Pfarrer Gehrt in Münster verabschiedet | 09.06.2021

Eigens komponiertes und uraufgeführtes Nachspiel
SELK-Pfarrer Gehrt in Münster verabschiedet

Münster, 9.6.2021 - selk - Der Gottesdienst am 6. Juni in der St. Thomas-Kirche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Münster war ein besonderer: Die Gemeinde Borghorst-Münster-Gronau verabschiedete sich von Pfarrer Karl-Heinz Gehrt (65) und seiner Familie, da er zum 1. Juni in den Ruhestand getreten ist.

Dabei überwog der Dank für die gemeinsame Zeit in der Gemeinde die Trauer des Abschieds - sowohl im Rückblick des scheidenden Pfarrers und als auch in den Äußerungen der Gemeindeglieder. Der fröhliche Gottesdienst in der für Coronavorgaben gut besetzten Kirche wurde unter der Leitung des Organisten Thomas Bracht musikalisch reich gestaltet von Jakob Schöne (Cajón), Benjamin Troschel (Trompete) und Leonie Wroblewski (Tenorsaxophon). Passend zum Dank schlugen die Lieder den hellen Ton der Freude an. Diese fand in dem eigens komponierten und uraufgeführten Nachspiel mit allen Instrumenten ihren krönenden Ausdruck. Nach dem biblischen Psalm 34 schließt die "Freude am Herrn" besonders die Menschen im Elend ein und ist stark genug, alle Ängste zu überwinden, so führte Pfarrer Gehrt in seiner Predigt aus. Superintendent Michael Otto (Bochum) entpflichtete ihn anschließend aus dem aktiven Dienst und wünschte ihm für den Ruhestand reichen Segen.

Pfarrer André Sühling (Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Münster) überbrachte die Grüße der christlichen Arbeitsgemeinschaft, in der Kirchen in Münster gemeinsam das Mögliche zur Einheit und zum Besten der Stadt suchen.

"Was gelungen ist auf dem gemeinsamen Weg der letzten sieben Jahren, das ist uns zusammen gelungen, weil viele in der Gemeinde mit anpacken, wie aktuell in der Sanierung des Pfarrhauses in Münster, in Gotteslob und Musik oder auch im Vorstand", so der scheidende Pfarrer. In diesen Dank schloss er auch seine Frau Ruth ein, die ihn in vielen Dingen unterstützt und sich eingebracht hat.

Viel Entspannung wünschte die Gemeinde Pfarrer Gehrt, damit es nicht eine Unruhestand werde, mit einem Liegestuhl - nach dem ersten in Borghorst nun ein zweiter, damit das Paar gemeinsam Ruhe und Entspannung im Garten genießen kann. Ein Geschenk, das noch verpackt, schon viel Vorfreude auslöste. Die Gemeinde freut sich, dass nach einer kurzen Vakanzzeit voraussichtlich im November ein junger Pfarrvikar seinen Dienst im Münsterland beginnen wird.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)