20 Jahre Handglockenchor in Kassel | 28.01.2019

Engelsgleicher und sphärischer Klang
SELK: 20 Jahre Handglockenchor in Kassel

Kassel, 28.1.2019 - selk- Bereits am Ende des vergangenen Jahres wurde in einem festlichen Gottesdienst am 30. Dezember in der St. Michaelis-Kirche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Kassel das 20-jährige Bestehen des in der gastgebenden Gemeinde beheimateten Kasseler Handglockenchores gefeiert. Mit Textlesungen und geistlichen Kompositionen präsentierte sich der Handglockenchor ausgezeichnet in dem gut besuchten Gottesdienst. Beim anschließenden Jubiläumsempfang ließ Charlotte Bellin, die von Anfang des Handglockenchores an dabei war, die 20-jährige Geschichte Revue passieren. Sie dankte allen Spielerinnen und Spielern, auch denen, die früher mal dabei gewesen sind.

Die Idee kam seinerzeit von Rise Cagan, einem Gemeindeglied der Kasseler Gemeinde, das seine Wurzeln in Amerika hat. Rise Cagan brachte Glocken in die Gemeinde, um einen Handglockenchor zu gründen. Schnell fanden sich ein paar "Glöckner", die zunächst so gar keine Ahnung hatten, wie diese Glocken zum Klingen gebracht werden können. Das sollte sich aber dann bald ändern. Das war vor über 20 Jahren. Mit viel Eifer begann der junge Handglockenchor mit Proben, um dann in Gottesdiensten, Konzerten und bei sonstigen Gelegenheiten seine Zuhörerinnen und Zuhörer in wahres Erstaunen und Entzücken zu versetzen. Inzwischen wurden 36 Glocken angeschafft, was einen Tonumfang von drei Oktaven bedeutet. Immer wieder haben Zuhörerinnen und Zuhörer von dem unvergesslichen, engelsgleichen und sphärischen Klang geschwärmt. Nicht nur in und um Kassel waren die Glocken bisher zu hören, sondern von Paris bis in die Lausitz führten Konzertreisen des Chores - und immer wieder vor Publikum, das ein solches Instrumentarium zuvor nicht kannte.

Grundanliegen des Chores war und ist es neben dem kulturellen Anliegen, immer auch Gottes Lob mit dem Klang der Glocken zu preisen. So gab es am Jubiläumstag neben den geistlichen Kompositionen auch das unverwüstliche Jingle Bells zu hören, was mit lang anhaltendem Applaus quittiert wurde.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)