Corpus-Christi-Tagung beendet | 02.08.2022

Geistliche Furchtlosigkeit und Sieg durch Traumtor
Corpus-Christi-Konferenz in Göteborg beendet

Göteborg (Schweden), 2.8.2022 - selk - Mit einem Festgottesdienst ging am vergangenen Freitag die Junge-Erwachsene-Konferenz Corpus Christi zu Ende.

In diesem Festgottesdienst hielt der Hauptredner Pfarrer Dr. David Preus aus der US-amerikanischen Lutherischen Kirche-Missouri Synode, zurzeit in Rumänien tätig, die Predigt über die biblische Geschichte von der Sturmstillung Jesu im Matthäus-Evangelium und ging dabei vor dem Hintergrund des Konferenzthemas "Fear not!" ("Fürchte dich nicht!") insbesondere auf den Satz: "Warum seid ihr so furchtsam?" ein.

Schon am Donnerstag hatte Preus seinen letzten Vortrag zum Thema "Fear not!" gehalten, wobei er in dieser abschließenden Einheit insbesondere auf die biblischen Vorbilder einging, wie sie ihre Furcht durch ihre Gottesfurcht und ihr Gottvertrauen überwunden haben.

Neben den Tagzeitengebeten, die die Tage gliederten, und den vielfältigen inhaltlichen Angeboten gab es auch an jedem Tag die Gelegenheit zur Einzelbeichte. Daneben gab es auch wieder ein reichhaltiges Angebot an Freizeitmöglichkeiten, die von der "Working Group" der Konferenz, in der mit Tobias Röhrs, Elisa Hiestermann und Max Krüger auch drei Kirchglieder der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) mitwirkten, vorbereitet worden waren. Neben einer Stadtführung durch Göteborg war ein besonderes Highlight eine Fußball-WM, an denen insgesamt sechs Mannschaften (Deutschland, Schweden, Finnland, Norwegen/Lettland, USA, Südafrika) teilnahmen, wobei das deutsche Team aus Gliedern der SELK schließlich unter der Anfeuerung und dem Jubel der deutschen Fans in einem spannenden Finale gegen eine Mannschaft aus Südafrika durch ein Traumtor gewann.

Ein weiterer Höhepunkt der Freizeitaktivitäten war das sogenannte "Feast" (Fest) am Donnerstagabend, zu dem im Slottsskogen-Park in Göteborg alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Essen und Tanz zusammenkamen. Neben einer traditionellen "Candy Collection" mit mitgebrachten Süßigkeiten aus ganz Europa unterhielt auch der Posaunenchor mit unterschiedlichsten Volksliedern die Runde. Die Volkstänze, die im Anschluss an das gemeinsame Essen im Park getanzt wurden, wurden von zwei Gliedern der SELK geleitet. Der Abschluss im Park bildete eine Abendandacht, die vom Posaunenchor begleitet wurde.  Die sommerliche Abendstimmung ermöglichte der Andacht eine ganz besondere Ruhe und Besinnlichkeit.

Am Freitag hatte die "Working Group" noch als eine besondere Aktivität zum Abschluss einen Ausflug auf die nahegelegene Insel Styrsö organisiert, bei dem viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Konferenz gemeinsam ausklingen ließen.

Im kommenden Jahr wird Corpus Christi vom 24. bis zum 28. Juli stattfinden. Über den Ort soll in den kommenden Wochen entschieden werden.

Corpus Christi ist eine unabhängige evangelisch-lutherische Organisation, die sich für kirchliche und biblische Erneuerung unter jungen Erwachsenen in Europa einsetzt. Zu ihrem Vorstand gehört auch Vikar Michael Wenz (Greifenstein-Allendorf) aus der SELK. Mehr Informationen unter: corpuschristi.eu

---------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)