Michael Zettler verstorben | 30.11.2020

SELK: Michael Zettler verstorben
Gemeindlich, übergemeindlich und kirchenleitend tätig

Bonn, 30.11.2020 - selk- Im Alter von 67 Jahren ist am vergangenen Freitag in Bonn Michael Zettler, emeritierter Pfarrer der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), krankheitsbedingt verstorben. Die Trauerfeier und die Urnenbeisetzung finden am 11. Dezember in Bonn-Bad Godesberg statt.

Der gebürtige Memminger war nach seinem Studium und dem Lehrvikariat im Pfarrbezirk Allendorf/Lumda zunächst als Pfarrvikar und Pfarrer im Pfarrbezirk Gemünden/Westerwald tätig, ehe er 1991 eines der beiden Pfarrämter der Trinitatisgemeinde in Frankfurt/Main übernahm; dort blieb er bis zu seiner Beruhestandung 2019. Als Ruhestandswohnsitz wählten Zettler und seine Frau Astrid, geborene Wagner, Bonn. Aus der Ehe sind drei Kinder hervorgegangen.

Zettler war während seiner Gemündener Zeit auch Bezirksjugendpastor des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK. Von 1992 bis 2002 leitete er die Belange des Freiwilligen Sozialen Jahres in der SELK und wirkte seit 1995 im Bezirksbeirat Hessen-Süd mit. Von 2007 bis 2017 nahm er als Superintendent des Kirchenbezirks Hessen-Süd kirchenleitende Funktionen wahr.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)