Einbruch im Sottrumer Pfarrhaus | 15.10.2018

Propstkreuz gestohlen
SELK: Einbruch im Sottrumer Pfarrhaus

Sottrum, 15.10.2018 - selk - Gerade von einer Bläserfreizeit zurückgekehrt erwartete das Pastorenehepaar des Pfarrbezirks Sottrum/Sittensen der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Propst Johannes Rehr und seine Frau Christine, eine böse Überraschung: Die Terrassentür des Sottrumer Pfarrhauses stand offen und alle Zimmer waren durchwühlt. Polizei und Kripo untersuchten gründlich den Tatort und stellten fest: keine Einbruchsspuren! Wie die Einbrecher ins Pfarrhaus gelangten, ist bisher noch offen.

Neben einigen Schmuckstücken und Silberbesteck für 12 Personen wurde auch das silberne Propstkreuz mit Kette gestohlen. "Es handelte sich bei den Einbrechern zumindest um anständige Diebe", erklärt Propst Rehr trotz des Schadens mit einem Augenzwinkern: "Sie durchwühlten zwar alles, zerstörten jedoch nichts."

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)