Ministerpräsident besucht die SELK-Gemeinde Cottbus | 06.10.2021

Ministerpräsident besucht die SELK-Gemeinde Cottbus
Dietmar Woidke bringt Scheck und lernt Schallabsorber kennen

Cottbus, 6.10.2021 – selk – Am vergangenen Montag versammelten sich Gemeindeglieder der Kreuzkirchengemeinde Cottbus der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)  und Mieterinnen und Mieter des der Gemeinde zugehörenden „Marie-Noack-Hauses“, dem Mehrgenerationen-Wohnprojekt auf dem Kirchgrundstück, und erwarteten hohen Besuch: Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg,  Dr. Dietmar Woidke, kam als Gast, um persönlich den Förderscheck in Höhe von 7.500 Euro aus Lottomitteln von der Staatskanzlei und vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz zu überreichen.

Fleißige Helfende hatten einen kleinen Empfang mit Kaffee, Sekt und Häppchen vorbereitet. In seiner kurzen Ansprache betonte Woidke seine große Wertschätzung für das Ehrenamt. Aber auch ein Ministerpräsident lernt nie aus: Schallabsorber waren ihm bislang fremd. Im Gemeindesaal der Kreuzkirche sollen viele davon an Wänden und Decken angebracht werden, um dem insbesondere von älteren Menschen und Trägern von Hörgeräten als störend empfundenen Raumhall entgegenzuwirken. Gerne übernahm der Diplom-Agraringenieur und bekennende Christ die Installation des ersten Schallabsorbers.

---------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)