• Willkommen
  • Harms
  • München
  • Bibelgesellschaft
  • Reformation
  • Angedacht
  • Bekenntnis

SELK-Aktuell

Walter Hein wird 70

Walter HeinSuperintendent i.R. Walter Hein (Witten) wird am 22. November 70 Jahre alt. Der gebürtige Soltauer war Pfarrer in den Pfarrbezirken Witten, Scharnebeck und Rodenberg der SELK. Der langjährige Jugendpastor im seinerzeitigen Kirchenbezirk Westfalen war von 1996 bis 2004 Superintendent des Kirchenbezirks Niedersachsen-Ost und von 2010 bis 2013 Superintendent des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd. Hein ist verheiratet mit Bärbel, geboren Platte. Aus der Ehe sind vier Kinder hervorgegangen.

Vikare in Hannover

HannoverAm 16. November fand in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover eine Veranstaltung des Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK statt. PTS-Leiter Pfarrer Hans-Heinrich Heine (Foto: rechts) war im Rahmen des PTS-Herbstkurses mit den Vikaren (von rechts) Per Tüchsen, Renatus Voigt, Johannes Achenbach, Mark Megel und Jannis Degen angereist. Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen (links) referierte zum Thema „Erweckungspredigt bei Ludwig Harms“.

SELK-Senioren-Männer-Radtour

SELK-RadtourDie 16. SELK-Senioren-Männer-Radtour (Archivfoto) soll vom 1. bis zum 7. September 2019 stattfinden und bei einer Gesamtstrecke von rund 300 Kilometern von Görlitz über Guben und durch das Schlaubetal bis nach Berlin-Süd führen. Die Leitung haben Henning Seyboth (Nuthetal), Pfarrer i.R. Albrecht Adam (Berlin) und Harald Kaminski (Kirchlinteln-Luttum). Inhaltlich wird es auf der Tour unter dem Motto „stets be-Geist-ert!“ um das Wirken des Heiligen Geistes gehen. Die Kosten betragen rund 250 Euro. Info/Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Collegium vocale gastiert in Xanten

Collegium vocaleDas in der SELK beheimatete Collegium vocale gastiert am 17. November (19.30 Uhr) im Xantener Dom und gestaltet ein Konzert unter dem Thema „In Zeit und Ewigkeit“. „Es ist eine Art Chor-Requiem“, sagt Chorleiter Hans-Hermann Buyken, „in dem es um die existentiellen Fragen von Tod und Leben geht, um Krieg und Frieden.“ Es wirken die Continuogruppe des Cölner Barockorchesters und ein Vokalstimmenensemble mit. Unter anderem erklingen die musikalischen Exequien von Heinrich Schütz. Eintritt: 15 Euro / ermäßigt 10 Euro.

Videos

LateinschuleDie „Alte Lateinschule“ in Wittenberg als Internationales lutherisches Studien- und Begegnungszentrum - direkt gegenüber der Stadtkirche - aus dem Jahre 1567 - im Mai 2015 feierlich eröffnet ...

  weiterlesen
  weitere Videos

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)