Bausteinsammlung: Ansichtskarten und Briefmarken | 14.11.2019

Bausteinsammlung 2019
Neu: Ansichtskarten und Briefmarken von der St. Lukaskirche in Leipzig

Leipzig, 14.11.2019 - selk - In den vergangenen Jahren ist schon viel geschehen bei der Sanierung der St. Lukaskirche in Leipzig. Davon kann man sich nun auch ohne weite Anreise ein gutes Bild machen, denn die Leipziger Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) hat einen professionellen Fotografen beauftragt, die einzigartigen Gemälde und Fenster und das wunderschöne Innere des Kirchbaus für eine Postkartenserie festzuhalten. Einige Ansichtsexemplare davon sind bereits in jeder SELK-Gemeinde zu besehen und werden gegen eine Spende zugunsten der Sanierungsmaßnahmen in Leipzig oder den Kauf von Bausteinen abgegeben.

Zusätzlich wurde nun ebenfalls unter Verwendung der Fotos vom Fachmann - auf Betreiben von SELK-Pfarrer i.R. Helmut Koopsingraven (Uelzen) - ein Briefmarkenbogen entwickelt, der diverse Motive der St. Lukaskirche zeigt. Die Marken sind interessant für Briefmarkensammler, Briefeschreiber und Förderer der St. Lukaskirche und können nach dem Verschicken auch dem Empfänger von der schönen Kirche in Leipzig erzählen.

Nach wie vor befinden sich einzelne Bauteile der St. Lukaskirche in desolatem Zustand und müssen ebenfalls überholt oder gegebenenfalls auch ganz ersetzt werden. Daher unterstützt die Bausteinsammlung der SELK (www.bausteinsammlung.de) in diesem Jahr die St. Trinitatisgemeinde in Leipzig bei ihren umfangreichen Sanierungsmaßnahmen an den großen Fenstern auf der Ostseite der Kirche und im Inneren des Turms, wo die Feuchtigkeit bereits Fensterrahmen zerfressen hat, die Wände Stockflecken zeigen oder sogar der Putz von der Wand bröselt. "Manche Fenster hielten nur noch aus Gewohnheit", sagt Bauleiter Benjamin Rehle.

"Die großen Summen, die für die weiteren Investitionen eingesetzt werden sollen, kann die Gemeinde nur mit tatkräftiger Unterstützung durch Zuwendungen tragen. Daher legen wir Ihnen die direkte Spende auf das Bausteinkonto und den Kauf von Bausteinen oder Briefmarken sehr ans Herz", so die Bausteinbeauftragten der SELK, Susann und Hans-Hermann Buhr (Burgdorf bei Hannover) in einem Aufruf an potenzielle Spenderinnen und Spender.

Die Marken zu 80 Cent (für Standardbriefe innerhalb Deutschlands zu verwenden) sind mit einem Aufschlag von 70 Cent je Marke versehen, die der Sanierung der St. Lukaskirche zugutekommen. Die 10er Markenbögen sind ab sofort direkt oder per Mail (zum Preis von 15 Euro pro Bogen) erhältlich bei Pfarrer Markus Fischer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder den Bausteinbeauftragten der SELK (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und werden gegen Vorkasse ausgegeben oder verschickt!

Die Kontodaten werden mit der Bestellbestätigung zugeschickt. Je Bestellung fällt ein Versandkostenanteil von 1,80 Euro an. "Es wäre sehr praktisch, wenn aus den Gemeinden Sammelbestellungen abgegeben werden könnten, um den Portoaufwand für das Verschicken der Marken zu reduzieren", bitten die Bausteinbeauftragten. Als Spendenquittung für die Spende in Höhe von 7 Euro je Bogen können den Käufern - falls gewünscht - papierne Bausteine der Sammlung in gleichem Wert ausgehändigt werden.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)