SELK/ELKiB: Gemeinsamer Gottesdienst zum Reformationsfest | 01.11.2022

Gott als "Refugium" und "Lebenskraft"
SELK/ELKiB: Gemeinsamer Gottesdienst zum Reformationsfest


Remchingen-Sperlingshof, 1.11.2022 - selk - Am 30. Oktober feierten in der Kirche der Dreieinigkeitsgemeinde Sperlingshof der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) die gastgebende Gemeinde sowie die beiden Schwestergemeinden aus Ispringen und Pforzheim (Evangelisch-Lutherische Kirche in Baden) einen gemeinsamen Gottesdienst zum Reformationsfest. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich, nach der langen Coronapause wieder einen gemeinsamen Gottesdienst feiern zu können und alte Bekannte wiederzusehen.

Ein Posaunenchor (Leitung: Marcus Reuter) und ein Singchor (Leitung: Martin Gengenbach) aus den beteiligten Gemeinden unterstützte die Gottesdienstgemeinde beim Lobpreis Gottes.

In seiner Predigt zu Psalm 46 betonte Pfarrer Rainer Trieschmann (Ispringen), dass neben vielen anderen Aspekten die Reformation in einer Zeit der Angst vor Gott vor allen das Vertrauen auf ihn und seine Gnade verkündet habe. Gott sei "Refugium" und "Lebenskraft" derer, die nach ihm fragten und auf ihn bauten. Eine Erfahrung, die sich durch die ganze Geschichte des Gottesvolkes ziehe.

Der nächste gemeinsame Gottesdienst der Gemeinden ist als Lichtergottesdienst für den 29. Januar 2023 in Ispringen geplant.

---------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)