Rodenberger Pfarrhaus wieder bewohnt

GastfamilieSeit dem 17. März ist wieder Leben im Pfarrhaus der St. Johannes-Gemeinde der SELK in Rodenberg. Es ist leider nicht der ersehnte neue Pfarrer mit seiner Familie. Dafür wohnt und lebt jetzt eine yezidische Gastfamilie aus dem Irak, die vor Krieg, Terror und Gewalt aus ihrem Heimatland geflohen ist, in der Pfarrwohnung. Es riecht nach unbekannten Speisen und Gewürzen im Pfarrbüro und im Treppenhaus, die Haustür steht offen und auf dem Hof spielen fröhlich ein paar Kinder oder lernen, mit einem Fahrrad zu fahren. Wie schön!

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)