Acht Taufen in Kassel | 30.03.2016

"Willst du getauft werden?" - "Ja, gerne!"
SELK: Persische und afghanische Täuflinge in Kassel

Kassel, 30.3.2016 - selk - Der Ostermontag war in mehrfacher Hinsicht ein ganz besonderer Feiertag in der St.-Michaelis-Kirche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Kassel. Fünf erwachsene Perser, ein afghanischer Flüchtling und zwei persische Kinder konnten im Festgottesdienst getauft werden. Nach einem intensiven Glaubens- und Taufkurs bekannten sich die Täuflinge vor der versammelten Gemeinde zu ihrem neuen Leben mit Christus und sagten gleichzeitig ihrem alten Glauben, dem Propheten Mohammed und dem Islam ab. Alle hatten sich auch insoweit von ihrer religiösen Vergangenheit distanziert, indem sie sich für die Taufe selbst neue biblische Vornamen ausgesucht hatten.

Nach der Teilnahme am Abendmahl war das Fest aber noch lange nicht zu Ende. Alteingesessene Gemeindeglieder und die "Neuen" feierten fröhlich bei persischem und deutschem Essen. Gekrönt wurde das Tauffest durch persische Musik und einige orientalische Tanzeinlagen.

"Mich hat vieles an diesem Tag sehr beeindruckt - ganz besonders die Fröhlichkeit und Unverkrampftheit, mit der sich diese jungen Christen einem Leben mit dem Auferstandenen geöffnet haben", erklärt Gemeindepfarrer Jürgen Schmidt. Und schmunzelnd berichtet er von der Antwort eines Täuflings auf die Frage, ob er getauft werden wolle. Dessen von Herzen kommende Antwort lautete: "Ja, gerne!"

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)