Australischer Bischof zu Gast bei SELK | 13.11.2019

Australischer Bischof zu Gast bei SELK
Gespräche über engere zwischenkirchliche Beziehungen

Hannover/Halle (Saale), 13.11.2019 - selk - Am 7. und 8. November trafen der Bischof der Lutherischen Kirche von Australien (LCA), Rev. John Henderson, und Rev. Matt Anker, Assistent des LCA-Bischofs für Internationale Mission, mit Bischof Hans-Jörg Voigt D.D., leitender Geistlicher der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche und Vorsitzender des Internationalen Lutherischen Rates, sowie SELK-Prof. i.R. Dr. Werner Klän D.Litt. zusammen.

Im Kirchenbüro der SELK in Hannover erörterten die Gesprächspartner Fragen von wechselseitigem Interesse, besonders Aussichten engerer internationaler und ökumenischer Beziehungen über den Internationalen Lutherischen Rat. Die Gespräche fanden in einem freundlichen Klima gegenseitiger Achtung statt.

Bei Gelegenheit der Verleihung des Hermann-Sasse-Preises der SELK an Prof. em. Dr. Udo Schnelle von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am 8. November in Halle/Saale hielt Bischof Henderson ein Grußwort, in dem er die Bedeutung Hermann Sasses in den Verhandlungen betonte, die zur Vereinigung der lutherischen Kirchen in Australien und Neuseeland geführt haben.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)