• Willkommen
  • Mission
  • Glaubenszuversicht
  • Andachtsmappe
  • Guben
  • Pfingsten
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

Sammelstelle in Lehrte: Kapazitäten erschöpft

HilfsgütertransportDie Sammelstelle des in der SELK beheimateten Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. in Lehrte ist komplett ausgelastet (Archivfoto). Von Ende April bis Mitte Juni konnten dort Hilfsgüter für Osteuropa abgegeben werden. Nun stehen über 1.500 gepackte Bananenkartons bereit. Die Ladeliste ist geschrieben. Anfang September wird der LKW beladen. Ziel ist Bobruisk in Belarus/Weißrussland. Die Abgabe von Hilfsgütern ist aber weiterhin möglich bei der Sammelstelle in Sottrum-Bötersen, Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„lutherisch und theologisch“

Barnbrock - NeddensIn der am 6. August veröffentlichten achten Folge von „lutherisch und theologisch in drei Minuten“, dem Videoformat der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK, nimmt Prof. Dr. Christian Neddens (Foto: rechts) die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in die Haftzeit Dietrich Bonhoeffers und gibt ihnen Anteil an dem, was den großen Theologen des 20. Jahrhunderts in diesen letzten Lebensmonaten in besonderer Weise bewegt hat. Das Interview führte Prof. Dr. Christoph Barnbrock.

Gemeinsam am Tisch des Herrn

Heft 15Neu erschienen ist Heft 15 der SELK-Schriftenreihe „Lutherische Orientierung“. Es trägt den Titel „Gemeinsam am Tisch des Herrn“ und beinhaltet eine von SELK-Professor i.R. Dr. Werner Klän D.Litt (Lübeck) und SELK-Bischof i.R. Jobst Schöne D.D. (Berlin) verfasste „lutherische Antwort“ auf „Gemeinsam am Tisch des Herrn – Ein Votum des Ökumenischen Arbeitskreises (ÖAK) evangelischer und katholischer Theologen“. Das Heft ist für 1,25 Euro zzgl. Versandkosten über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellbar.

Kuhle und saustarke Mistfreizeit I

Kuh und MistMit der Andacht „Gartengeschichten. 2. Teil ‚Der Gärtner ist nicht immer ein Mörder‘“ endete am 31. Juli die erste von zwei kuhlen und saustarken Mistfreizeiten auf dem Schulbauernhof Tannenhof in Allendorf/Lumda. Zwölf Kinder und neun Betreuer, darunter das Bauernhofehepaar Hoffmann und Freizeitpfarrer Michael Hüstebeck (Göttingen), beschäftigten sich zum Thema „So ein Mist“ unter anderem mit Geschichten von Jakob und Esau, Petrus, Paulus und Silas, die schlecht begannen und durch Gott zu einem guten Ende gefunden haben.

Videos

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)