• Willkommen
  • Leipzig
  • München
  • Bibelgesellschaft
  • Diakoniesonntag
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

Begegnungspfarrkonvent tagte in Hamburg

HamburgVom 18. bis zum 20. September trafen sich die Pfarrkonvente Hessen-Nord und Niedersachsen-Ost der SELK in Hamburg. Neben dem Rahmenprogramm und Zeit für Begegnungen gab es zwei thematische Blöcke. Pfarrerin Katharina Gralla, Referentin am gottesdienstlichen Institut der Nordkirche, arbeitete mit dem Konvent zu „Verständliche Sprache im Gottesdienst – Sprechen für Kirchenferne“ (Foto), SELK-Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Oberursel) gestaltete einen Block zum Thema „Pfarrerbild – Gemeindebild im Wandel der Strukturen“.

ILC: Besuch am Ort der Ursprünge

UelzenVertreter des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) besuchten am 21. September die Christuskirche der SELK in Uelzen: Die Ursprünge des ILC gehen zurück auf ein Treffen von konfessionell lutherischen Kirchen, das dort 1952 stattgefunden hat. Das Bild zeigt die Gruppe, die die nächste ILC-Konferenz der kirchlichen Ausbildungsstätten vorbereitet – von links: Rev. William Boateng (Ghana), SELK-Prof. i.R. Dr. Werner Klän, Prof. Dr. Roland Ziegler (USA), Rev. Dr. Albert Collver, (USA) und Dr. Gerson Linden (Brasilien).

Plattdeutscher Gottesdienst beim Hansefest

KoopsingravenAm 22./23. September richtet die Hansestadt Uelzen ihr 2. Hansefest aus. Aus diesem Anlass findet am 22. September (18 Uhr) in der Heilig-Geist-Kapelle neben dem Festplatz ein Gottesdienst in der „Sprache der Hanse“ – auf Plattdeutsch – statt. Geleitet wird dieser Gottesdienst, in dem Bläser aus den SELK-Gemeinden Molzen und Klein Süstedt mitwirken, von SELK-Pfarrer i. R. Helmut Koopsingraven (Uelzen). Weitere niederdeutsche Andachten mit Koopsingraven finden am 22. September (21 Uhr) und am 23. September (15/18 Uhr) statt.

Überblick zur SELK-Kirchengeschichte

VideoIm Zusammenhang der gemeinsamen Sitzung von Vertretern des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen (PCPCU) und des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) vom 17. bis zum 21. September in Bleckmar besuchten die Teilnehmer auch Hermannsburg. SELK-Prof. i.R. Dr. Werner Klän gab einen kleinen Überblick zur Geschichte selbstständiger evangelisch-lutherischer Kirchen. Eine Zusammenfassung dieser Vorstellung wurde von Rev. Dr. Albert B. Collver III, Exekutiv-Sekretär des ILC, im Internet zur Verfügung gestellt.

Videos

LateinschuleDie „Alte Lateinschule“ in Wittenberg als Internationales lutherisches Studien- und Begegnungszentrum - direkt gegenüber der Stadtkirche - aus dem Jahre 1567 - im Mai 2015 feierlich eröffnet ...

  weiterlesen
  weitere Videos

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)