Neue Introiten zum Anhören und Einüben | 13.06.2021

Neue Introiten zum Anhören und Einüben
SELK: Digitales Blütenlese-Angebot erweitert

Bremen, 13.6.2021 - selk - Das Blütenlese-Team im Kirchenbezirk Niedersachsen-West der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) stellt auf seiner Webseite die Introitus-Psalmen nach dem neuen Gesangbuch der SELK aus den Blütenlese-Gottesdiensten einzeln zur Verfügung. Pfarrer, Kantorinnen und Kantoren oder die ganze Schola können unter blgd.tv/introiten/ die Psalmen nach dem neuen Gesangbuch anhören und auf dem Bildschirm mitlesen.

"Als wir im ersten Lockdown den Video-Gottesdienst gestartet haben, war eine meiner ersten Ansprechpersonen Kantorin Antje Ney", berichtet Pfarrvikar Diedrich Vorberg (Bremen). "Sie hat ab der ersten Woche, also erstmals zum Sonntag Lätare 2020, für fast jeden Sonntag den Introitus eingesungen. Ich bin ihr sehr dankbar, dass sie sich diese Arbeit gemacht hat." Die Aufnahmen seien nicht nur ein willkommener Beitrag im Video-Gottesdienst, sondern auch ein "kleiner Schatz" für die Zukunft. "Ich weiß nämlich genau, wie unsicher ich wäre, einfach nur nach Noten den Psalm vor der Gemeinde singen zu müssen", sagt Vorberg. "So kann ich mir vorher anhören, wie es klingen soll." Inzwischen haben auch andere Sänger Aufnahmen beigesteuert, insbesondere die Kantoren Thomas Nickisch (Radevormwald) und Georg Mogwitz (Leipzig). "Wer Psalmen singt stimmt ein in das Lied des Tempels, das Lied Christi und das Lied der Kirche zu allen Zeiten", meint der in Kürze nach Frankfurt/Main wechselnde Theologe: "Es würde mich freuen, wenn diese Webseite einen Beitrag leisten kann, den Psalmengesang in der SELK zu festigen und zu stärken."

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)