für evangelische Predigtkultur (Wittenberg) für Mitwirkende auf predigten.evangelisch.de sei ein „Genuss“, erklärt SELK-Superintendent Markus Nietzke (Hermannsburg): „Gerade der Austausch bedeutet mir sehr viel – weil Fachleute am Werk sind, die anregende Fragen stellen.“ Nietzkes neuer Beitrag findet sich hier.

Regionaldirektoren des ILC tagten

ILC-LeitungAm 18. Januar tagte videobasiert das Komitee der Regionaldirektoren des Internationalen Lutherischen Rates (ILC), dem die SELK angehört; deren Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Foto: an seinem Arbeitsplatz während der Tagung) fungiert als ILC-Vorsitzender. Thematisiert wurde die Einrichtung einer Akkreditierungsagentur für die Hochschulen und Seminare der im ILC verbundenen Bekenntniskirchen. Die für September in Kenia geplante ILC-Weltkonferenz wurde auf 2022 vertagt. Die Aufnahme neuer Mitglieder wurde bis 2022 ausgesetzt.

Ökumenische Bibelwoche in Heidelberg

Heidelberg„In Bewegung – in Begegnung“: Die ökumenische Bibelwoche in Heidelberg-Rohrbach findet vom 24. bis zum 31. Januar statt. Vom 25. bis zum 29. Januar werden digitale Bibelbegegnungen zu Texten aus dem Lukasevangelium angeboten (Zugang: https://www.ekihd.de/bibelwoche-rohrbach). Am 24. Januar feiern die Gemeinden ihre eigenen Einführungsgottesdienste. Am 31. Januar findet der ökumenische Abschlussgottesdienst in der St. Johannes-Kirche statt. Die örtliche SELK-Gemeinde ist an der Bibelwoche aktiv beteiligt.

Diakonische Fortbildung im nicht christlichen Kontext

Einladung WLSDas Wilhelm-Löhe-Seminar des der SELK zugeordneten Diakonissenwerks Korbach e.V. lädt ein zu seiner ersten (virtuellen) Veranstaltung im neuen Jahr – am 6. Februar (10 Uhr bis 11.30 Uhr). Der Referent ist Pfarrer Markus Müller, Rektor des Naëmi-Wilke-Stiftes Guben, der größten diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK. Müller berichtet aus seinen Erfahrungen mit einer diakonischen Fortbildung, die auch Menschen ohne christliche Vorbildung anspricht. Info und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Choräle eingespielt

Nadine SonneNadine Sonne (Niedenstein-Wichdorf), hauptamtliche Kantorin in der Kirchenregion Süd der SELK, hat ein Projekt initiiert, in dem durch sie und andere Organistinnen und Organisten der SELK Choräle und neuere geistliche Lieder eingespielt und als Audiodateien zur Verfügung gestellt werden – als Hilfe in coronakonformen Gottesdienstformaten, aber auch darüber hinaus. Die Dateien sind über die Homepage des Kirchenmusikalischen Arbeitskreises Süd (KAS Süd) abrufbar.

Warme Luft von oben

KirchheizungRechtzeitig zur kalten Jahreszeit wurde in der St. Johannes-Kirche der SELK in Borghorst eine neue Heizung installiert. Infrarotstrahler geben nun die Wärme von oben direkt auf die Besucherinnen und Besucher ab – und dies nur für die Zeit des Gottesdienstes. Damit ist diese Art zu heizen effektiver und kostengünstiger als die alte – zum Teil defekte – Elektrofußbodenheizung. Diese brauchte zwei Tage Vorlauf. Die Gemeinde konnte mit einem Anteil an Eigenarbeit die Kosten reduzieren und ist mit dem Ergebnis der Maßnahme sehr zufrieden.

Vortrag „Neue Gottesdienstformen“

Barnbrock VortragDer Gemeinderat der Immanuelsgemeinde Stuttgart der SELK hatte SELK-Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel) zu einer internen Fortbildung „Neue Gottesdienstformen“ eingeladen. Diese fand videobasiert am 16. Januar statt. Barnbrock stellte Grundlagen des Gottesdienstes und Rahmenbedingungen der Liturgiegestaltung, Gestaltungsmöglichkeiten und Chancen und Herausforderungen für das Feiern neuer Gottesdienste dar. Er ging auch auf die Veränderungen ein, die sich coronabedingt für das gottesdienstliche Leben ergeben haben.

