APK-Arbeitsausschuss "Ordination von Frauen" tagte | 18.11.2020

Weiterarbeit an der Frage der Ordination von Frauen
SELK-Arbeitsausschuss tagte videobasiert

Hannover, 18.11.2020 - selk - Der vom 13. Allgemeinen Pfarrkonvent (APK) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) 2017 eingesetzte Arbeitsausschuss zum Thema "Ordination von Frauen" arbeitete am 16. und 17. November videobasiert an seinem Auftrag weiter.

Die SELK hat in ihrer Grundordnung festgelegt, dass das Amt der Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung nur Männern übertragen werden kann, und befindet sich seit längerer Zeit in einem Beratungsprozess über diese Regelung.

Neu im Ausschuss ist Kirchenrätin Dr. Silja Joneleit-Oesch (Frankfurt/Main). Sie folgt Pastoralreferentin Barbara Hausschild (Dortmund), die aus persönlichen Gründen ihr Ausscheiden erklärt hatte. Der Arbeitsausschuss hat die Genannten - zusammen mit Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen - als Beraterinnen zu seiner Arbeit hinzugezogen, wie es nach Geschäftsordnung des APK möglich ist.

Schwerpunkt der Videokonferenz war die Weiterarbeit am geplanten "Atlas Frauenordination", einer Übersicht verschiedenster Argumente zum Thema, die zur Information und Diskussion beitragen und damit dem Auftrag des Arbeitsausschusses gerecht werden will, "nach Möglichkeit Angebote zur Beschäftigung mit dem Thema für Gemeinden und Pfarrer zu entwickeln." Die ersten Themenfelder "Hermeneutik" und "Zeitgenossenschaft/Gleichberechtigung" konnten vorangebracht werden. Die gemeinsame Arbeit an digitalen Textvorlagen sei eine Herausforderung gewesen, die aber zunehmend besser von der Hand gegangen sei, so der Ausschuss.

So terminierte der Ausschuss drei weitere kürzere Videokonferenzen für das erste Quartal des kommenden Jahres. Für April ist ein Präsenztreffen in Hannover angedacht, sofern dieses wieder möglich sein sollte.

Ziel ist es, die Bearbeitung der Anliegen und Arbeitsaufträge des APK und der Kirchensynode möglichst weit voranzutreiben, um im Juni 2021 auf dem dann tagenden 14. Allgemeinen Pfarrkonvent Zwischenergebnisse vorlegen zu können. Dann endet auch das Mandat des Ausschusses.

"Obwohl in den Gemeinden der SELK und der Kirche überhaupt in dieser Zeit andere Fragen obenauf liegen, ist es den Mitgliedern des Ausschusses ein Anliegen, die Frage der Ordination von Frauen weiter stringent zu bearbeiten und mögliche Lösungsansätze vorzustellen", heißt es aus dem Arbeitsausschuss.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)