• Willkommen
  • Maria
  • Fotowettbewerb
  • Bollerwagen
  • Dittmer
  • Lesenswert
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

Lutherische Theologische Hochschule Oberursel feiert Sommerfest

OberurselWie auch in den vergangenen Jahren feierte die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel (LThH) am 30. Juni ihr Sommerfest auf ihrem Campus in Oberursel. Das Fest begann um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der St. Johannes-Kirche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) auf dem Nachbargrundstück. Der Rektor der LThH, Prof. Dr. Achim Behrens, hielt die Predigt. Den ganzen Tag über hieß die Hochschule Interessierte aus Ökumene und eigener Kirche, aus der Stadt und dem weiteren Umland auf dem Campus willkommen. Ein Kommen und Gehen war den ganzen Tag über möglich. Dabei gab es die Gelegenheit, sich über die Hochschule zu informieren oder an einer Campus- und Bibliotheksführung teilzunehmen. Auch für ein Kinderprogramm (samt Hüpfburg) sowie ein reiches gastronomisches Angebot war gesorgt. Zu den Highlights des Tages gehörte die Antrittsvorlesung des Professors für Neues Testament an der LThH, Dr. Armin Wenz, der nachmittags Überlegungen zur „Neutestamentlichen Exegese in der Schule Philipp Melanchthons“ vorstellte. Daran schloss sich die Vorstellung von drei Büchern an, die aus dem Kreis der aktiven und emeritierten Professoren in den letzten Monaten publiziert wurden.

Zentralratstagung des Chorverbands in der Evangelischen Kirche

ChorBundespräsident a. D. Christian Wulff war Gast bei der 161. Zentralratstagung des Chorverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland e. V. (CEK) Anfang Juni in Bad Herrenalb. Als Dachverband vereinigt der CEK die Chorwerke der EKD und weiterer angegliederter Kirchen, auch das Kirchenchorwerk der SELK. In seiner Eigenschaft als Präsident des Deutschen Chorverbands e. V. hielt Wulff ein Impulsreferat zu Kirche und Musik, Chorlandschaft und Gesellschaft. Der ehemalige Politiker hob die wichtige gesellschaftsbildende Funktion des Chorwesens hervor und äußerte sich zugleich dankbar und ermutigend zu allem entsprechenden Tun und Engagement besonders auch in den kirchlichen Chorverbänden. Zuvor standen neben den Formalia Beratungen zu Begleitpublikationen und digitalen Vermittlungsangeboten zum 2028 erscheinenden neuen Evangelischen Gesangbuch im Mittelpunkt. Die interne Fachkonferenz Singen mit Kindern und Jugendlichen (SiKiJu) berichtete von Initiativen ihrer umfangreichen Arbeit. Die eigene Datenbank zu Chorsätzen „Such, wer da will“ stellt Fundorte und Werkangaben zu inzwischen nahezu 11.500 Chorsätzen zu Liedern des EG und seinen Regionalteilen sowie des röm.-kath. Gotteslob bereit. Die jährliche Spendenaktion „Chöre helfen Chören“ des CEK unterstützt die evangelische Chorarbeit vornehmlich in Osteuropa. Den dortigen Projekten flossen Hilfsgelder in Höhe von 40.000€ zu. Auch einige Chöre der SELK engagieren sich dabei. Aus dem Raum der SELK konnte das neu erschienene Chorheft „Lied der Freude“ vorgestellt werden. Für die SELK nahm der kommissarische Vorsitzende des Kirchenchorwerks, Kantor Thomas Nickisch, an der Tagung teil. Der CEK repräsentiert über 15.000 evangelische Chöre mit fast 250.000 Sängerinnen und Sängern bundesweit - jeder zweite Chor in Deutschland ist ein Kirchenchor.

Kinderfreizeit in der Zionskirche in Soltau

SoltauMit allen Sinnen erlebten die Kinder der Zionsgemeinde der SELK in Soltau beim Kinderbibeltag Mitte Juni die spannungsvolle Geschichte von Jakob und Esau. Mit einem Bodenbild sahen sie, wie Jakob sich das Recht des Erstgeborenen erschlich, bei einer Rückengeschichte konnten sie Jakobs Traumgeschehen nachspüren und zum Schmecken gab es eine Linsensuppe. Den Streit und die Versöhnung der beiden Brüder erfuhren die Kinder bei einem Anspiel. „Jakob, du bist auserwählt. Gottes Segen trägt dich und das zählt.“, sangen die Kinder. Mit Liedern und Orffinstrumenten wurde die Geschichte inhaltlich aufgenommen und vertieft. Beim Gottesdienst am Sonntag konnten die Kinder all das, was vorher erarbeitet worden war, einbringen. Zum Abschluss gab es für die Gottesdienstbesucher eine selbstgemachte Segenskarte. Unter der Gesamtleitung von Ute Klaer und der musikalischen Leitung von Antje Struckmann gestaltete eine große Runde von Mitarbeiterinnen und Pastor Henning Scharff einen rundherum gelungenen Kindertag und Gottesdienst.

Professor Neddens forscht zu Melanchthon

NeddensAuf ihrer Sitzung am 5./6. Juli hat die Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) einem Antrag von Prof. Dr. Christian Neddens (Oberursel) auf eine befristete Beurlaubung vom kirchlichen Dienst stattgegeben. Neddens hatte nach Absprache mit der Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) um die Gewährung einer Freistellung vom 1. September 2024 bis zum 31. März 2025 gebeten. Er wird zum 1. September 2024 eine wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Melanchthon-Forschung aufnehmen. Während der Beurlaubung wird Neddens notwendige Aufgaben in der Lehre an der LThH weiterführen.

Videos

© 2024 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)