Balhorner Posaunenchor mit YouTube-Kanal

Balhorn PosaunenchorDer Posaunenchor der SELK-Gemeinde Balhorn hat jetzt einen eigenen YouTube-Kanal. Auf ihm sollen künftig aktuelle Videos, aber auch Aufnahmen zurückliegender Aktionen des Posaunenchors veröffentlicht werden. Der Anfang wurde gemacht mit einem Weihnachtsgruß, in dem der Chor coronakonform „O du fröhliche“ aufgenommen hat. Außerdem steht das Krippenspiel vom Weihnachtsfest zum Ansehen bereit. Dieses wurde pandemiebedingt als Schattenspiel erstellt und von Mitgliedern des Posaunenchors musikalisch umrahmt.

ILC-Leitungsgruppe tagte

Bischof VoigtDie Leitungsgruppe des Internationalen Lutherischen Rates (ILC), Generalsekretär Rev. Dr. Timothy Quill (Fort Wayne/USA), Rev. Dr. Robert Bugbee (Windsor/Kanada) und ILC-Vorsitzender Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover), traf sich am 14. Januar videobasiert, um die Sitzung des ILC-Exekutivkomitees (Bord of Directors) am 18. Januar vorzubereiten. Dabei ging es auch um eine Akkreditierungsordnung für Hochschulen und Seminare, mit dem Ziel, Lehrinhalte und Standards von Ausbildungsstätten mehr und mehr anzugleichen.

Neue Lesepredigten erschienen

LesepredigtenBand 86 der von Pfarrer Andreas Schwarz (Pforzheim) im Auftrag der SELK herausgegebenen Lesepredigten ist druckfrisch erschienen und wird in diesen Tagen an die Abonnentinnen und Abonnenten verschickt. Das 60 Seiten umfassende Heft 2 im 22. Jahrgang (2020/2021) beinhaltet acht Predigten für Gottesdienste im Zeitraum von der Vorfasten- bis zur Osterzeit, verfasst von Pfarrern der SELK und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden, ihrer innerdeutschen Schwesterkirche.

Neuer Praxisanleiterkurs geplant

Yvonne HiobAm 16. März startet am Bildungszentrum des in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stifts der nächste Kurs für die Ausbildung zum/zur Praxisanleiter/in für Berufe im Gesundheitswesen. Die Teilnehmenden eignen sich in 300 Stunden pädagogische Fachkenntnisse für die Tätigkeit in der praktischen Ausbildung an. Sie werden nach Abschluss der Schulung die zukünftigen Auszubildenden fachkompetent begleiten und prüfen können. Foto: Yvonne Hiob, Schulleiterin und Berufspädagogin, leitet die Praxisanleiterausbildung.

Strukturgespräch digital

Hans-Jürgen GeißVertreter des Beirates des Kirchenbezirks Niedersachsen-West (im Bild: Hans-Jürgen Geiß | Dörverden) und die Arbeitsgruppe Stellenplan der Kirchenleitung der SELK trafen sich am 14. Januar zu einem digitalen Arbeitsgespräch, um Überlegungen zu erforderlichen Anpassungen im Stellenquantum des Kirchenbezirks zu erörtern. Weitere Schritte in dem detailliert vorgestellten und konstruktiv diskutierten Entwicklungsprozess wurden vereinbart. Der Vertreter der Kirchenleitung zeigten sich angetan von der Strukturarbeit im Kirchenbezirk.

Andachten für brasilianische Heimatgemeinde

Andacht KnüpferGuilherme Knüpfer ist Theologiestudent der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Brasilien (IELB), mit der die SELK in Kirchengemeinschaft steht. Zurzeit lebt er als Austauschstudent an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel (bei Frankfurt am Main). Regelmäßig nimmt Knüpfer Andachten auf Portugiesisch für seine brasilianische Gemeinde auf. Sein geistlicher Neujahrsgruß etwa findet sich hier.

