LThH-Förderer wird 85 | 08.03.2015

Beispiel für ungewöhnliches Engagement
SELK: Rudolf Beisel wird 85

Oberursel, 8.3.2016 - selk - Die Lutherische Theologische Hochschule in Oberursel (LThH), die theologische Ausbildungsstätte der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), gratuliert heute einem Kirchglied für sein ungewöhnliches Engagement. Im vergangenen Jahr hatte die LThH auf Initiative der Studierenden das auf dem Campus gelegene Fußballfeld gründlich und fachmännisch saniert. Weil der Platz aber im Wald liegt, forderte die Hessische Naturschutzbehörde eine entsprechende Ausgleichsfläche zur Wiederaufforstung. Einzige Bedingung: Die Fläche muss in Hessen liegen. Nach langer Suche meldete sich Rudolf Beisel, Landwirt und Kirchglied der SELK-Gemeinde in Ortenberg-Usenborn. Er stellte nicht nur die Fläche zur Verfügung, sondern legte auch kräftig Hand an bei der Vorbereitung zur Bepflanzung. "Heute wird Rudolf Beisel 85 und die LThH dankt ihm aus diesem Anlass noch einmal für dieses ungewöhnliche Engagement für die Hochschule", so Prof. Dr Achim Behrens von der Fakultät der SELK-Hochschule.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)