• Willkommen
  • Trinitatis
  • Bollerwagen
  • Dittmer
  • Lesenswert
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

Kinder-Bibel-Woche in Steeden

SteedenRund 50 Kinder nahmen über das Fronleichnam-Wochenende an der Kinder-Bibel-Woche (KiBiWo) der Zionsgemeinde der SELK im hessischen Steeden teil. Die Tage waren zum Thema „Jona – Der eigensinnige Prophet und der vielseitige Gott“ gestaltet. Die Jona-Geschichte wurde als Anspiel über die Tage verteilt erzählt. Anschließend vertieften die Kinder das Gesehene in vier Kleingruppen. Die Nachmittage und Abende der KiBiWo waren mit einem Ausflug, Spielen und einer Schwarzlicht-Party gefüllt. Als Übernachtungsmöglichkeiten standen zwei große Zelte auf dem Kirchgelände zur Verfügung. Zur Durchführung der KiBiWo waren gut 40 Gemeindeglieder und Eltern im Einsatz.

BJT in Heldrungen zu Glaube und Wissenschaft

HeldrungenAm Wochenende vom 31. Mai bis 2. Juni traf sich die Jugend des SELK-Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen zu ihren Sommer-Bezirksjugendtagen (BJT) in Heldrungen. In den Räumlichkeiten des Jugendbegegnungszentrums gestaltete Sebastian Schmidt (Dresden) eine Einheit zum Thema „Glauben und Denken – Glaube und Wissenschaft“. Durch den Blick auf beide Aspekte und wie diese zusammenpassen, konnten die Teilnehmer viel, insbesondere auch für Gespräche zu diesem Thema, mitnehmen. Ein spannender Aspekt, der aufgegriffen wurde, war Jesu Handeln als Schöpfer und die Wunder, die er vollbracht hat. Passend zum Thema wurde am Samstagabend der Film „Der Fall Jesus“ gezeigt. Außerdem gab es über das Wochenende verteilt kleine Gruppenspiele, ein Sportnachmittag mit Fußball, immer wieder Tischtennis, Musik und viel leckeres Essen. Das Wochenende wurde beschlossen mit dem gemeinsamen Sonntagsgottesdienst mit der Ortsgemeinde, welchen die Jugendlichen mit einem Posaunenchor und Lesungen mitgestalteten.

Pfarrer Vorpagel Scheunemann in Deutschland eingetroffen

ScheunemannEnde Mai ist Pfarrer Dr. Arno Vorpagel Scheunemann aus Brasilien, gemeinsam mit seiner Ehefrau, in Deutschland eingetroffen. Vorpagel Scheunemann wird seinen Dienst als Gemeindepfarrer im Pfarrbezirk Widdershausen/Obersuhl (Kirchenbezirk Hessen-Nord) antreten und die dortige Vakanz beenden. Eine erste Reise führte das Ehepaar an wichtige Stationen der SELK in Deutschland sowie zu Menschen, die beim Ankommen in Deutschland behilflich sein können. So stand beispielsweise ein Besuch im Kirchenbüro in Hannover auf dem Plan, Michael Volkmar (Bebra) begleitete Vorpagel Scheunemann und seine Frau dankenswerterweise bei der Reise. Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) besuchte das Paar kurz danach persönlich im Pfarrhaus in Widdershausen und drückte seine Freude über die Verstärkung aus Brasilien aus.

NATA trifft sich in der Lutherstadt Wittenberg

WittenbergVom 30. Mai bis 1. Juni trafen sich rund 20 Alttestamentlerinnen und Alttestamentler zur ersten gemeinsamen Sitzung des „Netzwerks Anthropologie des Alten Testaments“ (NATA) in der Leucorea in der Lutherstadt Wittenberg. Unter dem Titel „Anthropologie der Sinne“ wurde dort auf einem Arbeitssymposion der Frage nachgegangen, welche Rolle die Sinne (Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken) im Alten Testament, in der Welt des antiken Israel aber auch in den Kulturen Ägyptens oder des Zweistromlandes spielen. Dabei ging es auch um das methodische Problem, wie diese Phänomene aus einem großen historischen Abstand heraus zu greifen sind. Aus den Reihen der Fakultät der Lutherische Theologischen Hochschule (LThH) nahm Prof. Dr. Achim Behrens (Oberursel) an dem Symposium mit einem Vortrag zum Thema „Ich sehe was, was du nicht siehst … Guck doch mal! Aspekte des Sehens in prophetischen Visionsschilderungen des Alten Testaments“ teil.

Videos

© 2024 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)