Bibliologabend beim Löhe-Seminar | 22.04.2021

Sehr lebendiges Eintauchen in den biblischen Text
SELK: Wilhelm-Löhe-Seminar lädt ein

Korbach/Homberg (Efze), 22.04.2021 - selk - Coronabedingt bietet das in der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) beheimatete Wilhelm-Löhe-Seminar des Diakonissenwerkes Korbach den zweiten von drei Bibliologabenden mit dem Referenten Pfarrer Henning Scharff (Homberg/Efze), Hauptjugendpastor der SELK, onlinegestützt an.

Bibliolog - eine Methode, biblische Texte einmal anders kennenzulernen: Es wird jeweils ein Abschnitt aus der Bibel behandelt. Die Teilnehmenden erleben ein sehr lebendiges Eintauchen in den biblischen Text. Beim "Bibliolog" - einem Kunstwort aus den Begriffen "Bibel" und "Dialog" - nehmen die Teilnehmenden die Perspektive einiger Personen ein, die in dem behandelten Abschnitt vorkommen. Der jeweiligen Person können sie ihre Stimme leihen, um auf Fragen des Leiters zu reagieren. Auf diese Weise werden viele und oft ganz unterschiedliche Gedanken gesammelt, die lange nachwirken. "Ich bin sehr begeistert, wie gut diese Methode auch online funktioniert", freut sich Scharff. "Es ist vielleicht nicht ganz so intensiv wie bei einer realen Veranstaltung. Aber es ist immerhin eine richtig gute Möglichkeit der gemeinsamen Begegnung mit der Bibel in dieser merkwürdigen Zeit."

Der zweite Termin für einen Bibliologabend im Angebot des Wilhelm-Löhe-Seminars findet am 4. Mai um 19 Uhr statt. Anmeldungen über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)