• Willkommen
  • Buch
  • Finanzrücklage
  • Thesenanschlag
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

Konzert zum Ewigkeitssonntag

HombergAm Sonntag, 26. November, findet in der Petrus-Kirche der SELK in Homberg/Efze das traditionelle „Konzert zum Ewigkeitssonntag“ mit Vokalstimmen und Instrumenten statt. Beginn: 17 Uhr. Es erklingen unter anderem Werke von Johann Pachelbel, Dietrich Buxtehude, Gottfried August Homilius und Georg Phillipp Telemann statt. Die Leitung liegt in den Händen von SELK-Kirchenmusikdirektorin Kantorin i.R. Regina Fehling (Knüllwald-Rengshausen). Der Eintritt ist frei. Spenden zur Förderung der Kirchenmusik in der Petrus-Gemeinde werden erbeten.

Gesangbuchkommission tagte

HannoverDie Gesangbuchkommission kam am 21. November im Kirchenbüro der SELK zu ihrer 60. Sitzung zusammen. Dieses Jubiläum wie auch der Beschluss des Allgemeinen Pfarrkonventes (APK) am 9. November in Rehe, den ihm vorliegenden Vorentwurfsband – zuzüglich aller bereits von der Kirchensynode beschlossener Teile und unter Berücksichtigung zuvor gefasster Einzelentscheidungen des APK – anzunehmen und die Zustimmung der Kirchensynode zu beantragen, waren Anlass zu einem lockeren Auftakt bei einem Sekt-Umtrunk.

Melsunger Jugendtreff 40 Jahre alt

Diethardt RothDer Verein Melsunger Jugendtreff e.V., eine offene Jugendeinrichtung mit zurzeit drei hauptamtlichen Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen und fünf Praktikantinnen und Praktikanten, begeht in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Von Anfang zählte auch die örtliche Christusgemeinde der SELK zu den Mitgliedern des Vereins. Bei der offiziellen Feier am 16. November in der Melsunger Kulturfabrik gab SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth, Vorsitzender des Vereins, einen Einblick in die Geschichte und einen Ausblick auf die Perspektiven.

"Verständlicher Glaube“

Artikel„Verständlicher Glaube“ fasste die Frankfurter Neue Presse am 18. November das Anliegen von Prof. Dr. Werner Klän (Lutherische Theologische Hochschule der SELK) zusammen. Sein neues Buch „Grund-Sätze aus den evangelisch-lutherischen Bekenntnisschriften“ wende sich an „Laien mit theologisch-kirchlichem Interesse aller Konfessionen“. Aus dem Interview mit Klän wird unter anderem zitiert: „Ich möchte Martin Luther ins Gespräch bringen und zeigen, dass die alten Schriften auch Menschen des 21. Jahrhunderts etwas zu sagen haben“.

Videos

LateinschuleDie „Alte Lateinschule“ in Wittenberg als Internationales lutherisches Studien- und Begegnungszentrum - direkt gegenüber der Stadtkirche - aus dem Jahre 1567 - im Mai 2015 feierlich eröffnet ...

  weiterlesen
  weitere Videos

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)