Andreas Heinicke verstorben

HeinickeIn der Nacht auf Sonntag, 13. August, ist in Freiburg/Breisgau Andreas Heinicke, von 1977 bis 1990 Pfarrer der SELK, im Alter von 69 Jahren verstorben. Der gebürtige Berliner war in den Pfarrbezirken Osnabrück/Rabber und Wuppertal/Langenberg tätig, ehe er 1990 die SELK verließ und in deren badische Schwesterkirche, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Baden (ELKiB), wechselte. Dort wirkte er als Pfarrer in Freiburg/Breisgau und übernahm 1993 das Amt des Superintendenten, ehe er im Jahr 1999 vorzeitig aus dem Dienst der Kirche ausschied und sich beruflich anders orientierte.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)