Synode Hessen-Nord tagte in Widdershausen | 24.04.2021

Wahlen in Ehrenamtsdienste
SELK: Synode Hessen-Nord tagte in Widdershausen

Heringen-Widdershausen, 24.4.2021 - selk - In der St. Thomas-Kirche in Widdershausen tagte am heutigen Samstag die Synode des Kirchenbezirks Hessen-Nord der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Das coronabedingt erforderliche Hygienekonzept war mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und dem Ordnungsamt in Heringen abgesprochen und von diesen Stellen genehmigt worden.

In der verkürzten Tagessynode wurden neben dem Bericht des Superintendenten Jörg Ackermann (Melsungen) die Finanzen des Kirchenbezirks samt Haushaltsplan behandelt.

Superintendent Ackermann verabschiedete Rosemarie Lösel (Homberg/Efze) nach 28 Jahren und Fritz Kugler (Bad Emstal-Balhorn) nach 12 Jahren Mitarbeit aus dem Bezirksbeirat. Beide standen nach ihrer langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeit nicht mehr zur Wiederwahl. Neu in den Bezirksbeirat, dem im Übrigen Superintendent Ackermann und sein Stellvertreter Pfarrer Stefan Paternoster (Korbach) angehören, wurden Klaus Degenhardt (Balhorn) und Martin Schima (Altenstadt-Höchst) gewählt.

In den Finanzbeirat wurden neben der Rendantin Claudia Eitzeroth (Widdershausen) Dieter Freier (Berge-Unshausen), Andreas Krug (Melsungen) und Anja Dobel-Ackermann (Berge-Unshausen) gewählt.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)