Digitale Gottesdienstformate zu Heiligabend | 21.12.2020

Digitale Gottesdienstformate zum Heiligen Abend
SELK: Alterativen zur Teilnahme an Präsenzgottesdiensten

Lage/Blomberg/Bielefeld/Runkel-Steeden, 21.12.2020 - selk - Die Gemeinden Lage, Blomberg und Bielefeld der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) werden - solange es möglich und vertretbar ist - in der Weihnachtszeit Präsensgottesdienste anbieten. Da aber coronabedingt nicht alle Gemeindeglieder zu diesen Gottesdiensten kommen können, haben die Pfarrer Tino Bahl (Lage/Blomberg) und Andreas Volkmar (Bielefeld) sowie Mitarbeitende eine Christvesper als Video (www.youtube.com/watch?v=YzYbjj7Fxiw) aufgenommen. Schon vor einigen Jahren hatte die Bielefelder Trinitatisgemeinde auf "lutherwelt" eine Predigt der Christvesper im Internet zur Verfügung gestellt (www.youtube.com/watch?v=OHL5ZQ1QHFM&t=0s), um Menschen zu trösten und ermutigen, denen ein Gottesdienstbesuch am Heiligen Abend nicht möglich war. Auch dieses Angebot ist weiter abrufbar.

Auch die Zionsgemeinde der SELK in Runkel-Steeden bietet ein besonderes digitales Format an. Da der gewöhnliche Gottesdienstbesuch für viele Menschen aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich sei, komme die Christvesper dieses Jahr in die Wohnzimmer, heißt es in einer Pressemitteilung. Über mehrere Wochen hätten verschiedene Gemeindekreise und Gemeindeglieder Video-Beiträge aufgenommen. Mitglieder des Jugendkreises hätten diese zu einer Andacht für den Heiligen Abend zusammengefügt. "Ein besonderes Highlight der Christvesper ist das Krippenspiel, das Diakonin Jaira Hoffmann extra für dieses Projekt verfasst hat", berichtet der Steedener Gemeindepfarrer Daniel Schröder: "Über 20 Kinder der Gemeinde spielten - jeweils mit ihren Familienmitgliedern - Szenen der Heiligen Nacht. Dazu wurden verschiedene bekannte Orte der Stadt Runkel aufgesucht. So zieht ein Esel durch das Schlosstor in Schadeck und König Herodes empfängt die drei Könige in der Burg Runkel. Die Beteiligten hatten bei diesem besonderen Krippenspiel viel Freude."

Über die Homepage der Gemeinde (www.selk-steeden.de) ist die Online-Christvesper ab dem 24. Dezember um 15 Uhr verfügbar. Pfarrer Schröder: "Wir hoffen, dass wir mit diesem Angebot dazu beitragen können, dass es am Ende dieses herausfordernden Jahres eine frohe Weihnacht gibt."

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)