Bausteingemeinden begegnen einander | 25.10.2022

SELK: Bausteingemeinden begegnen einander
Oberurseler Hochschuldelegation in Thüringen


Oberursel/Erfurt/Mühlhausen (Thüringen), 25.10.2022 - selk - Am 22./23. Oktober bereiste eine Delegation der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) die Städte Erfurt und Mühlhausen. So sollte die Verbundenheit der Oberurseler Hochschule mit der zum Pfarrbezirk Erfurt gehörenden Gemeinde im thüringischen Mühlhausen zum Ausdruck gebracht werden. Diese Verbundenheit ist dadurch gegeben, dass die dortige Gemeinde und die Hochschule sich die Bausteinsammlung der SELK (http://www.bausteinsammlung.de/) im Jahr 2022 teilen.

Eine Studentin, drei Studenten sowie die Professoren Dr. Gilberto da Silva und Dr. Armin Wenz machten sich zunächst auf den Weg nach Erfurt, wo zwei weitere SELK-Studenten, die derzeit zum Theologiestudium in Leipzig leben, zur Gruppe hinzustießen. Am Samstagnachmittag erfreute Ernst-Wilhelm Brecht aus der Erfurter Gemeinde mit einer ausgedehnten Stadtführung durch Erfurt die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein. Am nächsten Morgen ging es dann zusammen mit Pfarrehepaar Karpe, das auch die Bewirtung am Samstagabend übernommen hatte, mit Autos ins 60 Kilometer entfernte Mühlhausen. Dort versammelten sich weitere Gemeindeglieder aus Erfurt, Jena und Gotha, um gemeinsam mit der Hochschuldelegation einen festlichen Abendmahlsgottesdienst zu feiern. Wenz hielt die Predigt über das biblische Sonntagsevangelium aus dem Markusevangelium, Kapitel 2. Stud. theol. Theodor Schlechter (Leipzig) begleitete den Gesang auf einem Tasteninstrument.

Im Anschluss an den Gottesdienst berichtete stud. theol. Steffen Even (Oberursel) vom Theologiestudium und vom Leben auf dem Hochschulcampus und lud ein zu anhaltendem Gebet für die Hochschule und um Theologennachwuchs. Der Dank an die gastgebende Gemeinde für die freundliche Aufnahme schloss sich an. Nach dem Gottesdienst konnte die Hochschulgruppe über den Kirchraum hinaus weitere Räume des Gemeindehauses besichtigen und sich davon überzeugen, dass die anteilige Verwendung der Bausteinsammlung für die Sanierung des Hauses dringend vonnöten ist.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen machten sich einige Gemeindeglieder zusammen mit der Hochschulgruppe auf in die Mühlhäuser Altstadt. SELK-Pfarrer i.R. Jörg Kallensee (Gotha) führte sachkundig durch die geschichtsträchtige Stadt, die im Jahr 974 von Kaiser Otto II. seiner griechischstämmigen Ehefrau Theophanu zum Geschenk gemacht worden war und in der später der Kirchenlieddichter Ludwig Helmbold als Pfarrer und Johann Sebastian Bach als Organist wirkten. Erfüllt, müde und wohlbehalten kehrte die Exkursionsgruppe am Sonntagabend zurück nach Oberursel.

---------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)