Allgemeiner Pfarrkonvent (8) | 18.06.2022

APK-Selbstverpflichtung zur Themenarbeit "Was uns in der SELK eint"
SELK: Um geistliche Einheit bemüht sein und sie erwarten


Hofgeismar, 18.6.2022 - selk - Inspiriert durch den Bericht von Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) hat eine der sechs Arbeitsgruppen des 14. Allgemeinen Pfarrkonvents (APK) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) einen Antrag gestellt, den sich das Plenum insgesamt zu eigen gemacht hat: "Die Mitglieder des Allgemeinen Pfarrkonvents der SELK verpflichten sich, im Zeitraum 2023-24 in Begegnungpfarrkonventen unterschiedlicher Kirchenbezirke das Thema ,Was uns in der SELK eint' zu behandeln und Ergebnisse zu formulieren. Dabei können und sollen theologische, aber auch ethische, soziale oder emotionale Aspekte zur Sprache kommen."  Die Begegnungskonvente zwischen zwei Kirchenbezirkspfarrkonventen sind ohnehin in den Strukturen der SELK verankert und sollen in dem genannten Zeitraum der beschlossenen Thematik gewidmet sein. "Dabei suchen die Konvente auch nach Formulierungen, die über das Wiederholen bekannter theologischer Formeln hinausgehen und streben eine Ausweitung dieses Gesprächsprozesses über den Kreis der Pfarrerschaft hinaus (zum Beispiel Gemeinden, Synoden, Jugendarbeit, Mission, Diakonie, Kirchenmusik, theologische Ausbildung) verbindlich an."

Es geht bei der Konzentration auf das Einende "einerseits darum, bestehende Differenzen und Unterschiede nicht zu verdecken, sondern ehrlich wahrzunehmen und - wo möglich - auch miteinander zu benennen. Vor allem aber fühlen wir uns verpflichtet und wollen uns bemühen, das, was uns in der Pfarrerschaft, aber auch als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirche oder auch als Gemeindeglieder verbindet, dankbar und mit Wertschätzung wahrzunehmen und zu formulieren." Angestrebt werde "mit gründlicher theologischer Arbeit die Erfahrung neuer Einheit in unserer Kirche. Wir tun das in dem Bewusstsein, dass geistliche Einheit nicht zuerst Produkt unserer Mühen, sondern ein Geschenk unseres Gottes und die Frucht des Wirkens seines Geistes ist. Wir gehen diesen Weg in der gewissen Erwartung, dass Gott solche Einheit unter uns wirken kann und will, und bitten den Herrn der Kirche um seinen Geist, der uns in alle Wahrheit leitet."

Der 14. APK in der Tagungsstätte der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in Hofgeismar wurde vom 13. bis zum 17. Juni durchgeführt. Rund 100 Personen nahmen teil.

---------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)