Christoph Barnbrock in Dresden

DresdenProf. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel referierte am 24. März in der SELK-Gemeinde in Dresden zu „Martin Luthers Erkenntnis: Gottes Sohn, gestorben für mich. Das Menschenbild der lutherischen Kirche“. Ausgehend von Beobachtungen Luthers arbeitete er heraus, dass sich der Mensch nur von Gott her angemessen verstehen könne, da nur so erkennbar werde, woher er komme und wohin er gehe und wie sich von daher das Leben in der Gegenwart angemessen gestalten lasse.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)