Neue Pfarrer für die SELK: Aktion geht ins vierte Jahr | 05.04.2021

SELK: Aktion "Neue Pfarrer für die SELK" geht ins vierte Jahr
Hohes Spendenaufkommen hat Übernahme von Pfarrern ermöglicht

Kalletal-Talle, 5.4.2021 - selk - "Wie gut, dass es für Christus, den Auferstandenen, keine unüberwindlichen Mauern und Grenzen gibt", schreibt Ullrich Volkmar, Pfarrer im Pfarrbezirk Talle/Veltheim der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), in einem Osterbrief an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer von ihm mit initiierten Spendenaktion "Neue Pfarrer für die SELK". Volkmar weiter: "Er, der Tod und Teufel entmachtet hat, tritt auch in unsere Gegenwart, spricht uns sein ,Friede sei mit euch' zu und verwandelt unsere Angst immer wieder in die große Freude: ,Meine Augen haben deinen Heiland gesehen .'" Dazu berufe, sende und bevollmächtige Christus auch heute noch seine Boten, die die Nachricht vom Kreuz und vom leeren Grab verkündigen, in Kraft seines Auftrags und in seinem Namen Menschen taufen, Vergebung zusprechen und den Leib und das Blut Christi im Abendmahl austeilen. "Dass dies alles - wie überhaupt auch die Feier von Gottesdiensten - nicht selbstverständlich ist, merken wir mehr und mehr. Es treibt uns ins Gebet für Kirche und Gemeinden, dass der Herr auch bei uns weiterhin Arbeiter in seine Ernte sende und unter uns, das heißt auch in unserer Gemeinde, Menschen erwecke, die sich ehren- oder hauptamtlich in seinen Dienst rufen lassen."

Mit dem diesjährigen Osterfest geht die von Pfarrern der SELK begründete Aktion "Neue Pfarrer für die SELK" bereits ins vierte Jahr. Fast alle Teilnehmenden haben ihre Spendenzusagen im letzten Jahr wahrmachen können, sodass für 2020 die Summe von 158.870 Euro eingegangen ist. "Es ist eine große Freude und Grund zum Dank an Gott, dass so viele Menschen dieses Anliegen teilen und in gemeinsamer Anstrengung dafür sorgen, dass dringend erbetene Pastoren in der Kirche Dienst tun können", so Volkmar, der im Weiteren ein Schreiben des Geschäftsführender Kirchenraten der SELK, Pfarrer Michael Schätzel (Hannover), zitiert, in dem dieser darauf hinweist, dass das hohe Spendenaufkommen der Aktion es zugelassen habe, in die Haushaltspläne 2019, 2020 und 2021 der SELK Zuschüsse einzuarbeiten, die wesentlich dazu beigetragen hätten, die Pfarrer Michael Ahlers (jetzt tätig: Wiesbaden), Roland Johannes (Radevormwald) und Mark Megel (Steinbach-Hallenberg) von außerhalb der SELK sowie den vormaligen Pastor im Ehrenamt Dieter Garlich (Brunsbrock) nunmehr hauptamtlich in den Dienst zu übernehmen und zu besolden. Die Entwicklung habe ergeben, dass alle vier Kirchenregionen mit je einem Zugang von der Aktion "Neue Pfarrer für die SELK" profitiert hätten. Die Mittel aus der Aktion "Neue Pfarrer für die SELK" seien insofern von hoher Bedeutung, als sich in den vergangenen Jahren die Finanzsituation der Gesamtkirchliche sehr zugespitzt habe. Auch in den Vorjahren seien Zugriffe auf Rücklagen und Sondermittel erforderlich gewesen, jedoch nicht in dem außerordentlich hohen Maße wie im Vorjahr und in diesem Jahr. Auf allen Ebenen müsse intensiv an der Verbesserung der finanziellen Lage gearbeitet werden. Schätzel wörtlich: "Auf diesem Hintergrund helfen die Mittel der Aktion sehr, die zusätzlichen Kosten für die in den Dienst übernommenen Pfarrer zu finanzieren. So kommt dieser Sondersammlung eine hohe positive Bedeutung zu. Haben Sie herzlichen Dank für Ihre Beteiligung!"

"Diesen Dank kann ich nur von Herzen teilen und weitergeben", schließt Volkmar seinen Osterbrief an die Spenderinnen und Spender: "Der Friede Christi erfülle unsere Herzen und Sinne mit österlicher Freude, wo er selbst unter uns tritt und uns sein Wort hören und schmecken lässt."

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)