• Willkommen
  • Trinitatis
  • Bollerwagen
  • Dittmer
  • Lesenswert
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

Synode des Kirchenbezirks Rheinland-Westfalen tagte in Radevormwald

Synode RadeMitte April trafen die 31 stimmberechtigten Synodalen und einige Vertreter und Gäste des Kirchenbezirks Rheinland-Westfalen zur diesjährigen Synode in Radevormwald zusammen. An die Eröffnung durch den Präses Matthias Leube schloss sich der ausführliche Bericht des Superintendenten Michael Otto an, der die Umbrüche im Kirchenbezirk vor den Herausforderungen der heutigen Zeit herausstellte. Bischof Hans-Jörg Voigt berichtete anschließend aus der Kirchenleitung von einer zunehmenden Zahl an schwierigen Personalangelegenheiten, konnte aber auch auf positive Anknüpfungspunkte in den Außenbeziehungen der Kirche und in der Ökumene verweisen. An das Synodalreferat des Bischofs zum Thema „Meine Vision von unserer Kirche vor dem Hintergrund von Einheit und Polarisierung, vor allem bezogen auf die Frauenordination“ schloss sich eine lebhafte Diskussion an.

Bezirkssynode Rheinland-Westfalen wählt

GottesdienstBei der Synode des Kirchenbezirks Rheinland-Westfalen Mitte April in Radevormwald wurden zahlreiche Personalien durch Wahlen neu entschieden. Über die einstimmige Wahl des neuen Bezirksjugendpastors Per Tüchsen aus Münster freuten sich insbesondere auch die anwesenden Jugendvertreter. Mit besonderem Dank wurden die langjährigen Bezirksbeiräte Falk Steffen aus Witten und Renate Förster aus Düsseldorf, die dem Bezirk aber als Rendantin erhalten bleibt, verabschiedet. Neu in den Bezirksbeirat gewählt wurden Dr. Heidrun Lederbogen aus der neu gebildeten Einigkeitsgemeinde Bochum und Hartwig Ehlerding aus Witten. Den geistlichen Schlusspunkt der Synode setzte ein Abendmahlsgottesdienst, der von Pfarrer Michael Bracht gehalten wurde, in dem auch der Jugendpastor und die neuen Bezirksbeiräte durch den Superintendenten eingesetzt wurden, und der buchstäblich mit Pauken und Trompeten des Bläserensembles unter Leitung von Kantor Thomas Nickisch endete.

Goldene Konfirmation in Hannover-Bethlehem

HannoverAm 21. April feierte die Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover ihr 137. Kirchenweihfest und zugleich das Jubiläum der Goldenen Konfirmation. Zwei der ursprünglich neun Konfirmanden waren zum Gottesdienst nach Hannover gekommen. Drei weitere waren leider verhindert. Bischof Hans-Jörg Voigt, D.D., der den Gottesdienst leitete, segnete die Goldkonfirmanden und überreichte Urkunden.

Bezirkssynode Süddeutschland in Mannheim

SynodeDie Synode des Kirchenbezirks Süddeutschland fand am 19. und 20. April in den Räumen der St. Michael Gemeinde der SELK in Mannheim statt. Sie begann mit dem Synodalgottesdienst, in dem Superintendent Scott Morrison (Stuttgart) die Predigt hielt und Pfarrer Stefan Förster (Heidelberg) Liturg war. Die Synode nahm zahlreiche Berichte entgegen. Sie verabschiedete die Beauftragten für Kindergottesdienst und bestellte neue dazu, wählte einen Bezirksbeirat wieder und regelte die Finanzangelegenheiten des Bezirks. Das Synodalthema hielt Prof. Dr. Christoph Barnbrock unter dem Thema: "Mit dem Strom oder aus Prinzip dagegen? Oder vielleicht doch ganz anders? -- Lutherische Kirche im 21. Jahrhundert in der Welt, aber nicht von der Welt". Darin hielt er fest, dass uns die christliche Botschaft und das lutherische Bekenntnis Wege weisen, die jenseits von blinder Anpassung und Generalopposition liegen.

Videos

© 2024 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)