Festival dreier (Gospel)Chöre in Hermannsburg | 11.02.2019

SELK: Festival dreier (Gospel)Chöre in Hermannsburg
Veränderte Zeit für Probe mit Nicht-Chormitgliedern

Hermannsburg, 11.2.2019 - selk -  Das dritte gemeinsame Chor-Treffen und Chor-Konzert von (Gospel)Chören aus dem Norden der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) steht bevor: Es findet am 23. und 24. Februar in den Räumen der Großen Kreuzgemeinde der SELK in Hermannsburg statt und steht unter dem Motto "Shout to the Lord".

Bereits am Samstagmorgen treffen sich CHORdia Tarmstedt, die "Voices of hope" aus Hamburg und die "Bethlehem Voices" aus Hannover. Um 19 Uhr findet das Festival seinen Höhepunkt in dem großen Konzert der drei Chöre - eine gute Gelegenheit, jeden Chor mit seinem eigenen Stil und auch alle gemeinsam zu hören! Der Eintritt ist frei.

Den Kontakt zur gastgebenden Gemeinde und die Verantwortung für den musikreichen Predigtgottesdienst am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr hat Superintendent Bernhard Schütze (Hamburg), die musikalische Organisation liegt in den Händen von Susanne Gieger (Hannover).

Interessierte, versierte Chorsänger, die nicht in einem der drei Chöre singen, sind herzlich eingeladen, an der Probe der gemeinsamen Stücke am 23. Februar teilzunehmen und diese abends im Konzert mitzusingen. Diese Probe beginnt entgegen anderslautenden Informationen nunmehr erst um 14.30 Uhr.

Info: Susanne Gieger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel. (05 11) 2 79 09 90

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)