Zentralverein für Begegnung von Christen und Juden | 02.06.2021

Jubiläum: Zentralverein für Begegnung von Christen und Juden
SELK bei Online-Feierstunde durch Volker Stolle vertreten

Mannheim, 2.6.2021- selk - Am gestrigen 1. Juni gedachte der Evangelisch-lutherische Zentralverein für Begegnung von Christen und Juden e. V. in einer Online-Feierstunde seines 150-jährigen Bestehens. Durch die Veranstaltung führte die Vorsitzende, Professor Dr. Ursula Rudnick (Hannover), die auch die von diesem Verein im Verlauf seiner Geschichte zurückgelegten Etappen skizzierte. Von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) nahm Professor i.R. Dr. Volker Stolle (Mannheim) an dem Jubiläumstreffen teil.

Zu den Gründungsmitgliedern des 1871 in Leipzig auf Initiative von Professor Dr. Franz Delitzsch unter dem Namen Evangelisch-lutherischer Zentralverein für Mission unter Israel ins Leben gerufenen Vereins gehört auch die Gemeinde Balhorn der heutigen SELK. Sie brachte ihre von Pfarrer Ludwig Saul (1813-1877) 1861 begonnene Missionsarbeit in den neuen Verein ein. Noch ihr späterer Gemeindepfarrer Superintendent Friedrich Rathje (1920-2010) arbeitete bis 1985 im Direktorium des Zentralvereins mit. Danach ging die Vertretung der Gemeinde auf den Arbeitskreis der SELK für Zeugnis unter den Juden e. V. über und wird heute von dem Beauftragten der SELK für Kirche und Judentum, Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld), wahrgenommen.

Der Zentralverein gibt die Zeitschrift für Kirche und Judentum "Begegnungen" heraus. Er steht in enger Verbindung mit dem Institutum Judaicum Delitzschianum der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, in dem das von Delitzsch 1886 begründete Institutum Judaicum in Leipzig fortlebt, das 1935 zwangsweise geschlossen worden war. Der Zentralverein beteiligt sich intensiv am internationalen Gespräch als Mitglied der Lutherischen Europäischen Konferenz Kirche und Judentum (LEKKj).

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)