Ukraine-Hilfe: LKM vergibt Mittel aus den USA | 12.05.2022

Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine
Missionswerk der SELK vergibt Mittel aus den USA


Bergen-Bleckmar/Neu Wulmstorf, 12.5.2022 - selk - Etwa eine Million Dollar sammelten Gemeinden der Lutherischen Kirche-Missouri-Synode, die US-amerikanischen Schwesterkirche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine, um Flüchtlingen aus der Ukraine in Europa zu helfen. Ein Teil dieser Summe, umgerechnet 50.000 Euro, wurden jetzt dem Missionswerk der SELK, der Lutherischen Kirchenmission (Bleckmarer Mission) e.V. (LKM), zur Verfügung gestellt, um Privatpersonen, Gemeinden und Werke aus der SELK bei der Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge in Deutschland zu unterstützen. Ab dem 16. Mai können diese Mittel beantragt werden.

"Es geht darum, besonders in der Anfangszeit, wenn Flüchtlinge aufgenommen werden, zu helfen", so Pfarrer Martin Benhöfer (Bleckmar), Mitglied im Vorstand der LKM. "Uns ist bewusst, dass die Unterstützung sich teilweise überschneidet mit dem, was auch aus öffentlichen Mitteln gezahlt wird, aber wir meinen, dass es gerade am Anfang auf schnelle Hilfe ankommt, wo Behörden zeitweilig überfordert sind und Anträge umständlich sind oder sich deren Bearbeitung hinzieht." Mit den Mitteln, die der LKM zur Verfügung gestellt worden seien, solle auf möglichst wenig bürokratischem Weg geholfen werden.

Das solle auch Menschen zur Hilfe ermutigen, die sich bisher nicht beteiligt hätten. "Wir erstatten privaten Antragstellern bis zu 800 Euro pro Monat, Gemeinden und kirchlichen Werken bis zu 3.000 Euro pro Monat. Je nach Antragsaufkommen erstatten wir ganz oder teilweise."

Die Aktion läuft zunächst bis zum Jahresende. Die Vergaberichtlinien wurden den Pfarrämtern der SELK mit der Bitte um Weitergabe innerhalb der Gemeinden von der LKM zugesandt.

Als Koordinator konnte Viktor Bender (Neu Wulmstorf bei Hamburg) gewonnen werden. Anträge (formlos) sind per Briefpost an ihn zu richten:

Ukraine-Flüchtlingshilfe der Lutherischen Kirchenmission, Herrn Viktor Bender, Postfach 1112, 21624 Neu Wulmstorf.

Wer die Vergaberichtlinien anfordern möchte oder Fragen dazu hat, kann sich auch per E-Mail an Viktor Bender wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Richtlinien sind auch bei der Verwaltung der LKM erhältlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

---------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)