Capella Nova gibt zwei Konzerte | 07.10.2021

„Leipziger Allerley“
SELK: „Capella Nova“ gastiert on Obernkirchen und Rhüden

Obernkirchen/Rhüden, 7.10.2021 – selk – Unter dem Motto „Leipziger Allerley“ gibt die Capella Nova, die Kantorei im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), am kommenden Wochenende unter der Leitung von Carsten Krüger zwei Konzerte. Am Samstag, 9. Oktober, beginnt die Veranstaltung in der Stiftskirche St. Marien in Obernkirchen um 19 Uhr. Am Sonntag, 10. Oktober, wird die Kantorei in der St. Martini-Kirche in Rhüden (Harz) zu hören sein; Beginn: 17 Uhr.

Es werden geistliche Chorwerke von Leipziger Komponisten zu hören sein: von Seth Calvisius, einem der ersten bekannten Thomaskantoren um 1600, sowie einigen anderen Vorgängern Johann Sebastian Bachs an diesem Ort, wie Johann Hermann Schein und Johann Kuhnau. Vom Meister selbst wird die Motette „Lobet den Herrn“ (BWV 230) zu hören sein. Außerdem wirkten Felix Mendelssohn Bartholdy und Max Reger in Leipzig, die in diesem Programm natürlich nicht fehlen dürfen.

Die 25-köpfige Capella freut sich auf diese ersten Konzerte seit Pandemiebeginn, nachdem sie in diesem Sommer intensiv geprobt hat. Der Eintritt ist frei, möglicherweise sind ein Impfnachweis oder ein Test vor Eintritt notwendig.

---------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)