Forschungs- und Tätigkeitsbericht veröffentlicht

Forschungs- und TätigkeitsberichtJährlich legt die Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel in Trägerschaft der SELK einen Forschungs- und Tätigkeitsbericht für das zurückliegende Jahr vor, um sich und anderen Rechenschaft über das eigene Tun zu geben. Aufgeführt werden Veröffentlichungen, Forschungsprojekte, Teilnahmen an und Mitwirkungen auf Tagungen, Vorträge, Seminare und Predigten in Kirche und Gesellschaft, weitere Tätigkeiten und Mitgliedschaften der Professoren. Der Bericht für das Jahr 2020 ist nun online hier verfügbar.

„Kongress-Inseln“ gestrichen, trotzdem volles Programm

JugendkongressDer 19. Lutherische Jugendkongress der SELK am 27. Februar wird, anders als geplant, als reine Online-Fortbildung und nicht als Hybridveranstaltung durchgeführt werden. Dies hat die Vorbereitungsgruppe coronabedingt entschieden. Zu dem Kongress „Reale Krise – digitale Antwort?“ müssen sich die Teilnehmenden daher einzeln einwählen. Interessante Workshops, die neben den Inputphasen auch immer wieder zum Austausch in Kleingruppen einladen, viele Anregungen und ein Abschlussgottesdienst stehen unter anderem auf dem Programm.

Abendmahlspositionierung in kanadischer Zeitschrift

Theological-ReviewDer im Bereich der SELK von Prof. i.R. Dr. Werner Klän D.Litt. und Bischof i.R. Dr. Jobst Schöne D.D. veröffentlichte Text „Gemeinsam am Tisch des Herrn. Eine lutherische Antwort“ in Reaktion auf „Gemeinsam am Tisch des Herrn – Ein Votum des Ökumenischen Arbeitskreises (ÖAK) evangelischer und katholischer Theologen“ ist kürzlich in englischer Übersetzung in der Fachzeitschrift „Lutheran Theological Review“ der beiden theologischen Seminare der Lutherische Kirche–Kanada, Schwesterkirche der SELK, erschienen.

Digitale Lehrveranstaltung vom Kirchenbüro aus

LehrveranstaltungVon ihrem Arbeitsplatz im Kirchenbüro der SELK in Hannover aus, in dem sie als Referentin für Theologie und Kirche arbeitet, startete Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen am 11. Januar als Lehrbeauftragte für Kirchengeschichte an der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der SELK, ihre digital durchgeführte Lehrveranstaltung „Das Verhältnis von Erweckung und lutherischem Bekenntnis in der Vorgeschichte der SELK“. Das Gesamtangebot der LThH-Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 20/21 ist hier einsehbar.

Epiphaniasgottesdienst mit Missionsdirektor

Gottesdienst OesingenIhren Gottesdienst zum diesjährigen Epiphaniasfest hat die Immanuelsgemeinde Groß Oesingen der SELK auf ihrem YouTube-Kanal zur Verfügung gestellt. Die Predigt hält – wie jedes Jahr zu Epiphanias – der Missionsdirektor der Lutherischen Kirchenmission (Bergen-Bleckmar) der SELK, Pfarrer Roger Zieger. Zudem wirken aus der Immanuelsgemeinde mit: Gemeindepfarrer Propst Dr. Daniel Schmidt, Matthias Müller (Orgel und Klavier) sowie Marion und Hermann Schultze (Lesungen und Gebete).

Neue Lieder auf CoSi-Kanal

CoSi-LiedNeues Jahr, weitere Beiträge: Zwei neue Aufnahmen konnten am 5. und am 9. Januar auf dem YouTube-Kanal mit Liedern aus dem SELK-Jugendliederwerk „Komm und sing. Come on and sing“ veröffentlicht werden. Lukas Forchheim (Frankfurt/Main) hat das Lied „Jesus in meinem Haus (Jesus in my house)“ aufgenommen und Esther und Lea Keidel haben mit der Gemeinde „Zum Heiligen Kreuz“ der SELK in Berlin-Wilmersdorf das Segenslied „Mögen sich die Wege vor deinen Füßen ebnen“ eingespielt.

Farbanschlag auf Leipziger SELK-Kirche

Leipzig LukaskircheAuf St. Lukas (Archivbild), die Kirche der Leipziger St. Trinitatisgemeinde der SELK, wurde in der Nacht auf den 6. Januar ein Anschlag verübt. Farbgefüllte Gläser wurden auf das Portalbild am Haupteingang geworfen, ein Bleiglasfenster durch Steine eingeworfen. Ein Schreiben, in dem sich die Täter der Tat bezichtigen, liegt vor. Der noch nicht bezifferbare Schaden ist von der Polizei aufgenommen worden. Die Gemeinde hat Anzeige erstattet.

