• Willkommen
  • Hermann Sasse
  • Glaubenszuversicht
  • Andachtsmappe
  •  Schatz und Acker
  • Pfingsten
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

UEK-VELKD-SELK-Gespräche

UEK VELKD SELKAm 22./23. September tagte in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover die Trilaterale Arbeitsgruppe von Union Evangelischer Kirchen (UEK), Vereinigter Evangelisch-Lutherischer Kirche Deutschlands (VELKD) und SELK, die zu zentralen Punkten kirchlicher Lehre ihre jeweiligen Positionen ins Gespräch bringen. Die SELK wird durch Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover), Prof. i.R. Dr. Werner Klän D.Litt. (Lübeck), Prof. Dr. Gilberto da Silva (Oberursel) und Pfarrer Dr. Armin Wenz (Halle/Saale) vertreten.

Humanitäre Hilfe Osteuropa: Jahreshauptversammlung

Humanitäre HilfeAm 20. September fand in Gifhorn die Jahreshauptversammlung des in der SELK beheimateten Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. statt. Pfarrer i.R. Dr. Albrecht Adam (Berlin), Vorsitzender des Vereins, berichtete über die Tätigkeiten und Planungen. Auch aus den Hilfsgüter-Sammelstellen in Arpke und Bötersen wurde berichtet. Als Kassenführer schied Niels Deiwick (Greifenstein) aus; ihm wurde neben einem Geschenk ein Dank-Ständchen dargeboten. Zu seinem Nachfolger wurde Helmut Dittmer (Verden) gewählt.

Kaffeekarre wieder am Start

Kaffeekarre„Am 22. September waren wir erstmals in diesem Jahr mit dem mobilen Straßencafé in der Innenstadt von Plauen“, berichtet SELK-Pfarrer Matthias Tepper: „Durch Corona hatte sich der Start dieses Jahr verspätet. Der Auftakt verlief wunderbar, wir haben alte Bekannte und neue ‚Kunden‘ getroffen. Der erste Kaffeebecher ging an einen jungen Mann, dessen ersten 20 Jahre seines Lebens so miserabel verliefen, dass er dem christlichen Glauben einmal eine Chance geben will. Darüber freuen wir uns sehr und deshalb machen wir, was wir machen.“

SELK-Bischof i.R. Schöne: Luther-Schrift

BuchDie Schrift „Von der Freyheit eynis Christenmenschen“ des Reformators Martin Luther ist von SELK-Bischof i.R. Dr. Jobst Schöne D.D. (Berlin) in heutiges Deutsch übertragen und jetzt herausgegeben worden. Der Hardcover-Band ist bebildert und mit Lesebändchen versehen, umfasst 72 Seiten und ist im Freimund-Verlag Neuendettelsau erschienen. Die Schrift kostet 9,80 Euro (ISBN: 978 3 946083 53 5).

Videos

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)