Jugendfestival Hanau (3) | 02.10.2022

"Komm und sieh"
Gottesdienst beim Jugendfestival der SELK


Hanau, 02.10.2022 - selk - Der zweite volle Tag beim Jugendfestival (JuFe) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Hanau begann heute mit einem Abendmahlsgottesdienst. Henning Scharff (Homberg/Efze), Hauptjugendpastor der SELK, legte in seiner Predigt die erste Berufungsgeschichte aus dem Johannesevangelium aus (Bibel, Johannesevangelium, Kapitel 1, Verse 43 bis 46). Philippus erzählt darin seinem Freund Nathanael, dass er den von Gott versprochenen Erlöser getroffen habe. Als sein Freund nicht begeistert reagiert, entgegnet Philippus nur: „komm und sieh“. „Wir machen keine Jünger“, so Scharff, „sondern Jesus. Wir können nur von dem erzählen, was uns begeistert und trägt. Und dann kann es nur noch heißen: Komm und sieh, mach deine eigenen Erfahrungen.“

Inhaltlich wurde der Gottesdienst in anschließenden Bibelarbeiten weitergeführt. Eine von drei vorgegebenen Bibelstellen zum Thema wurde in neun verschiedenen Zugängen bearbeitet. Die Teilnehmenden konnten vorher auswählen, ob sie sich künstlerisch oder lieber diskutierend auf Entdeckungsreisen in diese biblischen Abschnitte begeben wollten. Neben vier Gesprächsrunden und einem Schreibgespräch bestand die Möglichkeit die großen Fußstapfen der Nachfolge mit Inhalt zu füllen. Eine große Gruppe fand ihren Zugang über gesungene Lieder. Wieder andere näherten sich den Texten eher meditativ – übers meditieren oder einen Bibliolog.

Am Nachmittag konnten die Teilnehmenden entweder an einem der vier Workshop-Angebote für diesen Nachmittag teilnehmen oder in unterschiedlichen Teams im Sportprogramm mitmachen. Zwei Turniere standen zur Auswahl. Man konnte Fußball spielen oder sich beim Völkerball versuchen. Die Sieger werden heute Abend in der Plenumsveranstaltung gekürt.

In der kreativen Mittagspause konnten sich die Teilnehmenden bei einem Bobbycar-Rennen in den Schulfluren aufwärmen oder beim Mattenrutschen. Derweil entstand in den Tagen ein über zwei Meter großer „Glockenturm“ aus Legosteinen, der auf das JuFe 2022 in Hanau hinweist.

--------------------------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: Jugendarbeit /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 – Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)