5 Tage Weigersdorf

5 Tage Weigersdorf2021 soll es wieder „5 Tage Weigersdorf“, das lutherische Treffen für Junge Erwachsene, geben: vom 18. bis zum 22. August in den Räumen der SELK-Gemeinde in Hohendubrau-Weigersdorf. Zum Thema „Kraft zum Widerstehen oder: Führe uns nicht in Versuchung“ wirkt als Referent Dr. Jacob Corzine mit, Assistant Professor an der Concordia University Chicago der US-amerikanischen Lutherischen Kirche–Missouri Synode, einer Schwesterkirche der SELK. „5 Tage Weigersdorf“ wird von Pfarrern und Studierenden der SELK organisiert.

Bad Schwartauer Gottesdienst im Livestream

Epiphanias Bad SchwartauDie Gottesdienste der Martin-Luther-Gemeinde Bad Schwartau der SELK können über den neuen You-Tube-Kanal der Kirchengemeinde live oder zeitversetzt mitgefeiert werden. Am 10. Januar predigt SELK-Prof. i.R. Dr. Werner Klän D.Litt. im Epiphaniasgottesdienst zum Thema „finSTERNis“, der um 10 Uhr beginnt. Kirchenmusikerin Yasmin Piwko macht Musik (Klavier und Gesang). Gemeindepfarrer Klaus Bergmann hält die Liturgie, die aus der schwedischen lutherischen Kirche stammt.

Jugendarbeit in Hessen-Nord: Termine

Termine Hessen NordDas JugendMitarbeiterGremium (JuMiG) des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK hat jetzt die Termine für das neue Jahr veröffentlicht: Neben überbezirklichen Veranstaltungen und den Terminen für die Sitzungen des JuMiG stehen vor allem zwei BezirksJugendTage (BJT) im Fokus: Vom 30. April bis zum 2. Mai sollen die Frühjahrs-BJT in Homberg/Efze stattfinden, vom 1. bis zum 3. Oktober dann gemeinsame BJT mit dem Kirchenbezirk Hessen-Süd an einem noch zu findenden Ort.

Vorstandssitzung „Humanitäre Hilfe Osteuropa“

LogoDer erweiterte Vorstand des in der SELK beheimateten Vereins „Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V.“ führt am 19. Januar seine erste Sitzung 2021 durch. Geplant war eine Präsenzsitzung im Kirchenbüro der SELK in Hannover, aufgrund der aktuellen Entwicklung der Coronapandemie ist das leibliche Treffen fraglich geworden. Die digitale Sitzungsalternative ist dem Gremium mittlerweile mit guten Ergebnissen vertraut. Der Verein (Vorsitz: SELK-Pfarrer i.R. Albrecht Adam, Berlin) setzt zurzeit Schwerpunkte in Weißrussland und Moldawien.

Abschlussfeier der Bausteinsammlung 2020 verschoben

Bausteinsammlung 2020Der für den 17. Januar geplante Abschlussgottesdienst zum Ende des Bausteinjahres 2020 der SELK wurde coronabedingt abgesagt und soll möglicherweise im Sommer nachgeholt werden. Die Sammlung, bei der in den Gemeinden der SELK zugunsten von jährlich wechselnden Projekten papierne Bausteine verkauft werden, war für 2020 der Trinitatisgemeinde der SELK in München zuerkannt worden, die ein neues Kirchgebäude mit Glockenturm errichtet hat.

Nach 71 Jahren aus Orgeldienst verabschiedet

Hermann GrünhagenDie St. Pauli-Gemeinde der SELK in Gistenbeck hat in ihrem Neujahrsgottesdienst ihren Organisten Hermann Grünhagen aus dem aktiven Organisten-Dienst verabschiedet. Im Alter von 12 Jahren saß er 1949 zum ersten Mal auf der Orgelbank und hat dann 71 Jahre lang der Gemeinde als Organist gedient. Die Gemeinde ist ihm für seinen treuen Dienst dankbar und wünscht ihm Gottes Segen und Beistand für die Zukunft. Dankbar ist die Gemeinde auch dafür, dass es Nachfolgerinnen und Nachfolger auf der Gistenbecker Orgelbank gibt.

