Diakonie

 
Weitere Unterseiten:
Konvent der Diakoninnen und Diakone der SELK 
Diakonisch-missionarischer Frauendienst der SELK (DMF)


Diakonieverständnis
Das Leben der Kirche zeigt sich außer im Gottesdienst und in der Mission auch in der Diakonie. Der wiederkommende Herr wird einmal urteilen:

»Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.« (Matthäus 25, 40).

So wie das Leben jedes einzelnen Christen von der Liebe zum Nächsten bestimmt sein soll, so ist die Diakonie als geordnete Nächstenliebe notwendige Lebensäußerung der Kirche.

Die Kirche wendet sich den Hilfsbedürftigen und Schwachen zu, damit sie Gottes Menschenfreundlichkeit auch durch den Dienst helfender Liebe erfahren.
 
Die Gemeinden je an ihrem Ort bemühen sich, in ihrer Umgebung die Not der Menschen zu erkennen und Hilfe anzubieten. Die Kirche oder einzelne Kirchenbezirke tragen die übergemeindlichen Einrichtungen der Diakonie, z.B. Krankenhäuser, Kinder- und Altenheime.
 

Barbara HauschildDiakonisches Werk der SELK
Diakoniedirektorin Barbara Hauschild
Kronprinzenstraße 37
44135 Dortmund
Tel.: 0231 – 58 98 131
Mobil: 0178 – 20 75 008
Homepage: www.SELK-Diakonie.de
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Konto des Diakonischen Werkes

Diakonisches Werk der SELK
EKK Kassel
IBAN: DE55 5206 0410 0000 8010 11
BIC: GENODEF1EK1

Über dieses Konto wird auch das Projekt „SELK barrierefrei“ (Förderung der Teilnahme von Menschen mit Behinderung an kirchlichen Veranstaltungen) betrieben. Spenden können mit dem Vermerk „SELK barrierefrei“ eingezahlt werden. Förderungen können beim Diakonischen Werk der SELK beantragt werden.

 

Dauerkonto Katastrophenhilfe
Die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) bietet über ihr Diakonisches Werk die Möglichkeit, bei Naturkatastrophen und in anderen besonderen Krisensituationen zu spenden. Dafür wurde das Dauerkonto Katastrophenhilfe der SELK eingerichtet:

Diakonisches Werk der SELK
EKK Kassel
IBAN: DE04 5206 0410 0000 0048 80
BIC: GENODEF1EK1

Als Verwendungszweck ist der Name des Landes anzugeben, für das die Zuwendung gedacht ist.

Mit den eingehenden Mitteln werden Hilfsmaßnahmen von „Diakonie Katastrophenhilfe“ des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland (www.diakonie-katastrophenhilfe.de) unterstützt, mit der die SELK kooperiert. Es wird auch jeweils geprüft, ob Hilfsmaßnahmen von Schwester- oder Partnerkirchen unterstützt oder eigene Projekte initiiert werden können.


Übergemeindliche Einrichtungen der Diakonie
Diakonissenwerk Korbach e.V.
Alten- und Pflegeheim Gertrudenstift
Evangelisch-Lutherisches Altenheim Hesel
Kinder- und Jugendheim Sperlingshof
Naëmi-Wilke-Stift, Guben
Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V.


Friedrich-Wilke-Preis
Das Naëmi-Wilke-Stift Guben vergibt zusammen mit der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) alle zwei Jahre den mit 2.000 Euro dotierten Friedrich-Wilke-Preis für innovative soziale Projekte.
Informationen finden Sie hier: PDF-Datei | 614 kB

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)