Inklusive Kindersingewoche ein Erfolg | 12.04.2016

Mehr als 150 Prozent
SELK: Inklusive Kindersingewoche wieder ein Erfolg

Naunhof, 12.4.2016 - selk - "Für mich ist die Kindersingewoche ein Zuhause geworden, weil ich dort so viel Spaß und so wunderbare Leute um mich habe", sagt Amelie Kluge: "Es gibt keinen, der in der Kindersingewoche nicht wenigstens 90 Prozent Spaß hat und bei mir sind es mehr als 150 Prozent, die mir an der Kindersingewoche gefallen!" - Amelie hat an der 20. inklusiven Kindersingewoche teilgenommen, die in der Osterwoche, veranstaltet von der Golgathagemeinde Heldrungen der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) und dem Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) Thüringen, im Haus Grillensee in Naunhof bei Leipzig stattgefunden hat.

Auch Johanna Paul ist begeistert: "Mir hat besonders gefallen, dass bei der Kindersingewoche jeder jeden kannte - wie eine kleine Familie oder Gemeinschaft", erklärt sie. "Ich hatte so viel Spaß beim Singen, Schauspielern und Streiche spielen, dass die Woche viel zu schnell rumging."

Und Elisabeth Koch ergänzt: "Ich finde die Kindersingewoche wundervoll, weil immer jemand für einen da ist und man hier - mit - die beste Zeit seines Lebens verbringen kann. Außerdem entsteht am Ende ein großartiges Stück mit lustigen, niedlichen und außergewöhnlichen Kostümen und vielen schönen Liedern."

Schon zum vierten Mal als Mitarbeiterin hat Marika Hußner an dem jährlichen Angebot mitgewirkt. "Zusammen mit einem großartigem Team und wunderbaren Kindern wird innerhalb einer Woche ein Musical auf die Beine gestellt und passend zum Thema die Woche mit Spielen, Andachten und Themeneinheiten gestaltet", berichtet sie. Sie sei "jedes Mal verblüfft, was die Kinder innerhalb von vier Tagen proben, schaffen und was in der Woche alles so passiert."

In diesem Jahr wurde auf der Kindersingewoche das Singspiel zur Schöpfung "Himmel und Erde" von Birgit Pape einstudiert und aufgeführt. Die musikalische Leitung hatte der Kirchenmusiker Boris Schmittmann (Springe).

Die Freizeitleitung lag erneut bei Kathrin Fickhardt (Heldrungen) und einem Team. Über Fickhardt, die selbst im Rollstuhl sitzt, sendet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) am 23. April in der Sendereihe "Glaubwürdig" um 18.45 Uhr einen fünfminütigen Beitrag mit Aufnahmen von der Naunhofer Kindersingewoche. Dieser ist anschließend auch in der Mediathek des MDR zu sehen.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)