Ökumenischer Neujahrsgottesdienst in Göttingen

HüstebeckDer ökumenische Neujahrsgottesdienst der Göttinger Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen aus der reformierten Kirche von 1753 wurde online veröffentlicht. SELK-Pfarrer Michael Hüstebeck (Foto) wirkte mit, ebenso Pfarrer Michael Ebener (reformierte Kirche), Dr. Sven Mönkemeyer (Neuapostolische Kirche), Dechant Wigbert Schwarze (römisch-katholische Kirche), Superintendent Friedrich Selter (Landeskirche Hannovers) und Michael Vauk (Baptistengemeinde).

Glaubensbuch

Löhde - GlaubensbuchPfarrdiakon Detlef Löhde, ehrenamtlich an der St. Petri-Gemeinde der SELK In Hannover tätig, hat in dem von SELK-Pfarrer i.R. Matthias Krieser geführten Sola-Gratia-Verlag (Rotenburg/Wümme) mit „Gottes Botschaft hören, glauben und verstehen" ein „Glaubensbuch“ veröffentlicht, das nach Verlagsangaben „alle wesentlichen Themen des Christseins klar darlegt und aus der Bibel begründet.“ Das Werk gründe auf der langjährigen Lehrerfahrung des Autors bei Glaubenskursen. Alle Informationen finden sich hier.

Jugend Niedersachsen-Süd: Termine veröffentlicht

JumigDie Termine für die Jugendarbeit im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd sind veröffentlicht worden. Die Planungen sehen drei Sitzungen des JugendMitarbeiterGremiums sowie drei BezirksJugendTage (BJT) vor, von denen die Einsteiger-BJT vom 12. bis zum 14. März in Rodenberg den Anfang machen, gefolgt von Zelt-BJT in Groß Oesingen (25. bis zum 27. Juni) und den abschließenden BJT vom 29. bis zum 31. Oktober von Hannover. Vom 15. bis zum 18. Oktober findet das gesamtkirchliche Jugendfestival der SELK statt.

Kleine Predigtlehre

6157 PredigtbuchNeu erschienen im der SELK nahestehenden Sola-Gratia-Verlag: „Predigen macht Spaß und Arbeit". SELK-Pfarrer i. R. Matthias Krieser (Rotenburg/Wümme), Inhaber des Verlags, reflektiert mit dieser „kleinen Homiletik“ sehr persönlich über seine Erfahrungen mit dem Hören und Halten von Predigten. Er wendet sich dabei an alle, die gerade predigen lernen, besser predigen wollen, Predigten gut vortragen möchten oder sich einfach nur fürs Predigen interessieren. Das Buch ist als E-Book kostenlos erhältlich, gedruckt kostet es 6,- Euro: Info: hier.

„Berühre die Wunden“

6157 Kunst Bracht„Berühre die Wunden“ heißt eine neue Installation von Michael Bracht, Pfarrer der SELK in Wuppertal. Sie soll vom 21. Februar bis zum 18. April in der Erlöserkirche der SELK in Düsseldorf zu sehen sein. Die Installation sei der Versuch, durch Veränderung – konkret durch Verhüllung und Offenbarung an einem Gemälde und einem Kruzifix – einen neuen Zugang zu dem zentralen Motiv des christlichen Glaubens – Leiden, Tod und Auferstehung Jesu – über dessen Wunden zu finden, so der Theologe und Künstler. Foto: © Bettina Osswald.

Gottesdienste aus Stuttgart live im Videokanal

ImmanuelsgemeindeDie Immanuelsgemeinde Stuttgart der SELK bietet ab dem 2. Sonntag nach Weihnachten, 3. Januar, in ihrem Videokanal an jedem Sonntag einen Livestream von ihrem Gottesdienst an. Nach einer positiven Testphase hat der Gemeinderat beschlossen, regelmäßig statt Gottesdienstvideos Liveübertragungen zu ermöglichen. Die Predigt am 3. Januar wird Superintendent Scott Morrison, Pfarrer der Gemeinde, halten, als Liturg fungiert Vikar Andreas Pflock.

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)